Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

In diesem Unterforum widmen wir uns der Entwicklung sinnvoller kosmetischer Hautpflegeprodukte.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 55
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 19. August 2018, 21:18

Hallo,
bin gerade aus dem Urlaub zurück und hatte mit arg vielen richtig fiesen Unterlagerungen zu kämpfen (im Urlaub spielt meine Haut immer verrückt - Stress, Flugzeug und Wetterumschwung kann mein Gesicht nicht leiden...)
Hatte mein Wildrosenöl (Abendroutine) zu Hause vergessen und ich glaube, das vor dem Urlaub frisch gerührte Lipodermingel (pur - tagsüber) hab ich nicht vertragen...
Dann habe ich außer Waschgel und Toner nichts mehr verwendet, was natürlich auch nicht optimal war.
Am Abend der Rückkehr habe ich nach der Reinigung gleich mein geliebtes Wildrosenöl aufgetragen und fand meine Haut am nächsten Morgen schon viel ruhiger.
Jetzt muss ich etwas rühren, das meine Haut wieder ins Gleichgewicht bringt.
Vorab muss ich noch sagen, dass ich nur ganz wenig Fett möchte, aber trotzdem kein Hydrodispersionsgel möchte. Das Lipodermingel, was ich da irgendwie nicht vertragen habe, hält mich von zuviel Lipodermin ab... Daher fiel meine Emulgatorwahl auf Derma Care CG 90, das ich aber mit Lipodermin kombinieren möchte. Hat das schon mal jemand probiert? Und wie findet ihr das restliche Rezept für unreine, eher fettige Haut? Das Wasser möchte ich noch mit Hammamelis- und Salbeihydrolat „aufbessern“…
4A5C6062-E8C5-4B68-ADBF-A77B29890733.png
Ich freue mich über eure Anmerkungen und Ratschläge und danke im Voraus!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Freundliche Grüße
Claudia

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3421
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 19. August 2018, 23:09

Dein Rezept ist ganz okay, Rokonsal nutze ich zwar nicht habe also wenig Ahnung davon, glaube aber gelesen zu haben dass es nicht gut bei zu viel WP ist, oder andersrum :gruebel: , da schreiben aber bestimmt noch einiger ihre Meinungen dazu.

Was ich aber nicht machen würde ist, wenn schon Salbeiextrakt dann kein Hydrolat mehr wenn Du auch Hammamelishydrolat dazu nimmst, es sind alles Wirkstoffe und damit muss die Haut auch klar kommen. :)
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

Fragolinchen
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1343
Registriert: 8. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: im Süden ;-)

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Fragolinchen » 20. August 2018, 13:04

Lila Blume hat geschrieben:
19. August 2018, 23:09
Dein Rezept ist ganz okay, Rokonsal nutze ich zwar nicht habe also wenig Ahnung davon, glaube aber gelesen zu haben dass es nicht gut bei zu viel WP ist, oder andersrum :gruebel: .
Rokonsal wandert gerne in die FP ab. Daher verwende ich bei meinen - ebenfalls sehr fettarmen - Emulsionen lieber Dermosoft eco 1388 bzw. GMCY oder Leucidal liquid SF complete.
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut.
(Weisheit aus Finnland)

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 4273
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 20. August 2018, 15:03

Ich verstehe deinen Ansatz nicht. Du schreibst, du hättest das frisch gerührte Lipodermingel nicht vertragen.

Warum nicht? War es ein bestimmter Rohstoff im Gel? Was es das Lipodermin selbst?

Erst wenn diese Frage geklärt ist, macht es Sinn, über eine neue Version nachzudenken.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 55
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 20. August 2018, 20:22

Dass Rokonsal ungeeignet ist, wusste ich nicht. Danke für den Hinweis! Dermosoft eco 1388 habe ich da.

Liebe Ulrike, ich habe das Gefühl, dass das Liposomengel (3%ig - aus Heikes Buch), das ich pur verwendet habe, zuviel für meine Haut war. Es lag auf und fühlte sich klebrig an. Auch auf feuchter Haut ließ es sich nicht gut auftragen. Da ich aber vorher schonmal ein Feuchtigkeitsfluid mit Lipodermin gemacht und an sich gut vertragen habe (das war mir aber auf Dauer irgendwie zu fettig) glaube ich nicht, dass es am Lipodermin liegt, sondern vielleicht eher an der hohen Konzentration des Lipodermin und der ganzen Wirkstoffe. Erst hab ich überlegt, ich könnte das Liposomengel ja in dem neuen Fluid verarbeiten, aber jetzt ist die Herstellung schließlich auch schon wieder drei Wochen her...
Freundliche Grüße
Claudia

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 4273
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 20. August 2018, 20:45

Ja, diesen Gedankengang verstehe ich. Lipodermin mit verkapselten Wirkstoffen ist nicht jedermanns Sache. Und, so empfinde ich es, Lipodermin begünstigt den Abfluss vom eigenen Hautfett. Bei mir ist dieser Effekt erwünscht, denn dadurch werden Pickel vermieden.

Wenn das Vitamingel als klebrig wahrgenommen wurde, könnte auch das Hyaluron eine Rolle gespielt haben. Aber dieses ist im neuen Rezept ja nicht enthalten.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

Blüten
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 516
Registriert: 14. August 2016, 20:27
Wohnort: Hamburg

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Blüten » 20. August 2018, 21:18

Cloudy hat geschrieben:
19. August 2018, 21:18

Jetzt muss ich etwas rühren, das meine Haut wieder ins Gleichgewicht bringt.
In den Urlaub fahren und geliebte Kosmetik vergessen ist für mich ein Albtraum! :uh:

Dein Profil lässt leider nichts erkennen, was auf Deinen Hauttyp hinweist und Dein Alter.
Ich würde mal über die Fettphase in Kombi mit EK von Lipodermin nachdenken.
Und noch wichtiger: Schreibe Dir auf, wie Du auf bestimmte Wirkstoffe, Emulgatoren und Öle reagierst.
Ulrike hat das schon verdeutlicht.
Gutes Gelingen!
_______________
Liebe Grüße Birgit
Binde deinen Karren an einen Stern (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Mondenkind
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 303
Registriert: 12. Juni 2018, 17:48
Wohnort: Gangelt

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Mondenkind » 20. August 2018, 21:34

Bei unreiner, eher fettiger Haut interessiert dich vielleicht auch Niacinamid als Wirkstoff. Aber ich würde erstmal mit einer "kleinen Wirkstoffkombination" beginnen, so kann man Unverträglichkeiten schneller rausfiltern.
Es grüßt Euch herzlich,
Nadja

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3421
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 20. August 2018, 22:11

Fragolinchen hat geschrieben:
20. August 2018, 13:04
Rokonsal wandert gerne in die FP ab. Daher verwende ich bei meinen - ebenfalls sehr fettarmen - Emulsionen lieber Dermosoft eco 1388 bzw. GMCY oder Leucidal liquid SF complete.
Lieben dank Fragolinchen. :knutscher:
Liebe Grüße
Eva


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 55
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 20. August 2018, 22:28

Mondenkind hat geschrieben:
20. August 2018, 21:34
Bei unreiner, eher fettiger Haut interessiert dich vielleicht auch Niacinamid als Wirkstoff. Aber ich würde erstmal mit einer "kleinen Wirkstoffkombination" beginnen, so kann man Unverträglichkeiten schneller rausfiltern.
Niacinamid finde ich auch gut. Ich habe es aber schon im Toner, den ich morgens und abends verwende, daher habe ich es im Fluid nicht eingeplant.
Freundliche Grüße
Claudia


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 55
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 20. August 2018, 22:38

Blüten hat geschrieben:
20. August 2018, 21:18

Dein Profil lässt leider nichts erkennen, was auf Deinen Hauttyp hinweist und Dein Alter.
Ich würde mal über die Fettphase in Kombi mit EK von Lipodermin nachdenken.
Ich werde mich bei nächster Gelegenheit gleich mal ransetzen und mehr Infos im Profil einstellen!

Bzgl. Fettphase und Lipodermin: wie meinst du das genau? Dass die FP eigentlich höher ist, weil das Lipo nicht mit berücksichtigt wurde im Rezeptrechner? Muss ich das Lipo mit bei den Lipiden eintragen?
Freundliche Grüße
Claudia

Benutzeravatar

Blüten
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 516
Registriert: 14. August 2016, 20:27
Wohnort: Hamburg

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Blüten » 21. August 2018, 10:05

Lipodermin wird nicht zur Fettphase gerechnet.
An die Höhe der Fettphase muß man sich langsam rantasten. Versuche mit verschiedenen Emulgatoren und wenigen Inhaltsstoffen sind anfangs hilfreich, wenn Du Deine Ergebnisse dokumentierst. :heike:
_______________
Liebe Grüße Birgit
Binde deinen Karren an einen Stern (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2280
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 23. August 2018, 20:10

Diese Lotion wird eher sehr flüssig werden - ist für mich kein Nachteil :); Lipodermin würde ich nicht als Konsistenzgeber sehen sondern als Wirkstoff.
Was mir persönlich fehlt sind Hydratisierer. Reicht dir Glycerin? Bei unreiner Haut bewährt sich Urea, eventuell in Kombination mit Natriumlaktat. Glycerin könntest du reduzieren. Ist im Salbeiextrakt auch Glycerin?
Hamamelishydrolat mag meine Haut (früher unrein und fett) sehr gerne.
Du hast ja sicher schon Stoffe die du gut verträgst (und ich nicht weiß :) )und gerade jetzt ist es sicher sinnvoll auf diese zurück zu greifen. Also alles nur Vorschläge :)
Mir reichen übrigens 5% FP :)
Liebe Grüße, Andrea-


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 55
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 24. August 2018, 17:10

Danke für eure Kommentare! Ich habe versucht, mir eure Ratschläge zu Herzen zu nehmen und nun folgendes Rezept erstellt. Ist da irgendetwas auf den ersten Blick nicht sinnvoll? Sonst würd ich das jetzt morgen mal rühren…
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Freundliche Grüße
Claudia


Frechdachs
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 72
Registriert: 20. Juli 2018, 07:03

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Frechdachs » 26. August 2018, 14:16

Liebe Claudia,

Wie ist dein Fluid denn geworden? Kommt deine Haut damit zurecht? Hat es eine schöne Konsistenz?
So ungefähr habe ich mir mein Gesichtsfluid auch vorgestellt, Ich bin jedoch noch in der Probierphase der einzelnen Öle und Wirkstoffe. Deshalb interessiert es mich, wie deine Haut zurecht kommt.

Noch einen schönen geruhsamen nicht zu heißen Sonntag!
Viele Grüße
Frechdachs


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 55
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 30. August 2018, 19:27

Ich bin immer noch nicht zum Rühren gekommen (Kind krank). Hoffentlich finde ich dieses Wochenende Zeit und Ruhe...
Freundliche Grüße
Claudia


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 55
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 1. September 2018, 22:21

Hallo Ihr Lieben,
heute habe ich endlich Zeit gefunden und was soll ich sagen: Ein mittleres Disaster und ich bin mächtig ins Schwitzen gekommen...
1. Frage: Wohin mit den Konservierern?
Hab Derm. eco 1388 in die Wasserphase (vor dem Emu) und Glyceryl Caprylate in die Fettphase getan.
Dann (nachdem der Emulgator in der WP dispergiert war) beide Phasen zusammengetan und hochtourig emulgiert. Das wurde eine sehr schaumige milchige Emulsion, die ich unter mehrmaligen Umrühren abkühlen lassen habe. Soweit so gut...
2. Frage: Wann & wie die Wirkstoffe rein?
Habe Cosphaderm in Glycerin (war nicht geplant) gerührt und dann alle Wirkstoffe da hineingegeben und verrührt (hatte die glorreiche Idee auch noch Hyaluronsäure dazuzugeben) bis es am Ende eine Masse zäh wie ein Kaugummi wurde, die ich dann tollkühn in die handwarme Emulsion gerührt habe.
Es gab zwar keine Klümpchen. Aber das, was ein federleichtes Fluid werden sollte, ist eine schleimige, schaumige und irgendwie klebriggelartige Masse geworden. Und ich frage mich, ob die Konservierung überhaupt wirkt?
Ich hab das Zeugs jetzt trotzdem in einen Pumpspender getan, in der Hoffnung, dass über Nacht noch ein Wunder geschieht. Beim probehalber Auftragen hat es sich gar nicht sooo schlecht angefühlt (auf den Armen, im Gesicht hab ich mich nicht getraut...)
Wer kann mir helfen und mir sagen, wie ich meine Rezeptur richtig verarbeite? Ich bedanke mich im Voraus ganz herzlich!
Freundliche Grüße
Claudia

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1254
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Beauté » 2. September 2018, 09:21

Liebe Claudia!
Kennst Du "den Rührkurs" auf unserer Mutterseite? Da ist die korrekte Vorgehensweise perfekt beschrieben. Sorry, ich kann Dich grad nicht verlinken.
LG - Beauté
Carpe diem!


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 55
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 2. September 2018, 10:02

Hallo Beauté, ja die Rührkurse kenne ich, habe auch Heikes Buch "Naturkosmetik selber machen".
Wie ich die FP und die WP miteinander vermische weiß ich, aber da die Wirkstoffe meist erst in die handwarme Emulsion gerührt werden und bei diesem Emulgator eine andere Vorgehensweise beschrieben ist (erst im 80 Grad warmen Wasser lösen, dann WP zur FP geben und nach Emulsionsbildung hochtourig rühren und erst bei Handwärme das Xanthan dazu), wusste ich nicht, wann und wie ich die Wirkstoffe reintue... nachdem das Xanthan drin ist?? Ich muss doch die Wirkstoffe in irgendetwas lösen, in Wasser, Glycerin? Alle Wirkstoffe auf einmal? Ich weiß es einfach nicht...
Und die beiden Konservierer haben mich auch vor das Rätsel gestellt, wann ich sie nun dazugebe. Eins soll in der WP (aber unter 80 Grad) verarbeitet werden, das andere kann alternativ in der FP verarbeitet werden.
Hätte ich warten sollen, bis WP und FP etwas abgekühlt sind (z.B. 70 Grad) und dann tue ich die Konservierer dazu oder wie macht man das richtig?
Freundliche Grüße
Claudia


Lotti
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 456
Registriert: 27. Mai 2016, 15:25
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Lotti » 2. September 2018, 12:30

Cloudy hat geschrieben:
2. September 2018, 10:02
Ich muss doch die Wirkstoffe in irgendetwas lösen, in Wasser, Glycerin? Alle Wirkstoffe auf einmal? Ich weiß es einfach nicht...
Und die beiden Konservierer haben mich auch vor das Rätsel gestellt, wann ich sie nun dazugebe. Eins soll in der WP (aber unter 80 Grad) verarbeitet werden, das andere kann alternativ in der FP verarbeitet werden.
Hallo Cloudi,
das ist für jeden Wirkstoff verschieden. Du findest in den Rohstoffportraits die Verarbeitungshinweise für die einzelnen Rohstoffe. Allantoin z.B. löst sich nicht in Glycerin. Es muss in heißem Wasser gelöst werden. Panthenol kanst du in die handwarme Emulsion geben, mit Allantoin ginge das nicht, es muss heiß gelöst und verarbeitet werden, da es sonst auskristallisiert. In den Rohstofftabellen findest Du auch die Verarbeitungshinweise für die verschiedenen Konservierer.
Liebe Grüße
Lotti


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 55
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 2. September 2018, 14:27

Okay, ich schau mir jeden Wirkstoff nochmal einzeln an.
Aber was die beiden Konservierer angeht, macht mich das leider nicht schlauer... zumindest nicht, wenn ich mit DC CG 90 arbeiten will...
Freundliche Grüße
Claudia

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2280
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 3. September 2018, 17:57

Ich versuche es mal, so könnte es gehen :) :
A: Wasser mit DG CG90 auf ca.80 Grad erhitzen und dispergieren
B: Jojoba, Squalan, Traubenkernöl, Glyceryl Caprylate auch auf 80 Grad erhitzen

B schluckweise unter rühren zu A und 2-4- min hochtourig rühren, bei ca.60 Grad Xanthan drüber streuen (laufender Rührer); wenn sich Gel gebildet hat Dermosoft 1388 Eco einrühren, dann Allantoin (nicht hitzeempfindlich), dann Nicotinamid (nicht hitzeempfindlich), dann Zink PCA (ph-Wert muss vor der Einarbeitung unter 7 liegen, nicht hitzeempfindlich), dann Sodium PCA (nicht hitzeempfindlich), Salbeiextrakt, dann Lipodermin und alles kurz hochtourig rühren. Zum Schluss Panthenol (außer die Emulsion hat vorher schon Handwärme, dann kannst du es auch vor dem Lipodermin dazu tun).

Manche Lösen Glyceryl Caprylate auch in der heißen Wasserphase; ich habe es noch nicht gemacht.
Liebe Grüße, Andrea-


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 55
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 4. September 2018, 19:33

Hallo Andrea,
Danke für die detaillierte Erklärung der Verarbeitung!
Meinst du, ich sollte die pulverförmigen Wikstoffe einfach so einstreuen. Oder vorher auflösen?
Ich glaube, meine Verarbeitung war gar nicht sooo verkehrt. Zwischenzeitlich ist die Konsistenz viel besser geworden, wie eine Milch (siehe Foto unten):
Und ich habe es jetzt schon mehrfach im Gesicht benutzt! Es zieht super ein, aber nicht zu schnell, sodass man es erst sehr schön auf der Haut verteilen kann. Es fühlt sich federleicht an, klebt nicht, liegt nicht auf und ich scheine es bisher gut zu vertragen.
Mal sehen, wie es bei längerer Benutzung aussieht.
Ich muss bald den nächsten Versuch starten, weil ich nicht weiß, ob die Konservierung zuverlässig ist und schließlich ist da jetzt auch viel mehr Glycerin drin als geplant war (ich hatte gar keins geplant :huhu: )
Ich bin gespannt, wie das wird...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Freundliche Grüße
Claudia

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2280
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 8. September 2018, 18:52

Entschuldige bitte, dass ich mich erst jetzt melde! Ich streue die pulvrigen Wirkstoffe einfach ein.
Fein, dass dir dein Fluid soweit passt. Ich mag DG CG90 auch sehr gerne :)
Ich bin schon neugierig wie es weiter geht!
Liebe Grüße, Andrea-


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 55
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 8. September 2018, 21:38

Ja, ich habe mich auch gleich in diesen Emulgator verliebt. Man braucht so extrem wenig und ich spüre ihn im Gesicht absolut nicht. Benutze das Fluid jetzt seit fast einer Woche und habe noch keine einzige Unterlagerung bekommen (obwohl die hormonelle Phase im Anmarsch ist und ich da immer mit Pickeln zu kämpfen habe). Mal sehen wie es weitergeht...
Heute habe ich für eine Freundin das Pure Skin Fluid ebenfalls mit CG 90 gerührt, kombiniert mit Emulsan und Cetylalkohol und einem Hauch Xanthan (ein noch kleinerer Hauch als CG 90) und bin mit der Konsistenz sehr zufrieden. Etwas besser als das Fluid von letzter Woche. Hab mir also eine kleine Menge zum selbst probieren abgezweigt, bin aber nicht sicher, ob das Emulsan meinem Gesicht gefällt.
Freundliche Grüße
Claudia


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 55
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 9. September 2018, 19:27

Cloudy hat geschrieben:
8. September 2018, 21:38
Heute habe ich für eine Freundin das Pure Skin Fluid ebenfalls mit CG 90 gerührt, kombiniert mit Emulsan und Cetylalkohol und einem Hauch Xanthan (ein noch kleinerer Hauch als CG 90) und bin mit der Konsistenz sehr zufrieden. Etwas besser als das Fluid von letzter Woche.
Nachtrag:
Das abgewandelte Pure Skin Fluid hat sich getrennt, weil ich zu wenig CG 90 + Xanthan genommen habe. Zum Glück hab ich's noch nicht verschenkt...
Freundliche Grüße
Claudia


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 55
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 16. September 2018, 13:06

Jetzt ist mein Fluid, das mir wirklich super gefällt und gut tut (ich habe gar keine einzige Unterlagerung seitdem ich es benutze :fred: ) fast alle und ich möchte mich an den zweiten Versuch mit besserer Verarbeitungsweise wagen.
Jetzt bin ich aber am Überlegen, ob ich Glycerin ins Rezept aufnehmen sollte (ich habe aber keine Ahnung wieviel im jetzigen Fluid drin ist, weil ich es ohne Plan zum Einbringen der Wirkstoffe genommen habe).
Wieviel Glycerin erscheint euch denn sinnvoll neben den anderen Wirkstoffen?
Zur Verarbeitung habe ich mir überlegt, dass ich alle hitzeunempfindlichen Wirkstoffe gleich in die heiße Wasserphase einrühre. Aber sollte ich das vor oder nach dem Einrühren des CG 90 tun oder ist die Reihenfolge unwichtig?
Lipodermin, Panthenol und Salbei-Extrakt rühre ich am Ende in die handwarme Emulsion.
Freundliche Grüße
Claudia


Korsin
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 176
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Korsin » 16. September 2018, 21:47

Hallo Claudia,
heute habe ich dein Fluid nach gerührt, allerdings mit einer kleinen Veränderung. Es kam noch etwas Bartflechten Extrakt mit hinein, dafür blieb der Salbei heraus.
Ansonsten ein sehr schönes Rezept.
Zur Verarbeitung: ich denke schon, dass man die hitzestabilen Wirkstoffe zur Wasser Phase geben kann. Ich würde sie nach dem dispergieren zufügen. Ist meine Idee dazu, aber ich bin auch noch nicht so ganz fit....
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2280
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 19. September 2018, 17:07

Ich würde mal 2% Glycerin probieren.
Meine Verarbeitungsweise habe ich dir schon beschrieben; für mich ist es so sympathischer/unkomplizierter als wenn ich die hitzeunempfindlichen Wirkstoffe gleich in das Wasser/CG 90 Gemisch einrühre und schauen muss dass ich 80 Grad erreiche bzw. halte und ja nicht zu heiß werde. Außerdem beeinflusst das heiße Glas auf der Waage das Gewicht (zumindest habe ich den Eindruck gewonnen) und ich habe lieber eine Emulsion bevor ich die Wirkstoffe einrühre.
Wenn du es anders probieren willst, dann würde ich aus dem Bauch heraus meinen, dass zuerst CG90 dispergiert wird und dann die unempfindlichen Wirkstoffe dazu können.
Liebe Grüße, Andrea-


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 55
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Tagesfluid mit Derma Care CG 90 und Lipodermin

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 21. September 2018, 14:17

Ich habe heute das Fluid nochmal gerührt. Ohne Glycerin, weil ich es dann doch vergessen hatte... Nachdem ich die Wasser- und die Fettphase zusammengeschüttet und hochtourig emulgieren habe, hatte es eine wunderbar milchige Konsistenz. Als ich Xanthan darüber gestreut und weiter gerührt habe, wurde es recht dick und cremig. Das fand ich erstvschade, dachte aber, es kommen ja noch alle Wirkstoffe rein (einige davon flüssig), dadurch wird es vielleicht wieder fluider.
So war es aber leider nicht. Mit Zugeben der Hyaluronsäure wurde es nämlich auf einmal wieder schaumig und klebrig, so wie beim 1. Versuch. Ich habe trotzdem alle Wirkstoffe reingetan und es in den Spender gefüllt, weil Sich die Konsistenz beim letzten Mal nach einem Tag auch gebessert hatte.
Jetzt frage ich mich, ob die Hyaluronsäure als Gelbildner vielleicht schon ausreichend stabilisiert und ich das Xanthan weglassen könnte. Was meint ihr? Oder bleibt die Emulsion dann nicht stabil?

Liebe Korsin, hast du auch Hyaluronsäure dazugetan? Wie hat sich das bei dir auf die Konsistenz ausgewirkt?
Freundliche Grüße
Claudia

Antworten