Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

In diesem Unterforum widmen wir uns der Entwicklung sinnvoller kosmetischer Hautpflegeprodukte.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Oddrun
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 194
Registriert: 23. Februar 2019, 22:13

Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Oddrun » 14. Juli 2019, 10:49

Hallo ihr Lieben :winke:

Eine Freundin hat mich gefragt ob ich ihr eine Creme basteln kann, das Problem : sie hat sehr sensible Haut. Verträgt vieles nicht, neigt zu trockenen, geröteten Stellen.

Laut Hautarzt braucht sie aber nur genug Pflege und Feuchtigkeit, es ist also kein wirklich "krankhafter" Zustand.

Ich hab mir ein paar Gedanken gemacht und folgendes Rezept ist dabei für die tagescreme rausgekommen:
IMG_20190714_104131.jpg
Für die nachtcreme würde ich das mohnöl durch wildrosenöl und das hanföl durch granatapfelsamenöl ersetzen.

Was haltet ihr davon?
Danke und viele Grüße!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Candela
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 426
Registriert: 13. Mai 2014, 20:45
Wohnort: Allgäu

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Candela » 14. Juli 2019, 12:08

Liebe Oddrun,

Es ist schön, dass du deiner Freundin mit ihrer problematischen Haut helfen möchtest!

Hier ein paar Anmerkungen von mir:

1. Bei sensibler Haut würde ich mit wenigen Inhaltsstoffen anfangen und erst nach und nach neue Öle/Wirkstoffe ergänzen.

2. Die Höhe und Zusammensetzung der Fettphase wird vermutlich sehr einhüllend werden und könnte gerade im Sommer evtl. zu abdichtend sein.

3. Hanföl ist ein Wirkstofföl, es sollte nicht über 10% der Fettphase ausmachen und auch nicht in der Tagespflege verwendet werden.

4. Woraus bestehen die Extrakte? Mit alkoholischen Extrakten wäre ich gerade bei sensibler Haut vorsichtig.

Ich persönlich würde so vorgehen:

Eine simple Basisrezeptur mit 25% Fettphase, bestehend aus Jojobaöl, Arganöl, etwas Sheabutter (oder auch Mango, falls du keine Sheabutter hast), Avocadin. Die Emulgatorkombi Phospholipon/Bergamuls finde ich gut.

Als Wirkstoffe würde ich für den Anfang lediglich ein paar Hydratisierer einbauen, bewährt haben sich hier z.B. je 2% Glycerin, Sodium PCA und Natriumlaktat. Ein wenig Hydrolat in der Wasserphase finde ich auch schön.

Für die Nacht könntest du ihr eine schöne Ölmischung (Hier könnten z.B. das Mohnöl und 1-2 Wirkstofföle zum Einsatz kommen) machen, die sie in der Hand mit dem Fluid vermischt. Für sensible Haut finde ich auch Gamma-Linolensäure sehr schön, enthalten z.B. in Borretsch-, Nachtkerzen- oder Johannisbeersamenöl.
Liebe Grüße
Candela


(Hat den Thread eröffnet)
Oddrun
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 194
Registriert: 23. Februar 2019, 22:13

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Oddrun » 14. Juli 2019, 12:16

Liebe Candela!

Vielen vielen Dank für deine Hilfe!

Grade bei sensibler Haut kenne ich mich nicht so aus, meine Haut hält so viel aus...

Ich werd deine Tipps umsetzen, vielen Dank nochmal!

Achja : D-Panthenol und calendulaextrakt würde ich gern versuchen, macht das Sinn?

Liebe Grüße!

Benutzeravatar

Annika
Moderator
Moderator
Beiträge: 2858
Registriert: 15. Dezember 2011, 17:25
Wohnort: Kaiserslautern/Karlsruhe

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Annika » 14. Juli 2019, 12:24

D-Panthenol ist bestimmt gut, wenn sie gerötete Stellen hat. :gut: Den Extrakt würde ich beim ersten Mal weglassen und erst bei der zweiten Charge ergänzen.
LG Annika

If you want fire, you'd better be worth the burn.

Benutzeravatar

Candela
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 426
Registriert: 13. Mai 2014, 20:45
Wohnort: Allgäu

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Candela » 14. Juli 2019, 12:29

D-Panthenol und Calendulaextrakt machen Sinn, ja. :)

Hast du den Extrakt von Aliacura bzw. enthält er Glycerin? Falls ja, kannst du das Glycerin dadurch ersetzen. Bei dem Extrakt von Aliacura z.B. hast du bei einer EK von 3% nämlich schon 2% Glycerin an Bord.
Liebe Grüße
Candela


(Hat den Thread eröffnet)
Oddrun
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 194
Registriert: 23. Februar 2019, 22:13

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Oddrun » 14. Juli 2019, 12:36

Hallo Annika und auch dir danke für die Einschätzung 🙂

Meine Extrakte sind von dragonspice oder der naturkosmetik werkstatt.

Als Inhaltsstoffe stehen zum Beispiel bei gurkenextrakt drauf : propylene glycol, aqua, alcohol denat., cucumis sativus fruit extract

Beim malvenextrakt zum Beispiel ist komischerweise kein Alkohol drin 🤔

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14741
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Helga » 14. Juli 2019, 15:22

Phospholipon 2,5% ist sehr viel :) sicherheitshalber besser beginnen mit 1%, viele empfinden mehr als 1% als zu abdichtend :) (eine hat es mal so beschrieben, dass es sich anfühlt wie ein Plastiksackerl auf der Haut). Bei der nächsten Charge kannst Du ja erhöhen :)
Wenn Du Urea verwenden möchtest, muss Natriumlaktat mit Milchsäure (die hast Du ja angeführt) rein. Durch das Aloe Vera Gel könnte der Ph-Wert - wie ich hier im Forum öfter gelesen habe - recht sauer werden.

Für die 1. Creme für eine Freundin würde ich sehr viel weniger Extrakte, Hydrolate verwenden. Am wichtigsten ist erst mal die richtige Höhe der FP zu finden, eher zu niedrig weil man mit ein paar Tropfen Öl sich behelfen kann und beim nächsten Mal rühren Wirkstoff um Wirkstoff zufügen. Von den Extrakten würde ich auch immer nur eines verwenden und nicht mischen. Nimm doch einfach ein Basisrezept :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Oddrun
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 194
Registriert: 23. Februar 2019, 22:13

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Oddrun » 14. Juli 2019, 18:02

Danke Helga für deine Antwort 🙂

Ich hab das Rezept überarbeitet, es würde jetzt so aussehen :
IMG_20190714_175933.jpg
Für die nacht creme mohnöl, nachtkerzenöl und mangobutter, als Wirkstoffe hanföl und D-Panthenol?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14741
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Helga » 14. Juli 2019, 18:50

Hast Du Natriumlaktat als Pulver vorliegen? Schau mal hier gibt es verschiedene, die man in unterschiedlichen Mengen einsetzt :)
Je nach Rezeptur bieten sich folgende kosmetisch orientierte Einsatzkonzentrationen an (in der dermatologischen Praxis wird doppelt so hoch dosiert):

Einsatzkonzentration als Pulver: 1 %, kombiniert mit 0,5 % Milchsäure (80%ig)
Einsatzkonzentration als Lösung (50%ig): 2 %, kombiniert mit 0,5 % Milchsäure (80%ig)
Einsatzkonzentration als Lösung (60%ig): 1,6 %, kombiniert mit 0,5 % Milchsäure (80%ig)
Ich bin nicht sicher ob Dir 1% Bergamuls reicht, hat der Rechner gemeckert? Wenn nicht, passt es. Normalerweise rechnen wir gesamt 3% an Emulgatoren, aber es gibt natürlich immer Ausnahmen :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Oddrun
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 194
Registriert: 23. Februar 2019, 22:13

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Oddrun » 14. Juli 2019, 19:11

Ui, das gibt's als pulver auch... 🙄 Nein ich hab es flüssig, es steht auch nicht drauf wieviel % ig, aber bei Einsatzkonzentration steht 1.6 bis 2 %🤔 da bin ich ja dann eigentlich drunter 😕

Hmm, ich wollte auch erst 2.5 phospholipon und 0.5 bergamuls, wären 1 phospholipon und 2 bergamuls besser?

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14741
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Helga » 14. Juli 2019, 19:30

Oddrun hat geschrieben:
14. Juli 2019, 19:11
Hmm, ich wollte auch erst 2.5 phospholipon und 0.5 bergamuls, wären 1 phospholipon und 2 bergamuls besser?
Ich würde schon 2% Bergamuls verwenden, schau mal hier: klick

Du wirst es wahrscheinlich wissen :) möchte es aber trotzdem erwähnen: Bergamuls wird in der Fettphase gelöst, zählt aber nicht zur FP, es ist fettfrei.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Oddrun
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 194
Registriert: 23. Februar 2019, 22:13

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Oddrun » 14. Juli 2019, 19:35

Danke Helga, das bedeutet aber das ich kein xanthan brauche?

Der emulgator Rechner hat mir das empfohlen, aber vielleicht weil bergamuls zu niedrig dosiert war? Ich schau mir das gleich nochmal an...

Edit : also wenn ich das jetzt richtig verstanden hab : 1% phospholipon, 2% bergamuls und xanthan kann ich mir sparen... Stimmt das? Tut mir leid das ich oft so viel nachfragen muss, aber wenns ums "verstehen" geht bin ich leider oft nicht die hellste... 😞

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14741
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Helga » 14. Juli 2019, 19:38

Oddrun hat geschrieben:
14. Juli 2019, 19:35
Danke Helga, das bedeutet aber das ich kein xanthan brauche?

Der emulgator Rechner hat mir das empfohlen, aber vielleicht weil bergamuls zu niedrig dosiert war? Ich schau mir das gleich nochmal an...
Das könnte leicht sein :) Wenn Xanthan, bzw. Cosphaderm 34, dann aber nicht 1%, sondern nur 0,2%, sonst kannst Du die Creme vom Gesicht abrubbeln. Ich habe übrigens oben noch etwas ergänzt und dann erst gesehen, dass Du gepostet hast :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Oddrun
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 194
Registriert: 23. Februar 2019, 22:13

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Oddrun » 14. Juli 2019, 19:43

Wahrscheinlich haben wir gerade gleichzeitig geschrieben liebe Helga 😁 ich hab auch oben noch etwas ergänzt 🙂

Bergamuls "zählt" also nicht? Hmm... Ok, aber eingerechnet wird es trotzdem in der fettphase, oder?

Benutzeravatar

Candela
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 426
Registriert: 13. Mai 2014, 20:45
Wohnort: Allgäu

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Candela » 14. Juli 2019, 19:57

Oddrun hat geschrieben:
14. Juli 2019, 19:35
Edit : also wenn ich das jetzt richtig verstanden hab : 1% phospholipon, 2% bergamuls und xanthan kann ich mir sparen... Stimmt das?
Ja, mit dieser Kombi sollte es funktionieren. :)
Oddrun hat geschrieben:
14. Juli 2019, 19:43
Bergamuls "zählt" also nicht? Hmm... Ok, aber eingerechnet wird es trotzdem in der fettphase, oder?
Im Rezepte-Rechner werden Emulgatoren zur Fettphase gezählt, bei Bergamuls ist das aber nicht ganz korrekt, da fettfrei, wie Helga schon erwähnt hat. Konkret bedeutet das, dass eine im Rechner mit 25% Fettphase angegebene Rezeptur bei einem Einsatz von 2% Bergamuls eigentlich nur eine FP von 23% hat. :)
Liebe Grüße
Candela


(Hat den Thread eröffnet)
Oddrun
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 194
Registriert: 23. Februar 2019, 22:13

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Oddrun » 14. Juli 2019, 20:26

Candela vielen Dank 🙂 also ist das mit der fettphase eigentlich nur eine Formsache, oder?

Gibt's noch andere emulgatoren die so berechnet werden?

Benutzeravatar

Candela
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 426
Registriert: 13. Mai 2014, 20:45
Wohnort: Allgäu

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Candela » 14. Juli 2019, 20:56

Naja, ein bisschen mehr als Formsache ist es schon, schließlich hat die Höhe der Fettphase einen entscheidenden Einfluss auf Haptik, Wirkung und Konsistenz des Endprodukts und auch die benötigte Emulgatormenge hängt von der Höhe der FP ab.

In deinem Fall spielt es aber keine allzu große Rolle, ob die Fettphase nun 25% oder 23% beträgt, wie Helga schon erwähnt hat, lieber etwas zu wenig Fett als zu viel. :)

Was mir aber bei der Zusammensetzung der Fettphase noch aufgefallen ist: Ich finde, Jojobaöl und Sheabutter sind relativ hoch dosiert. Gerade Sheabutter empfinde ich im Gesicht schnell als zu abdichtend. Ich würde den Anteil etwas verringern und dafür Arganöl erhöhen. Mein (wirklich ganz persönlicher) Vorschlag: 70% Argan, 20% Jojoba, 10% Shea. In deinem Rezept (mit Rücksicht auf die geänderte Emulgatormenge) wären das umgerechnet auf die Gesamtmenge ca. 15% Argan, 4% Jojoba und 2% Shea.
Liebe Grüße
Candela


(Hat den Thread eröffnet)
Oddrun
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 194
Registriert: 23. Februar 2019, 22:13

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Oddrun » 14. Juli 2019, 21:10

Ok, das mit der sheabutter versteh ich, das werde ich noch ändern.

Und vielen Dank für die Erklärung! 🙂

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14741
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Helga » 14. Juli 2019, 21:38

Candela hat Dir Bergamuls schon erklärt :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Oddrun
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 194
Registriert: 23. Februar 2019, 22:13

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Oddrun » 14. Juli 2019, 21:55

Ja, dir auch vielen Dank Helga 🙂

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14741
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Helga » 15. Juli 2019, 00:18

Oddrun hat geschrieben:
14. Juli 2019, 20:26

Gibt's noch andere emulgatoren die so berechnet werden?
Fällt mir auf Anhieb keiner ein :)

Es gibt jedoch einen Konservierer, Dermosoft GMCY, der wird rechnerisch zur FP gerechnet, jedoch im Wasser gelöst, aber das betrifft Dich im Moment nicht :wink:
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Oddrun
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 194
Registriert: 23. Februar 2019, 22:13

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Oddrun » 15. Juli 2019, 05:12

Oh, ich sehe, da kommt noch einiges auf mich zu😅 danke Helga

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14741
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Helga » 15. Juli 2019, 16:47

Oddrun hat geschrieben:
15. Juli 2019, 05:12
Oh, ich sehe, da kommt noch einiges auf mich zu😅 danke Helga
Keine Bange, hört sich schlimmer an als es ist :) Du rührst ja nicht von heute auf morgen eine komplizierte Creme mit 30 Zutaten :wink:, das mache nicht mal ich :) (weil nicht sinnvoll), sondern man baut auf eine Basiscreme auf (sollte man) um zu sehen wie die Haut reagiert. Bis dahin hast Du schon vieles gelernt und verinnerlicht :wink:
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Oddrun
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 194
Registriert: 23. Februar 2019, 22:13

Re: Gesichtscreme für sensible Haut - würdet ihr bitte mal schauen

Ungelesener Beitrag von Oddrun » 15. Juli 2019, 17:53

Ja da hast du recht Helga 🙂 aber es gibt ja wirklich so vieles auf das man achten muss...

Aber ich lerne ständig dazu und das macht auch Spaß 🙂

Antworten