Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7502
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 2. Februar 2020, 21:41

Helga, du rubbelst doch nicht mit dem Bar übers Haar?
Ich schäume ihn in der Hand auf und dann die Haare damit.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 15708
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Helga » 2. Februar 2020, 23:56

Nein, ich schäume in der Hand :) dann Hände auf die nassen Haare, s häumen, etwas Wasser dazu und nochmals schäumen :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7502
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 3. Februar 2020, 01:21

Helga, hast du SCI oder SCS in deinem Bar?
Ich hatte auch mal mit SCS gespielt, und empfand das Tensid schärfer als SCI.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 15708
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Helga » 3. Februar 2020, 01:34

Halb, halb, mir ist das Pulver unangenehm zu verarbeiten, habe aber sci in Nadeln bestellt. Einen Bar habe ich noch nicht getestet, der ist mit nur sci, sieht aus wie ein Punschkrapferl weil so glatt :).
15806932034576927456331685965395.jpg
Es ist der weisse, der ovale ist Dein rezept, rosa ist der Duschbar, heute getestet, grün ist der Rosmarin Bar, orange ist auch einer mit halb halb, Essig und als Test ein Sprutz Lamesoft 65.

Doch ich denke solche Bars sind auf Dauer nichts für mich, ich teste jetzt noch durch aber dann höre ich auf.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7502
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 3. Februar 2020, 06:26

Ach Helga, du Arme!
So viel Aufwand und dann gefällt es deinen Haaren nicht...
Wie immer gibt es nicht die gleiche Lösung für jeden.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 15708
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Helga » 3. Februar 2020, 07:41

Judy hat geschrieben:
3. Februar 2020, 06:26
Ach Helga, du Arme!
So viel Aufwand und dann gefällt es deinen Haaren nicht...
Wie immer gibt es nicht die gleiche Lösung für jeden.
Stimmt :) aber ich habe damit gerechnet :) 4 Rezepte habe ich nochvor mir
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 6240
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Bellis » 3. Februar 2020, 08:19

Hallo Helga, wenn sich die Haare so schwer bändigen lassen und elektrisiert sind, könntest du ggf. Glyceryl Oleate etwas höher dosieren. Ich glaube, das braucht in den Bars eine höhere Dosierung als in üblichen wässrigen Shampoos. Oder in einem anschließenden Leave-in Glyceryl Oleate mit einbauen als Antistatikum.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass das SCS sehr scharf ist und eher austrocknend auf Dauer.
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7502
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 3. Februar 2020, 08:40

Genau!
Im Grunde können alle Wirkstoffe im Shampoo Bar höher konzentriert sein, denn der Bar an sich ist ohnehin ein Konzentrat.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 15708
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Helga » 3. Februar 2020, 14:37

Bellis hat geschrieben:
3. Februar 2020, 08:19
Hallo Helga, wenn sich die Haare so schwer bändigen lassen und elektrisiert sind, könntest du ggf. Glyceryl Oleate etwas höher dosieren. Ich glaube, das braucht in den Bars eine höhere Dosierung als in üblichen wässrigen Shampoos.
Das war in keinem der Rezepte, gestern habe ich in einen Bar als Test Lamesoft 65 hinein gerührt :) Test folgt noch.

@Judy, Danke :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 15708
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Helga » 3. Februar 2020, 19:21

Test erfolgreich abgeschlossen, Haare gewaschen:

Lamesoft 65 hat deutlich und spürbar verbessert, Rückfetter habe ich erstmalig in Shampoo-Bar verwendet. Jetzt sind die Haare zwar nicht mehr so aufgeplustert, dafür haben sie wieder mehr Sprungkraft :wink: ähnlich meinem Shampoo. (PCA Glyceryl Oleate ist gut aber aus :wink:, muss ich erst wieder bestellen). Das Gefühl an den Händen ist auch gut, ich denke man könnte ihn auch zum duschen verwenden.

Rezept: (im Original sind mehr Tenside angegeben, kein Lamesoft und das D-Panthenol habe ich vergessen)
"Conditioning Bar" (der orange (Anattosamenpulver), große Bar im Foto):
12g Shea
43g SCI
39g SCS
23g Essig
1,5g Weizenprotein
Sprutz Lamesoft 65 (schätze so 2, 3g).
Ein bisschen Stärke untergeknetet, damit die Konsistenz passt.

Das war ja das Test-Stück, ich denke, wenn ich nur SCI verwende, kann ich diesen Bar schon mal weiter geben :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2022
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Beauté » 7. Februar 2020, 10:01

Helga hat geschrieben:
3. Februar 2020, 19:21
Rezept: (im Original sind mehr Tenside angegeben, kein Lamesoft und das D-Panthenol habe ich vergessen)
"Conditioning Bar" (der orange (Anattosamenpulver), große Bar im Foto):
12g Shea
43g SCI
39g SCS
23g Essig
1,5g Weizenprotein
Sprutz Lamesoft 65 (schätze so 2, 3g).
Ein bisschen Stärke untergeknetet, damit die Konsistenz passt.
Liebe Helga
Bin grad ein wenig verwirrt, Shampoo- oder Condibar? Das sind etwa 80% Tenside und keine Hydratisierer?
Sehr interessant finde ich Essig. Das hast Du anstatt Wasser. Wäre bei unserem kalkigen Wasser eine Idee! Riecht der Essig durch?
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 15708
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Helga » 7. Februar 2020, 12:20

Béaute hat geschrieben: Riecht der Essig durch?
Glaube ich nicht, aber man muss schon ein wenig mehr an ÄÖ oder PÖ verwenden. Der Essig schäumt dann richtig. Hydratisierer hatte ich keine dabei, aber ziemlich viel Stärke, habe nachgesehen, insgesamt waren es 19g mit immer wieder unterkneten, damit die Masse trockener wird. Im Original Rezept wäre es Kaolin aber nur eine kleine Menge. Gestern Haare gewaschen und alles gut, Hydratisierer hätten nicht geschadet :), auch die Hände fühlen sich mit diesem Bar gut an, wird wohl der Ph-Wert sein. Geduscht habe ich auch schon damit :).
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2022
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Beauté » 7. Februar 2020, 13:46

Helga hat geschrieben:
7. Februar 2020, 12:20
Geduscht habe ich auch schon damit :).
Foto :D :bindafür:
Nee, ernst jetzt! Das mit dem Essig mache ich nächstes Mal auch. Ohne Hydratisierer ginge bei mir gar nicht; ich muss unbedingt mehr Feuchtigkeit ins Haar bringen (Na-Lactat, Glycerin, Pentavitin und Vit. D sind schon drin...).
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5155
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 8. Februar 2020, 13:20

Ich habe einige Beiträge abgetrennt. Hier geht es weiter.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7502
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 8. Februar 2020, 22:15

Ulrike hat geschrieben:
8. Februar 2020, 13:20
Ich habe einige Beiträge abgetrennt. Hier geht es weiter.

Ulrike
Ulrike, du bist ein Schatz!
Ich wollte schon denselben Vorschlag machen.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5155
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 9. Februar 2020, 07:23

Danke Judy, ich hoffe, die richtigen Beiträge erwischt zu haben.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7502
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 9. Februar 2020, 08:41

Ulrike: Alles bestens!
:knuddel:
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Nelli
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 89
Registriert: 17. Januar 2019, 22:50
Wohnort: Bayern

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Nelli » 9. Februar 2020, 11:45

Helga hat geschrieben:
3. Februar 2020, 19:21
Rezept: ... "Conditioning Bar":
12g Shea
43g SCI
39g SCS
23g Essig
1,5g Weizenprotein
Sprutz Lamesoft 65 (schätze so 2, 3g).
Ein bisschen Stärke untergeknetet, damit die Konsistenz passt.
Liebe Helga, das bringt mich jetzt ins Grübeln. Du hattest mir (letztes Jahr ?)geholfen bei der Fprmulierung eines sehr milden Shampoos nachdem meine Kopfhaut mit Jucken auf alles mögliche reagiert hat. Und Du empfindest einen Shampoo Bar mit einem beträchtlichen Anteil an SCS nicht als unangenehm? Das bringt mich etwas ins Grübeln... Ich vertrage SCI sehr gut, aber SCS hatte ich im Shampoo als SEHR aggressiv empfunden. Entweder liegt es einfach an meiner Kopfhaut oder - was ich mich schon öfter gefragt hatte- ist die grundsätzlich ja ganz unterschiedliche Zusammensetzung von Bars zu Flüssigshampoos der Grund. Es würde mich ja sehr reizen das zu testen, aber SCS auf den Kopf traue ich mich nicht mehr.
Wo ist das Rezept eigentlich her wenn ich fragen darf? Von Essig im Shampoo Bar hab ich tatsächlich auch noch gar nichts gelesen.
LG Nelli

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 15708
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Helga » 9. Februar 2020, 15:50

Liebe Nelli,
tatsächlich bin ich und meine Kopfhaut nicht glücklich mit diesen Bars und freue mich auf mein Shampoo, :), doch zuerst muss ich noch eine Testreihe zu Ende bringen, in der Verwandtschaft stellt sich eine Jungfamilie auf Zero Waste um, die haben sich Bars gewünscht, ein paar zur Auswahl wollte ich vorzeigen können :)
Mehr später, bin unterwegs
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 15708
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Helga » 9. Februar 2020, 17:17

So jetzt sitze ich vor einer Tastatur und muss nicht mit einem Finger tippseln :wink:
Nelli hat geschrieben:
9. Februar 2020, 11:45
Liebe Helga, das bringt mich jetzt ins Grübeln. Du hattest mir (letztes Jahr ?)geholfen bei der Fprmulierung eines sehr milden Shampoos nachdem meine Kopfhaut mit Jucken auf alles mögliche reagiert hat. Und Du empfindest einen Shampoo Bar mit einem beträchtlichen Anteil an SCS nicht als unangenehm? Das bringt mich etwas ins Grübeln...
Zu Beginn konnte ich nicht unterscheiden welches Tensid wofür ist, welches besser, milder, usw. ich habe die Threads von Nine und Judy nur gelegentlich gelesen aber im Kopf nichts abgespeichert :wink: Erst Judy machte mich nach einem Beitrag von mir darauf aufmerksam, dass SCI wesentlich milder ist.
Ich vertrage SCI sehr gut, aber SCS hatte ich im Shampoo als SEHR aggressiv empfunden. Entweder liegt es einfach an meiner Kopfhaut oder - was ich mich schon öfter gefragt hatte- ist die grundsätzlich ja ganz unterschiedliche Zusammensetzung von Bars zu Flüssigshampoos der Grund. Es würde mich ja sehr reizen das zu testen, aber SCS auf den Kopf traue ich mich nicht mehr.
Wenn ich nicht noch so viel von dem SCS hätte, würde ich SCI solo einsetzen, einen Bar habe ich glaube ich nur mit SCI gemacht aber auch der gefällt mir auf der Kopfhaut nicht. Ich habe zwar keine Schuppen aber die Kopfhaut fühlt sich nicht so gut an, leicht krustig, obwohl ich den Spülgang extra lang mache und auch den Strahl auf "stark" stelle mit Massagefunktion, es bleibt noch immer etwas in den Haaren und auf der Kopfhaut, manchmal beginnt sie leicht zu jucken. Mit der Kopfhaut ist es aber nicht getan, würde ich diese Bar's länger verwenden müsste ich mir eine extra Handcreme kreieren :wink:, der Bar tut meinen Händen nicht gut, auch nicht den Nägeln und Nagelhaut, obwohl es durch die Zugabe von Essig besser wurde. Solche Reaktionen habe ich weder mit meiner Handseife noch mit meinem Shampoo. Ich bin vermutlich einer der ganz, ganz wenigen, die mit den Bars nicht zurecht kommen, das ist mir bewusst :wink:
Wo ist das Rezept eigentlich her wenn ich fragen darf? Von Essig im Shampoo Bar hab ich tatsächlich auch noch gar nichts gelesen.
Das Original-Rezept ist aus privaten Unterlagen (das was ich eingestellt habe, ist abgewandelt), das Seminar (die boomen zur Zeit :wink: ) habe ich dann doch nicht besucht und kann deshalb nichts darüber sagen woher die Idee stammt :). Ich konnte mit den meisten Rezepten nichts anfangen, da werden Rohstoffe in beliebiger Höhe eingesetzt, dass sie mir teilweise mehr wie Filler vorkommen. Ob man Wirkstoffe z. B. in fünf- oder 10-facher Höhe einsetzt, dafür gibt es auch keine Anhaltspunkte, alles nur nach Belieben.

Wie oben erwähnt, ich teste nur ob ich die Bars an meine Verwandtschaft guten Gewissens weiter geben kann und ob sie das Rezept auch problemlos nachmachen können. Ich kann Dir jederzeit gerne bei Shampoo's einen Rat geben, nur leider für einen Bar nicht, doch vielleicht kann Dir Judy weiter helfen :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7502
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 9. Februar 2020, 23:45

Helga, Liebes,
ich denke in dem von dir erwähnten Bar sind a) zu hoch dosierte Tenside dabei und b) zu viel Stärke.
Ich kann immer nur wieder betonen (meine Erfahrung und auch von anderen) dass Stärke im Shampoo Bar zu Kopfhautjucken und Anlagerungen auf der Kopfhaut geführt hat.
In einem Duschbar eventuell noch vertretbar - in einem Shampoo Bar aber meiner Meinung nach nicht.
Ich weiß dass unzählige Rezepte mit Stärke im Netz herumfahren - dass ist eine einfache, billige Lösung und nicht sehr gut durchdacht.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 15708
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Helga » 10. Februar 2020, 00:02

Judy hat geschrieben:
9. Februar 2020, 23:45
ich denke in dem von dir erwähnten Bar sind a) zu hoch dosierte Tenside dabei und b) zu viel Stärke.
Ich kann immer nur wieder betonen (meine Erfahrung und auch von anderen) dass Stärke im Shampoo Bar zu Kopfhautjucken und Anlagerungen auf der Kopfhaut geführt hat.
In einem Duschbar eventuell noch vertretbar - in einem Shampoo Bar aber meiner Meinung nach nicht.
Ich weiß dass unzählige Rezepte mit Stärke im Netz herumfahren - dass ist eine einfache, billige Lösung und nicht sehr gut durchdacht.
Danke liebe Judy, ein sehr wertvoller Hinweis :bussi:, das teste ich jetzt auch noch :) Also anstelle von Stärke dann Kaolin und weniger Flüssigkeit.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7502
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 10. Februar 2020, 00:07

Du kannst auch Kaolin ganz weglassen und durch konditionierende Ingredienzien ersetzen oder etwas Inulinpulver (gibt’s im Reformhaus oder Bioladen) dazu.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 15708
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Helga » 10. Februar 2020, 00:17

Judy hat geschrieben:
10. Februar 2020, 00:07
Du kannst auch Kaolin ganz weglassen und durch konditionierende Ingredienzien ersetzen oder etwas Inulinpulver (gibt’s im Reformhaus oder Bioladen) dazu.
Habe soeben Haare gewaschen mit einem Bar der dieses Inulin enthält, klick, wird wohl nicht falsch sein :wink:, ja wirkt konditionierend, die Haare fliegen nicht.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7502
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 10. Februar 2020, 01:10

Genau, das ist es
:bingo:
Good luck, Schatz!
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Sunflower
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 272
Registriert: 13. April 2015, 12:50
Wohnort: Rhein-Neckar-Raum

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Sunflower » 11. Februar 2020, 16:38

Hallo Ihr Shampoo Bar Profis,

ich habe am Wochenende einen Bar produziert, der nicht richtig hart wird. :ugly:

Ich hatte ihn jetzt noch mal 10 Min. in der Mikrowelle und dann noch mal ins Gefrierfach, hat sich aber nichts verändert.

Hat jemand Erfahrung, ob es klappt, einen zu weichen Bar nachträglich "aufzuschmelzen" und noch Behenylalkohol oder Tonerde oder Carnaubawachs unterzumischen, um ihn härter zu bekommen? :gruebel: Klar, meine ätherischen Öle sind dann verduftet und hitzeempfindliche Stoffe leiden auch. Macht das Sinn oder erspare mir das und nutze ihn halt so wie er ist. :nixzauber:

Danke für Eure Erfahrungen. :knutsch:

Viele Grüße
Sunflower

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5155
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 11. Februar 2020, 19:20

Schreibe doch bitte auf, was in dem Bar enthalten ist.

Ich habe schon mal einen Bar erneut aufgeschmolzen und einen Fettalkohol hinzugefügt. Das hat geholfen.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7502
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 11. Februar 2020, 22:07

Solange keine (weiteren) hitzeempfindlichen Wirkstoffe mit dabei sind oder du dich dann mit deren Unwirksamkeit abfinden kannst, spricht nichts dagegen... :happy:
Oder aber - wie schon oft empfohlen - einfach zum Duschen nehmen (am besten in einem Säckchen).
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

TiFu
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 248
Registriert: 5. März 2019, 13:02
Wohnort: Basel

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von TiFu » 12. Februar 2020, 21:28

Meine Bars bleiben manchmal auch noch ein kleines bisschen weich, man kann mit dem Finger noch gut eine Delle hineindrücken. Ich vermute, dass es am Tego Amid liegt, der bei mir bisher ungeschlagen ist für dieses superkonditionierte Gefühl. :love: Aber nach ein oder zwei Waschgängen sind die dann auch fest, daher stört es mich gar nicht mehr. :D
Liebe Grüße, TiFu


Sunflower
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 272
Registriert: 13. April 2015, 12:50
Wohnort: Rhein-Neckar-Raum

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Sunflower » 12. Februar 2020, 21:43

Ulrike hat geschrieben:
11. Februar 2020, 19:20
Ich habe schon mal einen Bar erneut aufgeschmolzen und einen Fettalkohol hinzugefügt. Das hat geholfen.
Danke, das habe ich heute gemacht und nun schau ich, ob es für die Haare passt, oder ob er fürs Duschen genommen wird. Auf jeden Fall ist es gut zu wissen, dass es funktioniert.
Judy hat geschrieben:
11. Februar 2020, 22:07
Oder aber - wie schon oft empfohlen - einfach zum Duschen nehmen (am besten in einem Säckchen).
Das hab ich auch schon gemacht (obwohl ich ja noch recht neu im Shampoo Bar Bereich bin), aber dieser war viiiiel zu weich, nicht nur ein wenig. Merkwürdigerweise war einer der Charge ok, na ja etwas weich, aber sicher trotzdem gut zu nutzen, nur der kleine Rest war wie Knete :gruebel:

Viele Grüße :cool-sun:
Sunflower

Antworten