Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Hier geht es um Fragen rund um die Entwicklung und Optimierung von Shampoos, Conditionern, Haarfluids, Festigern und anderen Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga


Brirette
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 45
Registriert: 1. Juni 2020, 20:40

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Brirette »

Hab’s gefunden.
Rückmeldungen zum Rezeot werden trotzdem gern entgegen genommen ;)
Liebe Grüße, Britta

Wenn der letzte Strohhalm, an den man sich klammert, in einem Cocktail steckt, gehts eigentlich.

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7935
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Judy »

In dem bisschen Wasser wirst du wohl nichts gelöst bekommen - außer dem Meersalz.
Ich löse das Inulin vorher auf, du könntest es aber auch am Schluss mit einkneten - beim Milchpulver würde ich ebenso verfahren (wie Kaolin).

Viel Glück dabei!
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Brirette
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 45
Registriert: 1. Juni 2020, 20:40

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Brirette »

Genau so hatte ich es jetzt auch vor, Judy :gut:
Lieben Dank!

Off Topic: Hab vorhin für meine trockenen Spitzen zwei Tröpfchen Pentavitin in die Haarmilch geschüttelt.
Boooaaa, das ist ja ein tolles Zeug! :crazy:
Aus struppig und strohtrocken mach butterweich :superirre:
So eine Wirkung hatte die Milch bei mir bisher bei Weitem nicht! Bin ganz von den Socken.
Liebe Grüße, Britta

Wenn der letzte Strohhalm, an den man sich klammert, in einem Cocktail steckt, gehts eigentlich.

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7935
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Judy »

Das freut mich für dich, liebe Britta!
:knutscher:
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Finja
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 134
Registriert: 20. April 2020, 20:34

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Finja »

Olgalina hat geschrieben:
18. Juni 2020, 09:22
Liebe Finja

Das wäre toll, wenn du deine Erfahrung mit uns teilen würdest. :D
Am Wochenende ist bei mir auch wieder experimentieren angesagt :kleinehexe:
[/quote]

So...hier der Nachtrag. Also ich habe heute morgen meine Haare zum ersten Mal mit dem neuen Bar(angelehnt an Nines) mit 5% Perlastananteil,aber auch mit einem neuen Emulgator und zusätzlich, Feuchtigkeit spendenden Zutaten gewaschen.
Der Schaumverhalten war zwar etwas besser wie zuvor, aber auch nicht soooo berauschend. (Viell. wären auch mit 50% SCI das gleiche Ergebnis zu erzielen)

Im Moment fühlen sich meine Haare sehr gepflegt, glatt und seidig an. Ob das am Perlastan, dem neuen Emulgator und der zusätzlichen Feuchtigkeit (die meinem Haar sicher gefehlt hat) liegt, ???
Bin schon neugierig wie es in ein paar Tagen ausschaut.
Liebe Grüße, Finja

Benutzeravatar

Olgalina
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 102
Registriert: 17. Februar 2020, 16:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Olgalina »

Ihr Lieben

kurzes Update, falls hier noch jemand mitliest.
Shampoo Bar mit 30% SCI & 5% Perlastan -- Der Bar ist fest geworden, schäumt sehr gut und fühlt sich super mild an.
Nasskämmbarkeit könnte etwas besser sein, im trockenen Zustand jedoch sehr gut.
Meine Haare fühlen sich sehr gepflegt an und glänzen so schön, am 3. Tag fettet der Ansatz ganz leicht nach.

Mein Plan war im Allgemeinen einen Bar milder zu gestalten und die Tenside deshalb etwas zu reduzieren, jedoch nicht auf die Waschleistung und den Schaum verzichten zu müssen. Mit Perlastan ist es auf jeden Fall gut machbar :)

Beim nächsten Bar werde ich den Tesidanteil nochmal etwas reduzieren, mal sehen wie es dann klappt.
Liebe Grüsse Olgalina


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1054
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Korsin »

Doch, ich lese immer noch mit und bin echt beeindruckt, mit welcher Hingabe ihr hier testet. Außerdem lernt man ja nie aus :oha:
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7935
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Judy »

Ich lese auf jeden Fall mit!
Was hast du denn sonst noch in deinem Bar, liebe Olgalina?
❤️
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Pustebluemchen
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 162
Registriert: 22. April 2020, 07:59
Wohnort: NRW

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Pustebluemchen »

Liebe Olgalina,
auch ich lese noch fleissig mit und probiere auch noch fleissig aus. Meine Ergebnisse sind immer noch verbesserungswürdig ;-)
Lieben Gruß
Carmen

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 913
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Nine »

Klar wird hier immer mitgelesen, liebe Olgalina :lupe:

Ich kann übrigens bezüglich der Schäumbarkeit von "nur-SCI-Bars" nichts Negatives sagen, im Gegenteil: der Schaum ist feinperlig und üppig, ganz so, wie man es von einem Shampoo gerne haben möchte :D

Ich selber verwende Seifensäckchen, andere sind aber auch ohne mit dem Schaum zufrieden.

Grüessli Nine

Benutzeravatar

Olgalina
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 102
Registriert: 17. Februar 2020, 16:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Olgalina »

Ach, Ihr seid ja süss :love:
Korsin hat geschrieben:
30. Juni 2020, 12:16
...echt beeindruckt, mit welcher Hingabe ihr hier testet...
Meine Kopfhaut und Haare können einiges aushalten, im Gegensatz zu den restlichen Körperteilen vor allem dem Gesicht (da sehe ich gleich mal wir ein frisch gebackener Streuselkuchen aus :ugly: ) Deshalb macht das herumexperimentieren mit den Shampoo Bars auch so viel Spass :D
Liebe Grüsse Olgalina

Benutzeravatar

Olgalina
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 102
Registriert: 17. Februar 2020, 16:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Olgalina »

Judy hat geschrieben:
30. Juni 2020, 12:36
Ich lese auf jeden Fall mit!
Was hast du denn sonst noch in deinem Bar, liebe Olgalina?
Liebe Judy

Neben 30% SCI und 5% Perlastan hatte ich meine Lieblinge NaLaktat, Sodium PCA, Zitronensäure, Behenylalkohol, Pentavitin Birkenextrakt, Reispuder und PCA Glyceryl Oleate.

Die restlichen % musste ich irgendwie ausgleichen und habe hier Zutaten verwendet die ich im Bar noch nicht verarbeitet habe (bis auf das Kaolin). Unter anderem waren mit an Bord: Weizenkeimöl, Capucabutter, grüne Tonerde, Kaolin etwas Rosmarinhydrolat und Rosenblütenpulver -- keine Ahnung wieso das Rosenpulver, es stand einfach da und hat mich so schön angelächelt :gaga:

Eigentlich ging es mir nur um zu testen, wie der Bar schäumt und ob er überhaupt fest wird.
Daraus ist dann dieser Bar hier entstanden und ich finde ihn gar nicht mal so schlecht.
9BF554CE-9EE0-4A39-BDB8-C6DBBF09704C.jpeg
Nine hat geschrieben:
30. Juni 2020, 14:17
Ich kann übrigens bezüglich der Schäumbarkeit von "nur-SCI-Bars" nichts Negatives sagen, im Gegenteil: der Schaum ist feinperlig und üppig, ganz so, wie man es von einem Shampoo gerne haben möchte
Liebe Nine
Ich finde den Schaum von SCI an sich auch ganz toll.
Nur bei weniger als 43% hat der Bar zwar nach mehrmaligem aufschäumen in der Hand auch gut geschäumt aber irgendwie ist der Schaum dann auf den Haaren gleich mal verschwunden.
Vielleicht hatte ich auch eine Zutat drin die den Schaum minimiert hat :gruebel:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüsse Olgalina


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1054
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Korsin »

Hm... Also ich hatte auch Mal etwas perlastan in einem Bar. Nach einem amerikanischen Rezept. Allerdings geht es mir wie Nine, eigentlich alle meine Bars haben auch ohne und nur mir SCI bisher bestens geschäumt. Auch ohne Seifensäckchen. Vielleicht liegt es an Haarlänge und/oder Struktur? Jedenfalls lasse ich es daher weg.
Ich neige inzwischen dazu eher wenig und dafür gezielte Inhaltsstoffe zu verwenden. Alles, was keinen sicheren Nutzen hat, fliegt erstmal wieder raus :shisha:
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7935
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Judy »

Korsin hat geschrieben:
30. Juni 2020, 19:13
...
Ich neige inzwischen dazu eher wenig und dafür gezielte Inhaltsstoffe zu verwenden. Alles, was keinen sicheren Nutzen hat, fliegt erstmal wieder raus :shisha:
So mache ich es auch und dafür konzentrierter.

@Olgalina: Danke für deine Antwort!

Im Moment experimentiere ich mit einem Zusatz von Sodium Cocoyl Glycinate...

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Brirette
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 45
Registriert: 1. Juni 2020, 20:40

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Brirette »

Judy, lass hören, was deine Tests ergeben, der Stoff klingt auf den ersten Blick Echt interessant!
:-a
Liebe Grüße, Britta

Wenn der letzte Strohhalm, an den man sich klammert, in einem Cocktail steckt, gehts eigentlich.

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7935
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Judy »

Werd ich machen - muss noch ein wenig ausprobieren!
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Schmunzelsonne
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 952
Registriert: 7. Juli 2014, 20:35

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Schmunzelsonne »

@Judy
Konnte das Tensid dich auch nicht in Ruhe lassen? :-a

Benutzeravatar

Olgalina
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 102
Registriert: 17. Februar 2020, 16:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Olgalina »

Judy hat geschrieben:
30. Juni 2020, 23:21
Im Moment experimentiere ich mit einem Zusatz von Sodium Cocoyl Glycinate...
Liebe Judy

das hört sich spannend an, freue mich schon sehr auf deinen Bericht :D
Liebe Grüsse Olgalina

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

karma hat geschrieben:
16. Januar 2019, 22:51
Und sie ist auch wirklich praktisch, der Bar ist ratzfatz ausgeformt und die Presse lässt sich auch sehr gut reinigen.
Ich hab mir jetzt auch so eine Cookie Presse bestellt und mich riesig auf meine schönen Bars gefreut, aber irgendwie klappt das gar nicht. Die Masse ist viel zu klebrig um sie da ordentlich einzufüllen. Selbst wenn ich sie zuerst etwas antrocknen lasse, lässt sich zwar annähernd ein Cookie formen, aber dann bleibt die Masse in den feinen Rillen kleben und das schöne Muster ist dahin.

Wie genau kriegt ihr das denn hin? Wann füllt ihr das wie ein?

Heut mag mir nix so recht gelingen :cry:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7935
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Judy »

Schmunzelsonne hat geschrieben:
1. Juli 2020, 11:27
@Judy
Konnte das Tensid dich auch nicht in Ruhe lassen? :-a
So ist es, mein Schatz!
Habe schon ein paar Bars damit hergestellt, von denen wurden aber alle bis auf einen matschig...
Muss noch „getweakt“ werden.

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Schmunzelsonne
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 952
Registriert: 7. Juli 2014, 20:35

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Schmunzelsonne »

Wieviel Anteil an dem Tensid hast du in deinem Bar drin? Bei mir sind 5% in Kombi mit SLMI und SCI, die jeweils fifty fifty fest geblieben. Genauer Rezept liegt zu Hause.....

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7935
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Judy »

Weitaus mehr - dafür weniger SCI - kann aber auch am Rest der Formulierung liegen - Weiteres in Bälde...
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Alchimista
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 1. April 2020, 15:48
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Alchimista »

Wieviel Anteil an dem Tensid hast du in deinem Bar drin? Bei mir sind 5% in Kombi mit SLMI und SCI, die jeweils fifty fifty fest geblieben.
Was für eine Verbesserung bringt eine Tensidmischung?
Mehr Schaum? Mehr Sauberkeit?
Ich bin mit nur SCI (+Proteinen, Ölen, Befeuchtern, etc.) vom Waschverhalten sehr zufrieden.
Mich stört nur die Verarbeitung: sprich das Einfüllen in Formen und dass ich die Oberfläche nicht glatt bekomme.
Wenn eine Tensidmischung hier Vorteile bringt, probiere ich das auch mal.
Bin gespannt auf Eure weiteren Berichte.
Liebe Grüße von Anke

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7935
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Judy »

Meiner Erfahrung nach kann ein Shampoo Bar mit ausschließlich SCI zu konditionierend für fettige, strähnige Haartypen sein - deshalb meine Experimente...
Ich habe auch schon mehrfach gelesen, dass die Kombination mehrerer Tenside die Mizellenbildung verändert und dadurch effizienteres Waschen kombiniert mit erhöhter Milde erzielt...
Und schließlich enthalten flüssige Shampoos ja auch Tensidkombinationen...

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Schmunzelsonne
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 952
Registriert: 7. Juli 2014, 20:35

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Schmunzelsonne »

@Alchimista: Jedes Tensid hat seine Vor- und Nachteile. Die Kombi davon, die am Besten zu meinenHaaren und Deiner Kopfhaut passt herauszufinden macht einfach Spaß.


Alchimista
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 1. April 2020, 15:48
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Alchimista »

Ihr habt Recht. Dies Ausprobieren hat einen Suchtfaktor. :hanf:
Es gibt einfach zu viele Kombinationen und immer etwas zu optimieren.
Ich habe gestern auch neue gemacht, :) obwohl noch drei im Kästchen sind.
ausschließlich SCI zu konditionierend für fettige, strähnige Haartypen sein
Deshalb funktioniert SCI bei mir so gut - ich habe mittlerweile trockenes Haar.
Und schließlich enthalten flüssige Shampoos ja auch Tensidkombinationen...
Besonders Waschmittel. Das habe ich auch als erstes im Laufe meiner Recherchen für Duschgel gelernt.
Bitte berichtet doch weiter von Euren Kombinationen und der Wirkung.
Liebe Grüße von Anke


Alchimista
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 1. April 2020, 15:48
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Alchimista »

Hier mal ein Bild des gestrigen Stücks.
Ihr kennt den Trick vielleicht, aber die Bars trocknen wunderbar ab, wenn sie auf ein paar (selbstgesuchten) Steinchen liegen.
Jede Untertasse ist geignet. :) [
DATEINAME DATEIKOMMENTAR GRÖSS STATUS
DSCN3990.JPG][/img]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße von Anke

Benutzeravatar

Olgalina
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 102
Registriert: 17. Februar 2020, 16:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Olgalina »

Liebe Alchimista

Dein Bar ist sehr schön geworden und die Idee mit den Steinchen ist klasse :gut:
Liebe Grüsse Olgalina


ShampooBarRuehrline
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 20
Registriert: 1. Juli 2020, 15:53

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von ShampooBarRuehrline »

Hallo liebe "Rührgemeinde",

habe mich die letzten Tage durch sämtliche Threads gelesen und bin begeistert von den vielen Anregungen und Tipps! Vielen Dank hierzu! Bevor ich mit meinem ersten Shampoobar-Versuch starte, sind bei mir noch folgende Fragen offen, und zwar
warum schmelzt ihr die Fette/ Öle im Wasserbad oder Simmertopf und nicht direkt auf dem Herd auf niedriger Stufe und muss man die fertigen Shampoobars unbedingt in den Tiefkühler stellen oder reicht auch ein Kaltwerden an der Luft?

Danke schon einmal,
liebe Grüße
Andrea


Alchimista
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 1. April 2020, 15:48
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Alchimista »

Hallo Andrea,

willkommen im Club der Shanpoo-bar-Fans. Wie schön, dass Du dieses Forum gefunden hast. Es hilft Dir bestimmt weiter.
warum schmelzt ihr die Fette/ Öle im Wasserbad oder Simmertopf
Ich schmelze meine Öle im Wasserbad, weil jeder meiner Töpfe zu viel Masse fasst und ich auf dem Induktionsherd nicht im Glas erhitzen kann.
Das Tiefkühlen habe ich nicht hinterfragt, da bekommst Du bestimmt eine plausible Antwort von einer "Königin".
Es kommt meiner Neugierde und Ungeduld sehr entgegen.( Schneller ausformbar) Eine Alternative für manche Formulierungen ist auch eine Trocknung im Ofen, das hast Du bestimmt schon gelesen.
Liebe Grüße von Anke

Antworten