Tagescreme mit leichtem Sonnenschutz

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nessy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 15
Registriert: 5. Dezember 2018, 08:35

Tagescreme mit leichtem Sonnenschutz

Ungelesener Beitrag von Nessy » 14. April 2019, 18:20

Liebe Selberrührerinnen, :flower:
Interessiert lese ich immer wieder, was alles gerührt und getüftelt wird. Es ist immer spannend :) . Jetzt möchte ich auch mal in die Runde :mods: fragen.
Im Herbst habe ich mir eine Gesichtscreme ausgedacht, mit Heikes Kosmetik-Rechner geht das ja super das ist eine ganz tolle Sache, die Creme geht so:

26% Fettphase
Wiesenschaumkrautöl 9%
Avocadoöl 4%
Macadamianussöl 3%
Sheabutter 6%
Sandornfruchtfleischöl 1%
Emulgatoren
Montanov 2%
Phospholipidbasis 1%
74% Wasserphase
Wirkstoffe
Papayaextrakt 5%
Centella 4%
Hyaluron 1%
Hilfs und Zusatzstoffe
Natipide 3%
Rokonsal 1%
Milchsäure 0.5 %
Tocopherol 1%

Ich war jetzt sehr zufrieden mit der Creme, dieses Wiesenschaumkrautöl ist großartig ich habe das bis jetzt gar nicht gekannt und erst auf Olionatura entdeckt.
Für den Frühling und Sommer habe ich gedacht, möchte ich der Creme gerne ein wenig mehr Feuchtigkeit zugeben. Sie darf auch ein wenig flüssiger sein. Was mir aber noch wichtig wäre ist ein leichter Sonnenschutz :sunny: damit ich nicht immer gleich Sonnencreme ins Gesicht streichen muss, wenn ich mal kurz aus dem Haus gehe. Hat da jemand eine Idee? :gruebel:
Ich habe noch SoFi Tix Breitband da. Ich habe das letzte Jahr schon eine Creme damit gerührt (mit 5% SoFi Tix auf 29% Fettphase/71% Wasserphase), sie war nicht schlecht aber ein wenig zäh zum verstreichen, ich habe lieber flüssigere Cremen .

So jetzt habe ich da viel geschrieben ich hoffe ihr könnt damit etwas anfangen. Ich würde mich auf euren Input freuen.
herzliche Grüsse aus Basel
Denise


Korsin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 657
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Tagescreme mit leichtem Sonnenschutz

Ungelesener Beitrag von Korsin » 14. April 2019, 19:21

Liebe Nessy,
ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber Naptide und Tocopherol gehören nicht zu den Zusatzstoffen, sondern (je nach dem) zu den Wirkstoffen, die dann deutlich zu hoch wären.
Außerdem würde mich sehr interessieren, welches Montanov du verwendet hast, oder habe ich es über lesen?
W-3 Öle (Sanddorn Fruchtfleisch) in der Tagespflege sollte man wegen der oxidativen Instabilität unbedingt vermeiden.
Mir persönlich wären 6% Buttern in einer Gesichtspflege viel zu hoch, aber das ist bestimmt Geschmackssache. Wenn du das reduzierst, wird es auch fluider. Die Differenz einfach beim Wasser z.b. zugeben.
Zu sofi tix kann ich leider nichts sagen.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 6770
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Tagescreme mit leichtem Sonnenschutz

Ungelesener Beitrag von Judy » 14. April 2019, 23:34

Da Tocopherol öllöslich ist, wird es nicht zu den (wasserlöslichen) Wirkstoffen gerechnet und ist ok; ich verwende sogar immer 2% davon.
Zum Thema Sonnenschutz selber rühren gibt es seitenlange Threads - und meistens (auch ich) wird davon abgeraten.
Es ist ein unglaublich komplexes Thema und von vielen Faktoren abhängig.
SoFiTix ist auch nicht unbedingt harmlos - auch dazu kannst du viele Threads hier finden.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3611
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Tagescreme mit leichtem Sonnenschutz

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 14. April 2019, 23:40

Liebe Nessy,

bin der gleiche Meinung wie Korsin, für mich wird auch 6% an Butter zu viel und auch die Wirkstoffe sind zu hoch eingesetzt.
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nessy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 15
Registriert: 5. Dezember 2018, 08:35

Re: Tagescreme mit leichtem Sonnenschutz

Ungelesener Beitrag von Nessy » 15. April 2019, 15:19

Danke euch für eure Anmerkungen,
Korsin hat geschrieben:
14. April 2019, 19:21
aber Naptide und Tocopherol gehören nicht zu den Zusatzstoffen

Ja das ist ein guter Einwand da werde ich die Rezeptur noch ändern, es gibt so viele schöne Sachen das ich es schnell übertreibe.
Korsin hat geschrieben:
14. April 2019, 19:21
Außerdem würde mich sehr interessieren, welches Montanov du verwendet hast

Ich habe vergessen es dazu zu schreiben, montanov 202.Die 6% Sheabutter werde ich beim nächsten rühren :kleinehexe: der Creme reduzieren das habe ich mir sowiso vorgenommen.
Korsin hat geschrieben:
14. April 2019, 19:21
W-3 Öle (Sanddorn Fruchtfleisch) in der Tagespflege
darauf bin ich gekommen da ich eine gekaufte NK Tagescreme hatte mit diesem Öl.
Judy hat geschrieben:
14. April 2019, 23:34
SoFiTix ist auch nicht unbedingt harmlos
Ja diese Threads werde ich mir nächsten genauer zu Gemüte führen :gruebel: .
Danke für eure anregungen
Liebe grüsse Denise


Korsin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 657
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Tagescreme mit leichtem Sonnenschutz

Ungelesener Beitrag von Korsin » 15. April 2019, 17:28

Prima, liebe Denise,
ich denke, dann wird es eine richtig gute Tagespflege, die die Haut auch auf Dauer nicht über strapaziert.
Als Feuchtigkeits Spender könntest du noch Glycerin bis ca.2%, Natriumlaktat mit ca. 2% und oder Sodium PCA mit bis zu 2% einbauen. Jeweils von anderen Wirkstoffen oder der Wasser Phase abziehen, aber bitte beachten, dass die Wirkstoffe insgesamt 10% nicht über steigen sollten.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin


Gloa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 138
Registriert: 17. Februar 2019, 19:10

Re: Tagescreme mit leichtem Sonnenschutz

Ungelesener Beitrag von Gloa » 15. April 2019, 22:42

Hallo Nessy,
bei alia...gibt es Sonnenschutzdispersion, einmal öllöslich und einmal wasserlöslich.
Beide lassen sich leicht einarbeiten.

Herzlichst Gloa

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nessy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 15
Registriert: 5. Dezember 2018, 08:35

Re: Tagescreme mit leichtem Sonnenschutz

Ungelesener Beitrag von Nessy » 15. April 2019, 22:54

@Liebe Korsin, das werde ich so machen, Glycerin und Natriumlaktat habe ich noch hier.
Herzlich grüsst Denise

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nessy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 15
Registriert: 5. Dezember 2018, 08:35

Re: Tagescreme mit leichtem Sonnenschutz

Ungelesener Beitrag von Nessy » 15. April 2019, 23:02

@Liebe Cloa, vielen Dank für den Tipp, das werde ich mir genauer anschauen :brilleputzen: .
Herzlich grüsst Denise

Benutzeravatar

Niele
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 3. März 2019, 18:23

Re: Tagescreme mit leichtem Sonnenschutz

Ungelesener Beitrag von Niele » 12. Mai 2019, 00:16

Hallo Alle zusammen!

Ich bin Gärtnerin, bin jeden Tag draußen in de Gärtnerei, und letztes Jahr war es extrem Heiß und der Sonne war echt Stark. Ich trage immer einen Hut und versuche jede Schatten (Das ist aber Schwierig auf dem Acker) zu nutzen. Gegen Mittag schmiere ich mich Sonnencreme, aber das ist dann eklig (Schweiß + Staub/Erde) und sie sind sehr fettig, so dass sie Unreinheiten verursachen. Ich dachte ich könnte zu mein selbsgemachtes Tagescreme einfach irgendwas hinzufügen, damit sie eine "Sonnencreme" Effekt hat. Leider ist nicht so einfach wie ich mich es vorstellte, wie Judy sagt:
Zum Thema Sonnenschutz selber rühren gibt es seitenlange Threads - und meistens (auch ich) wird davon abgeraten.
Es ist ein unglaublich komplexes Thema und von vielen Faktoren abhängig.
SoFiTix ist auch nicht unbedingt harmlos - auch dazu kannst du viele Threads hier finden.
Liebe Grüße,
Judy
So, nun mache ich es so: je nach Tägliche UV Strahlung, nehme ich ab 11Uhr eine Sonnencreme mit höhe LSF oder nehme der Sonnenschutz-Lotion LSF 20 ( Natur Kosmetik selber machen S. 406).
Nach der Arbeit wasche ich mich ganz gut das Gesicht, dann sprühe ich mich den Schüttel-Lotion (S.320) und am Ende schmiere ich mich den After-Sun-Fluid (S.410). es fühlt sich sehr erfrischend, meine Haut saugt alles sofort!
Falls ihr Tips für mich habt bzw. ein Rezept, die gut zu mein Situation passen würde, freue mich die zu hören /lessen!
Alles Liebe und gute Nacht!
Niele

Antworten