Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

In diesem Unterforum widmen wir uns der Entwicklung sinnvoller kosmetischer Hautpflegeprodukte.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Livleipzig
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 26. November 2018, 09:14

Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Livleipzig » 17. April 2019, 19:48

Hallo ihr Lieben :(
nach dem meine erste selbst gerührte Gesichtscreme der absolute Flopp war (Das war noch bevor ich hier angemeldet war und mich auf diverse Blogs verlassen habe)
Ist nun leider auch meine zweite Rezeptur nicht das passende für meine Gesichtshaut.
Bei meinem 1. Versuch hatte ich starke allergische Reaktionen in Form von Nesselfieber. Das hielt leider über 2-3 Wochen an und war einfach nur furchtbar.
Dank euch, konnte ich dann eine sinnvolle Rezeptur entwickeln.
Ich weiß leider nicht warum ich darauf wieder anfange zu reagieren.. die Creme habe ich jetzt nach 3 Tagen abgesetzt... Die Haut ist wieder etwas gerötet, erhaben und damit rau. Ich hoffe ich kann mir noch Juckreiz ersparen..
Komisch ist, dass meine Haut eigentlich noch nie auf eine Creme reagiert hat. Ich konnte sämtliche im Handel zu erwerbende Cremes benutzen ohne eine allergische Reaktion davon zu erhalten...
Vielleicht habt ihr Tipps für mich ? Ich wäre sehr dankbar..

Die Rezeptur lautet:

8% Jojobaöl
3% Arganöl
3% Mandelöl
4% Mangobutter
2% Emulsan

75% dest. Wasser
2% Glycerin
0,2 % Xanthan
1% Panthenol
2% Sodium PCA
1% Natriumlaktat
1% Rokonsal BSBn
Liebe Grüße, Liv !

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14085
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Helga » 17. April 2019, 20:04

"Verdächtiges" sehe ich nicht :wink:, ich kann also nur raten:

1) Ich nehme an Du hast Milchsäure verwendet für einstellen von Ph-Wert? Wenn ja, ist Dir vielleicht etwas zu viel ins Glas gerutscht und die anschließende Messung war ungenau. Ist mir mal passiert, meine Haut war auch rot und brannte ein bisschen weil viel zu sauer :wink: Oder Du hast keine Milchsäure verwendet und der Ph-Wert ist im basischen Bereich? Wie sich das dann anfühlt weiß ich leider nicht

2) Wiegefehler bei Rokosal, zuviel verwendet.

3) Möglichkeit: Die Creme ist bereits verkeimt. Wann hast Du die 1. Reaktion bemerkt (nach dem Rühren), gleich oder 2 Tage später? Eventuell ist einer der Rohstoffe ist nicht mehr in Ordnung. Mandelöl, Mangobutter? Sicher hast Du sauber gearbeitet und alles desinfiziert. Worin ist die Creme abgefüllt und wie entnimmst du sie? womit rührst Du?
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2545
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 17. April 2019, 20:10

Eigentlich hast du da nichts "falsches" dabei; daher ein paar Fragen: den pH-Wert hast du auf 5-5,5 eingestellt?
Haben deine gekauften Cremes andere Wirkstoffe? Alle Zutaten sind "frisch" ? Das Wasser ausreichend abgekocht? Alles gut desinfiziert? Womit? Wenn sich daraus nichts ergibt, dann würde ich dir zu einer ganz einfachen Schüttellotion raten: z.B. 15% Mandelöl, dest. abgekochtes Wasser und 2% 99%iges Glycerin Bio - nicht konservieren und daher nur eine ganz kleine Menge für 3 Tage machen ( Kühlschrank) bzw. das was überbleibt für den Körper verwenden. Wenn du das verträgst, dann um einen Stoff erweitern usw.
Mehr fällt mir leider gerade nicht ein.
OK - Helga war schneller!
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14085
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Helga » 17. April 2019, 20:20

Noch eine Möglichkeit : wenn ich eine zu niedrige FP berechne, habe ich auch solche Symptome. Versuch mal auf eine Wange über die Creme ein paar Tropfen Öl aufzutragen. :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Livleipzig
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 26. November 2018, 09:14

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Livleipzig » 17. April 2019, 20:31

Hallo Helga,

Vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Milchsäure musste ich gar nicht anwenden. Ich habe von Merck pH-Wert Streifen welche 3 Felder pro pH-Wert besitzen. Dasteht ich konnte recht zufällig feststellen, dass die Creme dem vorgegebenen pH-wert entspricht :)

Beim Konservierer könntest du Recht haben. Die Menge die man abwiegen muss, ist äußerst gering und die Waage reagiert auch nicht so fein. Leider... obwohl sie angeblich 0,1 g genau abwiegen kann.
Ich habe das Glück bald eine aussortierte Laborwaage mitzunehmen können .Ich kann ja einen zweiten Versuch damit starten.

Zur Sauberkeit kann ich nur sagen, dass ich alle Glasgeräte mit Ethanol (96%ig) desinfiziert habe. Auch alle Oberflächen. Wie es Heike so schön auf ihrer Seite beschrieben hat.
Ich muss gestehen, dass ich schon beim ersten Auftragen ganz minimal licht gemerkt habe, dass sie vermutlich etwas brennt. Das war dann aber beim nächsten Mal wieder nicht so. Ich habe es abgetan und vermutet, dass ich zu viel in mich hinein Hirsche. Aber wahrscheinlich hat meine Haut mir da schon Signale gesendet. Ich konnte auch nicht klar unterscheiden ob es durch eine physikalische Reizung ist oder eben durch die Creme. Das Hautgefühl ist an sich nämlich super. Auch habe ich dann wenige MInuten nach dem Auftragen keine Beschwerden mehr...

Es ist mir irgendwie schleierhaft ..
Liebe Grüße, Liv !

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Livleipzig
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 26. November 2018, 09:14

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Livleipzig » 17. April 2019, 20:33

Helga hat geschrieben:
17. April 2019, 20:20
Noch eine Möglichkeit : wenn ich eine zu niedrige FP berechne, habe ich auch solche Symptome. Versuch mal auf eine Wange über die Creme ein paar Tropfen Öl aufzutragen. :)
Was meinst du mit FP ? :gruebel:
Ist das Öl egal ? Kann es also auch Mandelöl sein ?
Liebe Grüße, Liv !


RedPoppy
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 173
Registriert: 25. November 2018, 09:08

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von RedPoppy » 17. April 2019, 20:49

Livleipzig hat geschrieben:
17. April 2019, 20:31
Zur Sauberkeit kann ich nur sagen, dass ich alle Glasgeräte mit Ethanol (96%ig) desinfiziert habe. Auch alle Oberflächen. Wie es Heike so schön auf ihrer Seite beschrieben hat.
Liebe Liv,
zum Desinfizieren musst du den Alkohol (Ethanol oder Isopropanol) auf 70-75 % verdünnen.

Hast du dich Mal auf Allergien testen lassen oder hast du Mal die Öle aus deiner Creme einzeln auf deiner Haut ausprobiert?

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14085
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Helga » 17. April 2019, 20:51

FP = Fettphase. Ich würde Arganöl verwenden :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Livleipzig
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 26. November 2018, 09:14

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Livleipzig » 17. April 2019, 20:53

RedPoppy hat geschrieben:
17. April 2019, 20:49
Livleipzig hat geschrieben:
17. April 2019, 20:31
Zur Sauberkeit kann ich nur sagen, dass ich alle Glasgeräte mit Ethanol (96%ig) desinfiziert habe. Auch alle Oberflächen. Wie es Heike so schön auf ihrer Seite beschrieben hat.
Liebe Liv,
zum Desinfizieren musst du den Alkohol (Ethanol oder Isopropanol) auf 70-75 % verdünnen.

Hast du dich Mal auf Allergien testen lassen oder hast du Mal die Öle aus deiner Creme einzeln auf deiner Haut ausprobiert?
Warum sollte ich denn den Alkohol verdünnen ? Hochprozentig ist doch die Desinfektion noch besser gegeben :)

Hab mich noch nie testen lassen. Weil es noch nie einen Anlass gab .. außer diesen jetzt. Vielleicht wird das bei mir einfach nichts mit dem Gesicht ... schade !

Die Öle habe ich im Gesicht so nicht getestet...
Liebe Grüße, Liv !

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14085
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Helga » 17. April 2019, 20:59

Liv, ich kenne mich jetzt nicht mehr aus wann, seit wann und wie lange die Haut brennt und gerötet ist. Wenn nur kurz dann stellt sich die Haut vielleicht um um sich daran zu gewöhnen. Vielleicht. :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3314
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 17. April 2019, 21:11

Livleipzig hat geschrieben:
17. April 2019, 20:53

Warum sollte ich denn den Alkohol verdünnen ? Hochprozentig ist doch die Desinfektion noch besser gegeben :)
Weil es einen gewissen Anteil an Wasser braucht, um die "Zellwände" der Bakterien zu "öffnen". :nixzauber:
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1610
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Beauté » 17. April 2019, 22:31

... und weil der hochprozentige Alki zu schnell verdunstet...
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14085
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Helga » 17. April 2019, 23:03

Helga hat geschrieben:
17. April 2019, 20:59
Liv, ich kenne mich jetzt nicht mehr aus wann, seit wann und wie lange die Haut brennt und gerötet ist.
Nachstehend ein paar Möglichkeiten, ich beschreibe Dir einfach mal meine eigene Erfahrung:

1) Sofortiges Brennen nach auftragen, hört aber dann wieder auf:
Entweder - wie Du oben selber vermutest (Wiegefehler) - zuviel Rokonsal oder der Ph-Wert ist in einem sauren Bereich an dem die Haut zwar aufmuckt aber gerade noch toleriert :wink:
Lösung: Entsorgen und neu rühren.

2) Brennen und Rötung sofort und die ganze Zeit über bis absetzen der Creme:
Viel zu niedriger Ph-Wert.
Lösung: Entsorgen und neu rühren.

3) Bleibendes Brennen und Rötung, leichte Erwärmung, leichte raue Haut, beginnend erst am 2. Tag oder später:
Zu niedrige Fettphase (Achtung, das sind nur Beobachtungen an meiner eigenen Haut, nicht allgemein gültig). Beweis: Auftragen ein paar Tropfen Öl über der Creme und die Haut beruhigt sich ziemlich schnell.
Lösung: Entweder sofort neu rühren mit höherer FP oder jeden Tag ein paar Tropfen Öl auftagen bis die Creme zu Ende ist.

4) Leichtes Brennen, Irritation, leichte Rötung (bleibend) nach ? Tagen bis absetzen der Creme: Creme verkeimt. (Den Beweis hatte ich durch absetzen, entsorgen der Creme und Verwendung einer neuen aus selber Charge aber in anderer Verpackung, sofort war alles gut)

Kommt Dir etwas bekannt vor?

Noch eine Möglichkeit kommt in Frage:
Was verwendest Du als Gesichtsreinigung und wie reinigst Du? Seife, Waschgel, Schaum? Mit Waschlappen, Wattepad oder Mikrofasertuch?
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14085
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Helga » 17. April 2019, 23:36

Livleipzig hat geschrieben:
17. April 2019, 20:53
Warum sollte ich denn den Alkohol verdünnen ? Hochprozentig ist doch die Desinfektion noch besser gegeben :)
Diese Erklärung habe ich gerade für einen anderen Thread gesucht und gepostet :)

Desinfizierende Wirkung von Alkohol
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 9554
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 18. April 2019, 10:23

Hast du bisher konventionelle oder naturkosmetische Kosmetik verwendet? Meine Gedanken tendieren gerade in Richtung zu reaktive Öle (native Pflanzenöle sind wahre Wirkstoffbomben).
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Livleipzig
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 26. November 2018, 09:14

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Livleipzig » 18. April 2019, 11:13

Helga hat geschrieben:
17. April 2019, 23:03
Helga hat geschrieben:
17. April 2019, 20:59
Liv, ich kenne mich jetzt nicht mehr aus wann, seit wann und wie lange die Haut brennt und gerötet ist.
Nachstehend ein paar Möglichkeiten, ich beschreibe Dir einfach mal meine eigene Erfahrung:
Ich werde die Creme nochmal herstellen. Aber mit einer genaueren Waage und dem entsprechend verdünnten Ethanol. Danke nochmal für das Auffüllen meiner Wissenslücke. Auch ein großes Danke, dass du dir so den Kopf zerbrichst und versuchst heraus zu finden was es sein könnte. Den pH-Wert habe ich mit zwei unterschiedlichen pH-Streifen getestet. Beide geben 5,0 an.
Der wird wohl nicht der Grund sein.
Entweder wirklich zu viel Konservierer oder aber eine intolleranz der Substanzen gegenüber. Oder eine Verkeimung, was ich aber irgendwie nicht so ganz akzeptieren möchte. Aber deswegen nochmal ein zweiter Versuch...

Ich reinige mein Gesicht am Morgen mit einem mit Rosenwasser getränkten Wattepad. Abends je nach dem. Wenn ich geschminkt bin erst mit einem gekauften "sensiblen" Reinigungsschaum, danach mit dem Rosenwasser und dann creme ich mich ein. Bin ich ubgeschminkt gewesen, mache ich es wie am Morgen. Ich versuche dabei so wenig wie möglich physikalisch auf meine Haut einzuwirken.

Weil die Frage kam ob ich Naturprodukte sonst vertrage kann ich nur sagen, dass ich die Weleda Mandelmilch super Vertrage sowie auch die Lavera Gesichtscreme aus der Dose. Letztere ist mir nur zu reichhaltig, da ich dann ein Maskengefühl habe und meine Haut darunter nicht atmen kann...

Ich habe gelesen dass man Cremes an der Innenseite des Oberarms auf Reaktionen testen kann. Haltet ihr das für sinnvoll ?
Vielleicht könnte ich dort auch mal die Öle einzeln testen. Ich sträube mich innerlich davor im Gesicht zu viel zu testen. Ich habe zu viel Angst vor der Reaktion.
Zuletzt geändert von Helga am 18. April 2019, 12:29, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat eingekürzt, bitte keine ganzen Beiträge zitieren :)
Liebe Grüße, Liv !

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14085
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Helga » 18. April 2019, 14:12

LivLeipzig hat geschrieben: Weil die Frage kam ob ich Naturprodukte sonst vertrage kann ich nur sagen, dass ich die Weleda Mandelmilch super Vertrage sowie auch die Lavera Gesichtscreme aus der Dose. Letztere ist mir nur zu reichhaltig, da ich dann ein Maskengefühl habe und meine Haut darunter nicht atmen kann...
Beide haben eine höhere FP als Dein Rezept mit 20% :)
Ich habe gelesen dass man Cremes an der Innenseite des Oberarms auf Reaktionen testen kann. Haltet ihr das für sinnvoll ?
Vielleicht könnte ich dort auch mal die Öle einzeln testen. Ich sträube mich innerlich davor im Gesicht zu viel zu testen. Ich habe zu viel Angst vor der Reaktion.
Ich glaube nicht, dass Du auf Öle allergisch reagierst :) das hätte sich in irgend einer Form schon mal gezeigt. Was aber sein kann - schließe ich bei Dir aber aus: Vor vielen Jahren habe ich aus Gründen der Bequemlichkeit Öle auf Vorrat gemischt um dann nur einmal ins Glas abzuwiegen. War nicht so gut, habe die Öle über Monate in die Mischung ergänzt und irgendwann waren die Mischung schlecht und die Haut irritiert. Wie gesagt, das schließe ich bei Dir aus, Du hast Deine Öle sicher noch nicht so lange.
Ich würde trotzdem auf einer Seite ein paar Tr. Arganöl versuchen; wenn unangenehm kannst Du sofort abwaschen.:)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Livleipzig
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 26. November 2018, 09:14

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Livleipzig » 18. April 2019, 16:50

Danke Helga :)
Ich teste das mal mit dem Arganöl und berichte... Aber erst wenn die Haut wieder ruhiger ist. Das dauert sicher ein paar Tage ...
Meine Öle wurden alle im November erst gekauft und manche sind sogar noch Originalverschlossen.
Liebe Grüße, Liv !

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 9554
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 18. April 2019, 17:00

Ich meine auch keine allergische Reaktion auf Öle, sondern eine gestresste und unruhige Haut durch zu reaktive Öle. Diese Erfahrung mache ich momentan bei meiner Haut, die sowieso keine intakte Hautbarriere hat. Ein leichtes Fluid hauptsächlich mit Dermofeel Sensolv ohne Wirkstofföle wirkt indes beruhigend. Allantoin und Ectoin unterstützen dies.
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 4693
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 18. April 2019, 17:10

Nur mal so ein Gedanke: ich selbst reagiere auf Rosenwasser hochgradig sensibel. Jedenfalls dann, wenn die Haut eh schon gestresst ist.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14085
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Helga » 18. April 2019, 20:15

Livleipzig hat geschrieben:
18. April 2019, 16:50
Ich teste das mal mit dem Arganöl und berichte... Aber erst wenn die Haut wieder ruhiger ist. Das dauert sicher ein paar Tage ...
Schön langsam kommen wir dem auf die Spur :) Also: Deine Haut ist noch immer unruhig obwohl Du die Creme nicht mehr verwendest, ist das richtig? Verwendest Du jetzt gar keine Pflege im Gesicht oder zumindest Weleda?

Arganöl (im Gegensatz zu dem auch noch vorhandenen Mandelöl) habe ich deswegen empfohlen weil es aufgrund seiner ausgewogenen Fettsäuren Öl- und Linolsäure eher beruhigend als reaktiv wirkt. Die Empfehlung dies auf einer Wange testweise aufzutragen sprach ich deswegen aus, falls der Haut die gewohnte Menge an Fett fehlt und sie reagiert.
Falls sich Deine Haut in den nächsten Tagen von selbst beruhigt, brauchst Du Arganöl nicht mehr aufzutragen, denn dann ist sicher, dass ihr nicht Fett fehlt und es eine andere Ursache geben muss.
Ich kam nur auf den Gedanken testweise zur Beruhigung Öl aufzutragen, weil sich die Haut auch gleichzeitig rau anfühlt und weil ich selbst die selbe Erfahrung gemacht habe.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Livleipzig
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 26. November 2018, 09:14

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Livleipzig » 18. April 2019, 20:24

Ich habe gestern morgen sie das letzte Mal aufgetragen. Und bis jetzt ist sie immer noch rau und vorallem wird jetzt das Kinn und an den Wangen unten trocken.
Ich nehme jetzt die Lavera Creme aus der Dose wieder, die Weleda ist leider leer...

Ich habe das mit dem Öl so verstanden, dass ich die Creme auftragen soll und darüber das Öl noch zusätzlich auftragen. Sorry vielleicht bin ich etwas Begriffsstutzig ..
Also soll ich das Arganöl am besten jetzt mal zur Beruhigung auftragen ? :)
Ich bin halt ein absoluter Neuling 😇
Liebe Grüße, Liv !

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14085
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Helga » 18. April 2019, 20:45

Livleipzig hat geschrieben:
18. April 2019, 20:24
Ich habe gestern morgen sie das letzte Mal aufgetragen. Und bis jetzt ist sie immer noch rau und vorallem wird jetzt das Kinn und an den Wangen unten trocken.
Ich nehme jetzt die Lavera Creme aus der Dose wieder, die Weleda ist leider leer...
Hm, die Lavera dichtet Dir zu sehr ab hast Du erwähnt, ist also nicht die beste Wahl :)ist vielleicht dann auch ZU fett :wink:, ich kenne leider die Höhe der FP nicht.
Ich habe das mit dem Öl so verstanden, dass ich die Creme auftragen soll und darüber das Öl noch zusätzlich auftragen. Sorry vielleicht bin ich etwas Begriffsstutzig ..
Also soll ich das Arganöl am besten jetzt mal zur Beruhigung auftragen ? :)
Ja, ich habe das so gemeint, dass Du das Öl zusätzlich auftragen sollst :) Dadurch kann man nach 1-2 Tagen ausschließen ob es an einer zu niedrigen FP liegt. Mach mal nur auf einer Wange, so sollte man den Unterschied ganz leicht erkennen. Ich habe das damals so gemacht.
Halt uns bitte auf dem Laufenden :)
Ich bin halt ein absoluter Neuling 😇
Das waren wir alle einmal :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Livleipzig
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 26. November 2018, 09:14

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Livleipzig » 21. April 2019, 14:49

Also meinr Haut hat sich im Moment weder verbessert noch verachlechtert. Dennoch brennt es ganz schwach nach dem Auftragen für einen Moment. Auch mit Arganöl.
Aber auch der Rest des Gesichts hat sich noch nicht erholt, obwohl die Creme abgesetzt wurde. Die Haut ist nach wie vor rau und hat ersichtlich trockene Stellen.

Vielleicht könnte es auch am Emulgazor liegen ? Kann das eine Möglichkeit sein ? Der Rest ist doch fast nur gutes Zeug.. Gut bis auf den Konservierer :P
Liebe Grüße, Liv !

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14085
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Helga » 21. April 2019, 18:14

Emulgator glaube ich nicht, es wird wohl doch zuviel Konservierer sein, gut dass Du abgesetzt hast :)
Ich würde auch den Reinigungsschaum absetzen, der dürfte wohl zusätzlich zu entfettend sein (Schaum braucht viel Tenside) , nimm lieber eine milde Reinigungsmilch.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Livleipzig
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 26. November 2018, 09:14

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Livleipzig » 22. April 2019, 22:13

Hallo ihr Lieben,

ich habe meinen Fehler gefunden. Es war wirklich ein Wiegefehler. Das lag aber daran, dass die Waage eine Funktion aktiviert hatte, welche die Messunsicherheit verbessern sollte. Leider verschlechtert diese aber das Wiegeergebnis in dem das vorsichtig Eingewogene automatisch zum Tara dazu gezählt wurde. Es ist mir schleierhaft warum eine Waage so eine Funktion hat.
Aber hey,... endlich ist der Fehler gefunden... juhu !
Ich habe gestern die Creme neu gemixt. Und bis jetzt vertrage ich sie recht gut... Ein großes Dankeschön an alle und vorallem an dich Helga für deine Ausdauer :)
Bis bald !
Liebe Grüße, Liv !

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14085
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtshaut reagiert wiederholt auf Gesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Helga » 22. April 2019, 22:46

LivLeipzig hat geschrieben: .. Ich habe gestern die Creme neu gemixt. Und bis jetzt vertrage ich sie recht gut...
Du glaubst gar nicht wie sehr mich das freut :huepf:
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Antworten