Reinigung eines Spitzers für Kosmetikstifte

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Rautgundis
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1583
Registriert: 8. Januar 2017, 12:42
Wohnort: Lkr Heilbronn

Reinigung eines Spitzers für Kosmetikstifte

Ungelesener Beitrag von Rautgundis » 17. Mai 2019, 19:05

Liebe Forenmitglieder,
immer, wenn es Zeit wird, meine Kosmetikstifte anzuspitzen, weil sie wirklich nicht mehr einsatzfähig sind, bin ich unzufrieden mit der danach erfolgten Reinigung des Spitzers. :vollirre: Mit einem Kosmetiktuch, Interdentalbürstchen, Wattestäbchen, Zahnstocher habe ich es schon versucht. Das Ergebnis stellt mich nicht zufrieden. Und ja, mir ist bekannt,dass die Stifte vorher in den Kühlschrank gelegt werden sollten.
Jetzt zu meiner Frage:
Hat jemand von euch einen bahnbrechenden Tipp, wie ich den Spitzer wirklich sauber bekomme?
Das wäre super!
Es grüßt herzlichst Heike

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4920
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Reinigung eines Spitzers für Kosmetikstifte

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita » 17. Mai 2019, 19:54

Rautgundis hat geschrieben:
17. Mai 2019, 19:05
..............................
Jetzt zu meiner Frage:
Hat jemand von euch einen bahnbrechenden Tipp, wie ich den Spitzer wirklich sauber bekomme?
Das wäre super!
Leider nein - doch ich oute mich als Lebensgefährtin.
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Blüten
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 670
Registriert: 14. August 2016, 20:27
Wohnort: Hamburg

Re: Reinigung eines Spitzers für Kosmetikstifte

Ungelesener Beitrag von Blüten » 17. Mai 2019, 21:06

Rautgundis hat geschrieben:
17. Mai 2019, 19:05
Das Ergebnis stellt mich nicht zufrieden. Und ja, mir ist bekannt,dass die Stifte vorher in den Kühlschrank gelegt werden sollten.
Jetzt zu meiner Frage:
Hat jemand von euch einen bahnbrechenden Tipp, wie ich den Spitzer wirklich sauber bekomme?
Das wäre super!
Bahnbrechend nicht, aber in Zeiten elektrischer Zahnbürsten, wird es schwierig, eine normale Zahnbürste im Haushalt zufinden, die nicht mehr gebraucht wird. Bisher habe ich dann noch mit etwas Spülmitteln alles abgeschrubbt. :opa:
Jede Vorliebe ist das Kind schöner Erinnerungen
______________
Liebe Grüße Birgit

Benutzeravatar

SilkeK
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 108
Registriert: 10. April 2019, 19:52
Wohnort: Ofenstadt Velten
Kontaktdaten:

Re: Reinigung eines Spitzers für Kosmetikstifte

Ungelesener Beitrag von SilkeK » 17. Mai 2019, 21:10

Liebe Heike,

wenn alles rostfrei ist, ab in den Geschirrspüler. Für schmuddelige Haarbürsten habe ich einen ultimativen Tipp; ein paar Stunden ins Natronbad... funktioniert vielleicht auch für Kosmetikspitzer :klimper:

Ich muss jedoch zugeben, ich bin da nicht so pingelig :brille: , mir reicht Toilettenpapier völlig.
Liebe Grüße
Silke

„Wer immer nur macht, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“
(Mark Twain, Henry Ford)

Benutzeravatar

Franzi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 278
Registriert: 21. März 2016, 07:57
Wohnort: im Hannöverschen

Re: Reinigung eines Spitzers für Kosmetikstifte

Ungelesener Beitrag von Franzi » 17. Mai 2019, 21:48

Ich schraube das Messer vor dem Suabermachen raus, dann kommt man besser in die Ecken.
Viele Grüße,
Franzi

"Die Mode bekleidet den Körper, das Parfum die Seele des Menschen." (Jacques Polge)


Inge
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 70
Registriert: 3. Januar 2019, 12:38

Re: Reinigung eines Spitzers für Kosmetikstifte

Ungelesener Beitrag von Inge » 18. Mai 2019, 07:24

Also ehrlich gesagt, hab ich mir darüber noch niiieeee Gedanken gemacht. Nach dem Spitzen wird das Ding ausgeklopft und gut ist.
LG Inge

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Rautgundis
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1583
Registriert: 8. Januar 2017, 12:42
Wohnort: Lkr Heilbronn

Re: Reinigung eines Spitzers für Kosmetikstifte

Ungelesener Beitrag von Rautgundis » 18. Mai 2019, 13:42

Vielen Dank ihr Lieben, :rosefuerdich:
Zahnbürste, Messer abschrauben, Spülmaschine.
In dieser Reihenfolge werde ich das testen, VIELEN DANK FÜR EURE TIPPS!
Es grüßt herzlichst Heike

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Rautgundis
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1583
Registriert: 8. Januar 2017, 12:42
Wohnort: Lkr Heilbronn

Re: Reinigung eines Spitzers für Kosmetikstifte

Ungelesener Beitrag von Rautgundis » 18. Mai 2019, 13:45

:rosefuerdich: Liebe Silke,
ob das Natronbad hilft? Löst es Fett?
Eigentlich benötige ich doch etwas, das Fett / Wachs löst und einen Gegenstand, mit dem ich in die winzigen Eckchen komme. Aber vielleicht teste ich das doch mal, lieben Dank!
Es grüßt herzlichst Heike


Inge
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 70
Registriert: 3. Januar 2019, 12:38

Re: Reinigung eines Spitzers für Kosmetikstifte

Ungelesener Beitrag von Inge » 18. Mai 2019, 16:06

Jetzt muss ich doch mal dumm fragen....wieso betreibt man so einen Aufwand um einen Spitzer zu reinigen? Da kann doch nix schimmeln oder gammeln....
LG Inge

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4920
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Reinigung eines Spitzers für Kosmetikstifte

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita » 18. Mai 2019, 16:30

Inge hat geschrieben:
18. Mai 2019, 16:06
Jetzt muss ich doch mal dumm fragen....wieso betreibt man so einen Aufwand um einen Spitzer zu reinigen? Da kann doch nix schimmeln oder gammeln....
...weil die rote , braune, schwarze Farbe nicht mit einander vermatschen soll
......damit er gut und sauber anspitzt
...........weil die Fette auf Dauer natürlich auch ranzen und stinken

doch jeder wie er möchte und sich wohl fühlt :knuddler:
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Rautgundis
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1583
Registriert: 8. Januar 2017, 12:42
Wohnort: Lkr Heilbronn

Re: Reinigung eines Spitzers für Kosmetikstifte

Ungelesener Beitrag von Rautgundis » 18. Mai 2019, 17:00

:bingo: Birgit Rita, du bringst es auf den Punkt!
Messer abschrauben, Spüli und Zahnbürste, hinterher noch Wattestäbchen! Jetzt bin ich zufrieden. Nochmals Danke!
UND ich habe das unter dem Messer befindliche Metallteilchen, welches dafür sorgt, dass der Stift nur bis zu einem bestimmten Punkt in den Spitzer gedreht werden kann, nicht wieder eingebaut. Das hat den für mich positiven Effekt, dass ich die Stifte jetzt spitzer hinbekomme.
Es grüßt herzlichst Heike


Inge
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 70
Registriert: 3. Januar 2019, 12:38

Re: Reinigung eines Spitzers für Kosmetikstifte

Ungelesener Beitrag von Inge » 18. Mai 2019, 17:03

Ich habe mit tatsächlich noch nie Gedanken darüber gemacht...Ich spitze wohl auch zu wenig...ich geh gleich mal am Spitzer schnüffeln :ugly:
LG Inge

Benutzeravatar

Kati
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 484
Registriert: 4. März 2010, 21:04
Wohnort: Allgäu

Re: Reinigung eines Spitzers für Kosmetikstifte

Ungelesener Beitrag von Kati » 18. Mai 2019, 18:15

Für solche Sachen habe ich die bereits erwähnte Haushaltszahnbürste
Grüße von Kati

Benutzeravatar

SilkeK
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 108
Registriert: 10. April 2019, 19:52
Wohnort: Ofenstadt Velten
Kontaktdaten:

Re: Reinigung eines Spitzers für Kosmetikstifte

Ungelesener Beitrag von SilkeK » 18. Mai 2019, 18:18

Liebe Heike,
Rautgundis hat geschrieben:
18. Mai 2019, 13:45
ob das Natronbad hilft? Löst es Fett?
Eigentlich benötige ich doch etwas, das Fett / Wachs löst und einen Gegenstand, mit dem ich in die winzigen Eckchen komme. Aber vielleicht teste ich das doch mal, lieben Dank!
ich dachte, wenn eine Haarbürste voller Haarspray ist, dann wird wahrscheinlich auch Fett von den Haaren mit dran sein. Fakt ist, meine Bürsten bekomme ich so am besten sauber. Ich werde nächstes Mal einfach den Spitzer mit reinschmeißen ;-) und dann kann ich immer noch mal berichten.
Jedenfalls hast du ja jetzt schon eine zufriedenstellende Lösung für dich gefunden und das ist prima :bingo:
Liebe Grüße
Silke

„Wer immer nur macht, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“
(Mark Twain, Henry Ford)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Rautgundis
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1583
Registriert: 8. Januar 2017, 12:42
Wohnort: Lkr Heilbronn

Re: Reinigung eines Spitzers für Kosmetikstifte

Ungelesener Beitrag von Rautgundis » 18. Mai 2019, 19:33

Ja danke, liebe Silke.
Aber es wäre schön, wenn du dann zu gegebener Zeit berichtest, ob deine Natron-Reinigung funktioniert. :knutsch:
Es grüßt herzlichst Heike

Antworten