Welcher PH-Wert für Shampoos ist am besten?

Hier geht es um Fragen rund um die Entwicklung und Optimierung von Shampoos, Conditionern, Haarfluids, Festigern und anderen Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
isolo
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 27
Registriert: 10. Dezember 2020, 13:42

Welcher PH-Wert für Shampoos ist am besten?

Ungelesener Beitrag von isolo »

Hallo Zusammen!

Ich wollte an dieser Stelle gerne das Thema PH-Wert etwas tiefer besprechen. :bunny:
Unsere Kopfhaut, Haare und Talg haben ja einen sauren pH-Wert zwischen 4,5 und 5,5. Zu hoher PH-Wert zerstört also diese natürliche Säure und führt zudem zu Schuppenbildung.

Nun gibt es einige Marken, wie z.B. Head and Shoulders, die damit werben, das sie PH-Neutral (Wert7) und nicht PH-Hautneutral (Wert 5,5) sind. Auch viele Naturkosmetik Marken, die z.B. mit SCS arbeiten, haben einen höheren PH-Wert und werden aber trotzdem genutzt/gekauft.

Das führt ich zu der Frage: ist es immer gut einen Hautneutralen PH-Wert bei Shampoos zu haben oder hat ein höherer PH-Wert auch seine Vorteile?

Grüße

Benutzeravatar

Sanvean
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 32
Registriert: 30. Dezember 2020, 15:26
Wohnort: Rhein-Main

Re: Welcher PH-Wert für Shampoos ist am besten?

Ungelesener Beitrag von Sanvean »

Hallo Isolo,
isolo hat geschrieben:
14. Januar 2021, 10:35
Das führt ich zu der Frage: ist es immer gut einen Hautneutralen PH-Wert bei Shampoos zu haben oder hat ein höherer PH-Wert auch seine Vorteile?
Grüße
Ich mache es so, dass ich im neutralen Bereich bleibe bzw. in Richtung "sauer" einstelle.
Was man machen kann, wenn man ein alkalisches Shampoo verwenden möchte, ist eine anschließende Spülung mit Essig, um den pH-Wert wieder zu neutralisieren und die Schuppenschicht zu glätten.

Mir blieb zum Beispiel nichts anderes übrig, als mir eine Freundin ein festes Shampoo schenkte, damit ich es ausprobiere. Es fühlte sich nach dem Waschen an, als hätte ich Stroh auf dem Kopf. Ich hatte mir jedoch schon Apfelessig bereit gestellt :-)
Damit habe ich dann gespült und es war dann auch in Ordnung, sprich es hat sich wieder okay angefühlt.
Viele Grüße
Susanne

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18179
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Welcher PH-Wert für Shampoos ist am besten?

Ungelesener Beitrag von Helga »

Meine Shampoos/Duschgele sind immer auf einen Wert von unter Ph5 eingestellt, für mich selbst sehe ich keinen Nutzen in einem "Ph-neutralen" Shampoo/Duschgel. :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Sanvean
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 32
Registriert: 30. Dezember 2020, 15:26
Wohnort: Rhein-Main

Re: Welcher PH-Wert für Shampoos ist am besten?

Ungelesener Beitrag von Sanvean »

Helga hat geschrieben:
20. Januar 2021, 16:47
für mich selbst sehe ich keinen Nutzen in einem "Ph-neutralen" Shampoo/Duschgel. :)
Bei mir gab es eine Zeit, in der (krankheitsbedingt) meine Haut und Kopfhaut verrückt spielten. Da kam ich persönlich mit einem pHneutralen Shampoo/Duschgel besser klar.
Viele Grüße
Susanne


Katja
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 7
Registriert: 26. Dezember 2020, 23:29

Re: Welcher PH-Wert für Shampoos ist am besten?

Ungelesener Beitrag von Katja »

Ich habe mir z.b. ein festes Schampoo und Spülung gekauft bei eonwr kleinen Manufaktur weil ich es unbedingt mal testen wollte.
Habe extra in der Manufaktur gekauft weil ich dachte die kennen sich aus und da wird wohl alles stimmen.
Ich musste aber feststellen da es nicht so ist.
Ich habe mal aus Neugier den Ph- Wert gemessen weil ich kleine Pickel und Juckreiz an der Kopfhaut bekommen haben.
Schampoo PH-Wert 7 und Spülung PH- Wert 3 und noch zusätzlich in der Spülung Stärke. 😏


Shampooente
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 61
Registriert: 30. September 2020, 15:03

Re: Welcher PH-Wert für Shampoos ist am besten?

Ungelesener Beitrag von Shampooente »

Huhu,

ich habe vor kurzem auf einer Curly Girl-Seite gelesen, dass ein richtiges "klärendes" Shampoo eher basisch sein muss, um die Haarstruktur zu öffnen und wirklich alle Produktrückstände zu beseitigen. Ich kann mir schwer vorstellen, wie es einen Reinigungsvorteil bringen sollte, wenn doch die meisten Stylingprodukte vermutlich nicht wirklich "im" Haar sitzen?
Oder habe ich da einen Denkfehler? Für mich ist logisch, dass der optimale PH grds. bei 4-5 liegen sollte, aber gibt es wirklich Situationen in denen ein basischeres Shampoo für die gelegentliche gründliche Reinigung von Vorteil wäre?

Antworten