Zweite Creme - geschafft!

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Puliseele
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 18. Januar 2020, 18:46
Kontaktdaten:

Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Puliseele »

Guten Tag ihr lieben Rührerinnen,

ich hab es getan, gestern, ich konnte nicht mehr auf die nächste Lieferung warten, bei der dann auch die stabilen Öle mitkommen sollen. Ungeduld lässt grüßen. So habe ich dann folgendes Rezept gerührt und was soll ich sagen, es ist Creme geworden, total schön in Konsistenz und erstem Hautgefühl, gucken ob sich das noch verändert und wenn ja wie.

Ich habe mich weitestgehend an Helgas Vorschlag gehalten, nur das Lanolin habe ich weggelassen, dafür etwas Beerenwachs mit eingebaut.

50g Gesamt

40% Fettphase
4g Cupuacubutter 8%
8g Mandelöl 16%
4g Hanföl 8%
1g Beerenwachs 2 %

2,5g Lamecreme 5%
0,5g Cetylalkohol 1%

Wasserphase 60%
1,5g Glycerin 3%
28,5g Orangenblütenwasser 57% (kein Hydrolat)

10Tr ätherisches Orangenblütenöl
1Tr ätherisches Öl Wilde Orange (die duftet sehr sehr herb orangig)

Vielen Dank für die Starthilfe liebe Helga.

Edit sagt noch: Der PH-Wert lag ganz von selbst zwischen 5 und 6
Herzlichste Grüße
Licht und Liebe auf all euren Wegen
Norma

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10159
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Kunstblume »

Mit was hast du konserviert?
Klasse, dass die zweite Creme so gut ist bis jetzt! :gut:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16508
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Helga »

Puliseele hat geschrieben:
5. Februar 2020, 13:45
nur das Lanolin habe ich weggelassen, dafür etwas Beerenwachs mit eingebaut.
Kann sein, dass Dir die Creme damit im Sommer ein bisschen zu abdichtend wirkt, Du darunter schwitzt,
aber erst mal freue ich mich mit Dir :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Puliseele
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 18. Januar 2020, 18:46
Kontaktdaten:

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Puliseele »

Kunstblume hat geschrieben:
5. Februar 2020, 14:08
Mit was hast du konserviert?
Maaan wieder was vergessen zu erwähnen. Ich habe Chemikons genommen.
Herzlichste Grüße
Licht und Liebe auf all euren Wegen
Norma

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Puliseele
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 18. Januar 2020, 18:46
Kontaktdaten:

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Puliseele »

Helga hat geschrieben:
5. Februar 2020, 15:26
dafür etwas Beerenwachs mit eingebaut.
Kann sein, dass Dir die Creme damit im Sommer ein bisschen zu abdichtend wirkt, Du darunter schwitzt,
Da hast du wohl recht, es ist ein bisschen ein Film der auf der Haut bleibt. Das wäre im Sommer nicht ganz so wünschenswert, aber ich experimentiere ja noch. Heute sind Jojobaöl und Squalan gekommen, also geht es in den nächsten Tagen wieder an die Rührgeräte.
Zuletzt geändert von Helga am 5. Februar 2020, 16:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat repariert
Herzlichste Grüße
Licht und Liebe auf all euren Wegen
Norma

Benutzeravatar

Odorante
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 520
Registriert: 5. März 2019, 12:03

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Odorante »

Viel Freude weiterhin beim Ausprobieren wünsche ich. Bestimmt findest Du die für Dich ideale Formulierung. Nimmst Du die Creme für das Gesicht, Hände oder Körper?
Herzliche Grüße von Almut.


"Kein Sternenziel ist dir gegeben, der Weg ist Ziel, der Weg heißt Leben."
H. Meise

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16508
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Helga »

Puliseele hat geschrieben:
5. Februar 2020, 15:42
Heute sind Jojobaöl und Squalan gekommen, also geht es in den nächsten Tagen wieder an die Rührgeräte.
Hat Dich der Rühr-Virus erreicht :wink:, viel Freude beim testen :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10159
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Kunstblume »

Für weniger Okklusion („Abdichtung“) kannst du auf die 2% Beerenwachs verzichten oder deutlich runterschrauben. Viel Freude mit deinem neuesten Werk und viel Spaß beim Experimentieren. :magic:
Liebe Grüße, Nina


varney
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 290
Registriert: 2. März 2019, 09:56
Wohnort: Pfalz

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von varney »

Hallo Norma,

herzlichen Glückwunsch zur Creme und ich freue mich für dich, dass sie dir so gut gefällt! Ich empfinde das immer als eine ganz besondere, wenn durch meine Hände etwas entsteht :sunny:

Liebe Grüße
varney

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16508
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Helga »

Puliseele hat geschrieben: ... aber ich experimentiere ja noch.
Habe ich vergessen zu schreiben :wink: : Lanolin kannst Du als Wirkstoff 2-3% im Rezept lassen, es passt zu Deiner Art von einer dicken Creme und dann hast Du auch ein bisschen Phosphatidylcolin in der Creme :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Puliseele
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 18. Januar 2020, 18:46
Kontaktdaten:

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Puliseele »

Odorante hat geschrieben:
5. Februar 2020, 16:06
Nimmst Du die Creme für das Gesicht, Hände oder Körper?
Für das Gesicht ist sie gedacht, aber damit ich schneller wieder Neues rühren kann nehme ich sie auch für die Hände und den Körper.
Herzlichste Grüße
Licht und Liebe auf all euren Wegen
Norma

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Puliseele
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 18. Januar 2020, 18:46
Kontaktdaten:

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Puliseele »

varney hat geschrieben:
6. Februar 2020, 00:33
Hallo Norma,

herzlichen Glückwunsch zur Creme und ich freue mich für dich, dass sie dir so gut gefällt! Ich empfinde das immer als eine ganz besondere, wenn durch meine Hände etwas entsteht :sunny:

Liebe Grüße
varney
Dankeschön. Ich mag es auch sehr, wenn die Dinge durch meiner Hände Arbeit entstanden sind. Der Bezug dazu ist ein ganz anderer. Es ist als ob auch immer ein Stückchen Seele mit einfließt. Ich finde man merkt es den Dingen an, wenn sie handgefertigt sind.
Herzlichste Grüße
Licht und Liebe auf all euren Wegen
Norma

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Puliseele
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 18. Januar 2020, 18:46
Kontaktdaten:

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Puliseele »

Kunstblume hat geschrieben:
5. Februar 2020, 18:06
Für weniger Okklusion („Abdichtung“) kannst du auf die 2% Beerenwachs verzichten oder deutlich runterschrauben. Viel Freude mit deinem neuesten Werk und viel Spaß beim Experimentieren. :magic:
Dankeschön. Ja nächstes mal werde ich es ohne probieren, ich dachte nur, dass die Creme dadurch etwas fester wird.
Herzlichste Grüße
Licht und Liebe auf all euren Wegen
Norma

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Puliseele
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 18. Januar 2020, 18:46
Kontaktdaten:

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Puliseele »

Helga hat geschrieben:
6. Februar 2020, 00:47
Puliseele hat geschrieben: ... aber ich experimentiere ja noch.
Habe ich vergessen zu schreiben :wink: : Lanolin kannst Du als Wirkstoff 2-3% im Rezept lassen, es passt zu Deiner Art von einer dicken Creme und dann hast Du auch ein bisschen Phosphatidylcolin in der Creme :)
LIeben Dank. Mache ich beim nächsten Mal. Kein oder weniger Beerenwachs und auf jeden Fall Lanolin. Und jetzt geh ich mal gucken was Phosphatidylcolin ist :brille:
Herzlichste Grüße
Licht und Liebe auf all euren Wegen
Norma

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16508
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Helga »

Was ich meine und einfacher gesagt :wink: - durch das Lanolin hast Du ein bisschen was an Lecithin in der Creme :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10159
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Kunstblume »

Helga, meinst du Sterole im Lanolin oder Lecithin? :gruebel:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16508
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Helga »

Upps, ich habe Blödsinn geschrieben, mir ist was durcheinander gekommen, denn ich glaubte mich zu erinnern, dass am Anfang Fluidlecithin verwendet wurde, hatte den Gedanken weiter gesponnen, da hätte es gepasst. Lanolin hatte ich gleichzeitig auch im Kopf, dass es ähnlich den hauteigenen Cholesterolen in den Lipidmembranen in der Barriereschicht regenerierend wirkt. :)

Sorry Puliseele :), ist aber gottseidank nichts passiert.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10159
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Kunstblume »

Einen kleinen Anteil Fluidlecithin super finde ich auch immer sehr schön in meinen Emulsionen. :gut:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Odorante
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 520
Registriert: 5. März 2019, 12:03

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Odorante »

Puliseele hat geschrieben:
6. Februar 2020, 22:09
Für das Gesicht ist sie gedacht, aber damit ich schneller wieder Neues rühren kann nehme ich sie auch für die Hände und den Körper.
Da bin ich gespannt, wie die Haut an den verschiedenen Stellen reagiert. Mein Gesicht hat immer besondere Ansprüche, mein Körper und meine Hände sind da eher unkompliziert. Berichte mal bitte, liebe Norma. :happy:
Herzliche Grüße von Almut.


"Kein Sternenziel ist dir gegeben, der Weg ist Ziel, der Weg heißt Leben."
H. Meise

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Puliseele
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 18. Januar 2020, 18:46
Kontaktdaten:

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Puliseele »

Odorante hat geschrieben:
7. Februar 2020, 21:14
Puliseele hat geschrieben: Für das Gesicht ist sie gedacht, aber damit ich schneller wieder Neues rühren kann nehme ich sie auch für die Hände und den Körper.
Da bin ich gespannt, wie die Haut an den verschiedenen Stellen reagiert. Mein Gesicht hat immer besondere Ansprüche, mein Körper und meine Hände sind da eher unkompliziert. Berichte mal bitte, liebe Norma. :happy:
Liebe Almut, im Gesicht fühlt sie sich gut an, könnte etwas weniger filmbildend sein, aber an den Händen fühlt sie sich an, als hätte ich überhaupt nicht eingecremt. Die Hände bleiben total trocken und etwas rau. Körper habe ich nicht ausprobiert.
Herzlichste Grüße
Licht und Liebe auf all euren Wegen
Norma

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16508
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Helga »

Puliseele hat geschrieben:
9. Februar 2020, 21:03
Liebe Almut, im Gesicht fühlt sie sich gut an, könnte etwas weniger filmbildend sein, aber an den Händen fühlt sie sich an, als hätte ich überhaupt nicht eingecremt. Die Hände bleiben total trocken und etwas rau. Körper habe ich nicht ausprobiert.
Ich bin zwar nicht Almut aber ich verfolge, wie sich Deine Creme bewährt :wink: und darf mich hier kurz zu Wort melden:
Hat sich Deine Wintercreme mit 60% FP besser angefühlt an den Händen? Ansonsten wäre die Lösung mehr Hydratisierer in das Rezept einzubauen :) Die viele Filmbildung kommt von den 2% Beerenwachs aber für nächstes Mal willst Du das ja ändern habe ich gelesen.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Puliseele
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 18. Januar 2020, 18:46
Kontaktdaten:

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Puliseele »

Helga hat geschrieben:
10. Februar 2020, 00:38
Hat sich Deine Wintercreme mit 60% FP besser angefühlt an den Händen? Ansonsten wäre die Lösung mehr Hydratisierer in das Rezept einzubauen :) Die viele Filmbildung kommt von den 2% Beerenwachs aber für nächstes Mal willst Du das ja ändern habe ich gelesen.
Liebe Helga,
ja die Wintercreme fühlt sich um einiges besser an. Die 40%ige jetzt fühlt sich im ersten Moment schön weich und eingecremt an, aber nach etlichen Minuten sind die Hände sehr trocken. Das Gesicht hingegen fühlt sich gut an nach einiger Zeit, direkt nach dem Eincremen stört tatsächlich der fühlbare Film. Ich trabe jetzt in die Küche und mach das Ganze mit Lanolin statt Beerenwachs. Bin ml gespannt wie die sich dann anfühlt.
Herzlichste Grüße
Licht und Liebe auf all euren Wegen
Norma

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16508
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Helga »

Puliseele hat geschrieben: ja die Wintercreme fühlt sich um einiges besser an. Die 40%ige jetzt fühlt sich im ersten Moment schön weich und eingecremt an, aber nach etlichen Minuten sind die Hände sehr trocken.
Vielleicht brauchst Du an den Händen doch mehr Fett und ich glaube, dass ihnen auch das Lanolin fehlt :)

Bin schon gespannt, wie Dir die neue Charge Gesichtscreme bekommt :), fast schon ein wenig nervös :wink: Klingt komisch, ich weiß, aber auch wenn ich selbst ein anderes Rühr-Konzept verfolge, respektiere ich die Wünsche, Bedürfnisse und Gewohnheiten meiner Rühr-Kolleginnen hier :) und versuche meine Empfehlungen danach zu richten, das ist tatsächlich dann oft spannend :wink:
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Puliseele
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 18. Januar 2020, 18:46
Kontaktdaten:

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Puliseele »

Helga hat geschrieben:
10. Februar 2020, 21:10

Vielleicht brauchst Du an den Händen doch mehr Fett und ich glaube, dass ihnen auch das Lanolin fehlt :)

Bin schon gespannt, wie Dir die neue Charge Gesichtscreme bekommt :), fast schon ein wenig nervös :wink: Klingt komisch, ich weiß, aber auch wenn ich selbst ein anderes Rühr-Konzept verfolge, respektiere ich die Wünsche, Bedürfnisse und Gewohnheiten meiner Rühr-Kolleginnen hier :) und versuche meine Empfehlungen danach zu richten, das ist tatsächlich dann oft spannend :wink:
Liebe Helga,
komisch klingt das überhaupt nicht. Ich wäre auch gespannt, wenn ich jemandem ein Seifenrezept empfehlen würde, wie derjenige das empfindet. Und was das Konzept angeht, würde mich interessieren was du für ein Konzept verfolgst oder welche Konzepte es überhaupt gibt. Mir war bis dato gar nicht klar, dass man verschiedene Konzepte haben kann. Ich denke daher, dass ich eigentlich eher im Trüben fische als tatsächlich bewusst ein Konzept zu haben.

Ich möchte dir auch ganz ganz herzlich herzlich für deine aufwendige Unterstützung danken

Ich lese mich hier zwar tapfer durch und auch auf Olionatura, aber ich muss wirklich gestehen, dass mich vieles überfordert. Meine ersten Rohstoffe habe ich zum Beispiel nur nach den Einzelbeschreibungen, also was sie mit der Haut machen und wie sie sich anfühlen, gekauft. Das Zusammenspiel derselben ist allerdings ein großes Rätsel. Also mir ist schon klar die Zusammenhänge von Fett, Wasser, Emulgator und Konsistenzgeber, aber dann geht es schon los - die Wirkstoffe lasse ich erst mal weg. Welcher Konsistenzgeber, mit welchem Emulgator dieses und jenes macht, was die Emulgatoren mit den verschieden prozentigen Wasser/Fettphasen machen, welcher für was geeignet ist, ob man bei unterschiedlichen Wasser/Fettverhältnissen also mal mehr Wasser mal mehr Fett denselben Emulgator nimmt und lediglich die Menge erhöht oder verringert. Und so weiter und so weiter es stellen sich plötzlich tausenundeine Fragen. Es ist extrem spannend aber auch extrem verwirrend. Zum Beispiel wie sich mein drittes Rezept während der Verarbeitung verhalten hat, kleine UNterschiede was die inhaltsstoffe angeht, große Veränderung im Rührverhalten, dafür mache ich aber gleich einen neuen Thread auf.

Vorab aber, meine Hände mögen sie sehr, das Gesicht ist sich nicht ganz schlüssig, zuerst macht sie ein cremiges, leicht fettiges Gefühl und Sekundenbruchteile stpäter ein sehr stoppendes und sie fühlt sich filmbildender an als hier die zweite. Aber jetzt weiter im nächsten Thread...
Herzlichste Grüße
Licht und Liebe auf all euren Wegen
Norma

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16508
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Zweite Creme - geschafft!

Ungelesener Beitrag von Helga »

Puliseele hat geschrieben:
12. Februar 2020, 13:41
Mir war bis dato gar nicht klar, dass man verschiedene Konzepte haben kann. Ich denke daher, dass ich eigentlich eher im Trüben fische als tatsächlich bewusst ein Konzept zu haben.
Naja, Dein Konzept war halt das Stefanie Faber Rezept :wink:
Ich lese mich hier zwar tapfer durch und auch auf Olionatura, aber ich muss wirklich gestehen, dass mich vieles überfordert. Meine ersten Rohstoffe habe ich zum Beispiel nur nach den Einzelbeschreibungen, also was sie mit der Haut machen und wie sie sich anfühlen, gekauft. Das Zusammenspiel derselben ist allerdings ein großes Rätsel.
Ja es stimmt, das ist zu Beginn ein bisschen verwirrend :), dafür haben wir aber die Basis-Rezepte, die unsere Neuen testen können, verschiedene Emulgatoren, verschieden hohe Fettphasen.

Was ich aus Deinen Beschreibungen heraus gelesen habe war:
1. Du bist durch Deine Wintercreme mit 60% FP, viel Lanolin, viel Bienenwachs an dicke, schwere Cremes gewöhnt. Die Umstellung auf "light" sollte also langsam erfolgen, damit die Haut keine Entzugserscheinungen zeigt.
2. Außerdem scheinst Du das Gefühl von "eingecremt" sein, zu mögen. Dies und eine hohe FP, dafür schien mit der Emulgator Lamecreme geeignet, den habe ich zwar vor 20 Jahren das letzte Mal verwendet, kann mich aber noch erinnern :wink: und habe mich im Rohstoffportrait auch noch vergewissert.
3. Du möchtest eine dicke Creme haben.
4. Es sollte eine "einfache" Creme sein.

Diese 4 Punkte habe ich versucht umzusetzen, wobei es dann doch noch auf das Finetuning ankommt wie man sieht :) Der Butteranteil ist zu hoch, die Öle könnten besser ausbalanciert sein. Der Cetylalkohol ist mit 1% dann doch vielleicht zu viel und wären nur 0,5% oder keiner besser. Das wiederum wirkt sich aber auf die Konsistenz aus, na mal sehen. Hast Du übrigens wieder mit der Quirlscheibe gerührt?
Vorab aber, meine Hände mögen sie sehr, das Gesicht ist sich nicht ganz schlüssig, zuerst macht sie ein cremiges, leicht fettiges Gefühl und Sekundenbruchteile stpäter ein sehr stoppendes und sie fühlt sich filmbildender an als hier die zweite. Aber jetzt weiter im nächsten Thread...
Gut für Deine Hände :) aber ich verstehe natürlich schon, dass das Gesicht Vorrang hat :) ich schreibe dann weiter in Deinem folgenden Thread :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Antworten