seifen schneiden

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderator: Birgit Rita

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
giaolinh
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 26. April 2019, 09:39
Kontaktdaten:

seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von giaolinh » 29. April 2019, 11:55

hallo ihr lieben,

wie schneidet ihr eure Seifen?
ich habe den hier zu Hause, aber er ist echt "fragile"

https://www.lumbinigarden.de/Seifenschneider.html

es nervt einfach wenn man ständig den Draht wechseln muss....
Kennt ihr wo man einen guten Schneider kaufen kann?

ich danke euch für lese.

LG

Linh

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2281
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von flidibus » 30. April 2019, 07:58

Hier ist mein Schneidetool. Ich bin zufrieden, auch wenn die Skala nicht stimmt...
IMG_20190430_075646.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5932
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von Bellis » 30. April 2019, 08:15

So ein Schneidtool habe ich auch, Flidibus. Mir gefällt es noch nicht so gut, weil der Schneider durch die große Fläche beim Schneiden schmiert. Ich wollte auch mal was mit Draht testen. Den von Lumbinigarden kenne ich nicht, wäre aber auch an Erfahrungsberichten interessiert. Außerdem habe ich noch dieses Teil gesehen. Das ist aus Edelstahl, würde mir auch wegen der Reinigung gefallen. Kennt das jemand?
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2281
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von flidibus » 30. April 2019, 08:30

Bellis hat geschrieben:
30. April 2019, 08:15
Außerdem habe ich noch dieses Teil gesehen. Das ist aus Edelstahl, würde mir auch wegen der Reinigung gefallen. Kennt das jemand?
Sowas habe ich, kann ich dir schenken. Ich komme damit nicht zurecht, die Seife rutscht mir dauernd weg und die Schnitte werden schief.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5932
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von Bellis » 30. April 2019, 08:56

flidibus hat geschrieben:
30. April 2019, 08:30
Sowas habe ich, kann ich dir schenken. Ich komme damit nicht zurecht, die Seife rutscht mir dauernd weg und die Schnitte werden schief.
Danke für die Information und Dein Angebot, Flidibus. :rosefuerdich: Damit hat sich das eigentlich schon erledigt. Das mit dem Wegrutschen hatte ich befürchtet, wenn keine Führung da ist. Was mich aber noch interessieren würde, werden die Schnitte selbst glatter mit dem Draht?
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)


(Hat den Thread eröffnet)
giaolinh
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 26. April 2019, 09:39
Kontaktdaten:

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von giaolinh » 30. April 2019, 09:51

Bellis hat geschrieben:
30. April 2019, 08:15
So ein Schneidtool habe ich auch, Flidibus. Mir gefällt es noch nicht so gut, weil der Schneider durch die große Fläche beim Schneiden schmiert. Ich wollte auch mal was mit Draht testen. Den von Lumbinigarden kenne ich nicht, wäre aber auch an Erfahrungsberichten interessiert. Außerdem habe ich noch dieses Teil gesehen. Das ist aus Edelstahl, würde mir auch wegen der Reinigung gefallen. Kennt das jemand?
HI,
Der von Lumbinigarde schneidet echt gut. Das Problem ist der Draht. Der ist 0,3 mm und somit sehr schnell kaputt! Ich muss den ständig wechseln und ich kriege den auch nicht so richtig straff spannen wie gekauft!

LG

Linh

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2281
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von flidibus » 30. April 2019, 10:18

Bellis hat geschrieben:
30. April 2019, 08:56
Was mich aber noch interessieren würde, werden die Schnitte selbst glatter mit dem Draht?
Die Schnitte waren sehr schön.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Bina
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1630
Registriert: 10. Januar 2012, 04:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von Bina » 30. April 2019, 10:20

flidibus hat geschrieben:
30. April 2019, 08:30
Bellis hat geschrieben:
30. April 2019, 08:15
Außerdem habe ich noch dieses Teil gesehen. Das ist aus Edelstahl, würde mir auch wegen der Reinigung gefallen. Kennt das jemand?
Sowas habe ich, kann ich dir schenken. Ich komme damit nicht zurecht, die Seife rutscht mir dauernd weg und die Schnitte werden schief.
Mit einem solchen habe ich jahrelang wunderbar gerade und glatte Seifen hinbekommen.
Was da fehlt, sind zwei schnöde Hölzchen als Führungs- und Anschlagsschiene. Die kann man auch mit starken Doppelklebeband aufkleben statt zu bohren.
Liebe Grüsse
Bine

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2281
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von flidibus » 30. April 2019, 10:23

Bina hat geschrieben:
30. April 2019, 10:20
flidibus hat geschrieben:
30. April 2019, 08:30
Bellis hat geschrieben:
30. April 2019, 08:15
Außerdem habe ich noch dieses Teil gesehen. Das ist aus Edelstahl, würde mir auch wegen der Reinigung gefallen. Kennt das jemand?
Sowas habe ich, kann ich dir schenken. Ich komme damit nicht zurecht, die Seife rutscht mir dauernd weg und die Schnitte werden schief.
Mit einem solchen habe ich jahrelang wunderbar gerade und glatte Seifen hinbekommen.
Was da fehlt, sind zwei schnöde Hölzchen als Führungs- und Anschlagsschiene. Die kann man auch mit starken Doppelklebeband aufkleben statt zu bohren.
Dann probier ich das mal! :rosefuerdich:
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5932
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von Bellis » 30. April 2019, 15:13

Bina hat geschrieben:Mit einem solchen habe ich jahrelang wunderbar gerade und glatte Seifen hinbekommen.
Was da fehlt, sind zwei schnöde Hölzchen als Führungs- und Anschlagsschiene. Die kann man auch mit starken Doppelklebeband aufkleben statt zu bohren.
Das ist eine gute Idee, vielen Dank, Bina. :yeah:
giaolinh hat geschrieben:Der von Lumbinigarde schneidet echt gut. Das Problem ist der Draht. Der ist 0,3 mm und somit sehr schnell kaputt! Ich muss den ständig wechseln und ich kriege den auch nicht so richtig straff spannen wie gekauft!
Danke für den Hinweis, Giaolinh. :blumenfuerdich:
flidibus hat geschrieben:
30. April 2019, 10:18
Die Schnitte waren sehr schön.
Danke Dir, Flidibus, dann ist die Entscheidung gefallen. Ich werde mir das Tool bestellen. :rosefuerdich:
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2562
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 1. Mai 2019, 19:49

Oh, super Thema! Ich habe auch noch keine wirklich gute Möglichkeiten die Seifen zu schneiden! Da werde ich wohl auch zuschlagen oder warten, ob du, liebe Bellis, damit zufrieden bist. :klimper: :)
Liebe Grüße, Andrea-


(Hat den Thread eröffnet)
giaolinh
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 26. April 2019, 09:39
Kontaktdaten:

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von giaolinh » 2. Mai 2019, 09:47

Hier habe ich sehr viele tolle Werkzeug gefunden.
Leider kann man momentan nicht mehr bestellen.

https://www.seifenschneider-mrk-tools.c ... ap-cutter/

lg

Linh


Danielaa
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 8. April 2019, 08:19

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von Danielaa » 10. Mai 2019, 08:16

giaolinh hat geschrieben:
2. Mai 2019, 09:47
Hier habe ich sehr viele tolle Werkzeug gefunden.
Leider kann man momentan nicht mehr bestellen.

https://www.seifenschneider-mrk-tools.c ... ap-cutter/

lg

Linh
Ich habe momentan auch noch den von Lumbinigarden.
Den Draht spannen mein Mann und ich immer gemeinsam nach. Er zieht dabei mit einer Kombizange den Draht straff an un ich drehe die Schrauben fest zu, das klappt prima so.

Ich werde mir wohl in nächster Zeit auch mal einen Seifenschneider und einen Divi bei Mrk Tools bestellen. Die sind einfach komfortabler.

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4935
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita » 10. Mai 2019, 16:08

das ist mein Seifenschneider, wird nicht mehr hergestellt. Ich nutze den Wellencutter gerne, ein Küchenmesser oder schneide mit einer Angelschnur.
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Diyanna
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 187
Registriert: 11. Mai 2019, 12:44

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von Diyanna » 16. Mai 2019, 19:09

giaolinh hat geschrieben:
2. Mai 2019, 09:47
Hier habe ich sehr viele tolle Werkzeug gefunden.
Leider kann man momentan nicht mehr bestellen.

https://www.seifenschneider-mrk-tools.c ... ap-cutter/

lg

Linh
Diesen Seifenschneider habe ich von mrk-tools. Er ist seit fast 1 Jahr im Einsatz (habe letztes Jahr sehr viele Seifen gesiedet und geschnitten) und der Draht ist noch nie gerissen. Er sollte nur richtig gespannt werden. Er ist zwar nicht ganz billig aber ich finde ihn sehr praktisch.
Das Warten bis der Shop wieder öffnet würde sich definitiv lohnen.
Herzliche Grüße
Diyanna

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5932
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von Bellis » 23. Mai 2019, 10:07

Danke für die Hinweise auf die mrk-tolls. Das sind natürlich komfortable Schneider. Ich hatte allerdings schon bei diesem Käseschneider zugeschlagen und bin zufrieden mit meiner Entscheidung.
Gestern habe ich die erste Seife geschnitten. Ich habe mir nach Binas Empfehlung zwei Zentimeter rechts vom Schneidedraht noch ein Holzklötzchen als Anschlag mit Tesa-Strips aufgeklebt. Unter den Seifenblock habe ich noch eine Silikonmatte untergelegt. So ist nichts verrutscht und der Block ließ sich sehr gut schneiden.
Hier das Ergebnis:
Rose2019.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3366
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 23. Mai 2019, 12:28

Schon wieder so eine Schönheit- tolles Ergebnis! :love:
Das schöne glitzernde Topping... :love:
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5932
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von Bellis » 23. Mai 2019, 20:19

Manjusha hat geschrieben:
23. Mai 2019, 12:28
Schon wieder so eine Schönheit- tolles Ergebnis! :love:
Das schöne glitzernde Topping... :love:
Danke Dir, Manjusha. Das Topping ist etwas eingefärbtes grobes Meersalz. Das würde ich wohl nicht wieder verwenden. Es ist viel abgekrümelt. Und beim Schneiden haben die scharfen Kanten vom Salz teilweise Kratzer hinterlassen. Ich habe den Block dann zum Schneiden auf die Seite gelegt, da ging es etwas besser.
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3366
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 23. Mai 2019, 20:46

Wenn es auch nicht so komfortabel in der Anwendung ist, du hast so schöne Ideen und es sieht wirklich zauberhaft aus! :sabber:
Danke für die Info, ich dachte es wäre irgendwie aus Transparentseife gefertigt, oder so.... :gruebel: :)
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Diyanna
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 187
Registriert: 11. Mai 2019, 12:44

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von Diyanna » 23. Mai 2019, 21:55

Bellis, deine Seife sieht wunderschön aus mit dem tollen Stempel. Das Topping gefällt mir auch super gut. :blumenstrauss:
Herzliche Grüße
Diyanna

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2562
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: seifen schneiden

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 27. Mai 2019, 18:11

Danke, liebe Bellis, für das teilen deiner Erfahrungen ! Übrigens: eine wunderschöne Seife :sabber:
Liebe Grüße, Andrea-

Antworten