Ist meine BSB verkeimt? Vielleicht mit Hefen?

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Themai
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 6
Registriert: 16. November 2019, 13:07
Wohnort: Wien

Ist meine BSB verkeimt? Vielleicht mit Hefen?

Ungelesener Beitrag von Themai » 8. Februar 2020, 20:54

Liebe Community,
Ich habe jetzt schon zum zweiten Mal so seltsame weiße Punkte/Flecken in meiner BSB. Sind erst nach zwei bis drei Monaten aufgetaucht. Beim ersten mal habe ich die BSB weggeworfen und versucht noch hygienischer zu arbeiten und mit tw. neuen Rohstoffen. Jetzt ist es wieder das selbe :verlegen:
Ich habe ein Foto, ist von unten durch den Glasboden fotografiert.
Hatte ihr das schon mal und denkt ihr weg damit oder ist vielleicht etwas auskristallisiert. Die Creme war die ganze Zeit im Kühlschrank und ich habe nur mit gut desinfiziertem Spatel entnommen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3966
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Ist meine BSB verkeimt? Vielleicht mit Hefen?

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 8. Februar 2020, 23:15

Themai hat geschrieben:
8. Februar 2020, 20:54
Hatte ihr das schon mal und denkt ihr weg damit oder ist vielleicht etwas auskristallisiert. Die Creme war die ganze Zeit im Kühlschrank und ich habe nur mit gut desinfiziertem Spatel entnommen.
Liebe Themai ich glaube es ist nur auskristallisiert, wenn kein Kondenswasser sich oben im Glas gebildet hat ist alles okay. :)
Aber vielleicht kennt sich jemand damit besser aus.
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5097
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Ist meine BSB verkeimt? Vielleicht mit Hefen?

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 9. Februar 2020, 07:29

Da die BSB kein Wasser enthält, dürft sie nicht besonders anfällig für eine Verkeimung sein. Die Vermutung von Eva, dass es sich um Kristallisierung handelt, würde ich mich anschließen.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!


Nelli
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 89
Registriert: 17. Januar 2019, 22:50
Wohnort: Bayern

Re: Ist meine BSB verkeimt? Vielleicht mit Hefen?

Ungelesener Beitrag von Nelli » 9. Februar 2020, 11:56

Das war bei mir auch so bei der letzten BSB und ich habe mich dann nicht mehr getraut, sie zu verwenden. Hab sie dann auch weggeworfen und seitdem nicht mehr hergestellt. Was machst Du nun damit? Wäre ja schade, die Zutaten sind ja doch relativ teuer.

(Vielleicht pur in der Armbeuge testen?)
LG Nelli

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1936
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Ist meine BSB verkeimt? Vielleicht mit Hefen?

Ungelesener Beitrag von Beauté » 9. Februar 2020, 15:44

Die Kristallisierung sieht nur nicht perfekt aus! Die BSB kann problemlos verwendet werden; bloss nicht wegschmeissen!
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Themai
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 6
Registriert: 16. November 2019, 13:07
Wohnort: Wien

Re: Ist meine BSB verkeimt? Vielleicht mit Hefen?

Ungelesener Beitrag von Themai » 9. Februar 2020, 23:00

Nelli hat geschrieben:
9. Februar 2020, 11:56
Das war bei mir auch so bei der letzten BSB und ich habe mich dann nicht mehr getraut, sie zu verwenden. Hab sie dann auch weggeworfen und seitdem nicht mehr hergestellt. Was machst Du nun damit? Wäre ja schade, die Zutaten sind ja doch relativ teuer.

Liebe Nelli
Ich behalte sie noch und überlege wo ich sie einbaue. Die Expertinnenmeinungen beruhigen mich einigermaßen und dass es bei dir auch so war.
Liebe Grüße — Theresa

Antworten