Parakresse / Spilanthol

Hier ist der richtige Ort, um sich über Pflanzen allgemein auszutauschen.

Moderator: Tessa


Nerola

Re: Parakresse / Spilanthol

Ungelesener Beitrag von Nerola » 17. Oktober 2011, 13:57

:gruebel: ja? wie schade das nichts prickelt vielleich ist auch der Alkohol schuld daran?

Ich habe keine dieses Jahr leider keine Erfahrung sammeln können meine ist während meines Urlaubes vertrocknet :cry:
Meine Nachbarin :popohauen: hat sie verdursten lassen.


Puppi
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 848
Registriert: 10. Februar 2008, 13:21
Wohnort: Österreich

Re: Parakresse / Spilanthol

Ungelesener Beitrag von Puppi » 13. Juli 2012, 16:40

Hat vielleicht inzwischen schon jemand Erfahrung mit getrockneter Parakresse? Ich habe inzwischen 2 mal versucht eine taube Zunge zu bekommen, aber es klappt nicht. Ich bin jetzt bei ca. 1/3 Volumsanteil an getrockneter Parakresse in 36%-iger Tinktur. Extrahiert habe ich 2x 4 min und dabei gekühlt. Abgesehen davon, dass die Tinktur grauslig schmeckt kann ich nichts feststellen, weder im Gesicht noch auf der Zunge :grosseaugen: Woran könnte das denn liegen? Ein gegen Parakresse immune Zunge vielleicht :faxen:
Liebe Grüße Puppi[ externes Bild ]

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Moonlightgirl
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3889
Registriert: 1. Oktober 2009, 22:19
Wohnort: Eschweiler
Kontaktdaten:

Re: Parakresse / Spilanthol

Ungelesener Beitrag von Moonlightgirl » 13. Juli 2012, 17:17

Ich habe vor 2 Jahren mal Parakresse selber gezogen und da
ich damit sehr erfolgreich war :D habe ich natürlich die Blüten
die ich nicht verbraucht habe getrocknet.

Leider habe ich in meinen Tests festgestellt das die Turboextraktion,
warum auch immer, mit den getrockneten Blüten nicht funktioniert :/ .

Meine Extrakte mit 36% Alkohol ausgezogen mit frischen Blüten, sind aber
dermaßen intensiv das ich immer wieder selber staune.

:schock: mein derzeitiges Gesichtstonic habe ich mit 15% Alkohol Gehalt
( Parakresseextrakt) und Calendulahydrolat gemacht und selbst in dieser
Verdünnung wird meine Zunge noch taub. :D musste ich einfach mal
probieren ansonsten kommt es natürlich nur abends ins Gesicht.
Liebe Grüße
Moon
:blume:

Wir sind niemals besser oder schlechter als ein Anderer...

nur anders!


Dalai Lama XIV.


ulli64
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 605
Registriert: 22. Juli 2007, 14:44
Wohnort: kassel

Re: Parakresse / Spilanthol

Ungelesener Beitrag von ulli64 » 13. Juli 2012, 20:55

Manuka-Bee hat geschrieben:
Heike hat geschrieben:...
:pfeifen: Den könnte ich beruflich für einige emotional fordernde Spätpubertierende brauchen. :kicher:
:huhu:

... liposomal verkapselt oder in Form eines Bonbons? :vollirre:
Meinen Sohn(16 Jahre)könnte wohl auch mal eine Dosis gebrauchen.
Heute ist mein Parakresseplfänzchen und mein Jiaogulan gekommen,Amazon versendet wirklich schnell.
Ich habe Blätter der Parakresse+Blätter des Jiaogulans gepfückt und im Mixer mit Alkohol zerkleinert.
Ob das was wird?
Sicherlich muss die grüne Brühe noch ein paar Tage stehen.
Oder?
Und dann bei der nächsten Creme in Lipodermin einarbeiten?

LG,

Ulli

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4935
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Parakresse / Spilanthol

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita » 13. Juli 2012, 21:28

Ob das was wird?
Sicherlich muss die grüne Brühe noch ein paar Tage stehen.
Oder?
Liebe Ulli
am Anfang des Tread gibt es Fotos, Moon hat später nur die Blüten genommen und die Tinktur soll gelb sein. :troest:
Lieben Grus
Birgit Rita :-)


ulli64
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 605
Registriert: 22. Juli 2007, 14:44
Wohnort: kassel

Re: Parakresse / Spilanthol

Ungelesener Beitrag von ulli64 » 13. Juli 2012, 22:32

RitaRose hat geschrieben:
Ob das was wird?
Sicherlich muss die grüne Brühe noch ein paar Tage stehen.
Oder?
Liebe Ulli
am Anfang des Tread gibt es Fotos, Moon hat später nur die Blüten genommen und die Tinktur soll gelb sein. :troest:
Ja,die Bilder habe ich schon gesehen.
Leider habe ich nur 2 Blüten,das Pflänzchen muss noch wachsen,was spricht denn gegen grüne Brühe,habe ich etwas überlesen,sind die Blätter nicht auch wirkstoffhaltig,zudem habe ich ja auch gleich noch Jiaoguolan dazu gegeben. :gruebel:


Puppi
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 848
Registriert: 10. Februar 2008, 13:21
Wohnort: Österreich

Re: Parakresse / Spilanthol

Ungelesener Beitrag von Puppi » 14. Juli 2012, 13:31

Moonlightgirl hat geschrieben:Leider habe ich in meinen Tests festgestellt das die Turboextraktion,
warum auch immer, mit den getrockneten Blüten nicht funktioniert :/
Danke Moon, jetzt komm ich mir wenigstens nicht mehr so doof vor. Abgesehen davon, dass ich keine Parakresse-Pflänzchen habe, ist mir bei Frischpflanzenauszügen immer etwas mulmig wegen der Schimmelgefahr. :seufz:

Hast Du denn auch nur die Blüten getrocknet? Mir ist nämlich erst jetzt nach erneutem Durchlesen der Literatur und des Threads aufgefallen, dass das Spillanthol ja in den Blüten enthalten ist :unknown: und merke daher erst jetzt, dass bei meiner getrockneten Parakresse ganz schön viele Stängel und Blätter dabei sind :lupe:

Gibt es denn eine Quelle für getrocknete Parakresseblüten? Ich finde da nix :nixweiss:
Liebe Grüße Puppi[ externes Bild ]

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Moonlightgirl
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3889
Registriert: 1. Oktober 2009, 22:19
Wohnort: Eschweiler
Kontaktdaten:

Re: Parakresse / Spilanthol

Ungelesener Beitrag von Moonlightgirl » 14. Juli 2012, 13:46

Ja ich habe nur die Blüten getrocknet :) dieses Jahr werde ich
erstmalig versuchen, aus den Resten der Pflanze ein Hydrolat her
zu stellen. Dann nehme ich auch die Blätter :D
Liebe Grüße
Moon
:blume:

Wir sind niemals besser oder schlechter als ein Anderer...

nur anders!


Dalai Lama XIV.


Puppi
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 848
Registriert: 10. Februar 2008, 13:21
Wohnort: Österreich

Re: Parakresse / Spilanthol

Ungelesener Beitrag von Puppi » 17. Juli 2012, 14:35

Danke Moon :knuddel: Dann glaubst du also, dass die getrockneten Parakresseblüten vielleicht kein Spilanthol enthalten? Das wäre schön blöd. Sind Alkamide flüchtig? Weiß das vielleicht jemand?
Liebe Grüße Puppi[ externes Bild ]

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Moonlightgirl
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3889
Registriert: 1. Oktober 2009, 22:19
Wohnort: Eschweiler
Kontaktdaten:

Re: Parakresse / Spilanthol

Ungelesener Beitrag von Moonlightgirl » 17. Juli 2012, 15:42

Puppi hat geschrieben:Dann glaubst du also, dass die getrockneten Parakresseblüten vielleicht kein Spilanthol enthalten? Das wäre schön blöd.
Das kann ich dir nicht wirklich beantworten :gruebel: aber auf jeden Fall
ist die Wirkung ( Kribbeln) deutlich geringer bis gar nicht vorhanden,
bei der Extraktion von getrockneten Blüten.
Liebe Grüße
Moon
:blume:

Wir sind niemals besser oder schlechter als ein Anderer...

nur anders!


Dalai Lama XIV.


Rika
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 90
Registriert: 18. April 2012, 22:52
Wohnort: im Garten des Inn

Re: Parakresse / Spilanthol

Ungelesener Beitrag von Rika » 3. August 2013, 21:41

Hallo Moon,

ich bin zufällig beim Stöbern auf diesen wirklich tollen Tread gestossen. Mich würde interessieren ob der Extrakt bzw. deine Pflege"serie" Wirkung gezeigt hat? Verwendest du ihn immer noch?

Ich danke dir jetzt schon Mal und sende einen lieben Gruss
Rika
Liebe Grüsse
Rika



Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.
L.A.Seneca

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Moonlightgirl
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3889
Registriert: 1. Oktober 2009, 22:19
Wohnort: Eschweiler
Kontaktdaten:

Re: Parakresse / Spilanthol

Ungelesener Beitrag von Moonlightgirl » 13. September 2013, 09:49

Hallo Rika,

bitte entschuldige das ich jetzt erst antworte :schock: ich war länger nicht mehr so
aktiv im Forum. Und wenn die liebe Robin :knutsch: mich nicht aufmerksam gemacht
hätte dann wäre mir die Frage echt durchgegangen.

Ja das Parakresseextrak nehme ich immer noch allerdings in meinem Hyaluongel, ob
das wirkt bezüglich "Botoxefekt" kann ich nicht so sagen :happy: aber es tut meiner
Haut auf jeden Fall sehr gut. Mittlerweile habe ich meine Pflegeserie etwas optimiert
und nehme andere Rezepturen.
Liebe Grüße
Moon
:blume:

Wir sind niemals besser oder schlechter als ein Anderer...

nur anders!


Dalai Lama XIV.


Rika
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 90
Registriert: 18. April 2012, 22:52
Wohnort: im Garten des Inn

Re: Parakresse / Spilanthol

Ungelesener Beitrag von Rika » 17. September 2013, 22:59

Hallo liebe Moon,

vielen Dank für deine Antwort, ich freu mich sehr. :klimper: Ich habe mir mir am Anfang eh gedacht dass du sicher im Urlaub seist. Wollt dann nicht weiter stören... In letzter Zeit hatte wiederum ich viel um die Ohren.

Und danke auch an Robin :hallihallo:

Wenn du es nach zwei Jahren noch immer benutzt heisst das ja auch etwas! Ich bin dabei die Creme für meine Mutter zu optimieren. Und auch ich komm langsam in die Jahre :vollirre:

Wo hast du denn deine Pflanze gekauft? Gibt es die in Gärtnereien? Und ist sehr anspruchsvoll in der Pflege?

Gute Nacht und auf Bald, aber mach dir keinen Stress mit dem Antworten :knuff: Es geht den Menschen wie den Leuten!
Liebe Grüsse
Rika



Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.
L.A.Seneca

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Moonlightgirl
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3889
Registriert: 1. Oktober 2009, 22:19
Wohnort: Eschweiler
Kontaktdaten:

Re: Parakresse / Spilanthol

Ungelesener Beitrag von Moonlightgirl » 18. September 2013, 14:34

Rika hat geschrieben:Wo hast du denn deine Pflanze gekauft? Gibt es die in Gärtnereien? Und ist sehr anspruchsvoll in der Pflege?
Die gibt es mittlerweile in gut sortierten Gärtnereien in der Kräuterecke.
Allerdings habe ich sie dort nur im Frühjahr gesehen :gruebel: glaube ich.
Die Pflege ist unkompliziert wässern und vor Schnecken schützen :kicher:
Liebe Grüße
Moon
:blume:

Wir sind niemals besser oder schlechter als ein Anderer...

nur anders!


Dalai Lama XIV.


Rika
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 90
Registriert: 18. April 2012, 22:52
Wohnort: im Garten des Inn

Re: Parakresse / Spilanthol

Ungelesener Beitrag von Rika » 20. September 2013, 14:14

Na das hört sich doch viel versprechend an.
Moonlightgirl hat geschrieben:Die Pflege ist unkompliziert wässern und vor Schnecken schützen :kicher:
Mhm hab mal bei Rühlemann's gestöbert :engel: die Parakresse scheint zu schmecken, am meisten wohl den Schnecken :huhu:

:hallihallo: Danke Moon :-*
Liebe Grüsse
Rika



Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.
L.A.Seneca

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Moonlightgirl
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3889
Registriert: 1. Oktober 2009, 22:19
Wohnort: Eschweiler
Kontaktdaten:

Re: Parakresse / Spilanthol

Ungelesener Beitrag von Moonlightgirl » 20. September 2013, 20:39

Rika hat geschrieben:die Parakresse scheint zu schmecken, am meisten wohl den Schnecken :huhu:
Stimmt die sind ganz wild darauf :D
Liebe Grüße
Moon
:blume:

Wir sind niemals besser oder schlechter als ein Anderer...

nur anders!


Dalai Lama XIV.

Benutzeravatar

Socke
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 201
Registriert: 30. Dezember 2016, 17:06
Wohnort: Niedersachsen

Re: Parakresse / Spilanthol

Ungelesener Beitrag von Socke » 21. August 2019, 14:27

Liebe Moon, vielen Dank für Deine Ausführungen und Rezepte. Ich habe mir jetzt auch die Parakressepflanze gekauft und bin echt gespannt wie es funktioniert. Leider habe ich keine Nutsche, aber ich hoffe es klappt mit mehrmaligen filtern auch so. Ich muss zugeben, das meine Kosmetikherstellung zu kurz kommt. Und auch meine Anwesenheit hier. :popohauen:
Liebe Grüße Pia

Antworten