Gelbasis für Duschgel

Alles, was in Bad, Dusche und Sauna reinigt, pflegt und gut riecht, ist in diesem Unterforum gut aufgehoben.

Moderatoren: Positiv, Helga

Benutzeravatar

Emma
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 14. Mai 2016, 01:05

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von Emma » 27. März 2018, 01:14

Hallo Katrin,
ich bin sehr froh über deinen Beitrag.
Meine Shampoos, streng nach Rezept, werden immer wieder viel zu flüssig.
Werde bald testen und berichten ;-)


Hexlein
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 68
Registriert: 13. Dezember 2016, 22:09
Wohnort: Leonding/Österreich
Kontaktdaten:

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von Hexlein » 29. März 2018, 00:02

Die Gelbasis könnte man doch auch für ein Shampoo verwenden. Oder?
Liebe Grüße
Hexlein

Benutzeravatar

JulieW
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 205
Registriert: 9. Dezember 2017, 22:26

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von JulieW » 29. März 2018, 08:43

Hexlein hat geschrieben:
29. März 2018, 00:02
Die Gelbasis könnte man doch auch für ein Shampoo verwenden. Oder?
:bia: haha, genau dieselbe frage wollte ich auch gerade stellen :-)

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1716
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von Beauté » 29. März 2018, 09:31

Können ist so relativ; natürlich kann man... Sicher hätte ein Shampoo die gewünschte Konsistenz damit. Wenn Euch das reicht, ok; rühren. Für mich stellt sich die Frage anders: möchte ich diese Ingredienzen auf dem Haar haben? Ihr? Ja? Dann los! Nein? Eben.

LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2562
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 29. März 2018, 09:57

Ich schließe mich bezüglich der Freude an und habe, trotz Bedenken wegen des Guarkernmehls , gestern ein Duschgel mit der Basis gerührt. Mein Duschgel hat weniger WAS, 32,3% Plantapon, 2,5% Decylglucosid (hatte kein Kokosglucosid) und zum verwöhnen noch 2% PCA Glyceryl Oleate und 2 g Traubenkernöl raff. - super!
Mit Judys Duschgel war ich auch sehr zufrieden, wollte aber mal versuchen weniger Öl zu verwenden (eigentlich finde ich es ja sinnlos so viel gutes Öl gleich wieder abzuspülen).
Also DANKE ! :rosefuerdich:
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

JulieW
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 205
Registriert: 9. Dezember 2017, 22:26

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von JulieW » 29. März 2018, 16:25

Beauté hat geschrieben:
29. März 2018, 09:31
Für mich stellt sich die Frage anders: möchte ich diese Ingredienzen auf dem Haar haben?
Darf ich fragen, welche Rohstoffe du genau meinst und warum? Ich bin ja neu in der Materie und somit an allem interessiert :-)

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1716
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von Beauté » 29. März 2018, 16:43

Natürlich darfst Du fragen!! Mein Kommentar bezog sich grundsätzlich auf Rohstoffe. Im konkreten Fall würde ich mir überlegen, ob ich z.B. Wodka im Haar haben möchte oder welches die Wirkung von Guarkenmehl auf Haare ist. Wenn alles passt, rühre ich nach, wenn nicht, wechsle ich aus oder konzipiere anders. Gehen tut vieles, aber ob es gut ist, ist viel wichtiger...
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Elsa
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 457
Registriert: 2. März 2018, 09:35

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von Elsa » 16. Mai 2018, 00:52

Beauté hat geschrieben:
29. März 2018, 16:43
Natürlich darfst Du fragen!! Mein Kommentar bezog sich grundsätzlich auf Rohstoffe. Im konkreten Fall würde ich mir überlegen, ob ich z.B. Wodka im Haar haben möchte oder welches die Wirkung von Guarkenmehl auf Haare ist. Wenn alles passt, rühre ich nach, wenn nicht, wechsle ich aus oder konzipiere anders. Gehen tut vieles, aber ob es gut ist, ist viel wichtiger...
LG - Beauté
Schaumal hier ich mache mir ein Wodka Rosmarin Extrakt hilft mir sehr gut.
Besos Elsa
Jeder Mensch ist sein eigenes Universum. (Bob Marley)

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1716
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von Beauté » 16. Mai 2018, 07:06

Öhm, lande in Goo'le... hast Du einen direkten Link?
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Elsa
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 457
Registriert: 2. März 2018, 09:35

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von Elsa » 16. Mai 2018, 07:16

Beauté hat geschrieben:
16. Mai 2018, 07:06
Öhm, lande in Goo'le... hast Du einen direkten Link?
LG - Beauté
oh Liebes, dachte es würde dir Anzeigen wie Wodka gut für die Haare ist, sorry. Allerdings trocknet Alkohol leider auch aus. Du hast schon recht mit deiner Aussage das es eventuell nicht so dolle wäre für ein Shampoo. Ja, hier
Besos Elsa
Jeder Mensch ist sein eigenes Universum. (Bob Marley)

Benutzeravatar

Ikita
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 775
Registriert: 12. März 2018, 16:39

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von Ikita » 16. Mai 2018, 08:47

Hm, Heike benutzt für ihr Soft & Shein sowie auch für Haartonikum Alkoholtinkturen.

Klar, kann Alkohol die Haare austrocknen. Aber es hängt wiederum davon ab, wie viel und wie oft und in welcher Konzentration der Alkohol benutzt wird.

Wie gesagt, im Shampoo sehe ich es nicht als schädlich oder austrocknend, wenn man nicht jeden Tag damit die Haare wäscht.
Liebe Grüße, Erika 👧
____________________________________

"Weil Du in meinen Augen so wertvoll und herrlich bist und weil ich dich liebe..." Jesaja 43,4

Benutzeravatar

Miamaus
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 59
Registriert: 11. Januar 2019, 22:43
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von Miamaus » 16. Januar 2019, 10:09

Guten Morgen,

die Gelbasis steht heute auch auf meiner Liste und ich bin gespannt, ob diese gelingt. Anstelle des Wodkas ( ich hab sowas nicht im Haus) könnte man da auch kosmetisches Basiswasser nehmen?
Liebe Grüße, Miamaus


Cappuccino
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 25
Registriert: 1. Januar 2019, 12:59

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von Cappuccino » 18. Januar 2019, 22:39

Hallo

Ich habe die Gelbasis mit Vodka, xanthan und Glycerin nachgerührt, allerdings ohne Guarkern Mehl. Bei mir hat das ausgereicht für eine schöne Konsistenz - mein zweiter Duschcreme Versuch damit hat mir sehr gut gefallen

Ich habe davor noch kein Duschgel gerührt, aber ich fand es super Anfänger-freundlich

Liebe Grüße Cappuccino

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2562
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 20. Januar 2019, 15:45

Auf Grund der Inhaltsstoffe des kosmet.Basiswassers verwenden wir es nicht wirklich, gehen könnte es :)
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

Miamaus
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 59
Registriert: 11. Januar 2019, 22:43
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von Miamaus » 20. Januar 2019, 15:58

Andrea- hat geschrieben:
20. Januar 2019, 15:45
Auf Grund der Inhaltsstoffe des kosmet.Basiswassers verwenden wir es nicht wirklich, gehen könnte es :)
Ich danke dir für deine Antwort. Dann muss ich wohl mal Wodka besorgen ;)
Liebe Grüße, Miamaus

Benutzeravatar

dreibes
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 103
Registriert: 6. Dezember 2018, 00:46

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von dreibes » 20. Januar 2019, 17:25

Liebe Miamaus, :hallihallo:
so einen günstigen Wodka kannst Du zuhause immer mal wieder gebrauchen und der wird ja auch nicht schlecht. Ich nehme ihn z. B. auch fürs selbst gemachte Waschmittel (da kommt ein Schuss davon rein), zum Ablösen von Etikettenkleber oder in Putzmitteln, manchmal auch zum Ansetzen von Pflanzenextrakten. Ist eine gute Investition. :ja:
Lieben Gruß
Biggi

What if i fall? - Oh but my darling, what if you fly ...?

Benutzeravatar

Miamaus
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 59
Registriert: 11. Januar 2019, 22:43
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von Miamaus » 20. Januar 2019, 18:24

Ich hatte sowas einfach nur nie daheim. Trinken keinen Wodka, aber dann werd ich das mal besorgen. Ist ja für vieles zu gebrauchen :) Danke für den Hinweis
Liebe Grüße, Miamaus

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Katrin62
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 799
Registriert: 2. September 2012, 20:31
Wohnort: Kronberg (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von Katrin62 » 20. Januar 2019, 18:32

Cappuccino hat geschrieben:
18. Januar 2019, 22:39

Ich habe davor noch kein Duschgel gerührt, aber ich fand es super Anfänger-freundlich

Liebe Grüße Cappuccino
Das freut mich! Inzwischen werde ich mir allerdings teilweise selbst untreu :schocker: und verwende Solagum anstelle von Xanthan. Das kann man völlig unkompliziert direkt einrühren.

Liebe Grüße
Katrin
Wahre Ruhe ist nicht Mangel an Bewegung. Sie ist Gleichgewicht der Bewegung. (Ernst von Feuchtersleben)


Cappuccino
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 25
Registriert: 1. Januar 2019, 12:59

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von Cappuccino » 20. Januar 2019, 19:47

Hallo

Also ich trinke auch keinen Vodka, aber ich setze alle möglichen Kräuter in Alkohol an, und Thymian Auszug als Husten Tropfen kann ich echt nur weiter empfehlen

Meine Gelbasis ist nur mit Vodka, Glycerin und Xanthan, ich schätze das neue Xanthan ist flexibler in der Handhabung als früher
ich bin so dankbar für diese Variante, ich verwende es im Duschgel und Bodylotion und es vereinfacht das Rühren enorm

Vielen Dank nochmals
Liebe Grüße
Cappuccino

Benutzeravatar

pflanzenölscheich
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 12207
Registriert: 1. Januar 2010, 18:47
Wohnort: Wien

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von pflanzenölscheich » 20. Januar 2019, 21:01

Kommt es nur auf den Alkoholgehalt an oder muss es wegen bestimmter anderer Inhaltsstoffe wirklich Vodka sein? Den Alkoholgehalt könnte man ja auch mit herkömmlichem Ethanol und destilliertem Wasser erzielen.

Benutzeravatar

dreibes
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 103
Registriert: 6. Dezember 2018, 00:46

Re: Gelbasis für Duschgel

Ungelesener Beitrag von dreibes » 20. Januar 2019, 21:41

Es geht nur um den Alkoholgehalt. Bei höherprozentigen Pflanzenansätzen nehme ich das verdünnte Ethanol. Der Wodka steht bei uns eh da, weil ich damit zum Beispiel auch Liköre aus dem eigenen Obst ansetze. Er ist für mich eine Alternative, wenn es mal nicht 70%iger (oder höher) Alkohol sein muss.
Lieben Gruß
Biggi

What if i fall? - Oh but my darling, what if you fly ...?

Antworten