Lippenpflegestift ohne Wachs?

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga


(Hat den Thread eröffnet)
emmi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 38
Registriert: 2. Januar 2019, 20:35

Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von emmi » 14. Februar 2019, 20:11

Kann man eigentlich auch einen Lippenpflegestift ohne Wachs herstellen? Alle Rezepte, die ich gefunden habe, sind mit Wachs - und ich hab nicht einen einzigen und keine Lust, deswegen extra eine Bestellung auf den Weg zu bringen.. :zickig:
Herzliche Grüße von emmi :-)

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 4887
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 14. Februar 2019, 20:16

Das wird schwierig - man benötigt ein Wachs für die Härte.

Du könntest es mit weniger Öl und mehr Kakaobutter oder Sheabutter versuchen.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4937
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita » 14. Februar 2019, 20:39

Muss es ein Stift sein, sonst könntest Du eine Lippenpflege im Döschen herstellen.
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 4887
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 14. Februar 2019, 20:46

Gute Idee - in Döschen darf es weicher sein. Da kann dann auch das Wachs ausbleiben.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3366
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 14. Februar 2019, 22:18

Döschen finde ich hygienisch ziemlich heikel, gerade unterwegs, erst hat man die Hand/ Finger an der Türklinke ect., dann in der Lippenpflege, mir ständig die Hände vorher zu desinfizieren wäre mir persönlich echt zu anstrengend. :/
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 728
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Kessia » 15. Februar 2019, 08:16

Mit Kakaobutter geht es auch. Man muß nur mehr Kakaobutter (2/3) nehmen und daran denken, den Stift niemals in die Hosentasche zu stecken, weil er dann schmilzt.
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9646
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 15. Februar 2019, 09:27

Man kann auch in den Bioladen gehen und fürs erste eine 100% Bienenwachskerze kaufen. Schon hat man Wachs für einen schönen Lippenbalsam. :bingo:
Liebe Grüße, Nina


(Hat den Thread eröffnet)
emmi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 38
Registriert: 2. Januar 2019, 20:35

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von emmi » 15. Februar 2019, 10:00

Manjusha hat geschrieben:
14. Februar 2019, 22:18
Döschen finde ich hygienisch ziemlich heikel, gerade unterwegs, erst hat man die Hand/ Finger an der Türklinke ect., dann in der Lippenpflege, mir ständig die Hände vorher zu desinfizieren wäre mir persönlich echt zu anstrengend. :/
Ja, ich hab es auch nicht so damit, außerdem bleibt ja auch immer noch ein Rest am Finger, der dann auch irgendwo abgewischt wird..
Herzliche Grüße von emmi :-)


(Hat den Thread eröffnet)
emmi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 38
Registriert: 2. Januar 2019, 20:35

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von emmi » 15. Februar 2019, 10:00

Kessia hat geschrieben:
15. Februar 2019, 08:16
Mit Kakaobutter geht es auch. Man muß nur mehr Kakaobutter (2/3) nehmen und daran denken, den Stift niemals in die Hosentasche zu stecken, weil er dann schmilzt.
Das werde ich mal probieren - lieben Dank!
Herzliche Grüße von emmi :-)


(Hat den Thread eröffnet)
emmi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 38
Registriert: 2. Januar 2019, 20:35

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von emmi » 15. Februar 2019, 10:03

Kunstblume hat geschrieben:
15. Februar 2019, 09:27
Man kann auch in den Bioladen gehen und fürs erste eine 100% Bienenwachskerze kaufen. Schon hat man Wachs für einen schönen Lippenbalsam. :bingo:
Die Idee ist gut! - nur - wenn man in der Pampa wohnt, ist der nächste Bioladen ne gefühlte Tagesreise entfernt - dann doch vorerst mal die Variante für Ungeduldige mit der Kakaobutter.. :D
Herzliche Grüße von emmi :-)

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9646
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 15. Februar 2019, 10:07

Drogeriemarkt hat auch manchmal Bienenwachskerzen. Und Imker in der Pampa auch. ;-)
Liebe Grüße, Nina


(Hat den Thread eröffnet)
emmi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 38
Registriert: 2. Januar 2019, 20:35

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von emmi » 15. Februar 2019, 10:13

@Birgit Rita und Ulrike
Ich bin eher der Stifte-Mensch, außerdem sind mir Döschen - wie Manjusha schon geschrieben hat - zu matschig und zu unhygienisch..

Lieben Dank für eure Tipps!
Herzliche Grüße von emmi :-)


(Hat den Thread eröffnet)
emmi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 38
Registriert: 2. Januar 2019, 20:35

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von emmi » 15. Februar 2019, 10:15

Kunstblume hat geschrieben:
15. Februar 2019, 10:07
Drogeriemarkt hat auch manchmal Bienenwachskerzen. Und Imker in der Pampa auch. ;-)
Drogeriemarkt ist ungefähr gleichzusetzen mit Bioladen - aaaber einen Imker haben wir hier im Dorf - und den werde ich gleich mal anhauen.. :-)
Herzliche Grüße von emmi :-)

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 30356
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Heike » 15. Februar 2019, 11:45

Vorsicht, auch Bioqualitäten für Gebrauchsgegenstände (hier die Kerzen) haben nicht zwingend die Reinheit, die für kosmetische Produkte vorgeschrieben ist. Ich würde das Wachs nicht für Kosmetik verwenden, zumal wir uns immer ein wenig davon einverleiben, wenn wir es auf den Lippen haben. „Bio“ in der Imkerei betrifft den Einsatz von Chemikalien in der Pflege der Bienenvölker, die Höhe des Ertrags und die Art, wie man mit ihnen umgeht, aber die Bienen selbst lassen sich nicht völlig kontrollieren. Sie sammeln u. u. auch auf konventionellen Flächen, und dann sind Substanzen im Wachs, auf die wir keinen Wert legen.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9646
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 15. Februar 2019, 14:28

Heike hat geschrieben:
15. Februar 2019, 11:45
...Sie sammeln u. u. auch auf konventionellen Flächen, und dann sind Substanzen im Wachs, auf die wir keinen Wert legen.
Danke für den Hinweis. :blumenfuerdich: Trifft das nicht auch auf kosmetisches BW zu, das ich im Rohstoff-Shop kaufen kann? Man kann es kleinen Fleißbienchen ja nicht sagen, wo sie nicht sammeln sollen, die legen ja wahnsinnige Strecken zurück. Wird das BW dann kosmetisch aufbereitet und noch anders gereinigt? Auch filtern Bienen selbst Schadstoffe aus, weshalb ja auch Stadthonig als unbedenklich gilt. :gruebel:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1712
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Beauté » 15. Februar 2019, 15:24

Kunstblume hat geschrieben:
15. Februar 2019, 14:28
... weshalb ja auch Stadthonig als unbedenklich gilt. :gruebel:
Habe letzthin sogar gelesen, dass dies der beste sein soll, weil es in der Stadt keine Pestizide gibt!?
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3366
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 15. Februar 2019, 15:50

Beauté hat geschrieben:
15. Februar 2019, 15:24
Kunstblume hat geschrieben:
15. Februar 2019, 14:28
... weshalb ja auch Stadthonig als unbedenklich gilt. :gruebel:
Habe letzthin sogar gelesen, dass dies der beste sein soll, weil es in der Stadt keine Pestizide gibt!?
LG - Beauté
Vielen Dank für die interessante Info :knutscher: , denkt ihr, dass das auch für München gilt, oder doch eher nur für Hinterflüe... :leisekichern:

Nachtrag: Es gilt auch für München, Google quillt über vor Informationen.
Verkehrte Welt irgendwie, schön für die Stadtimker, aber schon irgendwie "krank", oder?
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 30356
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Heike » 15. Februar 2019, 16:41

Kunstblume hat geschrieben:
15. Februar 2019, 14:28
Wird das BW dann kosmetisch aufbereitet und noch anders gereinigt?
Ja, die Kosmetikverordnung gibt Grenzwerte für bestimmte Kontaminanten vor. :ja:
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 536
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Nine » 15. Februar 2019, 17:06

Beauté hat geschrieben:
15. Februar 2019, 15:24

Habe letzthin sogar gelesen, dass dies der beste sein soll, weil es in der Stadt keine Pestizide gibt!?
LG - Beauté
Ja, der Berliner Stadthonig ist klasse - kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Da kann München auf keinen Fall mithalten, gnihihi....:rofl:

Nee, im Ernst: Stadthonig ist tatsächlich (oft) dem "Landhonig" überlegen, wobei das auch, aber gar nicht so sehr/nicht immer an Pestiziden liegt: Ein Übeltäter im Honig ist das Pyrrolizidinalkaloid (hab ich lange gebraucht, bis mir das flüssig über die Lippen kam...), ein natürlicher Stoff, der in Kräutern und Blüten insbesondere von Bio- und Wildwiesen vorkommt und übrigens auch als "Mitschnitt" in Tierfutter durch seine lebertoxische Wirkung großen Schaden anrichten kann.

Wer möchte: hier eine Stellungnahme des BfR.

Tja, so ist das manchmal...zu Recht befürwortet man extensive Landwirtschaft, Streuobstwiesen und natürliche Bio-Brachflächen bei Dreifelderwirtschaft, und dann macht die Natur mal eben so einen kleinen Klingelstreich.... und die Befürworten von Groß, Schnell und Viel haben wieder Oberwasser... /offtopicmodus*aus*

grüessli Nine

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9646
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 15. Februar 2019, 17:19

Off Topic
In der Stadt (Berlin ist zwar dreckig, aber - oder eher deshalb - grün > grüne Lunge = Pflanzenvielfalt, statt Monokultur. Herrlich, wenn die Linden blühen, dann riecht es dufte in der Hauptstadt (aber auch nur dann ;D).
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 536
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Nine » 15. Februar 2019, 17:36

Off Topic
ich sehe, wir verstehen uns ;-) Ich hab mal in einer Straße mit Linden gewohnt (nein, nicht unter...), die haben zwar echt irre geduftet, dafür mein Auto regelmäßig in ein großes Karamellbonbon verwandelt, da konnte man nicht die Tür aufmachen, ohne dass einem sofort die Hand verklebte....
Gruß Nine, die endlich auch den offtopic-Button gefunden hat...

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9646
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 15. Februar 2019, 18:22

Off Topic
Nine hat geschrieben:
15. Februar 2019, 17:36
...großes Karamellbonbon...
:mampf: :sabber:
Liebe Grüße, Nina


(Hat den Thread eröffnet)
emmi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 38
Registriert: 2. Januar 2019, 20:35

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von emmi » 15. April 2019, 19:41

Hallo ihr Lieben und vielen Dank für die interessanten Informationen!!

Nichtdestotrotz wollte ich euch an dem Ergebnis meines Experiments -Lippenpflege ohne Wachs herzustellen- teilhaben lassen:

Also, da ich den Imker nicht angetroffen hatte und ich die Ungeduld in Person bin, habe ich folgendes Rezept ausprobiert:

12 g Kakaobutter
8 g Sheabutter
4 g Aprikosenkernöl
4 g Jojobaöl
1,5 g BSB
0,5 g Sanddornfruchtfleischöl

Die Verarbeitung war einfach, und nachdem ich festgestellt hatte, dass meine Leerhülsen 6 g fassen und eine sowieso undicht war, so dass die ganze Masse rausgelaufen war, hatte ich dann wenigstens noch 4 schöne Pflegestifte.

Sie ließen sich auch mit einem super schönen Schmelz auftragen - dann allerdings nach ein paar Minuten bewirkten sie ein absolutes Trockenheitsgefühl auf den Lippen - auch bei meinen Bekannten, keine Ahnung warum - ich hab sie dann entsorgt..

Mittlerweile habe ich Wachs und werde weitere Versuche unternehmen ;-)
Herzliche Grüße von emmi :-)


(Hat den Thread eröffnet)
emmi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 38
Registriert: 2. Januar 2019, 20:35

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von emmi » 15. April 2019, 19:54

Und noch was "in eigener Sache", ich bin zur Zeit kaum hier unterwegs, weil ich mir a)die Strecksehne am rechten Mittelfinger abgerissen habe und noch ein paar Wochen so eine komische Schiene (mit der man überall aneckt bzw. hängen bleibt, und mit der man nur sehr schwer die Tastatur bedienen kann) tragen muss und b)mittlerweile an beiden Augen am grauen Star operiert worden bin und nur minimal an den PC und Lesen darf, das wird sich auch noch ein paar Wochen hinziehen - liebe Admins, also bitte nicht direkt rauswerfen ;-) - und falls das hier nicht hingehört - bitte verschieben..
Herzliche Grüße von emmi :-)

Benutzeravatar

Rautgundis
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1598
Registriert: 8. Januar 2017, 12:42
Wohnort: Lkr Heilbronn

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Rautgundis » 16. April 2019, 13:17

emmi hat geschrieben:
15. April 2019, 19:54
Und noch was "in eigener Sache", ich bin zur Zeit kaum hier unterwegs, weil ich mir a)die Strecksehne am rechten Mittelfinger abgerissen habe....
Gute Besserung für dich, liebe emmi! :rosefuerdich:
Es grüßt herzlichst Heike

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4937
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita » 16. April 2019, 18:10

emmi hat geschrieben:
15. April 2019, 19:54
Und noch was "in eigener Sache", ich bin zur Zeit kaum hier unterwegs, weil ich mir a)die Strecksehne am rechten Mittelfinger abgerissen habe und noch ein paar Wochen so eine komische Schiene (mit der man überall aneckt bzw. hängen bleibt, und mit der man nur sehr schwer die Tastatur bedienen kann) tragen muss und b)mittlerweile an beiden Augen am grauen Star operiert worden bin und nur minimal an den PC und Lesen darf, das wird sich auch noch ein paar Wochen hinziehen - liebe Admins, also bitte nicht direkt rauswerfen ;-) - und falls das hier nicht hingehört - bitte verschieben..
Liebe Emmi,
Gute Besserung!!! :blumenfuerdich:
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 30356
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Heike » 16. April 2019, 20:52

emmi hat geschrieben:
15. April 2019, 19:54
Und noch was "in eigener Sache", ich bin zur Zeit kaum hier unterwegs, weil ich mir a)die Strecksehne am rechten Mittelfinger abgerissen habe und noch ein paar Wochen so eine komische Schiene (mit der man überall aneckt bzw. hängen bleibt, und mit der man nur sehr schwer die Tastatur bedienen kann) tragen muss und b)mittlerweile an beiden Augen am grauen Star operiert worden bin und nur minimal an den PC und Lesen darf, das wird sich auch noch ein paar Wochen hinziehen - liebe Admins, also bitte nicht direkt rauswerfen ;-) - und falls das hier nicht hingehört - bitte verschieben..
Mensch Emmi, da kommt es aber dicke! :knuddel:
Liebe Grüße
Heike


(Hat den Thread eröffnet)
emmi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 38
Registriert: 2. Januar 2019, 20:35

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von emmi » 19. April 2019, 11:33

Vielen lieben Dank :-*

Eigentlich ist das ja Jammern auf hohem Niveau, und ich weiß auch dass es viel schlimmeres gibt - aber es nervt einfach heftig. Vor allem dass ich nicht lesen soll, gerade jetzt wo ich mal ein wenig mehr Zeit habe - aber es geht jeden Tag ein bischen besser :-)

Zumindest hab ich schon mal einen Weg gefunden, mir die Haare zu waschen, ohne Wasser ans Auge zu kriegen - und das ist für mich ein echtes Highlight ;-))
Herzliche Grüße von emmi :-)

Benutzeravatar

Ringelblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 35
Registriert: 6. Juni 2019, 12:01
Wohnort: Brunn/Geb. (bei Wien)
Kontaktdaten:

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Ringelblume » 6. Juni 2019, 13:49

emmi hat geschrieben:
15. April 2019, 19:41
12 g Kakaobutter
8 g Sheabutter
4 g Aprikosenkernöl
4 g Jojobaöl
1,5 g BSB
0,5 g Sanddornfruchtfleischöl
Hallo Emmi,

vorneweg gleich auch von mir gute Besserung! :blumenfuerdich:
Dein Rezept klingt interessant, da ich selber am probieren bin eine Lippenpflege zu mixen, die nicht allzu fest ist bzw. einen angenehmen Schmelz hat.

Aber bitte hilf mir weiter mit der Abkürzung BSB.
Ich konnte sie leider in der Liste nicht finden.
Viiielen lieben Dank!! 8)
"Die einzigen Feinde eines Menschen sind seine negativen Gedanken."
Albert Einstein


Lilli
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 286
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Lippenpflegestift ohne Wachs?

Ungelesener Beitrag von Lilli » 6. Juni 2019, 14:16

Hallo Ringelblume,

ich bin zwar nicht Emmi, aber ich kann dir gerne auch helfen: BSB ist die Abkürzung für Barriere-Schutz-Basis, das Rezept findest du auf Olionatura hier. :blumenfuerdich:

Viel Spaß beim Rühren und liebe Grüße
Sylvia

Antworten