Ph Wert zu niedrig

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
ninananna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 10. November 2019, 18:08

Ph Wert zu niedrig

Ungelesener Beitrag von ninananna » 27. November 2019, 21:39

Hallo ihr Lieben,

ich habe jetzt meine ersten Rührversuche hinter mir :)) Es macht so spaß, leider klappt es nicht so wie erhofft.

Einmal hab ich die Mandel Reinigungscreme aus Heikes Buch nachgerührt, dann ein Gesichtswasser und heute ein eigenes Rezept, angelehnt an eins der Basisrezepte mit Bergamuls ET-1. Nachdem ich mit Rokonsal konserviert habe (hab ausversehen 0,52 statt 0,5g genommen) war der PH Wert so weit unten (ca bei 4) dass ich mich frage, ob das durch das konservieren kam. Ich hab dann nochmal die Creme gemessen bevor ich die Wirkstoffe + Konservierer (D-Penthenol / Tocopherol / Rosonsal) dazu gegeben habe und nachgemessen (war noch ein Rest am Rührgerät) und da lag der PH-Wert noch bei 5,3 ca. Danach habe ich bei allen drei Rohstoffen nochmal den PH-Wert gemessen, der wurde mir überall als eher basisch angezeigt, irgendwas muss wohl irgendwie mit der Creme reagiert haben.

Bei meiner Mandel Reinigungscreme ist das auch passiert, da habe ich es aber einfach auf Messfehler geschoben und dachte ich hab sicher irgendwas durcheinander gebracht. Dass das Gesichtswasser auch so sauer war hat mich schon gewundert. (ca 4,7). Überall lese ich immer nur wie man den PH-Wert nach unten einstellt, aber ich habe noch nichts gefunden, um den PH-Wert zu erhöhen. Natriumhyrdogenkarbonat soll ja sehr basisch sein, ist aber ja ein Pulver... ich bin ratlos :( Vielleicht ist ja auch mein Rezept mist, aber dass der PH-Wert erst noch ok war irritiert mich sehr. Milchsäure habe ich dann keine mehr dazu gegeben.

Ist die Creme noch zu retten? Kann ich den PH-Wert irgendwie noch ins basische bringen oder kann man die Creme so noch benutzen? Ich hab ein bißchen angst sie im Gesicht zu testen (hab trockene Mischhaut würde ich sagen und bin 30 Jahre).

Ich schick euch auch einmal mein Rezept mit und ein Foto der PH-Wert Streifen.

27.3 % Fettphase (13.65 g)
Öle, Buttern und Wachse (11.25 g | 22.5 %):

1.25 g Jojobaöl (2.5 %)
0.5 g Squalan (1 %)
2 g Sheabutter (4 %)
4 g Arganöl (8 %)
2.5 g Traubenkernöl (5 %)
0.5 g Wildrosenöl (1 %)
0.5 g Barriereschutzbasis (1 %)

Emulgatoren/Konsistenzgeber (2.4 g | 4.8 % | 13.9 % der Fettphase¹)
1.4 g Bergamuls ET-1 (2.8 %)
0.5 g Phospholipon 80 H (1 %)
0.5 g Cetearylalkohol (1 %) als Konsistenzgeber

72.7 % Wasserphase (36.35 g)

Wirkstoffe (3 g | 6 %):
1.5 g Glycerin (3 %)
0.5 g Avocadin HU25 (1 %)
0.5 g Tocopherol (1 %)
0.5 g D-Panthenol (1 %)

Hilfs- und Zusatzstoffe (0.6 g | 1.2 %):
0.5 g Rokonsal BSB-N (1 %)
0.05 g Milchsäure (80%) (0.1 %)
0.05 g Rose (0.1 %, das sind ca. 1 Tr.)

32.75 g Wasser (65.5 %)


1000 Dank schonmal für eure Hilfe.

LG Nina
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Lilli
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 473
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Ph Wert zu niedrig

Ungelesener Beitrag von Lilli » 27. November 2019, 21:58

Liebe Nina,

sei getröstet, am Anfang läuft halt manchmal nicht alles so wie gewünscht, aber das wird schon, nur nicht aufgeben :knuddel:.

Habe ich dich richtig verstanden, dass du in deine Creme von vorneherein 0,1 % Milchsäure hineingegeben hast? Milchsäure gibt man nur dazu, wenn der ph-Wert am Ende nach der Konservierung zu hoch ist. Das ist bei Verwendung von Rokonsal fast nie der Fall, da Rokonsal den ph-Wert schon senkt, so dass er in der Regel bei 5-5,4 liegt.

Nur wenn du Urea verwendest, wird normalerweise schon Milchsäure und Natriumlaktat im Rezept als Puffer eingebaut, s. hier.

Sonst gilt: erst die Creme rühren, konservieren, dann den ph-Wert messen und falls er zu hoch ist, mit Milchsäure einstellen. Aber immer nur 1 Tröpfchen, dann wieder messen und eventuell einzeln weitere Tröpfchen zugeben.

Den ph-Wert anheben könntest du mit Natriumlaktat (aber nur wenn er minimal abweicht), mit Kaiser Natron oder mit L-Arginin (das ist die empfehlenswerteste Variante). Aber ehrlich gesagt, ich würde die Creme entsorgen. Mir wäre ph 4 zu niedrig, im Gesicht würde ich sie auf gar keinen Fall anwenden. Dann lieber neu rühren. :) Die nächste Creme wird dann perfekt :knutscher:.

Ganz liebe Grüße
Sylvia
Start each day with a grateful heart

Benutzeravatar

TiFu
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 187
Registriert: 5. März 2019, 13:02
Wohnort: Basel

Re: Ph Wert zu niedrig

Ungelesener Beitrag von TiFu » 27. November 2019, 23:34

Schau mal, Nina, das passiert sogar den Besten mal :D. Vielleicht kann Pialina dir ja berichten. Viel Erfolg!
Pialina hat geschrieben:
27. November 2019, 18:12
Mir ist gerade beim Einstellen des PH-Wertes plötzlich der Tropfer im Deckel der Milchsäureflasche hängengeblieben. Ich konnte nicht so schnell reagieren und schwupp - schon hatte ich viel zu viel Milchsäure in's Becherglas gegossen. Den Großteil habe ich mit einer Pipette abgesaugt von der Oberfläche... aber der PH-Wert lag bei 3. :ugly:
Mit viel Natron habe ich jetzt knapp PH 5 erreicht. Mal sehen, was meine Haut dazu sagt.
Liebe Grüße, TiFu


(Hat den Thread eröffnet)
ninananna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 10. November 2019, 18:08

Re: Ph Wert zu niedrig

Ungelesener Beitrag von ninananna » 28. November 2019, 00:38

Hi ihr beiden,
lieben Dank für eure Abtworten.

Ich habe gar keine Milchsäure in meiner Rezeptur (laut Rezept ja, da muss man glaube ich einen Wert angeben, deshalb habe ich sie so mit aufgenommen) aber keine zugegeben als ich gesehen hab wie niedrig der pH Wert ist. Hab konserviert und dann gemessen. Deshalb wundere ich mich so, dass der pH Wert so niedrig ist.
Hat noch jemand von euch eine Idee, wie so ein niedriger Wert zustande kommen kann?

Danke und Liebe Grüße Nina

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14895
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Ph Wert zu niedrig

Ungelesener Beitrag von Helga » 28. November 2019, 01:43

Alle Rohstoffe haben ihren eigenen Ph-Wert, sogar Öle :) daher kann es schon vorkommen,
dass die Messung am Ende niedrig ausfällt, bei mir ist es meistens so.
Um Milchsäure verwenden zu können (ich verwende Urea, das mit Milchsäure und Natrium
Laktat gepuffert werden muss) hebe ich mittlerweile vorher schon den Ph-Wert mittels einer
L-Arginin-Lösung an und stelle am Schluss mit Milchsäure ein.

In Deinem Rezept sehe ich nichts auffälliges :) eventuell ist es das Ascorbyl Palmitat in der
Barriereschutzbasis? Ich weiß es leider auch nicht.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Christine
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 39
Registriert: 24. August 2018, 18:05
Wohnort: Eifel

Re: Ph Wert zu niedrig

Ungelesener Beitrag von Christine » 28. November 2019, 06:55

Hallo Nina,

ich hatte bisher auch immer das Problem, dass der ph-Wert meiner Cremes, Reinigungsmilchs etc. zu niedrig war. Auch erst NACH Konservierung mit Rokonsal. Irgendwann habe ich gelesen, dass ich das Rokonsal zu kalt ( im Kühlschrank) gelagert hatte. Die minimale Lagerungstemperatur liegt lt. Datenblatt bei 10 Grad.
Ich habe diese Flasche jetzt entsorgt und eine neue geöffnet. Bei meiner Creme, die ich damit konserviert habe, war der ph-Wert ok.
Ob das Zufall war oder nicht, kann ich erst sagen, wenn ich die nächste Creme gerührt habe :lupe: .

Liebe Grüße
Christine

Benutzeravatar

Christine
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 39
Registriert: 24. August 2018, 18:05
Wohnort: Eifel

Re: Ph Wert zu niedrig

Ungelesener Beitrag von Christine » 28. November 2019, 07:05

ninananna hat geschrieben:
27. November 2019, 21:39
Ist die Creme noch zu retten? Kann ich den PH-Wert irgendwie noch ins basische bringen oder kann man die Creme so noch benutzen?
Entsorgen würde ich die Creme nicht.
ICH habe den ph-Wert immer mit Natron angehoben, bevor ich die L'Arginin-Lösung kennengelernt habe.
Dazu habe ich ein wenig Natronpulver einfach in die Creme eingerührt; es löst sich nach einer Weile auf. Meine Haut ist aber auch nicht empfindlich und hat das bisher gut vertragen. Wenn du die Creme nicht im Gesicht nehmen willst, kannst du sie immer noch auf die Füße schmieren :gaga:.

Liebe Grüße
Christine


(Hat den Thread eröffnet)
ninananna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 10. November 2019, 18:08

Re: Ph Wert zu niedrig

Ungelesener Beitrag von ninananna » 28. November 2019, 12:17

Helga hat geschrieben:
28. November 2019, 01:43
Alle Rohstoffe haben ihren eigenen Ph-Wert, sogar Öle :) daher kann es schon vorkommen,
dass die Messung am Ende niedrig ausfällt, bei mir ist es meistens so.
Um Milchsäure verwenden zu können (ich verwende Urea, das mit Milchsäure und Natrium
Laktat gepuffert werden muss) hebe ich mittlerweile vorher schon den Ph-Wert mittels einer
L-Arginin-Lösung an und stelle am Schluss mit Milchsäure ein.

In Deinem Rezept sehe ich nichts auffälliges :) eventuell ist es das Ascorbyl Palmitat in der
Barriereschutzbasis? Ich weiß es leider auch nicht.
Liebe Helga, vielen Dank für deine Antwort. Mich hat irritiert, dass der PH Wert vor der Zugabe der Wirkstoffe und der Konversierung noch im Normalbereich (um 5,5) lag und dann so weit runtergerutscht ist. Ich hatte dann ja die PH Werte gemessen und nichts festgestellt. Das hat mich aber nicht losgelassen deshalb habe ich das ganze heute nochmal gemacht. D-Panthenol / Glycerin und auch Tocopherol lagen im neutralen Bereich. Rokonsal auch.. und dann ganz langsam wurde die Farbe immer heller. Jetzt nach einer Stunde ist der Streifen so hellgelb, dass er irgendwo bei 3,5 liegen muss. Ist das normal, dass Rokonsal so sauer ist? Das zieht eine Rezeptur doch sehr nach unten.

Ich habe noch mit nichts anderem konserviert, weil Rokonsal immer in den Rezepten in Heikes Buch angegeben wird. Hatte aber bei meiner Bestellung damals auch Geogard bestellt. Davon lese ich nur nirgends in Rezepten. Ist das nicht so gut? Gäbe es Alternativen zu Kokonsal oder muss ich dann einfach den PH-Wert immer wieder hochziehen?

Entschuldige bitte die vielen Fragen. Deine Empfehlung mit L-Arginin werde ich mir zulegen, vielen Dank. Wir hatten noch Natriumhydrogencarbonat zuhause und blöderweise hatte ich vor meinem Post die Stelle in Heikes Buch überlesen, wo sie ein Rezept für eine 5% Lösung angegeben hat, um den PH-Wert zu erhöhen. Damit konnte ich die Creme wieder anheben, mussten aber schon einige Tropfen rein. Meine Haut ist nicht so empfindlich, deshalb teste ich die Creme jetzt einfach mal :)

Trotzdem bin ich einfach so verwundert, dass ich vorher immer gelesen hat "normalerweise muss man den PH Wert nach unten korrigieren und nur in ganz seltenen Fällen nach oben" und bei mir wird alles so sauer und ich brauche nie Milchsäure...

LG Nina


(Hat den Thread eröffnet)
ninananna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 10. November 2019, 18:08

Re: Ph Wert zu niedrig

Ungelesener Beitrag von ninananna » 28. November 2019, 12:22

Christine hat geschrieben:
28. November 2019, 07:05
ninananna hat geschrieben:
27. November 2019, 21:39
Ist die Creme noch zu retten? Kann ich den PH-Wert irgendwie noch ins basische bringen oder kann man die Creme so noch benutzen?
Entsorgen würde ich die Creme nicht.
ICH habe den ph-Wert immer mit Natron angehoben, bevor ich die L'Arginin-Lösung kennengelernt habe.
Dazu habe ich ein wenig Natronpulver einfach in die Creme eingerührt; es löst sich nach einer Weile auf. Meine Haut ist aber auch nicht empfindlich und hat das bisher gut vertragen. Wenn du die Creme nicht im Gesicht nehmen willst, kannst du sie immer noch auf die Füße schmieren :gaga:.

Liebe Grüße
Christine
Liebe Christine,

danke für deine Antwort. Irgendwie habe ich auch das Gefühl es liegt am Rokonsal. Allerdings lagere ich es bei ca 18Grad. Mit einem Teststreifen heute habe ich auch festgestellt, dass es nach und nach immer saurer wurde. Jetzt nach einer Stunde ist es im so hellgelben Bereich, dass es bei 3,5 oder so liegen muss. Leider weiß ich nicht welchen PH-Wert Rokonsal normalerweise haben sollte...

Habe ein Rezept von Heike nachgerührt für Natriumhydrogencarbonat und damit konnte ich den PH-Wert anheben. Hab allerdings schon einige Tropfen gebraucht. Hab die Creme auch getestet und bin soweit schon ganz zufrieden. Viel besser als meine derzeit gekaufte, weil nichts mehr spannt, also kann es denke ich nicht so schlimm sein sie erstmal noch ein bißchen zu testen ;)

Wenn du nochmal gerührt hast würd ich mich sehr über dein Ergebnis freuen. Vielleicht kannst du einmal vor und nach der konservierung messen? Das werd ich jetzt beim nächsten Mal auch machen :)
lg Nina

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14895
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Ph Wert zu niedrig

Ungelesener Beitrag von Helga » 28. November 2019, 13:52

Zur Konservierung mit Rokonsal kann ich Dir leider nichts sagen aber andere Rührerinnen hier können Dir sicher helfen :)
Entschuldige bitte die vielen Fragen
Das ist völlig in Ordnung so :), durch Fragen lernen wiederum andere oder erinnert man sich wieder an etwas :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
ninananna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 10. November 2019, 18:08

Re: Ph Wert zu niedrig

Ungelesener Beitrag von ninananna » 28. November 2019, 14:11

Helga hat geschrieben:
28. November 2019, 13:52
Zur Konservierung mit Rokonsal kann ich Dir leider nichts sagen aber andere Rührerinnen hier können Dir sicher helfen :)
Danke dir! Wie konservierst du denn deine Produkte oder konservierst du gar nicht?

Liebe Grüße Nina

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14895
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Ph Wert zu niedrig

Ungelesener Beitrag von Helga » 28. November 2019, 14:22

ninananna hat geschrieben:
28. November 2019, 14:11
Danke dir! Wie konservierst du denn deine Produkte oder konservierst du gar nicht?
Doch, ich konserviere natürlich :) (sonst dürfte ich gar nicht mehr hier sein :domina: )
und zwar mit Dermosoft GMCY 0,5% und 1388 eco 3,5%.

Konservierungstabelle
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


Lilli
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 473
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Ph Wert zu niedrig

Ungelesener Beitrag von Lilli » 28. November 2019, 14:34

Liebe Nina,

das ist ja wirklich seltsam. Ich lagere mein Rokonsal auch im Keller so bei ca. 18 °C. Vielleicht stimmt auch etwas mit den pH-Indikatorstäbchen nicht. Ich hatte einmal die mit den drei Farbfeldern in Verwendung und nach einiger Zeit zeigten sie immer andere Werte als das Indikatorpapier von der Rolle an, obwohl sie korrekt und trocken in der Verpackung gelagert wurden. Jetzt kontrolliere ich mit dem einfachen Papier vor und wenn der Wert einigermaßen stimmt, mit zweifarbigen etwas feiner abgestimmten Indikatorpapier noch einmal nach. Das klappt gut.

Eine einfache ph-unabhängige Konservierung ist die mit 95 oder 96 %igem Ethanol/Weingeist. Schau mal, hier beschreibt Heike sie und hier findest du den entsprechenden Konservierungs-Rechner. Selbst mit empfindlicher Haut wird der Weingeist gut vertragen. Und der ph-Wert wird nicht gesenkt, so wie dies mit Rokonsal der Fall ist. Vielleicht magst du das einmal versuchen. :kleinehexe:

Liebe Grüße
Sylvia
Start each day with a grateful heart


(Hat den Thread eröffnet)
ninananna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 10. November 2019, 18:08

Re: Ph Wert zu niedrig

Ungelesener Beitrag von ninananna » 28. November 2019, 18:01

Helga hat geschrieben:
28. November 2019, 14:22
ninananna hat geschrieben:
28. November 2019, 14:11
Danke dir! Wie konservierst du denn deine Produkte oder konservierst du gar nicht?
Doch, ich konserviere natürlich :) (sonst dürfte ich gar nicht mehr hier sein :domina: )
und zwar mit Dermosoft GMCY 0,5% und 1388 eco 3,5%.

Konservierungstabelle
lieben Dank die schaue ich mir mal an. Die Konservierungsseite kannte ich noch nicht, perfekt. Ich habs allerdings noch nicht so ganz herausgefunden wann welcher konservierer am sinnvollsten ist (außer wenn es auf den ph wert ankommt) ist es da wie mit emulgatoren, dass man den auswählt den man am liebsten auf der haut hat oder gibts da mehrere Kriterien und sind welche "schlechter" als andere?

Und meinst du ich könnte mit der Kombi die du nutzt auch mal meine Emulsion konservieren oder ist die dafür eher nicht geeignet?

Danke und lg Nina


(Hat den Thread eröffnet)
ninananna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 10. November 2019, 18:08

Re: Ph Wert zu niedrig

Ungelesener Beitrag von ninananna » 28. November 2019, 18:07

Lilli hat geschrieben:
28. November 2019, 14:34
Liebe Nina,

das ist ja wirklich seltsam. Ich lagere mein Rokonsal auch im Keller so bei ca. 18 °C. Vielleicht stimmt auch etwas mit den pH-Indikatorstäbchen nicht. Ich hatte einmal die mit den drei Farbfeldern in Verwendung und nach einiger Zeit zeigten sie immer andere Werte als das Indikatorpapier von der Rolle an, obwohl sie korrekt und trocken in der Verpackung gelagert wurden. Jetzt kontrolliere ich mit dem einfachen Papier vor und wenn der Wert einigermaßen stimmt, mit zweifarbigen etwas feiner abgestimmten Indikatorpapier noch einmal nach. Das klappt gut.

Eine einfache ph-unabhängige Konservierung ist die mit 95 oder 96 %igem Ethanol/Weingeist. Schau mal, hier beschreibt Heike sie und hier findest du den entsprechenden Konservierungs-Rechner. Selbst mit empfindlicher Haut wird der Weingeist gut vertragen. Und der ph-Wert wird nicht gesenkt, so wie dies mit Rokonsal der Fall ist. Vielleicht magst du das einmal versuchen. :kleinehexe:

Liebe Grüße
Sylvia
Hi Sylvia,

Ich glaub tatsächlich die Creme ist zu sauer gewesen. Hab mit Indikatorpapier getestet (3 verschiedene ) und den Stäbchen und alle waren so sauer, leider :( Werd mir zur Sicherheit aber auch nochmal andere holen. Die verbrauche ich hier grad auch etwas schnell, da muss bald Nachschub her. Hast du da eine Marke die du empfehlen kannst?

Super Tipp mit dem Ethanol. Im Gesichtswasser vertrage ich es jetzt auch ziemlich gut. Werd sonst einfach mal damit konservieren bei dem nächsten Versuch. Muss ich wohl einfach etwas rumprobieren :)

Hattest du mal den PH-Wert von Rokonsal getestet? Oder vielleicht sonst einer von euch? Wie gesagt meiner war erst neutral (rot) und wurde dann nachdem ich den Tropfen gut abgewischt hatte nach und nach immer gelber, so dass er unter die 4 gerutscht ist von der Farbe (wenn man sich das Bild ansieht wie meine Indikatorstäbchen von den Farben sind).

Danke und lg Nina

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1822
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Ph Wert zu niedrig

Ungelesener Beitrag von Beauté » 28. November 2019, 18:09

Welche pH Streifen verwendest Du? In der Regel wird nach 3 Sekunden abgelesen, nicht nach 1 Stunde. Schau Dir mal genau die Gebrauchsanweisung an.
LG - Beauté
Carpe diem!


(Hat den Thread eröffnet)
ninananna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 10. November 2019, 18:08

Re: Ph Wert zu niedrig

Ungelesener Beitrag von ninananna » 28. November 2019, 18:22

Beauté hat geschrieben:
28. November 2019, 18:09
Welche pH Streifen verwendest Du? In der Regel wird nach 3 Sekunden abgelesen, nicht nach 1 Stunde. Schau Dir mal genau die Gebrauchsanweisung an.
LG - Beauté
Hallo Beauté,

ah sorry, man kann die Marke durch das Blitzlicht auf dem Foto nicht so gut erkennen. Macherey-Nagel ist das 4,0-7,0. Dort steht "Eintauchen - Ablesen. Bei schwach gepufferten Lösungen Stäbchen längere Wartezeit 1-15min" (da war es dann auch schon recht hell) aber noch nicht sooo hell wie nach noch längerer Zeit. Mich wundert nur, dass alle Stäbchen ihre Farbe behalten haben vom Anfang und das vom Rokonsal nach und nach immer heller wurde. Hast du schonmal den PH-Wert davon gemessen und hast da vielleicht genauere Infos für mich?

Die Creme war sofort sauer nach paar Sek auf dem Stäbchen (und auch auf allen anderen Indikatorpapieren). Ich versuche herauszufinden was die Creme sooo sauer gemacht hat (ganz ohne Milchsäure)

Danke dir und liebe Grüße
Nina

Benutzeravatar

Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 595
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ph Wert zu niedrig

Ungelesener Beitrag von Nine » 28. November 2019, 18:51

ninananna hat geschrieben:
28. November 2019, 18:07

Hattest du mal den PH-Wert von Rokonsal getestet? Oder vielleicht sonst einer von euch? Wie gesagt meiner war erst neutral (rot) und wurde dann nachdem ich den Tropfen gut abgewischt hatte nach und nach immer gelber, so dass er unter die 4 gerutscht ist von der Farbe (wenn man sich das Bild ansieht wie meine Indikatorstäbchen von den Farben sind).

Danke und lg Nina
Hallo,

ich hoffe, ich liege jetzt nicht falsch, aber Rokonsal ist doch eine wasserfreie Zubereitung, oder? Dann hat sie gar keinen pH-Wert. Was du beobachtet hast könnte daran liegen, dass sich nach und nach Luftfeuchte mit dem Rokonsal auf dem pH-Papier verbunden hat und es dann immer saurere Werte anzeigte. Mal zum Vergleich: Milchsäure hat pH = 1, und da kippt einem auch nicht gleich nach einem Tropfen die ganze Creme um, salopp ausgedrückt ;-)

Wie hast du denn das Rokonsal vermischt? Du schreibst von Resten an dem Rührer, die du zum Vergleich herangezogen hast, hast du den Rührer nicht zum Mischen der Konservierung verwendet? Hast du beim pH-Wert-Messen vielleicht einfach eine Stelle erwischt, die nicht gut genug homogenisiert war?

Soweit meine Gedanken zum Abend :-)
Grüessli Nine


(Hat den Thread eröffnet)
ninananna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 10. November 2019, 18:08

Re: Ph Wert zu niedrig

Ungelesener Beitrag von ninananna » 28. November 2019, 19:09

Nine hat geschrieben:
28. November 2019, 18:51

Hallo,

ich hoffe, ich liege jetzt nicht falsch, aber Rokonsal ist doch eine wasserfreie Zubereitung, oder? Dann hat sie gar keinen pH-Wert. Was du beobachtet hast könnte daran liegen, dass sich nach und nach Luftfeuchte mit dem Rokonsal auf dem pH-Papier verbunden hat und es dann immer saurere Werte anzeigte. Mal zum Vergleich: Milchsäure hat pH = 1, und da kippt einem auch nicht gleich nach einem Tropfen die ganze Creme um, salopp ausgedrückt ;-)

Wie hast du denn das Rokonsal vermischt? Du schreibst von Resten an dem Rührer, die du zum Vergleich herangezogen hast, hast du den Rührer nicht zum Mischen der Konservierung verwendet? Hast du beim pH-Wert-Messen vielleicht einfach eine Stelle erwischt, die nicht gut genug homogenisiert war?

Soweit meine Gedanken zum Abend :-)
Grüessli Nine
Hi Nine,

ah das kann natürlich gut sein mit der Luftfeuchtigkeit. Wusste nicht, dass es auch gar keinen PH-Wert geben kann.

Ich habe hochtourig emulgiert und da war noch der Rest Creme dran mit der ich den vergleichstest machte später. Das Rokonsal hatte ich beigefügt und dann mit einem Glasrührstab bestimmt nochmal 10min gut gerührt. Muss man da nochmal hochtourig rühren nach dem konservieren? Das wusste ich nicht :( bin mir aber eigentlich recht sicher dass es ganz gut vermischt war. Hatte auch mehrmals gemessen danach.

Aber irgendwas ist da faul, sonst könnte es doch nicht so sauer geworden sein oder? Hab die Grammangaben im Rezept auch komplett eingehalten, also da ist nichts zu viel oder zu wenig reingerutscht. Total seltsam :( bin aber froh, dass ich den pH Wert zumindest nochmal wieder anheben konnte mit der natriumhydrogencarbonat-Lösung.

Liebe Grüße Nina

Antworten