Ätherische Öle und die Haut (© E. Zimmermann)

Sie duften, wirken, heilen – ätherische Öle. Hier ist Raum für intensiven Erfahrungsaustausch rund um die »Seele der Pflanzen«.

Moderator: Birgit Rita

Mel

Ungelesener Beitrag von Mel »

Lila Blume hat geschrieben:
Positiv hat geschrieben:Gestern habe ich auch mein ÄÖ-Buch von El. Zimmermann bekommen. :huepf: Ich finde es so spannend, wie einen guten Krimi, kann mich nur schlecht lösen und gehe nur sehr ungern Kinder hüten. :ugly:
Ich freue mich sehr für Dich Karin, es ist echt gut. :fred:
Mel hat geschrieben:Das ist ja sehr informativ . Habe meine Erfahrung schon gemacht...Lemongraß in meiner gerührten tollen Körpercreme und nach einiger Zeit bekam ich Ausschlag ,zuerst am Handgelenk ,dann an den Innenseiten der Arme ,psäter noch in den Kniekehlen . Sah aus wie Neurodermitis .
Oh, es tut mir sehr :troest: leid für Dich, ich kenne mich mit den ölen noch nicht aus, aber viele schreiben dass es sehr wichtig ist gute Qualität von ÄÖ zu kaufen.
Gute Besserung. :bluemchen:

Danke Dir :winke:

Mit Nachtkerzenöl und Salzbädern wurde es besser. Mußte aber noch Fenistil Gel nehmen.


Allen viel Freude mit dem Buch .

Benutzeravatar
Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5155
Registriert: Samstag, 18. Januar 2014, 18:41
10

Ungelesener Beitrag von Lila Blume »

Liebe Rebecca, das schaffst :knutsch: Du schon hab bisschen :drueck: Geduld manchmal geht’s nicht, ich kenne es gut.
Liebe Grüße
Eva

Kräuterhexe

Ungelesener Beitrag von Kräuterhexe »

Habe gestern das Buch von E. Zimmermann " Aromatherapie fur Sie", Duftpflaster und Seelentröster:Die besten Öle zum Entspannen,Anregen und Heilen geschenkt bekommen, auch ein sehr gutes Buch.... :happy:
War ein verspätetes Weihnachtsgeschenk von meinem Patenkind....

patty
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 775
Registriert: Mittwoch, 14. Oktober 2015, 18:23
8
Wohnort: Südlich des Brenners

Ungelesener Beitrag von patty »

Hallo,
ich weiss nicht ob es erlaubt ist,aber ich möchte hier ein sehr interessantes Buch empfehlen, den ich im Laufe miner Ausbildung als Aromatologin (Aromexpertin) kennenlernen durfte:
Praxis Aromatherapie von Monika Werner und Ruth von Braunschweig
Es ist ein sympatisches Buch mit Grundlagen, Steckbriefen der jeweiligen Öle, Basiswissen, Anwendungen, Beschwerdebilder....Ein sehr hilfreiches Nachschlagewerk
Liebe Grüße
Patty

Du lächelst und die Welt verändert sich

Benutzeravatar
Jytte
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3580
Registriert: Samstag, 17. Oktober 2015, 19:48
8
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Jytte »

Hallo ihr Lieben, nun bin ich erst seit einigen Wochen im Rausch der ätherischen Öle angekommen. Nach dem empirischen Mischen, was schon ganz erfolgreich war, möchte ich zusätzlich fundiertes Fachwissen. Also ging ich stöbern und fand hier zu meiner Freude eine Neuauflage von E.Zimmermann´s Aromatherapie für Pflege- und Heilberufe. Wie passend, wo ich es doch gerade suche...ach...oder gefunden wurde :lupe:
Liebe Grüße Jytte

"Im Garten des Lebens ist Humor der beste Dünger" ( Heinrich Heine)

Benutzeravatar
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 23395
Registriert: Samstag, 25. August 2007, 22:37
16
Wohnort: Traun/OÖ

Ungelesener Beitrag von Helga »

.. und hier eine Neuerscheinung am 25.10.2017: Aromapflege - mit ÄÖ's begleiten
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar
Jytte
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3580
Registriert: Samstag, 17. Oktober 2015, 19:48
8
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Jytte »

Jytte hat geschrieben:zu meiner Freude eine Neuauflage von E.Zimmermann´s Aromatherapie für Pflege- und Heilberufe, 6. Auflage. Wie passend,
...
Samstag, also am 25.01. ist es angekommen. Ich bin schwer begeistert, obwohl ich erst auf Seite 75 von 632 bin. Soviel fundiertes Fachwissen und so anschaulich, verständlich und liebevoll präsentiert und erklärt und wissenschaftlich belegt. Eine große Bereicherung, dieses Buch jetzt zu besitzen. Dank der Rührküche und meiner beruflichen Tätigkeit hatte ich schon ein gewisses Basiswissen, sodass nicht alle Fachbegriffe "Fremdworte" waren, was dieses Buch umso lesenswerter macht.
Liebe Grüße Jytte

"Im Garten des Lebens ist Humor der beste Dünger" ( Heinrich Heine)

Sabinchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 85
Registriert: Montag, 26. Februar 2018, 08:28
6

Ungelesener Beitrag von Sabinchen »

wow, ich finde diesen Beitrag superspannend, ich war schon lange auf der Suche nach einem guten Autor in Bezug auf ätherische Öle. Ganz ein dickes Danke

Benutzeravatar
Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10966
Registriert: Sonntag, 10. März 2013, 19:42
11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Kunstblume »

Hier der link zu Eliane Zimmermanns frisch aufpoliertem Blog Aromapraxis. :duft:
Liebe Grüße, Nina

Klusenjules
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 535
Registriert: Mittwoch, 16. März 2022, 20:05
2
Wohnort: Bochum

Ungelesener Beitrag von Klusenjules »

Ihr lieben, verstehe ich das richtig „ Laut Tisserands Tests wirken die ätherischen Öle von Citrus sinensis und Citrus reticulata nicht photosensibilisierend. Auch das destillierte Öl von Citrus aurantifolia gehört dazu.“

Mandarinenöl ist nicht photosensibilisierend?
Liebe Grüße
Jule
--
It's all about timing, this life.
Still got things to learn, adventures to have. Unbreakable. Unbreakable.
(Gene Hunt, Ashes to Ashes)

Benutzeravatar
Jytte
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3580
Registriert: Samstag, 17. Oktober 2015, 19:48
8
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Jytte »

Klusenjules hat geschrieben:
Dienstag, 7. Juni 2022, 10:30
Ihr lieben, verstehe ich das richtig „ Laut Tisserands Tests wirken die ätherischen Öle von Citrus sinensis und Citrus reticulata nicht photosensibilisierend.
Hallo Klusenjules,
alle drei genannten Öle enthalten 85-95% Monoterpene ( in diesen Fällen Limonen)und Monoterpene sind nun einmal leicht flüchtig und reagieren sehr schnell auf Licht, Wärme und Sauerstoff und können so Hautreizungen verursachen. Dieses kann gewünscht oder unerwünscht sein.
Übrigens möchte ich "Danke" :rosefuerdich: sagen, dass du diesen schönen alten Thread wieder hervorgeholt hast. Tisserands Tests habe ich jetzt nur kurz gesucht, aber nicht das gefunden, was zu deiner Frage passt. Hast du eine Quelle?

Eben erst gesehen, dass dieser Thread in Bekanntmachungen steht. Daher noch ein aktueller Buchtipp aromapraxis heute
Liebe Grüße Jytte

"Im Garten des Lebens ist Humor der beste Dünger" ( Heinrich Heine)

Benutzeravatar
artemisia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 959
Registriert: Montag, 27. September 2021, 21:50
2
Wohnort: ostfriesland

Ungelesener Beitrag von artemisia »

ich hole diesen thread auch nochmal hoch, weil im forum die frage nach ätherischen ölen für die gesichtshaut gestellt wurde.

von eliane zimmermann gibt es in der Aromapraxis eine auflistung:

Öle, mit photosensibilisierenden (oder gar phototoxischen) Eigenschaften

Das sind Öle und Essenzen, die die Wirkung der ultravioletten Strahlen auf der Haut verstärken. Furokumarinhaltige ätherische Öle zum Beispiel wirken photosensibilisierend, d.h. diese Moleküle besitzen die Fähigkeit, sich an die Melaninzellen der Haut zu binden. Die Melaninzellen absorbieren dadurch wiederum geballt das ultraviolette Licht und verursachen so — je nach Hauttyp — leichte bis starke verbrennungsartige Reizungen. Der Eintritt dieser Reaktion kann 48 Stunden nach Sonnenbestrahlung (Solariumbenutzung) erfolgen.

Sie befinden sich hauptsächlich in durch Pressung gewonnenen Essenzen. Tisserand rät diesbezüglich vom perkutanen Gebrauch von Zitronenverbenen-Öl gänzlich ab und empfiehlt bei einigen Ölen folgende Verdünnungen, die die angegebenen Werte nicht überschreiten sollten. Auch dann sollte nach der perkutanen Anwendung die Haut 6 bis 12 Stunden (je nach individueller Empfindlichkeit) vor ultravioletten Strahlen der Sonne oder eines Solariums geschützt werden.

Aloysia triphylla (Lippia citriodora) Zitronenverbene
Angelica archangelica Angelikawurzel 0,78%
Citrus bergamia Bergamotte 0,4%
Citrus aurantifolia Limette 0,7%
Citrus aurantium Bitterorange 1,4%
Citrus limon Zitrone 2%
Citrus paradisi Grapefruit 4%
Cuminum cyminum Kreuzkümmel 0,4%
Levisticum officinale Liebstöckel
Petroselinum sativum Petersilie
Ruta graveolens Raute 0,78%
Tagetes tenuifolia Tagetes 0,05%

Laut modernen Erkenntnissen wirken qualitativ hochwertige ätherische Öle der Orange (Citrus sinensis), der Mandarine (Citrus reticulata) bei sachgemäßer Anwendung nicht photosensibilisierend oder phototoxisch, auch bei Zitronenöl und Grapefruitöl kann bei einer Verdünnung von circa 1 Prozent Entwarnung gegeben werden. Auch das destillierte Limettenöl wirkt nicht photosensibilisierend.
liebgruss~*

Benutzeravatar
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 23395
Registriert: Samstag, 25. August 2007, 22:37
16
Wohnort: Traun/OÖ

Ungelesener Beitrag von Helga »

artemisia hat geschrieben:
Samstag, 18. Mai 2024, 17:16
... von eliane zimmermann gibt es in der Aromapraxis eine auflistung: ...
Danke für Dein Service, auch im besagten Thread :-).
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Antworten