Haarseife Citronensäure

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderator: Birgit Rita

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
KatediegrueneHexe
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 10
Registriert: 18. Mai 2019, 23:17

Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von KatediegrueneHexe » 19. Mai 2019, 13:15

Hallo,

ich siede seit Jahren meine eigenen Seifen für Körper und Hände, habe aber leider keine Erfahrung bei Haarseifen.
Wie handhabt ihr es mit dem zufügen von Citronensäure? Wie viel nehmet ihr für welchen Harte Grad beim Wasser?

Freue mich auf eure Antworten und Erfahrungen:-)
Viele Grüße
Kate

Wenn man einen Garten, eine Bibliothek und natürlich Freunde hat, wird es einem an nichts fehlen!

Benutzeravatar

Diyanna
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 221
Registriert: 11. Mai 2019, 12:44

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Diyanna » 19. Mai 2019, 13:48

Hallo Kate,
üblich sind 1 - 3 % der GFM, bei Haarseifen auch schon mal bis 5 %, das ist aber schon die Obergrenze.
Meine Vorgehensweise:
Ich löse die Zitronensäure in der LF z. B. dest. Wasser auf, dann gebe ich vorsichtig (kann evtl. sehr heiß werden) und in kleinen Mengen das NaOH dazu. Habe schon mal gelesen, dass es spritzen kann, ist mir aber noch nie passiert.
Aber ich habe auch schon von anderen Vorgehensweisen gelesen, aber ich komme so gut klar.
Bei hartem Wasser würde ich an die Obergrenze gehen.
Die Zitronensäure muss aber bei der Berechnung des NaOH's berücksichtigt werden, aber das weißt du ja bestimmt selbst, wollte es nur erwähnt haben.
Herzliche Grüße
Diyanna

Benutzeravatar

Diyanna
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 221
Registriert: 11. Mai 2019, 12:44

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Diyanna » 19. Mai 2019, 13:57

Hier wird es anders beschrieben, du kannst ja mal testen, wie es für dich einfacher ist.
klick
Herzliche Grüße
Diyanna


(Hat den Thread eröffnet)
KatediegrueneHexe
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 10
Registriert: 18. Mai 2019, 23:17

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von KatediegrueneHexe » 19. Mai 2019, 15:01

Danke für die Antworten, in das Form komme ich leider nicht rein.
Viele Grüße
Kate

Wenn man einen Garten, eine Bibliothek und natürlich Freunde hat, wird es einem an nichts fehlen!

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3559
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 19. Mai 2019, 17:42

Ich handhabe es wie Diyanna, es hat auch noch nie gespritzt.
In München haben wir "hartes" Wasser (2,8 mmol/l) und ich nehme meist 4- 5 % der GFM.
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

juergen
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 382
Registriert: 21. November 2017, 23:26
Wohnort: Hamburg

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von juergen » 19. Mai 2019, 18:40

In meine Haarseife kommen, wie bei Manjusha, ca. 5% Citronensäure rein. Hatte beim Sieden noch nie ein Problem. Die Seife gehört zu den meisten "gewünschten" und "normalen" Seifen.
Herzliche Grüße
Jürgen


Danielaa
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 8. April 2019, 08:19

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Danielaa » 21. Mai 2019, 08:46

Es wurde hier ja schon alles gesagt, aber ich möchte noch etwas hinzufügen.
Meine Kopfhaut beginnt sehr stark zu jucken wenn ich die Zitronensäure zu hoch einsetzte.
Das ist aber meine persönliche Erfahrung und das ist sicher bei jedem anders. Ich setze die Zitronensäure daher bei Hasrseifen nicht höher als mit 2-3% ein.

Benutzeravatar

Caija
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 74
Registriert: 3. April 2019, 10:22
Wohnort: Wiesloch bei Heidelberg

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Caija » 21. Mai 2019, 10:07

Die Wasserhärte ist doch extrem entscheidend. Zuhause haben wir sehr hartes Wasser (22 grad Deutsche Härte, 3,99mmol/l). Bislang benutzte ich noch eine gekaufte Haarseife mit Citronensäure und komme zuhause damit sehr gut zurecht.

Als ich kürzlich im Urlaub sehr weiches Wasser hatte (4 grad dt Härte), kam ich mit derselben Seife überhaupt nicht zurecht. Meine Haare waren stumpf, spröde, wie ausgetrocknet. Ich konnte sie kaum durchkämmen und meine Kopfhaut juckte.

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3860
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 7. November 2019, 23:21

Hallo Ihr lieben, :winke:
kann mir bitte jemand erklären wie ist es gemeint in dem Seifenrechner (davon für ZS: 2.86g NaOH(muss ich da mehr von NaOH geben)) wenn ich Seife mit Zitronensäure sieden möchte, ich steh auf dem Schlauch. :argstverlegen:

In den Rechner bei 100g GFM habe ich 5% Zitronesäure eingegeben denn wir haben sehr hartes Wasser.

Ich habe noch keine mit Zitronensäure gemacht möchte aber eine mit Zitronensäure und Natriumlaktat versuchen damit ich die auch bald nutzen kann, denn es ist doch so, Seife mit Natriumlaktat darf gleich benutzt werden, oder? :gruebel:

Lieben Dank schon Mal fürs lesen :knuddler:
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2395
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von flidibus » 8. November 2019, 07:02

Lila Blume hat geschrieben:
7. November 2019, 23:21
Hallo Ihr lieben, :winke:
kann mir bitte jemand erklären wie ist es gemeint in dem Seifenrechner (davon für ZS: 2.86g NaOH(muss ich da mehr von NaOH geben)) wenn ich Seife mit Zitronensäure sieden möchte, ich steh auf dem Schlauch...
Ich berechne erst das NaOH nur für die Zitonensäure und geb das zur aufgelösten ZS ins Wasser. Wenn das abreagiert ist, geb ich portionsweise das NaOH für die GFM (ohne ZS) dazu.
Lila Blume hat geschrieben:
7. November 2019, 23:21
Ich habe noch keine mit Zitronensäure gemacht möchte aber eine mit Zitronensäure und Natriumlaktat versuchen damit ich die auch bald nutzen kann, denn es ist doch so, Seife mit Natriumlaktat darf gleich benutzt werden, oder? :gruebel:
Soweit ich weiß, muss Seife mit Natriumlactat genauso lange reifen wie andere kaltverseifte. Nur bei heißverseiften Seifen braucht es keine Reifezeit, weil durch die Heißverseifung die Verseifung schon abgeschlossen ist.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3860
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 8. November 2019, 18:51

Herzlichen Dank für die Antwort liebe Flidibus, :knutscher:
flidibus hat geschrieben:
8. November 2019, 07:02
Ich berechne erst das NaOH nur für die Zitonensäure und geb das zur aufgelösten ZS ins Wasser. Wenn das abreagiert ist, geb ich portionsweise das NaOH für die GFM (ohne ZS) dazu.
Herzlichen Dank für die Antwort liebe Flidibus, :knutscher:
du berechnest es selbst ich nutze diesen hier , und habe unter Sonstiges die Menge an ZS angegeben und nicht verstanden was es bedeutet (davon für ZS: 2.86g NaOH), habe also nochmal gelesen, jetzt auch deine Erklärung, es bedeutet also zu dem NaOH das für die Seife vorgesehen ist(ÜF) kommt noch 2.86g zusätzlich für die ZS oder?
Es ist auch egal wie hoch die ÜF wird, es geht nur um die ZS.
flidibus hat geschrieben:
8. November 2019, 07:02
Soweit ich weiß, muss Seife mit Natriumlactat genauso lange reifen wie andere kaltverseifte. Nur bei heißverseiften Seifen braucht es keine Reifezeit, weil durch die Heißverseifung die Verseifung schon abgeschlossen ist.
Ach okay lieben Dank, dann habe ich etwas falsch verstanden.

Vielen Dank liebes, wünsche dir ein wunderschönes Wochenende. :bussi:
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4990
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita » 8. November 2019, 19:38

Lila Blume hat geschrieben:
8. November 2019, 18:51
...................................und habe unter Sonstiges die Menge an ZS angegeben und nicht verstanden was es bedeutet (davon für ZS: 2.86g NaOH), habe also nochmal gelesen, jetzt auch deine Erklärung, es bedeutet also zu dem NaOH das für die Seife vorgesehen ist(ÜF) kommt noch 2.86g zusätzlich für die ZS oder?

...........................

Zu Deiner Frage (davon für ZS: 2.86g NaOH),
5g Zitronensäure + 2.86g NaOH neutralisieren sich


Das bedeutet wenn Du mehr als 100g siedest sind es entsprechend mehr x,xxg NaOH
wenn Du nur 3% bei 100g GF möchtest, sind es 1,71g NaOH , also weniger als 2.86g NaOH

Darum machen wir normalerweise keine festen Grammangaben, jeder muss selber rechnen auf das eigene Rezept angepasst.
Es ist auch egal wie hoch die ÜF wird, es geht nur um die ZS.
Richtig; Die Überfettung wird nicht beeinflusst wenn Du Dein NaOH zur Neutralisation der ZN extra berechnest.
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3860
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 8. November 2019, 21:20

Birgit Rita hat geschrieben:
8. November 2019, 19:38
Zu Deiner Frage (davon für ZS: 2.86g NaOH),
5g Zitronensäure + 2.86g NaOH neutralisieren sich

Das bedeutet wenn Du mehr als 100g siedest sind es entsprechend mehr x,xxg NaOH
wenn Du nur 3% bei 100g GF möchtest, sind es 1,71g NaOH , also weniger als 2.86g NaOH

Darum machen wir normalerweise keine festen Grammangaben, jeder muss selber rechnen auf das eigene Rezpt angepasst.
Vielen herzlichen Dank liebe Birgit Rita, :knutscher:

jetzt verstehe ich das sehr gut, wir brauchen mehr NaOH damit die ZS neutralisiert wird, als ich das gesehen habe(mangels Erfahrung) wusste nicht ob ich das NaOH dazu rechnen oder 2.86g weniger nehmen soll.
Ja genau ich habe bei 100g 5% ZS eingegeben. :)

hat geschrieben:Richtig; Die Überfettung wird nicht beeinflusst wenn Du Dein NaOH zur Neutralisation der ZN extra berechnest.

Okay es geht nur um die Menge an ZS, super jetzt ist für mich alles klar, verstehe, danke Dir liebes.

Wünsche Dir ein schönes Wochenende. :knuddel:
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4990
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita » 10. November 2019, 10:15

Lila Blume hat geschrieben:
8. November 2019, 21:20

Vielen herzlichen Dank liebe Birgit Rita, :knutscher:
Gerne - viel Spaß beim seifeln :kleinehexe: :kleinehexe:
Neutralisation: Säure + Lauge ergibt > Salz + Wasser

Aus Citronensäure und Natronlauge entsteht Natriumcitrat und Wasser.

Natriumcitrat dient als Wasserenthärter, es soll verhindern das Deine Seife mit den Salzen in hartem Wasser reagiert und unerwünschte Kalkseifen produziert. Kalkseifen nehmen wir als Grauschleier war, ziehen einen stumpfen Belag über Haare, Waschbecken und Duschwand u.s.w.

Calcium- und/oder Magnesium-Salze bilden mit den Fettsäuren = Kalkseifen

Die Bildung von Kalkseifen unterbinden wir mit Enthärter (Natriumcitrat ) die die Calcium- und Magnesium-Ionen binden.

Zitronensäure macht also in allen Seifen sinn, wenn Du hartes Wasser hast.
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9756
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 10. November 2019, 12:02

Oder gleich Natriumcitrat einsetzen, kann man z.B. bei Skinchacra kaufen.
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3860
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 11. November 2019, 00:34

Birgit Rita hat geschrieben:
10. November 2019, 10:15
Gerne - viel Spaß beim seifeln :kleinehexe: :kleinehexe:
Neutralisation: Säure + Lauge ergibt > Salz + Wasser

Aus Citronensäure und Natronlauge entsteht Natriumcitrat und Wasser.

Natriumcitrat dient als Wasserenthärter, es soll verhindern das Deine Seife mit den Salzen in hartem Wasser reagiert und unerwünschte Kalkseifen produziert. Kalkseifen nehmen wir als Grauschleier war, ziehen einen stumpfen Belag über Haare, Waschbecken und Duschwand u.s.w.

Calcium- und/oder Magnesium-Salze bilden mit den Fettsäuren = Kalkseifen

Die Bildung von Kalkseifen unterbinden wir mit Enthärter (Natriumcitrat ) die die Calcium- und Magnesium-Ionen binden.

Zitronensäure macht also in allen Seifen sinn, wenn Du hartes Wasser hast.
Liebe Birgit Rita,

herzlichen Dank für die Erklärung :knutscher: , habe schon darüber hier etwas gelesen dann wieder vergessen, :wall:
aber seitdem ich über Haarseife sieden nachdenke dachte auch ob es vielleicht ein Sinn macht die normale Seife mit Zitronensäure zu machen, da ich letztens beim Putzen auch die Abflüsse gereinigt habe und da war schon einiges an Ablagerungen drin, hoffe dass ich es richtig gereinigt habe. :gruebel:

Es macht also sinn Zitronensäure einzusetzen, danke Dir liebes, :bussi:
muss ich dabei etwas berücksichtigen, z. B. kein Milchpulver oder so, ich habe noch so wenig Ahnung. :/

Ab jetzt werde ich mit Zitronensäure Seife sieden vor allem da ich sehr viel davon habe, brauch um mein Soda Stream zu entkalken, bei uns ist das Wasser sehr hart, liegt bei ca. 29 °dH, deshalb dachte ich an 5% ZS für die Haarseife,
würden 3% für normale Seife reichen oder auch liebe 5%. :gruebel:

Schade nur dass ich letzte Zeit ein paar seifen gesiedet habe, :seufz:
zum Glück kleine Mengen mit 250g – 300g GFM und davon etwas zu verschenken,
jetzt auch zum ersten Mal eine Sole-Seife 250g GFM.
Sole-Seife.jpg
Die kleine Seife wollte unbedingt wissen und versucht zu stempeln, es hält aber. :pfeifen:
Vielen herzlichen Dank nochmal liebe Birgit Rita. :daisy: :knutscher:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3860
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 11. November 2019, 00:40

Kunstblume hat geschrieben:
10. November 2019, 12:02
Oder gleich Natriumcitrat einsetzen, kann man z.B. bei Skinchacra kaufen.
Vielen herzlichen Dank für den Tipp liebe Ninchen, :knutscher:
ich habe aber wegen meiner Soda Stream so viel Zitronensäure da verwende ich vorerst diese, danke liebes. :bussi:
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2395
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von flidibus » 11. November 2019, 11:09

Sehr hübsch, deine Soleseife!
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3559
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 11. November 2019, 15:00

Sehr schönes Soleseifchen, liebes Blümchen! :love:
Ich verwende kein Milchpulver, aber ich denke nicht, dass das die ZS stört, und siede doch einfach eine Seife mit 3% und eine 5%, dann hast du den direkten Vergleich.
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3860
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 11. November 2019, 22:18

Herzlichen Dank liebe Flidibus es freut mich dass sie dir gefällt :knutscher:
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3860
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 11. November 2019, 22:25

Danke auch dir liebe Manjusha, :knutscher:
ja genau am besten einfach mit 3% und 5% Testen, eine gute Idee danke liebes. :rosefuerdich:
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3559
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 12. November 2019, 14:33

Lila Blume hat geschrieben:
11. November 2019, 00:34
.., ich habe noch so wenig Ahnung. :/
Hast du diese Seite , und diese schon entdeckt, Blümchen?
Allerdings sehr gefährlich, viele, viele schöne Ideen! :superirre:
Der Seifenberg wird wachsen und wachsen... :kleinehexe: :kichern:

Nachtrag: Hier schreibt sie auch noch was, und hiernoch mehr zu Haarseifen. :-*
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3860
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 12. November 2019, 21:52

Manjusha hat geschrieben:
12. November 2019, 14:33
Hast du diese Seite , und diese schon entdeckt, Blümchen?
Allerdings sehr gefährlich, viele, viele schöne Ideen! :superirre:
Der Seifenberg wird wachsen und wachsen... :kleinehexe: :kichern:
Mein GG fragte schon was ich mit der ganzen Seife machen möchte. :pfeifen:

Nachtrag: Hier schreibt sie auch noch was, und hiernoch mehr zu Haarseifen. :-*
Herzlichen Dank liebe Manjusha, :knutscher:
ja die von Moja studiere ich jede freie Minute, auch die von Bettie finde ich sehr informativ und habe da auch die Haarseife entdeckt,
und ja du hast recht es ist sehr gefährlich, beim Lesen kommt immer wieder "Oh gurken" oder ….., wirklich gefährlich. :kichern:

Manchmal verstehe nur Bahnhof, hoffe aber dass es immer besser wird,
auch hier bekomme ich von Euch lieben einiges erklärt,
dafür möchte mich an diese Stelle recht herzlich bedanken. :daisy: :knuddler:
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3860
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 13. November 2019, 12:04

Hallo Ihr lieben, :hallihallo:

meine Seife neigt sich dem Ende zu deshalb habe ein neues geholt und den pH-Wert(mit dest. Wasser) gemessen es liegt bei pH 8, und jetzt stellt sich eine Frage(für mich) :gruebel: , wie prüfe ich ob sie schon gut ist wenn da Zitronensäure enthalten ist?

Die Reifezeit war bis 06.11.19 und Anfang letzte Woche habe den Küsschen-Test gemacht erst beim 4mal spürte ich an der Zungenspitze etwas(oder wollte etwas spüren :kichern: ), aber wie ist es mit ZS.

Und noch etwas, ist es besser wenn die Seife pH 9 hat, habe irgendwo gelesen weiß leider nicht mehr wo,
es ist aber auch von den Ölen/Fetten abhängig, oder?

Lieben Dank schon Mal fürs lesen. :knuddler:
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2395
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von flidibus » 13. November 2019, 12:26

pH 8 passt; Zitronensäure macht nichts, wird ja neutralisiert; pH ist von den verwendeten Fetten abhängig;
...ich denke, du kannst die Seife bedenkenlos verwenden und dich dran freuen!
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3860
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Haarseife Citronensäure

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 13. November 2019, 22:47

Danke dir liebe Flidibus, :knutscher:
da bin ich beruhigt mit dem pH-Wert, aber mit der Zitronensäure konnte ich mir auch denken :engel: , zusätzliches NaOH neutralisiert die Zitronensäure, manchmal muss frau 100 Mal lesen bevor sie endlich versteht. :pfeifen:

Lieben Dank und schönen Abend noch liebes. :knuddel:
Liebe Grüße
Eva

Antworten