Alle Sheas dieser Welt :-) ... hier werden sie geprüft!!!

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Heike

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29868
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Alle Sheas dieser Welt :-) ... hier werden sie geprüft!!!

Ungelesener Beitrag von Heike » 24. November 2007, 18:28

Alle werden wir nicht testen können, aber ich konnte nicht wiederstehen und habe nun -> hier 250 ml Shea bestellt. Es ist der Shop, von dem ich im Cupuaçu-Thread gestern geschrieben habe.

Der Bestellvorgang war sehr intuitiv und transparent, sichere Verbindung, Möglichkeit per PayPal, Vorauskasse und Nachnahme zu zahlen, das Formular auszudrucken, Mail kam sofort nach der Bestellung mit allen Daten. Wenn jetzt alles mit der Lieferung hinhaut … :gut:

Sehr schön ist -> die Herstellung der Shea beschrieben, und zwar weiter unten.

Eigentlich müssten wir ein Shea-Tausch-und-Test-Projekt starten und sie dokumentieren. ;-) Einige hätte ich schon.
Liebe Grüße
Heike


Anonymous

Ungelesener Beitrag von Anonymous » 25. November 2007, 13:44

Das hört alles sehr gut an.
Heike du bist aber im Moment im Vorteil. Du kennst schon so viele Sheas :mrgreen:

Schon allein die Elefantengraskörbchen könnten mich zu einer kg Bestellung
reizen.

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29868
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike » 25. November 2007, 13:48

margit hat geschrieben:Das hört alles sehr gut an.
Heike du bist aber im Moment im Vorteil. Du kennst schon so viele Sheas :mrgreen:

Schon allein die Elefantengraskörbchen könnten mich zu einer kg Bestellung
reizen.
Die paradoxa, die ich von Dir bekommen habe, war wunderbar. Wo hattest Du sie noch einmal her? Ich finde den Link nicht mehr.
Liebe Grüße
Heike


Anonymous

Ungelesener Beitrag von Anonymous » 25. November 2007, 14:17

Erst mal den Link

Und ich habe jetzt mal auch ein bisschen gelesen.
Sie wird von einer Nigerianerin vertrieben und hat nach ihren Angaben
13 % Unverseifbares.
Auf der Dose steht Golden Products und ich hoffe, dass es wirklich diese
oben genannte Firma ist.
Es ist jetzt eine andere Dose. Ich hatte damals 1200 ml zum Preis von
26 Euro.

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29868
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike » 25. November 2007, 17:08

margit hat geschrieben:Erst mal den Link
Ich habe wegen eines Analysezertifikats nachgefragt, nun bin ich gespannt, ob es so etwas gibt. :-) Geruchlich, optisch usw. ist die Butter sehr schön.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29868
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike » 26. November 2007, 08:55

Heike hat geschrieben:Ich habe wegen eines Analysezertifikats nachgefragt, nun bin ich gespannt, ob es so etwas gibt. :-) Geruchlich, optisch usw. ist die Butter sehr schön.
Klasse, Ich habe Antwort erhalten. :gut: Das Zertifikat gibt es auf Wunsch beim Kauf mit. Die Verkäuferin betonte noch einmal, es gebe keine Fremdstoffe in der Shea, vermutlich weiß sie nicht, was die Peroxidzahl z. B. aussagt (diese hatte ich u. a. als Beispiel genannt, warum mir ein Zertifikat wichtig ist). Ich habe um dieses Zertifikat als PDF gebeten, vielleicht erhalte ich es ja, dann haben wir eine weitere empfehlenswerte Quelle.
Liebe Grüße
Heike


Anonymous

Ungelesener Beitrag von Anonymous » 26. November 2007, 12:03

Habe gerade ein bißchen rumgegoogelt bzgl. "unraffinierte Sheabutter Produkte" . ;D

Da tauchen natürlich die Shops auf, die wir bereits kennen, aber auch noch andere.
Wir könnten ja hier in diesem thread alle Anbieter zur besseren Übersicht sammeln und vielleicht auch die Sheas bewerten, falls bekannt. :licht:

- http://www.sheabutter-ghana.de/onlineshop/

- http://www.sheabutter-karitee.de/?gclid ... Zwod2gYWHQ

- http://www.karitee.de/ ............ dieser shop könnte identisch sein mit dem Ebay-Versender, den margit entdeckt hat, denn die Händlerin ist auch aus Schiffweiler

- http://goldenshea.de/ ........... hier bekommt man momentan nichts, aber der Sheapott hat den gleichen Aufkleber, wie die Sheapötte des ebay_links :wink:

Ich folgere daraus, daß der ebay-Versender auch was zu tun hat mit karitee.de und goldenshea.de. :lupe:

Noch ne Sheaquelle: Dragonspice Shop

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29868
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike » 26. November 2007, 17:58

Sternenfunke hat geschrieben:Wir könnten ja hier in diesem thread alle Anbieter zur besseren Übersicht sammeln und vielleicht auch die Sheas bewerten, falls bekannt. :licht:
Ja, das ist gut … :-) In ein paar Tagen kann ich mehr zu der Shea von sheabutter-ghana.de sagen.

Dieser Shop (http://www.karitee.de) ist definitiv die Ebay-Händlerin (wegen des Namens und der Mailadresse).
Die anderen kenne ich nicht.

Ich warte ab, bis meine neue Shea kommt, dann stelle ich Kurzbeschreibungen mit Fotos ein. ;-) Ich hatte früher nur die Thomebutter, muss aber zugeben, dass mir die vanillegelben noch etwas besser gefallen. Sie sind im Duft dezenter und schlagen in Emulsionen nicht durch. Thome und Akuawood sind doch recht geruchseigen (nicht schlecht, aber man kann sie nur schwer in eine andere Duftrichtung einbinden als die einer würzigen, herben Gesamtkomposition). In meiner Shea-Milch, an der ich zur Zeit arbeite, düftelt sogar Rose. ;-)
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29868
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike » 2. Dezember 2007, 19:06

:cry: Hab' so gehofft, dass die neue Shea gestern kommt.

Morgen? Morgen. Bestimmt! :D


Ich finde die Nilotica ja sehr schön, aber irgendwie hängt mein Herz auch an der Paradoxa, vor allem wenn sie bei Zimmertemperatur soft schmilzt. Doch, die gibt es. ;-)
Bevor ich's vergesse: Hätte irgendwer eine kleine Probe Thome-Shea für mich? Ich habe sie schon sehr lange nicht mehr gekauft und würde sie gern direkt mit der neuen vergleichen (wegen der Shea-Portraits).
Liebe Grüße
Heike


Lena

Ungelesener Beitrag von Lena » 2. Dezember 2007, 19:37

Heike hat geschrieben: Bevor ich's vergesse: Hätte irgendwer eine kleine Probe Thome-Shea für mich? Ich habe sie schon sehr lange nicht mehr gekauft und würde sie gern direkt mit der neuen vergleichen (wegen der Shea-Portraits).
Wieviel hätten sie gern,Frau Heike ? :)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29868
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike » 2. Dezember 2007, 19:42

Lena hat geschrieben:Wieviel hätten sie gern,Frau Heike ? :)
Frau Lena, so 10 gr würden reichen. Ich habe ja schon was für Sie zusammen gepackt, es fehlt nur die neue Shea, von der ich ergeben wünschte, Ihr kundiges Auge möge sie (mit einer Probe der Nilotica) gewissenhaft prüfen. ;D
Liebe Grüße
Heike


Anonymous

Ungelesener Beitrag von Anonymous » 2. Dezember 2007, 19:56

Gestern kam die Shea von Golden Produkts also der Dame aus Nigeria.

Diese Shea riecht säuerlich. Im Gegensatz zu der ersten , die eine sehr angenehme nussige Note hatte.
Heike, du konntest ja probieren.
Es ist auf keinen Fall das gleiche Produkt.

Was soll ich jetzt dazu meinen?

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29868
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike » 2. Dezember 2007, 20:13

margit hat geschrieben:Gestern kam die Shea von Golden Produkts also der Dame aus Nigeria.

Diese Shea riecht säuerlich. Im Gegensatz zu der ersten , die eine sehr angenehme nussige Note hatte.
Heike, du konntest ja probieren.
Es ist auf keinen Fall das gleiche Produkt.

Was soll ich jetzt dazu meinen?
Das kann schon sein, diese säuerliche Note. Vermutlich eine andere Charge … kannst Du noch das Zertifikat anfordern? Ich sende Dir gerne eine Probe der ganz Neuen, wenn sie kommt (aber ohne Elefantengraskörbchen). ;-) Wer weiß, was mich da erwartet. Mein Bauch sagt, ich werde sie mögen. :-D Schickst Du mir eine Probe von deiner? Dann könne wir eine regelrechte Galerie mit verschiedenen Sheas anlegen.
Liebe Grüße
Heike


sony

Ungelesener Beitrag von sony » 2. Dezember 2007, 20:35

Heike ich schicke dir morgen die Mangobutter.
Hätte dann noch aus dem Shop Butter Karité 100% reinen und natürlichen Druck, ohne Farb- und Konservierungsstoffe oder Duft.
Herkunftsland: Burkina Faso
Das wäre diese hier.
Möchtest du davon ? :argverlegen:


Anonymous

Ungelesener Beitrag von Anonymous » 2. Dezember 2007, 21:16

Natürlich bekommst du eine Probe samt meiner jetzt heiß geliebten Schafsabkömmlingen.
Elefantenkörbchen, das will ich auch noch, aber ich habe mir eine
Shea, bei der gleichen Händlerin ,im Porzellantöpfchen geleistet.
Oh, ist das schön ,. ich liebe Töpfchen und Körbchen. Die Shea darin riecht sogar :mrgreen: :mrgreen: zitronig, aber immer noch mit dem Naturgeruch. .


Lena

Ungelesener Beitrag von Lena » 2. Dezember 2007, 21:21

Heike hat geschrieben:Frau Lena, so 10 gr würden reichen. Ich habe ja schon was für Sie zusammen gepackt, es fehlt nur die neue Shea, von der ich ergeben wünschte, Ihr kundiges Auge möge sie (mit einer Probe der Nilotica) gewissenhaft prüfen. ;D
Oh,Frau Heike...Sie haben heimlich was für mich zusammen gepackt :argverlegen: :bussi: (ich liiiiiebe Überraschungen :crazy: ) ... ich werde ganz gewiss die Buttern mit meinem kundigem Auge :lupe: prüfen und berichten ;D :flower:

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29868
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike » 2. Dezember 2007, 21:29

sony hat geschrieben:Heike ich schicke dir morgen die Mangobutter.
Hätte dann noch aus dem Shop Butter Karité 100% reinen und natürlichen Druck, ohne Farb- und Konservierungsstoffe oder Duft.
Herkunftsland: Burkina Faso
Das wäre diese hier.
Möchtest du davon ? :argverlegen:
Gerne, wirklich nur eine kleine Probe zum Riechen und verstreichen. Winzigst also. :-)
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29868
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike » 2. Dezember 2007, 21:30

Lena hat geschrieben::bussi: (ich liiiiiebe Überraschungen :crazy: )
Das weiß ich doch! :knuddel:
Liebe Grüße
Heike


sony

Ungelesener Beitrag von sony » 2. Dezember 2007, 21:39

Heike hat geschrieben:Gerne, wirklich nur eine kleine Probe zum Riechen und verstreichen. Winzigst also. :-)
:freufreu: Heike nimmt was von mir :taenzchen:

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29868
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike » 3. Dezember 2007, 08:38

sony hat geschrieben: :freufreu: Heike nimmt was von mir :taenzchen:
Cherie, Diiiisch nemm iiisch mit 'aut und 'aar! :love:
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29868
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike » 4. Dezember 2007, 13:02

Die Sheabutter von http://www.sheabutter-ghana.de ist eben angekommen!

Als erstes ein kleiner optischer Vergleich:

[ externes Bild ]

Die Shea Nilotica steht seit gestern bei Raumtemperatur im Glas, die Shea Paradoxa ist frisch dem draußen stehenden Päckchen entnommen und noch fest.

Die »Neue« aus Ghana ist gelblich, sehr homogen in der Oberfläche, hat einen typischen, frisch-zartsäuerlich-nussigen Geruch mit einer leichten … Rauchnote. Sehr zart nur wahrnehmbar, aber beim ersten Deckel-Abnehmen doch anwesend. Jetzt, wo ich den Deckel mehrmals geöffnet habe, ist sie schwächer geworden. Das hatte ich vorher noch nie.

Beim Verstreichen auf der Haut spüre ich einen einhüllenden, sehr weich machenden Film, der aber nicht fettig wirkt. Im Vergleich: die Nilotica, bei Zimmertemperatur leicht körnig in der Konsistenz, schmilzt sofort auf der Haut, glänzt stärker, macht auch weich – aber nicht so weich wie die Paradoxa. Geruchlich sind beide nach kurzer Zeit nicht mehr wahrnehmbar. Jetzt, nach einigen Minuten, ist der Handrücken mit der Paradoxa immer noch sehr weich, der andere nicht mehr so ausgeprägt. Interessant.
Die Rauchnote erinnert mich an die Beschreibung der Herstellung, es scheint tatsächlich eine »Handmade Shea« zu sein, die danach nicht mehr viele Arbeitsschritte gesehen hat (oder es hat jemand beim Einfüllen Zigarre geraucht :-D)
Ich werde ja einige Muster versenden (auch an Margaris) und bin auf Eure Eindrücke gespannt.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29868
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike » 4. Dezember 2007, 14:50

Jetzt, wo die Butter Zimmertemperatur hat, kommt der Rauchgeruch sehr deutlich durch und verdrängt den typischen Sheabuttergeruch. Ich muss zugeben, dass er mir momentan nicht sehr gefällt. Ich hatte gehofft, er würde sich eher verlieren … :/
Liebe Grüße
Heike


sony

Ungelesener Beitrag von sony » 4. Dezember 2007, 14:58

Heike hat geschrieben:Jetzt, wo die Butter Zimmertemperatur hat, kommt der Rauchgeruch sehr deutlich durch und verdrängt den typischen Sheabuttergeruch. Ich muss zugeben, dass er mir momentan nicht sehr gefällt. Ich hatte gehofft, er würde sich eher verlieren … :/

Schade Heike [ externes Bild ]...haben die wohl die Shea überm offenen Feuer gerührt :gruebel: ? Fett nimmt doch schnell "üble" Gerüche an. Muss noch mal auf die Seite...da waren doch auch Bilder von der Herstellung... :gruebel:

edit
13. Dieser wird abgeschöpft und in einem Trog über Feuer gekocht. Das Kochen dehydriert das Öl vollständig und hellt es farblich auf.

[ externes Bild ]...vieleicht desswegen?

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29868
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike » 4. Dezember 2007, 15:04

sony hat geschrieben:Schade Heike [ externes Bild ]...haben die wohl die Shea überm offenen Feuer gerührt :gruebel: ? Fett nimmt doch schnell "üble" Gerüche an. Muss noch mal auf die Seite...da waren doch auch Bilder von der Herstellung... :gruebel:
Doch, die wird über Feuer gerührt … das ist üblich. Möglicherweise zieht der Rauch hier in das Fett. Das könnte ein Hinweis auf weniger starke Nachbearbeitung sein oder auf zu starkes Erhitzen (angebrannter Topf?) … oder …

Na ja, jede neue Quelle ist ein Risko. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt … blöder Spruch, aber mit einem wahren Kern. Ich möchte nicht sagen, dass die Shea qualitativ schlecht ist, aber der Geruch ist tatsächlich nicht angenehm und hat nichts mit typischem Sheageruch zu tun. Es riecht nach kaltem Rauch. Ich werde sicher noch einmal schreiben und nachhaken, dass dieser Geruch nun, da die Shea Zimmertemperatur hat, stark durchkommt.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29868
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike » 5. Dezember 2007, 22:14

Heike hat geschrieben:Ich werde sicher noch einmal schreiben und nachhaken, dass dieser Geruch nun, da die Shea Zimmertemperatur hat, stark durchkommt.
Ich habe mir gestern ein Herz gefasst, noch einmal ein Mail geschrieben und berichtet, dass sich der Geruch der Shea bei Zimmertemperatur doch stärker entwickelt als gedacht. Meine Familie wurde auch in den Test einbezogen; Janina sagte direkt »Bäh«, Gregor meinte, doch, es rieche deutlich wie kalter Rauch.
Ich wollte nicht reklamieren (die Butter ist ja sonst nicht zu beanstanden, bis auf den Geruch), aber der Shop hat auf mich einen so positiven Eindruck gemacht, dass ich diesen Prozess nicht mit einem schalen Beigeschmack beenden wollte. Auch war mir wichtig zu klären, ob es möglicherweise eben gerade diese Charge betrifft (also Pech für mich) und etwas schief gelaufen sein könnte.
Ich erhielt eben Antwort, eine sehr offene, wertschätzende, detaillierte Antwort, in der ich mich ernstgenommen fühlte und spürte, dass auf der anderen Seite auch jemand ist, dem an einer Klärung der Situation liegt – auch auf das Produkt bezogen. Meine Antwort erfolgte sogleich, eine kurze Resonanz – während des Kofferpackens in Ghana sozusagen – kam gerade, wenige Minuten nach Absenden meines Mails, in positiver Stimmung zurück, wir werden bald weiter „sprechen«. Ich bekomme übrigens eine neue Dose zugeschickt, nur am Rande erwähnt – das hatte ich nicht bezwecken wollen, freue mich aber dennoch (vielleicht finde ich ja doch meine Traum-Paradoxa). :-)

So, auch das will gesagt sein.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29868
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike » 6. Dezember 2007, 18:25

Ich habe nun auch die Aroma-Zone-Shea hier … gebrochenes Weiß, in der Konsistenz feinhomogen, schmilzt sofort. Anders als die Nilotica, die im Auftrag »bricht«, d.h . einen plötzlich schmelzenden Teil zeigt (wie austretendes Öl), ist diese Shea hier eine Salbe im Auftrag und im gesamten Erscheinen. Der Geruch ist sehr zurückhaltend, sie riecht nach Pflanzenfett, aber noch weniger als die Nilotica und schon gar nicht wie die Paradoxa mit ihrem sehr arttypischen Geruch. Die Charge hat laut Webseite einen Ölsäuregehalt von knapp 44 % und einen Stearinsäureanteil von knapp 45 %, Linolensäure ist mit 6 % dabei und stammt aus Burkina Faso.
Ich habe mal hier verschiedene Sheas aus unterschiedlichen Regionen in ihren Fettsäuremustern zusammengestellt (basierend auf Angaben von © ProKaritè):

[ externes Bild ]

Es muss sich um eine Paradoxa handeln, auch das Fettsäuremuster passt (siehe letzte Spalte, ganz unten). Allerdings ist die Konsistenz und der Geruch anders, wie von einer cremig gerührten Butter, die mindestens gedämpft wurde, um Geruchsstoffe zu entfernen. Ich kann zu wenig Französisch, um Näheres herauszufinden. Bio heißt aber nicht automatisch »nicht weiter behandelt«. Das wäre nur native Butter.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29868
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike » 12. Dezember 2007, 19:41

Heute ist die Ersatzlieferung der Sheabutter von http://www.sheabutter-ghana.de angekommen, wie versprochen. Es ist die gleiche Charge, dennoch erscheint sie mir etwas heller (was täuschen kann, da die Shea aus dem ersten Topf Vertiefungen durch meine Entnahme aufweist, während die zweite glatt, wie gegossen ist) – und, ganz wichtig, sie riecht charakteristisch nach Sheabutter, die Rauchnote ist so schwach, dass sie nicht mehr fremd heraussticht. Vielleicht gehört sie auch zum typischen Duft; ich ahne noch etwas von diesem Aroma. Aber es ist viel, viel, viel schwächer. Ich könnte nun nicht mehr sagen, dass sie nach Rauch riecht, sondern, dass sie ein typisches Aroma hat. ähnlich wie die Shea von Herrn Thome. Ich habe eine Probe hier; die Thome-Shea ist etwas gräulicher, die Ghana-Butter ist hellgelb. In Emulsionen riecht nichts heraus, auch von der ersten nicht (ich habe meine Xyliance-Tests mit ihr gerührt).
Insgesamt ziehe ich ein sehr positives Urteil, trotz des ersten Schrecks. Ich muss sagen, dass mich die Reaktion auf mein Mail sehr positiv überrascht hat. Der gesamte Kontakt war ausnahmslos transparent und zuverlässig, so nehme ich es wahr. Vom Hautgefühl her mag ich diese Shea, sie hat etwas Einhüllendes, »Heilendes«, schwer zu beschreiben. Das könnte meine neue Shea Paradoxa-Quelle werden … muss noch ein wenig Werbung für den Vorteil einer umfassenden Pestizid-Analyse machen. ;-)
Liebe Grüße
Heike


Anonymous

Ungelesener Beitrag von Anonymous » 13. Dezember 2007, 19:31

Ich habe hier eine Sheabutterprobe von wolfvital zur Ergänzung
Sheabutter kbA/Bio- Burkina Faso ( Vitellaris paradoxa)
Nach der Produktspezifikation:

Palmitinsäure 3-7%
Stearinsäure 42-47 %
Ölsäure 42-47%
Linolsäure 4-7%

Nicht verseifbarer Stoff 6%

Heike hast du ein Zertifikat von der golden shea?


Lena

Ungelesener Beitrag von Lena » 14. Dezember 2007, 19:49

So.Ich habe von Heike die Nilotica und Rauch-Shea Proben bekommen.

Die Rauchnote ist sehr deutlich wahrnehmbar :( (je mehr ich daran rieche,desto mehr bekomme ich Kopfschmerzen :scherzkeks:).Ich habe ein wenig auf dem Handrücken verstreicht,jetzt nach ca. 20min. ist der Rauchgeruch nicht mehr so dominat aber trotzdem noch vorhanden und ein gaaaaaanz leichter Sheageruch (ähnlich wie die Thome-Shea) kommt durch.

Die Nilotica ist irgendwie ein wenig anders als ich sie mal hatte (eine neue Charge?),weicher/cremiger von der Konsistenz (irgendwie wie UdS?),füllt sich fettiger an... liegt auf und glänzt bei mir mehr auf der Haut als die Paradoxa.
Hm...ich habe sie eigentlich ganz anders in erinnerung :gruebel: ,meine frühere Probe war von der Konsistenz her wie Babassu und zog wie nichts in die Haut ein,und sie glänzte nicht auf der Haut.

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29868
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike » 19. Dezember 2007, 21:02

margit hat geschrieben:Heike hast du ein Zertifikat von der golden shea?
Margit, entschuldige, ich habe Deine Frage übersehen. :bussi:
Nein, von dieser habe ich kein Zertifikat. Man erhält eines auf Wunsch bei Bestellung, teilte mir die Dame per Mail mit. Meine freundliche Frage, ob man es denn vor Kauf einsehen könne (z. B. als PDF per Mail), wurde nicht mehr beantwortet.
Liebe Grüße
Heike

Antworten