CBD Öl

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Heike

Benutzeravatar

Eisblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 52
Registriert: 16. Januar 2021, 12:13
Wohnort: Schweiz, Kanton Schwyz

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Eisblume »

Ich selber habe CBD Öl ausprobiert und kann sagen, das es super ist. Ich hatte es gekauft weil ich eine lange Zeit mit schlimmen Einschlafproblemen zu kämpfen hatte und nichts mehr geholfen hat. Dadurch war ich den ganzen Tag unter Strom und angespannt.

Eine Arbeitskollegin nimmt es auch da sie unter Angststörung leidet und hat es mir empfohlen. Aber ich hatte zuerst Bedenken, weil ich nicht wusste wie es wirkt :crazy:


Schliesse mich Inge an.
Es lockert die Muskulatur extrem und ist entspannend. Ist zumindest bei mir so. Es wirkt anders als Baldrian. Man wird nicht schläfrig.

Da es kein THC oder nur in so geringer Menge enthält, ist man auch nicht bedusselt.
Es wird auch in der Schmerztherapie verwendet und bei anderen Erkrankungen wie z.b psychischen und muskulären Erkrankungen. Glaube bei Hauterkrankungen wird es auch eingesetzt. Bei uns in der Schweiz ist es schon länger bekannt.

Das Öl gibt es in verschiedener Konzentration, zumindest bei uns. Es ist nicht ganz billig. Je höher die Konzentration ist, sind die Preise schon gesalzen :schocker:

Hui der Text wurde doch etwas länger :pfeifen:

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen mit meiner Erfahrung helfen.

Wünsche euch allen einen schönen Sonntag :sunny:
Liebe Grüße
Eisblume

Benutzeravatar

Kenny
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 35
Registriert: 27. Januar 2021, 15:23

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Kenny »

Hallo meine Lieben,

auch ich habe Erfahrungen mit CBD Öl gemacht. Mir reichten damals 10%. Ich nahm es wegen nervösen ängstlichen Zuständen mit emotionaler Anspannung. Mir hat es auf jeden Fall geholfen und Einiges an Spannung “rausgenommen”.

Da ich die derzeitige Pandemie Situation immer mehr als belastend und erdrückend empfinde, überlege ich wieder damit zu beginnen. Für mich ist es so eine Art “Notfall-Öl”

:hanf:
To err is human, to purr is feline.

Robert Byrne


Lavendelchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 25
Registriert: 8. Februar 2021, 21:27
Wohnort: Wien

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Lavendelchen »

Hallo,
über CBD Öl habe ich auch schon einiges gelesen. Klingt interessant, aber wie wird es verwendet? Wie macht Ihr das? Pur oder in Flüssigkeit?

Benutzeravatar

Eisblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 52
Registriert: 16. Januar 2021, 12:13
Wohnort: Schweiz, Kanton Schwyz

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Eisblume »

Huhu Lavendelchen

Ich benutze es pur. Habe eine Pipettenflasche und tropfe mir die Flüssigkeit unter die Zunge.
Liebe Grüße
Eisblume

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8731
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Judy »

:hallihallo:
Muss mich jetzt hier auch mal einklinken - bei uns haben sie nämlich das Öl legalisiert, nur gibt es die entsprechenden Produkte (max. 150mg am Tag) noch nicht zu kaufen.
Ich dachte dabei auch an meine Tochter (und manchmal mich) mit ASD, zum Entspannen.
Nur schläfrig wäre nicht so toll.

Was meint ihr?
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 17906
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Helga »

Mein Bruder schwört darauf :), ich selbst (Einschlafschwierigkeiten, abends extreme innere Unruhe) konnte nur manchmal einen minimalen Effekt bemerken, da hilft wohl nur testen wie man selbst darauf anspricht :), ich glaube durchaus daran, dass es helfen kann. Ich selbst habe das 10%ige Öl auch pur und unter der Zunge eingenommen, meist in einer extra hohen Dosis von 8-10 Tropfen. Die Bioqualität, auf die mein Bruder bestand, kostete 70,- pro 10ml, es gibt große preisliche Unterschiede habe ich gesehen.
(Geholfen hat mir jetzt Akupunktur, zahlt hier in AT die Krankenkasse einmal pro Quartal (10 Sitzungen), 2 Sitzungen habe ich schon hinter mir.)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Eisblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 52
Registriert: 16. Januar 2021, 12:13
Wohnort: Schweiz, Kanton Schwyz

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Eisblume »

Weiss nicht ob ichs schon erwähnt habe, ich benutze das 18%ige. Mir reichen schon 3 Tropfen zum Entspannen. Schläfrig werde ich jetzt nicht, nur das der Körper entspannter ist. Wenn der Körper entspannt ist, entspannt sich auch der Geist. Als ich ganz nervös war kam das CBD Öl aber auch an seine Grenzen. Es ist sehr individuell wie man drauf reagiert, denke ich. Wie bei Baldrian, kenne auch jemand der sagt das nütze bei ihr nicht.

Da stimme ich Helga zu, am besten ausprobieren. :)
Liebe Grüße
Eisblume

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8731
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Judy »

Ich denke, das wird vielleicht etwas für die ganze Familie - soll ja auch bei Arthritis helfen (GG)...
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Smalla
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 15. März 2015, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Smalla »

Judy hat geschrieben:
13. März 2021, 22:10
Ich denke, das wird vielleicht etwas für die ganze Familie - soll ja auch bei Arthritis helfen (GG)...
Liebe Grüße,
Judy
Judy, weiss nicht ob bei euch in der Familie für jemanden PMS-bedingte Bauch- oder Rückenschmerzen ein Thema sind, aber mir hat CBD dabei super geholfen!
Ich fand's für den Anfang (wenn man die richtige Dosis austestet) ganz gut erstmal mit einem 5%igen Öl anzufangen - 5 Tropfen unter die Zunge, und wenn keine Besserung eintritt ein paar Stunden später nochmal 5 Tropfen... man merkt dann schon recht schnell wenn es beginnt zu helfen...

Benutzeravatar

Morgentau
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 577
Registriert: 21. Mai 2012, 20:25
Wohnort: Schweiz, Luzern

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Morgentau »

Ich nehme auch CBD öl. Ich hatte letztes Jahr so eine komische neurologische Sache. Am Schluss sind die Myoklonien geblieben. Mal mehr mal weniger. Sehr unangenehm. Ich habe über mehrere Wochen 3- 4 mal täglich 6 Tropfen 6% iges öl genommen. Hat super geholfen. Jetzt nehme ich es nur noch bei Bedarf und manchmal zum schlafen. Es macht einen unglaublich guten Schlaf. Extrem tiefenentspannend
Liebe Grüsse Morgentau
Die ganze Natur ist eine Melodie in der eine tiefe Harmonie verborgen ist

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8731
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Judy »

Gut zu wissen, danke Smalla (ja, PMS bei Tochter), und danke auch an Morgentau (zum Einschlafen gut geeignet).
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Lavendelchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 25
Registriert: 8. Februar 2021, 21:27
Wohnort: Wien

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Lavendelchen »

Danke für Euren zahlreichen Input :blumenfuerdich: Hätte nicht gedacht, daß man die Tropfen pur nimmt :gruebel:
In den letzten Monaten ist's bei mir in der Arbeit recht stressig und die Entspannung bleibt da zeitweise auf der Strecke. Habe auch schon über CBD Öl nachgedacht und schwupps habe ich den Beitrag hier im Forum entdeckt :knuddler:

Benutzeravatar

Smalla
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 15. März 2015, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Smalla »

Inge, ich wollte gerade eine aehnliche Frage posten :-a
Mich wuerde auch interessieren ob jemand hier Erfahrungen mit der Verarbeitung von CBD in Cremes hat? Als wir das letzte mal in Vancouver waren (wir sind eine kanadisch-deutsche Familie) fiel mir auf wie viele NK-Produkte es da mittlerweile gibt die CBD enthalten... war mir aber nicht sicher ob es vor allem auch gutes Marketing ist


Shampooente
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 61
Registriert: 30. September 2020, 15:03

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Shampooente »

Ich habe nun vor kurzem auch angefangen, CBD-Öl zu nehmen. Hauptsächlich, weil meine eh schon anstrengende Insomnie im Lockdown noch schlimmer geworden ist.
Habe mit 5% angefangen (gekauft bei Kloris in UK). Ich habe schon den Eindruck dass es die Schlafqualität verbessert. Ich schlafe tiefer und wache weniger auf, wenn ich am Abend CBD-Öl genommen habe. Ich nehme 8 Tropfen pur unter die Zunge.
Beim einschlafen scheint es insoweit ein bisschen zu helfen, als dass ich mich einfach ein wenig entspannter fühle. Es macht auf keinen Fall schläfrig oder müde, man kann es meiner Erfahrung nach auch problemlos tagsüber nehmen.
Wenn man viel Sport/Kraftsport macht, würde ich sagen sollte man ein wenig vorsichtig mit der Dosierung/dem Einnahmezeitpunkt sein, weil die Muskulatur sich sonst doch ein bisschen zu entspannt anfühlt und man ein bisschen zu locker wird, um volle Leistung zu erbringen.

Kloris macht auch CBD-Cremes. Da habe ich schon von einigen Leuten gutes drüber gehört, aber selbst habe ich sie noch nicht ausprobiert. Kann daher auch nicht sagen, ob das enthaltene CBD einen Unterschied macht.

Antworten