Shampoos wirken anders als erwartet

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Benutzeravatar

Elijah
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 78
Registriert: 7. April 2019, 15:59

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Elijah » 14. April 2019, 15:07

Helga hat geschrieben:
14. April 2019, 13:19
Nur nebenbei gesagt: Mit Tensiden die man nicht mehr im Duschgel haben will, lassen sich wunderbar Geschirrspuelmittel herstellen :)
Meinst du, die Pulvertenside könnte man auch für die Spülmaschine verwenden? Ohne Wasser dann evtl mit Zitronensäure (Pulver)?
„Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren!“ (Albert Einstein)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14240
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Helga » 14. April 2019, 16:29

Das weiß ich leider nicht :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1643
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Beauté » 14. April 2019, 16:34

Helga hat geschrieben:
14. April 2019, 13:19
... Tensid dazu...
Helga, welch gute Idee! Habe noch zwei abgelaufene Tenside... Wie hoch gehst Du mit der WAS?
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14240
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Helga » 14. April 2019, 16:43

Ehrlich gesagt rechne ich das nicht aus, weil ich hauptsächlich den Geschirrspüler arbeiten lasse :wink: und nur für Kleinigkeiten und das Becken reinigen das selbst gemachte verwende. Plantapon mische ich so 1:1, von den anderen Tensiden nehme ich ca. 1/3 Tensid und 2/3 Wasser. Wenn ich rechnen würde, würde ich so auf 20-30% WAS hoch gehen.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1643
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Beauté » 14. April 2019, 16:45

:D ok, cool, werde ich auch mal probieren, danke für die Idee!
Tschüssli und liebe Grüsse - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Eulalie
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 76
Registriert: 27. Dezember 2018, 09:29
Wohnort: Berlin

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Eulalie » 12. Mai 2019, 09:04

Mein Mann ist weiterhin zufrieden, ich nicht. Beim 2. Mal Rühren, war das Shmapoo doch wieder aussaugend. Hab dann erstmal Heikes LL-Shampoo gerührt. Diesmal komplett nach Rezept, ohne Modifikationen. Ist aber leider gar nichts für mich, ist noch viel aussaugender als alle anderen Shampoos. Auch das von Marlene war nichts für mich.

Habt ihr noch Ideen, vielleicht auch für andere Tenside? (Hab hier Plantapon, SLSA, Facetensid, Kokosglucosid, Decylglucosid und Kokosbetain.)

Am besten war jetzt noch ein Calendula-Shampoo mit 10,1 WAS, aber etwas aussaugend ist es immer noch. Vielleicht rühr ich das mit weniger WAS und Lanolin?

Hier das Rezept:
31 % Tensidphase (31 g)
Tenside (25 g | 25 %):
15 g Facetensid (15 %)
5 g Kokosglucosid (5 %)
5 g Kokosbetain (5 %)

Rückfetter/Konditionierer (6 g | 6 %)
4 g Lysogel (4 %)
2 g Calendulaöl (Sojaöl) (2 %)

69 % Wasserphase (69 g)
Wirkstoffe (13,2 g | 13,2 %):
5 g Glycerin (5 %)
3 g Calendulaextrakt (3 %)
3 g Salz (3 %)
1 g Niacinamid (1 %)
1 g Pirocton Olamin (1 %)
0.2 g Haarquar (0.2 %)

Hilfs- und Zusatzstoffe (2 g | 2 %):
1 g Konservierer (1 %, das sind ca. 20 Tr.)
0.5 g Zitronensäure (0.5 %, das sind ca. 10 Tr.)
0.5 g Duft (0.5 %, das sind ca. 10 Tr.)
53,8 g Wasser (53,8 %

@Helga: Super Idee mit dem Spüli!
Liebe Grüße
Eulalie

Benutzeravatar

Candela
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 403
Registriert: 13. Mai 2014, 20:45
Wohnort: Allgäu

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Candela » 12. Mai 2019, 12:18

Liebe Eulalie,

hast du es schon mal mit Weizenprotein versucht? Mir ging es ähnlich wie dir, meine Haare wurden von selbstgerührtem Shampoo nach kurzer Zeit auch immer strohtrocken. Seit ich Weizenprotein im Shampoo habe ist es viel besser.
Liebe Grüße
Candela

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Eulalie
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 76
Registriert: 27. Dezember 2018, 09:29
Wohnort: Berlin

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Eulalie » 12. Mai 2019, 12:33

Danke Candela, das ist ein guter Tipp. Mit Proteinen hab ich mich noch gar nicht beschäftigt und also auch noch nicht probiert.
Liebe Grüße
Eulalie

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1643
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Beauté » 12. Mai 2019, 12:57

Liebe Eulalie
Hast Du immer Lysolecithin drin? Ich mag es im Shampoo nicht. Du schreibst, das Shampoo sei aufsaugend, Lyso ist fludisierend. Vielleicht ist das die negative Wirkung auf Dein Haar :gruebel:? Habe ich zwar noch nie gelesen, aber wer weiss...
Was meinen die Mitleserinnen?
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Eulalie
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 76
Registriert: 27. Dezember 2018, 09:29
Wohnort: Berlin

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Eulalie » 12. Mai 2019, 13:33

Liebe Beaute, ja Lyso hab ich immer drin. Aber auch in meiner Spülung, die super ist.

Ich glaub, meine Beschreibung war nicht genau genug: Die Shampoos laugen meine Haare direkt beim Ausspülen aus, als würd ich mit Spüli, Seife oder Tintenkiller waschen. Danach sind sie so irgs trocken, dass sie die Spülung einfach schlucken und ich sie nicht mehr ausgespült bekomme.
Liebe Grüße
Eulalie

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1643
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Beauté » 12. Mai 2019, 14:07

Nun, vielleicht hat es in der Spülung etwas drin, was den negativen Effekt kompensiert...
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Eulalie
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 76
Registriert: 27. Dezember 2018, 09:29
Wohnort: Berlin

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Eulalie » 12. Mai 2019, 15:29

Ich werds einfach mal ausprobieren, ohne Lecithin war tatsächlich noch keins meiner Shampoos.
Liebe Grüße
Eulalie

Benutzeravatar

GartenEden
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1286
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von GartenEden » 12. Mai 2019, 20:17

Liebe Eulalie,
in die gleiche Richtung geht meine Frage: Kennst du VeggyKer? Das gefällt meiner Tochter in Shampoo und Bars sehr gut, ähnlich gut wie das Weizenprotein. Auch bei uns gehen Shampoos mit LL gar nicht. Superstroh!
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain

Benutzeravatar

Elijah
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 78
Registriert: 7. April 2019, 15:59

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Elijah » 14. Juli 2019, 16:09

Helga hat geschrieben:
14. April 2019, 16:29
Das weiß ich leider nicht :)
Ich habe es zwischenzeitlich getestet und kaufe seither kein Spülmaschinenenpulver mehr. Funktioniert hervorragend mit Pulvertensid, Zitronensäure, Waschsoda und Fleckensalz.
LG Simone
„Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren!“ (Albert Einstein)

Benutzeravatar

lafeerique
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 80
Registriert: 21. Februar 2019, 17:29

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von lafeerique » 15. Juli 2019, 15:08

Elijah hat geschrieben:
14. Juli 2019, 16:09
Ich habe es zwischenzeitlich getestet und kaufe seither kein Spülmaschinenenpulver mehr. Funktioniert hervorragend mit Pulvertensid, Zitronensäure, Waschsoda und Fleckensalz.
LG Simone
Das klingt ja spannend! Nachdem ich ja inzwischen eigentlich sämtliche Haushaltsreinigungsmittelchen selbst herstelle, ist was für den Geschirrspüler tatsächlich die letzte Instanz, die mir noch fehlt. Würdest du mir dein Rezept verraten? 😍
Liebe Grüße, Fee

Benutzeravatar

Elijah
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 78
Registriert: 7. April 2019, 15:59

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Elijah » 18. Juli 2019, 06:58

lafeerique hat geschrieben:
15. Juli 2019, 15:08



Würdest du mir dein Rezept verraten? 😍
Klar!
Ich habe von Aromazone abgeschaut und das Tensid etwas reduziert, weil es mir mit der Menge von AZ zu sehr schäumte 😉

80 g SCS und SCI (mache meist halb halb)
100 g Waschsoda
100 g Zitronensäure
50 g Fleckensalz
50 Tropfen ÄÖ Zitrone

LG Simone

Klaspüler habe ich auch schon ein Rezept - aber erst noch ne alte Flasche zum aufbrauchen hier.
Zuletzt geändert von Ulrike am 18. Juli 2019, 08:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat repariert
„Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren!“ (Albert Einstein)

Benutzeravatar

lafeerique
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 80
Registriert: 21. Februar 2019, 17:29

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von lafeerique » 18. Juli 2019, 11:12

Vielen Dank liebe Simone! 😍 Das werde ich doch glatt mal ausprobieren. Wie dosierst du das denn? So ein Teelöffelchen pro Ladung?

Klarspüler muss ich auch noch ran.
Liebe Grüße, Fee

Benutzeravatar

Elijah
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 78
Registriert: 7. April 2019, 15:59

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Elijah » 18. Juli 2019, 11:42

lafeerique hat geschrieben:
18. Juli 2019, 11:12
Vielen Dank liebe Simone! 😍 Das werde ich doch glatt mal ausprobieren. Wie dosierst du das denn? So ein Teelöffelchen pro Ladung?

Klarspüler muss ich auch noch ran.
Bitte, gern geschehen. Bei mir wird es gut sauber mit ca 15 ml (habe da einen Messlöffel mit in der Dose)
Klarspüler habe ich schon mal ausprobiert und dann aber noch mal im Vorratsschrank einen gekauften entdeckt. Den brauche ich erst mal noch auf, bevor ich wieder
Liebe Grüße
Simone
„Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren!“ (Albert Einstein)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Eulalie
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 76
Registriert: 27. Dezember 2018, 09:29
Wohnort: Berlin

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Eulalie » 20. Juli 2019, 09:25

Kurzes Update von mir:
Ich hab die letzten Monate mit SLSA, Kokosbetain, Kokosglucosid, Decylglucosid, Disodium/Sodium Cocoyl Glutamate und Facetensid rumprobiert, bin mit der WAS teilweise auf 5 runter und mit den Wirkstoffen rauf (zB 10% Urea + 15% andere Wirkstoffe). Nichts hat geholfen, meine Haare sind so trocken wie mit Spüli gewaschen.

Im Urlaub hab ich verschiedene Shampoos von Mitreisenden probiert. Das Ergebnis war bei NK-Produkten genauso schlimm. Gut werden meine Haare nur mit den Shampoos mit Sodium Laureth Sulfaten. Klingt verdreht...

Seit gestern benutze ich also wieder das Familiy Shampoo von Balea.
Liebe Grüße
Eulalie

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Eulalie
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 76
Registriert: 27. Dezember 2018, 09:29
Wohnort: Berlin

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Eulalie » 20. Juli 2019, 09:54

Achso, Weizenprotein hab ich auch probiert, aber keinen Unterschied festgestellt.
Liebe Grüße
Eulalie

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14240
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Helga » 20. Juli 2019, 11:43

Vermutlich auch schon probiert Haarguar (macht das Haar weich) und Rückfetter?
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Candela
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 403
Registriert: 13. Mai 2014, 20:45
Wohnort: Allgäu

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Candela » 20. Juli 2019, 12:05

Falls du Haarguar noch nicht ausprobiert haben solltest: Es ist auch im Balea Family Shampoo enthalten. Ich habe es selbst noch nicht getestet. Aber nach allem was ich bisher darüber gelesen habe, könnte es durchaus genau dieser Stoff sein, der dir in den anderen Shampoos fehlt. :)

Dass es (ausschließlich) am Tensid liegt, kann ich mir nämlich irgendwie nicht wirklich vorstellen...
Liebe Grüße
Candela

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 4759
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 20. Juli 2019, 13:41

Haarguar ist m. E. eine sehr gute Zutat. Ich habe es grundsätzlich mit 2 % dabei.

Zusätzlich habe ich kürzlich 1 % Pentavitin mit hinein gegeben und muss sagen: Für mich viel zu intensiv - aber für dich vielleicht genau richtig?

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!


Bengelchen
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 130
Registriert: 21. März 2015, 11:33

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Bengelchen » 20. Juli 2019, 14:42

Ich benutze Heikes Volume and Care Finischer als Prewasch ca. 1 Stunde oder über Nacht , evtl. zusätzlich mit etwas Brokkolisamenöl.
Zum Waschen Heikes Rosenschampoo und jetzt bin ich sehr zufrieden. Lt. Friseuse sind meine trockenen Haare viel besser geworden.
Auch nach der Haarwäsche den Finisher ins feuchte Haar und alles ist gut. Habe aber Mittelgänge Bis kurze Haare.
Wenns zu doll kommt, gerne auch mal meine Gesichtslotion, diese ist noch gehaltvoller
Liebe Grüße
Monika

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Eulalie
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 76
Registriert: 27. Dezember 2018, 09:29
Wohnort: Berlin

Re: Shampoos wirken anders als erwartet

Ungelesener Beitrag von Eulalie » 20. Juli 2019, 17:31

Danke, Haarguar hatte ich immer mit dabei, Rückfetter (LL, Lanolin, Brokkolieöl, Sesamöl...) meistens.

Ganz ehrlich, Shampoo für mich werd ich nicht mehr machen. Ich hab jetzt über ein halbes Jahr rumprobiert, massig Zutaten gekauft und keinen Erfolg verbucht. So schade ichs auch finde, Geld, Zeit und Nerven spare ich mir jetzt und mache nur alles andere selber.
Liebe Grüße
Eulalie

Antworten