Johannisbeersamenöl in Tagespflege?

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
Tueftlerin
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 50
Registriert: 29. September 2018, 18:52

Johannisbeersamenöl in Tagespflege?

Ungelesener Beitrag von Tueftlerin » 10. November 2018, 12:43

Gerade lese ich in Heikes Buch die Rezeptur für das Ceramide-Protect-Fluid (S.307) samt Anwendungshinweis als Pflege für Tag und Nacht, dabei mit Johannisbeersamenöl 3%... Ich bin verunsichert, weil ich mehrfach gelesen hatte, Wirkstofföle solle man nicht tagsüber benutzen? Ist das abhängig vom Gesamtkonzept?
Liebe Grüße von Tueftlerin

Benutzeravatar

Ari
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 242
Registriert: 18. Februar 2015, 20:54

Re: Johannisbeersamenöl in Tagespflege?

Ungelesener Beitrag von Ari » 10. November 2018, 13:20

So niedrig dosiert und zusammen mit stabilen Ölen verarbeitet, ist das kein Problem.
Liebe Grüße, Ari


:: Hat das Thema eröffnet ::
Tueftlerin
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 50
Registriert: 29. September 2018, 18:52

Re: Johannisbeersamenöl in Tagespflege?

Ungelesener Beitrag von Tueftlerin » 10. November 2018, 14:28

Danke,Ari!
Bei wieviel % würde man die Obergrenze ziehen - vorausgesetzt die Verarbeitung mit stabilen Ölen?

Liebe Grüße von Tueftlerin

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29278
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Johannisbeersamenöl in Tagespflege?

Ungelesener Beitrag von Heike » 10. November 2018, 14:44

Tueftlerin hat geschrieben:
10. November 2018, 12:43
Gerade lese ich in Heikes Buch die Rezeptur für das Ceramide-Protect-Fluid (S.307) samt Anwendungshinweis als Pflege für Tag und Nacht, dabei mit Johannisbeersamenöl 3%... Ich bin verunsichert, weil ich mehrfach gelesen hatte, Wirkstofföle solle man nicht tagsüber benutzen?
;-) Die Aussage, Wirkstofföle nicht in lichtexponierten Situationen zu verwenden, stammt von mir. Ich empfehle daher, solche Öle bevorzugt in die Nachtpflege auszulagern. In dieser Rezeptur ist das Öl in eine stabile Grundlage eingebunden, und es ist eine normale Tagespflege, kein Sonnenschutzprodukt. Daher sind die 3 % eine Option für alle, die gerne etwas mehr Pflege in ihr Produkt wünschen.

Ich selbst nehme tatsächlich konsequent nur stabile Öle tagsüber.
Liebe Grüße
Heike


:: Hat das Thema eröffnet ::
Tueftlerin
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 50
Registriert: 29. September 2018, 18:52

Re: Johannisbeersamenöl in Tagespflege?

Ungelesener Beitrag von Tueftlerin » 10. November 2018, 15:00

Vielen Dank, Heike!

Dann werde ich das auch konsequent so machen, man kann tagsüber ja auch anders als mit Wirkstoffölen pflegen...

Liebe Grüße von Tueftlerin

Benutzeravatar

Miss Babs
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 184
Registriert: 29. September 2017, 10:01
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Johannisbeersamenöl in Tagespflege?

Ungelesener Beitrag von Miss Babs » 11. November 2018, 16:12

Heike hat geschrieben:
10. November 2018, 14:44
[Ich selbst nehme tatsächlich konsequent nur stabile Öle tagsüber.
Ach, jetzt bin ich doch ein bisschen verunsichert.
Seit längerem rühre ich das Passionsfrucht-Fluid mit 3 % Johannisbeer- oder Preiselbeersamenöl ( statt Passionsfruchtöl)
und meine Haut liebt es. :rosenbett:
Kann ich das so lassen oder ist das irgendwie kritisch ?
Viele Grüße
Miss Babs


:: Hat das Thema eröffnet ::
Tueftlerin
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 50
Registriert: 29. September 2018, 18:52

Re: Johannisbeersamenöl in Tagespflege?

Ungelesener Beitrag von Tueftlerin » 11. November 2018, 17:24

Soweit ich das bisher gelernt habe, geht Preiselbeersamenöl noch am besten von allen Wirkstoffölen am Tag.
Oben schreibt Heike ja, daß das mit 3% Johannisbeersamenöl eingebunden in eine Grundlage mit stabilen Ölen für etwas mehr Pflege auch geht. Die sicherste Variante ist es aber eben wohl nicht.
Ich bin aber selbst auch noch Rührküken!
Herzliche Grüße von Tueftlerin

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29278
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Johannisbeersamenöl in Tagespflege?

Ungelesener Beitrag von Heike » 11. November 2018, 21:24

Miss Babs hat geschrieben:
11. November 2018, 16:12
Kann ich das so lassen oder ist das irgendwie kritisch ?
Alles gut. :schmatz: Du aalst Dich ja vermutlich nicht in karibischer Sonne. :sunny:
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Miss Babs
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 184
Registriert: 29. September 2017, 10:01
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Johannisbeersamenöl in Tagespflege?

Ungelesener Beitrag von Miss Babs » 11. November 2018, 21:56

Tueftlerin hat geschrieben:
11. November 2018, 17:24
Die sicherste Variante ist es aber eben wohl nicht.
Ja sicher ist nur der Tod !
In diesem Sinne- gegen den Nebel- auf die Sonne- leider ohne Karibik ! :hanf: :vollirre:
Viele Grüße
Miss Babs

Antworten