Neurodermitis Pflegekonzept - Emulgatoren, Wirkstoffe, Öle

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Benutzeravatar

Annika
Moderator
Moderator
Beiträge: 2848
Registriert: 15. Dezember 2011, 17:25
Wohnort: Kaiserslautern/Karlsruhe

Re: Emulprot bei Lactoseintoleranz

Ungelesener Beitrag von Annika » 21. März 2019, 09:02

Wie soll er denn heißen? :)
LG Annika

If you want fire, you'd better be worth the burn.

Benutzeravatar

pflanzenölscheich
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 12206
Registriert: 1. Januar 2010, 18:47
Wohnort: Wien

Re: Emulprot bei Lactoseintoleranz

Ungelesener Beitrag von pflanzenölscheich » 21. März 2019, 10:37

GartenEden hat geschrieben:
21. März 2019, 07:28
Pflösch hat das mal genauer in einem Thread beschrieben, dass er länger nach frischem Öl gesucht hat....
Ich kann mich jetzt nur erinnern, dass ich mein allererstes falsch (=ungekühlt) gelagert hatte. Das war eine Achterbahnfahrt für die Haut, eine schädigende Wohltat - oder eine wohltuende Schädigung. :ugly:
Dann, beim zweiten Mal, war meine Haut gerade stark infiziert, ohne dass ich schon die passenden Gegenmaßnahmen (pH-Korrektur) eingeleitet hätte. In dem Zustand hat es die Haut auch verrückt gemacht. Aber das ist überhaupt meine Beobachtung gewesen, dass infizierte Haut auf manch Pflegendes paradox reagiert - siehe das Zitat eines Beitrages von mir oben.

In meinem Fall war Zedernussöl sozusagen Liebe auf den dritten Blick. :ja:
Gekauft habe ich meines mal hier (vor der Schließung hier zum Probieren.
Hatte ich selbst eine Weile in Verwendung. :)
Aber als Wienerin hat Mirabella natürlich die gleichen guten Chancen, an ein Zedernussöl mit deutlich mehr Harz und ätherischem Öl zu kommen, das den Hautstoffwechsel noch besser in RIchtung Normalität reguliert. Während es harzreichere Öle natürlich auch online zu bestellen gibt, habe ich das große Glück, meines direkt in der Wiener Innenstadt zu bekommen.

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3366
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Emulprot bei Lactoseintoleranz

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 21. März 2019, 11:42

:schleich: Du sag mal, du Öl-Schnuggel-Pflöschi, du meinst den Laden "vom Fass", oder?
So eine Filiale gibt es in MUC auch, da steht das Öl aber nicht gekühlt und magst du mir vielleicht verraten, ob das "Deine" biozertifiert ist?
Ich hatte hier mal gefragt, und da meinte die Verkäuferin, dass das ja aus Russland käme, und wer solle denn da was zertifizieren.... :leisekichern:
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

pflanzenölscheich
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 12206
Registriert: 1. Januar 2010, 18:47
Wohnort: Wien

Re: Emulprot bei Lactoseintoleranz

Ungelesener Beitrag von pflanzenölscheich » 21. März 2019, 11:59

Manjusha hat geschrieben:
21. März 2019, 11:42
:schleich: Du sag mal, du Öl-Schnuggel-Pflöschi, du meinst den Laden "vom Fass", oder?
Stimmt, meine ich.
So eine Filiale gibt es in MUC auch, da steht das Öl aber nicht gekühlt
Das ist ein Franchise-System und nicht alle Franchise-Nehmer kennen sich gut genug mit Ölen aus. Geliefert wird das Öl an die Filialen in großen Kunststoffbeuteln unter Luftabschluss. Die Filiale, in der ich kaufe, bewahrt die empfindlichen Öle im Kühlschrank auf. Und ich lasse mir auf der Flasche, in die ein Öl für mich abgefüllt wird, immer das Ablaufdatum der Charge vermerken. Zedernussöl ungekühlt herumstehen zu lassen, ist natürlich ein Kunstfehler.
und magst du mir vielleicht verraten, ob das "Deine" biozertifiert ist?
Ich gestehe, dass ich es noch nie erfragt habe, und auch weiß gar nicht, ob eine solche Zertifizierung in diesem Falle Sinn ergäbe, denn die sibirischen Zedern (eigentlich ja Zirbelkiefern) wachsen meines Wissens wild - weshalb kontrolliert biologischer Anbau hier wohl nicht anwendbar wäre.
:gruebel:

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2281
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Emulprot bei Lactoseintoleranz

Ungelesener Beitrag von flidibus » 21. März 2019, 12:00

Manjusha hat geschrieben:
21. März 2019, 11:42
:schleich: Du sag mal, du Öl-Schnuggel-Pflöschi, du meinst den Laden "vom Fass", oder?
So eine Filiale gibt es in MUC auch, da steht das Öl aber nicht gekühlt und magst du mir vielleicht verraten, ob das "Deine" biozertifiert ist?
Ich hatte hier mal gefragt, und da meinte die Verkäuferin, dass das ja aus Russland käme, und wer solle denn da was zertifizieren.... :leisekichern:
Wo ist denn die Filiale in München, Manjusha?
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

pflanzenölscheich
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 12206
Registriert: 1. Januar 2010, 18:47
Wohnort: Wien

Re: Emulprot bei Lactoseintoleranz

Ungelesener Beitrag von pflanzenölscheich » 21. März 2019, 12:05

Wer meinen obigen Beitrag schon vorher gelesen hat: Ich habe ihn noch ein bisschen ergänzt. :)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 428
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Emulprot bei Lactoseintoleranz

Ungelesener Beitrag von Mirabella » 21. März 2019, 12:07

Ja bitte sehr gerne! Kann ich das machen? Seh die Option nirgens, ich denke dazu bin ich noch nicht berechtigt.

Mein Vorschlag wäre:
Neurodermitis Pflegekonzept - Emulgatoren, Wirkstoffe, Öle

Obwohl zu Emulgatoren ruhig noch ein paar Infos reinkönnten :D also falls sich jemand dazu berufen fühlt.. her damit!

Vllt. wär das auch eine Lösung für das Suchchaos.. in einem Thread kurz und knackig die relevanten praktischen Infos zusammenfassen. Ph-Wert Spray, feucht auf feucht, fett auf trocken, Heilerde, nicht zu viel Okklusion.. is e schon viel drinnen. Vllt können die Erfahrenen ND Selberrührer noch ergänzen was fehlt. Einfach nur die abschließenden Erkenntnisse od. Rezepturen. Also ich weiß ja nicht wie umfangreich das ist.. ich hoffe die Überlegung ist nicht allzu naiv von mir :argverlegen:

Ich weiß leider (noch) nicht wie der Rezepte-Bereich ausschaut, aber hoffentlich bald :D
Vllt. stehts da ja e schon..

Was sagt ihr? Mit der Übetschrift sollten schon einige Suchanfragen in Kombination mit ND gefunden abgedeckt sein.. oder fallen euch noch Wörter ein die oft vorkommen könnten..?
"Kinder"
"Ph-Wert"
"Phytosterole"
etc

.. weiß nicht, vllt. habt ihr noch Vorschläge..

Alles Liebe :love:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3366
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Emulprot bei Lactoseintoleranz

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 21. März 2019, 12:07

flidibus hat geschrieben:
21. März 2019, 12:00

Wo ist denn die Filiale in München, Manjusha?
Am Viktualienmarkt, genauer in der Reichenbachstrasse 2, kennst du den Dehner in der Blumenstrasse, da geht die Reichenbachstrasse rein, vom Markt kommen auf der rechten Seite.
Schließen um 18.30Uhr!
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3366
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Emulprot bei Lactoseintoleranz

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 21. März 2019, 12:21

pflanzenölscheich hat geschrieben:
21. März 2019, 11:59
und magst du mir vielleicht verraten, ob das "Deine" biozertifiert ist?
Ich gestehe, dass ich es noch nie erfragt habe, und auch weiß gar nicht, ob eine solche Zertifizierung in diesem Falle Sinn ergäbe, denn die sibirischen Zedern (eigentlich ja Zirbelkiefern) wachsen meines Wissens wild - weshalb kontrolliert biologischer Anbau hier wohl nicht anwendbar wäre.
:gruebel:
Ja, das stimmt natürlich, die Diskussion hatten wir ja erst in Bezug auf ein anderes Öl, es geht mir ja auch nicht um den Anbau sondern um div. Rückstände, die sich ja theoretisch in diesem Öl befinden könnten.
Wie in dem anderen Thread erwähnt, kann man auch eine Shea zertifizieren lassen, kostet halt.
Da ich leider nicht weiß, wo das Kieferchen stand, so groß und wild Sibirin sein mag, so groß und wild sind auch mancherorts die Umweltsünden und Bodenbelastungen.
Aber es ging mir jetzt auch nicht darum, sondern ob es bei den einzelnen Filialen einen Unterschied gibt.
Danke für die Info! :blumenfuerdich:
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 428
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Emulprot bei Lactoseintoleranz

Ungelesener Beitrag von Mirabella » 21. März 2019, 12:26

Ahaaha.. "vom Fass" also in der wiener Innenstadt? Hab ich das richtig gelesen? wird gleich notiert.. :-a

Und ich hätt da gleich noch eine Frage.. aaalso es dauert jetzt noch 18 Beiträge lang bis ich Zugriff auf Rezepte habe und ich glaub auf therapeutische muss ich noch 68 Beiträge lang warten :gruebel:

Ich weiß ja nicht WIE verboten das ist, aber vllt. könnte mir wer das Schäfchencreme Rezept zukommen lassen? Meine nächste Bestellung steht an und der Olivem 900 geht mir aus. Wenn aber das erprobte Erfolgsrezept mit Lanolin is, dann spar ich mir den. Die letzten 3 Cremes mit dem schwitzen e und ich komm nicht drauf was falsch ist :-/
Vllt. eine gute Gelegenheit umzusteigen. Bzw hat wer Erfahrungen mit Softisan? das hab ich nämlich auch noch rumstehen.. wirkt das genausogut wie Lanolin?

Danke und alles Liebe :love:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2281
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Emulprot bei Lactoseintoleranz

Ungelesener Beitrag von flidibus » 21. März 2019, 12:39

Manjusha hat geschrieben:
21. März 2019, 12:07
flidibus hat geschrieben:
21. März 2019, 12:00

Wo ist denn die Filiale in München, Manjusha?
Am Viktualienmarkt, genauer in der Reichenbachstrasse 2, kennst du den Dehner in der Blumenstrasse, da geht die Reichenbachstrasse rein, vom Markt kommen auf der rechten Seite.
Schließen um 18.30Uhr!
Danke dir, Manjusha!
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3366
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Emulprot bei Lactoseintoleranz

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 21. März 2019, 12:57

flidibus hat geschrieben:
21. März 2019, 12:39
Danke dir, Manjusha!
Ja gerne, ich sehe gerade, dass die Blumenstrasse ums Eck Frauenstrasse :wall: ( ich habe da mal ein paar Jahre gewohnt und jetzt bringe uch die Strassen nicht mehr in die richtige Reihenfolge... :wall: ) heißt, und den Dehner gibt es scheinbar nicht mehr....
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14477
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Emulprot bei Lactoseintoleranz

Ungelesener Beitrag von Helga » 21. März 2019, 14:12

Ich habe mir das auch gedacht :), welcher Titel käme in Frage?
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 428
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Emulprot bei Lactoseintoleranz

Ungelesener Beitrag von Mirabella » 21. März 2019, 15:23

Mirabella hat geschrieben:
21. März 2019, 12:07

Mein Vorschlag wäre:
Neurodermitis Pflegekonzept - Emulgatoren, Wirkstoffe, Öle
hmm....?

:hallihallo:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

Rose
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 162
Registriert: 11. Februar 2019, 23:45
Wohnort: Köln

Re: Emulprot bei Lactoseintoleranz

Ungelesener Beitrag von Rose » 21. März 2019, 15:27

hier die Info zum Zedernussöl von Vom Fass. Es ist bio und es gibt wirklich viele Filialen:)). Hier sehr ich es in Flaschen ab 100ml.
@Pflösch, wie viel besorgst du normalerweise?
Und es ist wohl 3 Monate im Kühlschrank haltbar?
Liebe Grüße Rose 🌹

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14477
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Neurodermitis Pflegekonzept - Emulgatoren, Wirkstoffe, Öle

Ungelesener Beitrag von Helga » 21. März 2019, 16:50

Habe Titel geändert, kann auch nochmals ändern :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3366
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Emulprot bei Lactoseintoleranz

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 21. März 2019, 18:28

Rose hat geschrieben:
21. März 2019, 15:27
hier die Info zum Zedernussöl von Vom Fass. Es ist bio und es gibt
Danke dir, liebe Rose, in dem oben genannten Geschäft gab es damals eben kein zertifiziertes Öl, also nicht auf der Flasche gekennzeichnet, was mich dann veranlasste nachzufragen, deshalb meine Frage an Pflöschi.... :)
Das liegt allerdings schon ein paar Monate zurück. :sunny:
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Rose
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 162
Registriert: 11. Februar 2019, 23:45
Wohnort: Köln

Re: Neurodermitis Pflegekonzept - Emulgatoren, Wirkstoffe, Öle

Ungelesener Beitrag von Rose » 22. März 2019, 00:46

Gern geschehen :sunny: !
Die Münchner und Wiener Innenstädte sind mir sehr gut bekannt ☺️.
Jetzt wollte ich wissen :schleich: , wo es Vom Fass im Raum Köln gibt- leider nicht in der Innenstadt :K .. aber jedenfalls bin ich dabei auf die Info gestoßen 😇
Gute Nacht! 💤🌙😴

Benutzeravatar

Liphyra
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 44
Registriert: 24. Januar 2017, 13:11

Re: Emulprot bei Lactoseintoleranz

Ungelesener Beitrag von Liphyra » 23. März 2019, 15:22

Hallo Mirabella,

deine Zusammenfassung trifft es sehr gut. :yeah:
Mirabella hat geschrieben:
20. März 2019, 20:30

- während Akutphase Bad mit Heilerde, leichte Lotionen mit Macadamianussöl bzw. nur das Öl auf die feuchte, mit PH-Wert Spray behandelte Haut auftragen.
Ich verwende Macadamianussöl bei trockenen und entzündeten Hautzuständen gegen den Juckreiz. Bei feuchten Hautzuständen habe ich es nie einzeln aufgetragen, sondern immer in leichten Lotionen.
Das Bad mit Heilerde kann man nicht auf alle Neurodermitiker anwenden, denke ich. Bei unds hat es super funktioniert, muss aber nicht bei jedem so sein.
Mirabella hat geschrieben:
20. März 2019, 20:30

Vllt. aber eher einhüllende wie Phospholipon im trockenen Zustand und was "durchlässigeres" wie Lysolecithin wenns entzündet ist..? dachte da dann eher an so eine Art Milch zum Sprühen, ohne Wachse und Konsistenzgeber, nur z. B Macadamiaussöl und WP mit Puffer und Glycerin z. B.
Inzwischen liebe ich die Kombination aus Phospholipon H80 und Imwitor 375, um eine leichte Creme herzustellen (auch im akut Zustand). Mein Basisrezept ist das Argan Hydro Moist, dass ich schon in etlichen Variationen gerührt habe!
Mirabella hat geschrieben:
20. März 2019, 20:30
Habt ihr eig. Phytosterole im der Pflege verwendet? Also du Sinikka nimmst jetzt Wollwachs aber hatten die leichten Lotionen auch Komponenten wie die Barriereschutzbasis, Avocadin oder Phytosteryl Macadamiate dabei? Ceramide solln ja auch sinnvoll sein.. aber ws eher in der nicht akuten Phase zum. Aufbau der Barriere gell?
Und Urea? Habt ihr das verwendet? Wird ja auch in Verbindung mit dem PH-Wert Puffer eingesetzt.. ist das sinnvoll, also speziell auch bei kleinen Kindern?
Ein klares JA! Außer bei der Schäfchen-Creme, verwende ich für alle meine Cremes BSB oder Phytosteryl Macadamiate. DAS würde ich sogar empfehlen, wenn man eigentlich noch nichts Spezifisches nutzen möchte. Außer wenn die Haut nässt, kannst du es immer gering dosiert zugeben auch in Lotionen. Natürlich muss man drauf achten, ob es zu sehr abdichtet. Die Pflege ist einfach sehr individuell.

2-3% Urea nutze ich gerne(auch für meine Kinder), wenn die Kombination aus 2% Natriumlaktat, Sodium PCA und Glycerin nicht ausreichen. Allerdings niemals auf offener Haut(z.B. aufgekratzte Stellen), denn dann brennt es beim Auftragen! :superirre:
Liebe Grüße,
Sinikka

Berühre den Wind und du wirst sehen, was Freiheit bedeutet.

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 428
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Neurodermitis Pflegekonzept - Emulgatoren, Wirkstoffe, Öle

Ungelesener Beitrag von Mirabella » 23. März 2019, 16:34

Hey super! Danke für deine Ausführlichkeit :daisy:

Unglaublicherweise hab ich trotzdem noch eine Frage 🙈

Ich weiß, es is alles sehr individuell, aber es is trotzdem eine super Orientierung um mal wo anzusetzen.

Also wenn du auch im Akutfall eine leichte Lotion verwendest, wann genau kommt dann der Ph-Wert Spray zum Einsatz? Vorher?
Oder baust du den Puffer auch in die Lotion ein?

Imwitor krieg ich in Ö irgendwie schwer, für eine Bestellung aus D muss noch ein bissl was "exotisches" zamkommen ;)

Hätte alternativ an Lysolecithin oder Bergamuls gedacht... geht e auch oder gibts da bekannte (allgemeine) Unverträglichkeiten bei bestimmten Hautzuständen?

Hab übrigends heute Heikes Buch bekommen und kann jetzt endlich die Rezepte nachschlagen :yeah:

Nur die Schäfchen Creme steht da glaub ich leider nicht drin.. könntest du mir die vllt. zukommen lassen? Sonst wart ich einfach geduldig auf die Freischaltung :popcorn:

Danke und alles Liebe :love:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14477
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Neurodermitis Pflegekonzept - Emulgatoren, Wirkstoffe, Öle

Ungelesener Beitrag von Helga » 23. März 2019, 19:38

Mirabella hat geschrieben:
23. März 2019, 16:34
Imwitor krieg ich in Ö irgendwie schwer ;)
Im Gegenteil, ich kann Dir mehrere Shops sagen :) Du bekommst es sogar in Wien in der Kosmetikmacherei :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 428
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Neurodermitis Pflegekonzept - Emulgatoren, Wirkstoffe, Öle

Ungelesener Beitrag von Mirabella » 23. März 2019, 19:43

Was echt? Hmm ok da muss ich nochmal schauen... dachte ich hätt mich echt bemüht es zu finden :lupe:

Du Helga vllt weißt du das ja auch.. jetzt hab ich den ganzen Rezeptteil im Buch und auch auf Olionatura nochmal durch.. das Argan Hydro Moist.. is das auch garnicht ausm Buch?

Alles Liebe :love:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 428
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Neurodermitis Pflegekonzept - Emulgatoren, Wirkstoffe, Öle

Ungelesener Beitrag von Mirabella » 23. März 2019, 19:51

Ha :D du hast natürlich recht! Aber dass das immer gleich 50g sein müssen.. naja gut. Wenn er super is dann passts wohl e :klimper:

Du und "enthält ungesättigte Fettsäuren" bedeuted besser nicht in Tagespräparaten zu verwenden?
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14477
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Neurodermitis Pflegekonzept - Emulgatoren, Wirkstoffe, Öle

Ungelesener Beitrag von Helga » 23. März 2019, 22:29

Istes nicht aus dem ebook? Liege gerade auf der Couch :wink:

Was meinst Du genau. mit den Fettsäuren?
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 428
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Neurodermitis Pflegekonzept - Emulgatoren, Wirkstoffe, Öle

Ungelesener Beitrag von Mirabella » 23. März 2019, 22:45

Achso E-Book.. hab die analoge Version ;)

Oh mann.. ist das E-Book gratis? Oder gibts ein Rezept im Buch, dass mit dem Vergleichbar ist?

In der Beschreibung von Imwitor steht, dass er ungesättigte Fettsäuren enthält und deshalb stabilisiert werden muss..

Schönes Couching! :kekse:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

Rose
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 162
Registriert: 11. Februar 2019, 23:45
Wohnort: Köln

Re: Neurodermitis Pflegekonzept - Emulgatoren, Wirkstoffe, Öle

Ungelesener Beitrag von Rose » 23. März 2019, 23:02

Schau mal hier, kostet 8,99€ und ja, der Argan Hydro Moist ist tatsächlich drin!
Liebe Grüße Rose 🌹

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 428
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Neurodermitis Pflegekonzept - Emulgatoren, Wirkstoffe, Öle

Ungelesener Beitrag von Mirabella » 24. März 2019, 10:09

Ok danke! Das is die Vorstufe zu "Naturkosmetik selber machen" oder? Is da nicht auch ein Rezept drinnen das dem ähnlich ist? Möcht eig. ungern noch ein Einsteiger Buch kaufen wenn ich e schon das andere hab. Oder würdest du sagen, sind da unersetzliche Schätze drin, die ich in der "analogen" Version nicht habe.. abgesehen vom Argan-Hydro-Moist?

Ist "Moist" eine bestimmte Emulsionsform? Hab ich sonst nämlich noch nirgens gelesen :gruebel:

Fragen über Fragen :blahblah:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

Kati
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 485
Registriert: 4. März 2010, 21:04
Wohnort: Allgäu

Re: Neurodermitis Pflegekonzept - Emulgatoren, Wirkstoffe, Öle

Ungelesener Beitrag von Kati » 24. März 2019, 19:27

Nein, da hat sich Heike einfach einen passenden, wohlklingenden Namen für ihr Produkt überlegt und moist kommt vom englischen moisture - Feuchtigkeit :opa: , oder, Heike
Grüße von Kati

Benutzeravatar

Liphyra
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 44
Registriert: 24. Januar 2017, 13:11

Re: Neurodermitis Pflegekonzept - Emulgatoren, Wirkstoffe, Öle

Ungelesener Beitrag von Liphyra » 24. März 2019, 19:50

Hallo Mirabella,

mach dich nicht verrückt. Jeder "Selbstrührer" wird dir andere Lieblingsrezepte und Emulgatoren nennen. Schau doch in Heikes Buch nach einem Lotionrezept, guck ob du den Emulgator da hast oder ersetzen kannst (da gibt es hinten im Buch tolle Tabellen) und teste deine erste Lotion!
Dann bekommst du nach und nach ein Gefühl für deine Emulgatoren und kannst danach Andere testen.
Ich habe schon so viele Rohstoffe hier, die ich unbedingt mal testen wollte, aber eigentlich nicht brauche oder mit was anderem ersetzen könnte. :D
Liebe Grüße,
Sinikka

Berühre den Wind und du wirst sehen, was Freiheit bedeutet.

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 428
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Neurodermitis Pflegekonzept - Emulgatoren, Wirkstoffe, Öle

Ungelesener Beitrag von Mirabella » 24. März 2019, 20:32

Ja da hast du sicher recht 🙈 ich muss mal dringend die Perfektionismus-Reißleine ziehen :hanf:

Danke nochmal..

.. und alles Liebe :love:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Antworten