Haltbarkeit von Bodymelts

In diesem Unterforum widmen wir uns der Entwicklung sinnvoller kosmetischer Hautpflegeprodukte.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
Silli-Billi
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 514
Registriert: 27. Oktober 2016, 09:43

Haltbarkeit von Bodymelts

Ungelesener Beitrag von Silli-Billi » 5. Dezember 2018, 09:28

Guten Morgen !

Zu Weihnachten möchte ich gerne Bodymelts verschenken.
Was ist hinsichtlich der Haltbarkeit zu beachten ?

Könnte ich diese theoretisch auch jetzt schon machen oder verändert sich mit der Zeit irgendwie etwas an der Konsistenz oder Ähnliches ?
Gibt es sonst noch was spezielle Tipps ? Ich habe in der Richtung noch nichts gemacht und möchte natürlich, dass die Melts perfekt werden....

Liebe Grüße
Silke

Benutzeravatar

GartenEden
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 784
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Haltbarkeit von Bodymelts

Ungelesener Beitrag von GartenEden » 5. Dezember 2018, 10:06

Liebe Silke,
die Haltbarkeit ist abhängig von der kürzesten Haltbarkeit deiner verwendeten Zutaten und natürlich von der Lagerung, z. B. der Temperatur und der Art der Aufbewahrung (Oxidation der FS und Flüchtigkeit der ä. Ö., falls du sie bedufttest) . Bei den Bodymelts eben von den Buttern und Ölen. Tocopherol ist als Antiranz ja auch noch drin. Also ein paar Wochen wohl schon, wenn sie nicht gerade bei 30° im Badezimmer wegschmelzen.
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain


:: Hat das Thema eröffnet ::
Silli-Billi
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 514
Registriert: 27. Oktober 2016, 09:43

Re: Haltbarkeit von Bodymelts

Ungelesener Beitrag von Silli-Billi » 5. Dezember 2018, 13:22

Also wäre es kein großer Qualitätsverlust, wenn ich sie jetzt schon machen würde? Die Rohstoffe sind alle frisch bzw. noch lange haltbar. Hast Du sonst noch Tipps, was ich bei der Herstellung und dem später Herauslösen aus der Form beachten sollte? Ich danke Dir herzlich für Deine Mühe! Liebe Grüße, Silke

Benutzeravatar

GartenEden
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 784
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Haltbarkeit von Bodymelts

Ungelesener Beitrag von GartenEden » 5. Dezember 2018, 13:35

Liebe Silke,
beim Auslösen aus den Förmchen kurz vorher einfrieren. Dann geht es leichter. Außerdem ist der Aufenthalt in der Gefriertruhe für die Ausbildung der Kristallstruktur / Matrix der erwärmten Kabu und Shea wichtig.
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain

Benutzeravatar

GartenEden
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 784
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Haltbarkeit von Bodymelts

Ungelesener Beitrag von GartenEden » 5. Dezember 2018, 13:37

Silli-Billi hat geschrieben:
5. Dezember 2018, 13:22
Also wäre es kein großer Qualitätsverlust, wenn ich sie jetzt schon machen würde? Die Rohstoffe sind alle frisch bzw. noch lange haltbar.
Nö. Alles gut. Leg los mit deiner Produktion. :daisy:
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain


Arnika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 205
Registriert: 27. März 2018, 18:09

Re: Haltbarkeit von Bodymelts

Ungelesener Beitrag von Arnika » 5. Dezember 2018, 15:26

Silli-Billi hat geschrieben:
5. Dezember 2018, 09:28
Zu Weihnachten möchte ich gerne Bodymelts verschenken.
Liebe Silke,
nach welchem Rezept stellst du sie her? Ich hab das aus Heikes Buch genommen und bin echt begeistert :sunny:
Verschenkst du sie dann in passenden Dosen o.ä.?

Liebe Grüße und viel Freude beim Herstellen.....
Einen lieben Gruß
Arnika

Benutzeravatar

GartenEden
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 784
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Haltbarkeit von Bodymelts

Ungelesener Beitrag von GartenEden » 5. Dezember 2018, 17:36

Liebe Arnika,
ich verwende dieses
dieses Rezept.
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain

Benutzeravatar

Inge-Maus
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 175
Registriert: 14. Januar 2015, 08:13
Wohnort: Sachsen

Re: Haltbarkeit von Bodymelts

Ungelesener Beitrag von Inge-Maus » 5. Dezember 2018, 18:23

Hallo,
wo bekomme ich die hübschen Förmchen für die Body Melts ? :nixweiss:
Liebe Grüße
Inge -Maus


Coco
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 429
Registriert: 7. Februar 2018, 21:05
Wohnort: Leipzig

Re: Haltbarkeit von Bodymelts

Ungelesener Beitrag von Coco » 5. Dezember 2018, 18:51

Bei Manske gibt es viele Milky Way-Formen, aber ob sie genau die haben, kann ich dir nicht sagen.
Viele Grüße, Coco


Tueftlerin
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 70
Registriert: 29. September 2018, 18:52

Re: Haltbarkeit von Bodymelts

Ungelesener Beitrag von Tueftlerin » 5. Dezember 2018, 19:05

Ich habe sie vor kurzem bei Manske bestellt, genau diese. Sie heißen (Milky way) Buttons.

Liebe Grüße von Tueftlerin


Arnika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 205
Registriert: 27. März 2018, 18:09

Re: Haltbarkeit von Bodymelts

Ungelesener Beitrag von Arnika » 5. Dezember 2018, 19:18

GartenEden hat geschrieben:
5. Dezember 2018, 17:36
Liebe Arnika,
ich verwende dieses
dieses Rezept.
Dankeschön, liebe Daniela. Das Rezept ist meinem ganz ähnlich, nur das Tocopherol ist bei mir nicht dabei.
Aber gut zu wissen, denn dann kommt das beim nächsten Durchgang auf jeden Fall mit dazu...... :gut:
Einen lieben Gruß
Arnika

Benutzeravatar

GartenEden
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 784
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Haltbarkeit von Bodymelts

Ungelesener Beitrag von GartenEden » 5. Dezember 2018, 19:34

Tueftlerin hat geschrieben:
5. Dezember 2018, 19:05
Ich habe sie vor kurzem bei Manske bestellt, genau diese. Sie heißen (Milky way) Buttons.
Liebe Grüße von Tueftlerin
Hier ist der Link.
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29417
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Haltbarkeit von Bodymelts

Ungelesener Beitrag von Heike » 5. Dezember 2018, 20:44

Arnika hat geschrieben:
5. Dezember 2018, 19:18
Das Rezept ist meinem ganz ähnlich, nur das Tocopherol ist bei mir nicht dabei.
Es muss nicht hinein – ich verwende es mittlerweile nicht mehr. :-) Nach einem halben Jahr sollte so ein Teil schon aufgebraucht sein; sie werden mit der Benutzung nicht unbedingt schöner und appetlitlicher. :kicher:
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Inge-Maus
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 175
Registriert: 14. Januar 2015, 08:13
Wohnort: Sachsen

Re: Haltbarkeit von Bodymelts

Ungelesener Beitrag von Inge-Maus » 6. Dezember 2018, 09:33

Coco hat geschrieben:
5. Dezember 2018, 18:51
Bei Manske gibt es viele Milky Way-Formen, aber ob sie genau die haben, kann ich dir nicht sagen.
Danke für den Tipp, habe sie im Manske Shop gefunden. :yeah:
Liebe Grüße
Inge -Maus


Arnika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 205
Registriert: 27. März 2018, 18:09

Re: Haltbarkeit von Bodymelts

Ungelesener Beitrag von Arnika » 7. Dezember 2018, 14:28

Heike hat geschrieben:
5. Dezember 2018, 20:44
Arnika hat geschrieben:
5. Dezember 2018, 19:18
Das Rezept ist meinem ganz ähnlich, nur das Tocopherol ist bei mir nicht dabei.
Es muss nicht hinein – ich verwende es mittlerweile nicht mehr. :-) Nach einem halben Jahr sollte so ein Teil schon aufgebraucht sein; sie werden mit der Benutzung nicht unbedingt schöner und appetlitlicher. :kicher:
Ja, liebe Heike, da hast du völlig recht :kicher:
Ich mag dein ausgewogenes Rezept übrigens total gerne....Lieben Dank dafür :blumenfuerdich: .
Und dann werde ich es auch in Zukunft so belassen, also ohne das Tocopherol....
Einen lieben Gruß
Arnika


:: Hat das Thema eröffnet ::
Silli-Billi
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 514
Registriert: 27. Oktober 2016, 09:43

Re: Haltbarkeit von Bodymelts

Ungelesener Beitrag von Silli-Billi » 10. Dezember 2018, 23:03

Entschuldigt bitte, dass ich erst jetzt antworte !

Es ist Heike's Rezept, nach denen ich die Bodymelts herstellen möchte.
Verpacken wollte ich Sie eigentlich in transparenten Geschenkbeuteln - ich hatte welche gefunden, die noch goldfarbene Punke haben. Eine Verpackung in einer Box wäre sicherlich schöner, aber dazu fehlt mir momentan die Zeit, da was zu basteln.
Ich habe eine sehr schöne Paisley-Form, die ich im Ausland bestellt habe, diese hat auch gut die Spülmaschine bei 70°C vertragen.
Dann hatte ich bei Manske auch noch eine "Milky way"-Form bestellt, aber diese habe ich mich noch nicht getraut, in die Spülmaschine bei 70° Grad zu stellen.

Wie handhabt Ihr das mit den Milky-Way-Formen ?
Spülmaschine und falls ja, bei wieviel Grad ?

Darf ich die Formen nach dem Spülgang mit 70%igem Alkohol auswischen vor dem Einfüllen der Masse oder haftet diese dann nicht mehr so gut ?

Leider konnte ich bisher nichts machen, da ich momentan Stammgast beim Zahnarzt bin, aber ich hoffe, dass ich in den nächsten Tagen mal loslegen kann...

@Heike : warum benutzt denn kein Tocopherol mehr bei diesem Rezept ? Hat das einen speziellen Hintergrund ?

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5335
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: Haltbarkeit von Bodymelts

Ungelesener Beitrag von Bellis » 11. Dezember 2018, 10:51

Silli-Billi hat geschrieben:
10. Dezember 2018, 23:03
Wie handhabt Ihr das mit den Milky-Way-Formen ?
Spülmaschine und falls ja, bei wieviel Grad ?
Bei Manske findet sich folgender Hinweis zu den Milky-Way-Formen:
"Milky Way Seifenformen können Temperaturen von ca. 57°-62°C (135-145° F) bestehen.
Bei höheren Temperaturen kann es zu Verwerfungen kommen."

Ich spüle meine per Hand.
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)


:: Hat das Thema eröffnet ::
Silli-Billi
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 514
Registriert: 27. Oktober 2016, 09:43

Re: Haltbarkeit von Bodymelts

Ungelesener Beitrag von Silli-Billi » 11. Dezember 2018, 11:47

Wischst Du die Formen nach dem Spülen oder bevor Du sie mit der Masse befüllst, noch mit Alkohol aus ?
Ich bin mir unsicher, ob 70%iger Alkohol irgendwie Einfluss auf das Haften der Masse in den Formen haben könnte...

Antworten