Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga


:: Hat das Thema eröffnet ::
Arnika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 168
Registriert: 27. März 2018, 18:09

Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Arnika » 28. Juli 2018, 01:29

Hallo ihr lieben Helfer,

es ist sooo heiß und ich kann nicht schlafen, also bereite ich schon mal gedanklich meinen ersten Basisrezept-Versuch vor :wink:

Also- ich hatte an das leichte Gesichtsfluid bzw. eine Lotion mit 20 % FP gedacht.
Problem ist, mir fehlen Milchsäue und Xanthan transparent...
Aber ich denke, ich lasse die Konservierung in diesem Fall erstmal weg, lagere im Kühlschrank und brauche das ganze innerhalb von einer Woche auf.
Bei Xanthan ist die Frage, kann ich das einfach weglassen?
Bzw. ersetzen? Hätte Guarkernmehl hier und so ein Algengel....

Phase A

5,0 g Jojobaöl
2,0 g Aprikosenkernöl
2,0 g Sheabutter


Phase B

1,0 g Emulsan II
36,5 g Wasser


Phase C

1,0 g Glycerin (habe Glycerin 85% - so steht es drauf- da)
(Xanthan ist nicht vorhanden- wären 0,1g laut Rezept) ??


Wirkstoffe

1,0 g Panthenol
1,0 g Aloe Vera (10fach)


Phase D

wäre
0,5 g Rokonsal (was ich auch da hätte)
Milchsäure allerdings nicht

wollte ich aber erstmal weglassen.

Macht es Sinn, damit erstmal zu starten?
Ich danke euch schon mal ganz herzlich :daisy: und schicke liebe Gute Nacht -Grüße
Einen lieben Gruß
Arnika

Benutzeravatar

Ari
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 210
Registriert: 18. Februar 2015, 20:54

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Ari » 28. Juli 2018, 07:20

Hallo Annika, grundsätzlich würde ich lieber in den nächsten Discounter gehen und mir eine Creme kaufen, als eine ohne Konservierungsmittel zu verwenden. Aber das ist meine persönliche Meinung 😊
Emulsionen nur mit Emulsan und ohne weitere Gelbildner oder Coemulgatoren habe ich schon gerührt. Das klappt schon, nur würde ich bei einer Fettphase unter 20% einen anderen Emulgator nehmen.
Was den ph-Wert betrifft, könntest du Glück haben und der ist durch das Aloe-Vera schon im richtigen Bereich. Wenn nicht, ist Rokonsal wirkungslos.
Liebe Grüße, Ari

Benutzeravatar

Alraune
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 710
Registriert: 10. Mai 2017, 09:04
Wohnort: Heerlen

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Alraune » 28. Juli 2018, 08:04

Emulsan halte ich auch nicht unbedingt für die beste Emulgatorwahl. Hast Du evt. noch andere Rohstoffe, als die bereits in Deiner Rezeptur genannten?
Konservieren bei diesen Temperaturen ist sehr wichtig. Im Kühlschrank kannst Du eine nicht konservierte Rezeptur dieser Art max. drei Tage verwenden, wie Mayonnaise eben, das gleiche Prinzip. Die Verkeimung ist vorhanden, wenn auch für uns noch nicht wahrnehmbar. Alternativ könntest Du mit Alkohol ( abgezogen von der Wasserphase) aus der Apotheke oder Melissengeist aus dem Drogeriemarkt konservieren.
Milchsäure bekommt man auch in der Apotheke, alternativ könntest Du den ph-Wert auch mit Zitronensäure aus der Plastikzitrone einstellen, falls nötig.

Guarkernmehl als Ersatz für Xanthan kannst Du ruhig erstmal verwenden, Pfeilwurzelstärke ginge auch.

LG
Alraune
Schönheit vergeht, Dummheit bleibt

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8646
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 28. Juli 2018, 08:32

Hast du PH-Messpapier/ -Stäbchen? Den PH-Wert musst du unbedingt messen. Den kann man dann ggf. auch mit Zitronensäure einstellen, aber er wird sicherlich leicht sauer sein durch Aloe und Rokonsal (erst diesen einrühren, dann messen).
Liebe Grüße, Nina


:: Hat das Thema eröffnet ::
Arnika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 168
Registriert: 27. März 2018, 18:09

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Arnika » 28. Juli 2018, 09:25

Hallo Ari, Alraune und Nina ,

lieben Dank, dass ihr euch die Zeit genommen habt.
Ja, PH-Messpapier habe ich.
Und ja, das mit dem Konservieren werde ich auf jeden Fall berücksichtigen. Verstehe, was ihr mir sagen wollt..... :gut:
Hätte jetzt z.B. noch Vitamin C-Palminat hier......

Die von Heike für das Rezept vorgeschlagenen Emulgatoren habe blöderweise natürlich nicht hier :( , die sind in der zu erwartenden Sendung, die leider beschädigt zurück gehen musste........ :schock:
Aber ich hätte da noch Lamecreme, Lanette N und Imwitor 375 (aus der ersten noch etwas planlosen Bestellung :oha: )
Was meint ihr dazu ?

Lieben Dank an euch :happy:
Einen lieben Gruß
Arnika

Benutzeravatar

Ari
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 210
Registriert: 18. Februar 2015, 20:54

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Ari » 28. Juli 2018, 09:35

Zumindest Lamecreme ist auch nicht so optimal für so niedrige Fettphasen.
Lanette N sagt mir jetzt nichts und Imwitor müsste ich selber nachschauen.
Liebe Grüße, Ari

Benutzeravatar

Ari
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 210
Registriert: 18. Februar 2015, 20:54

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Ari » 28. Juli 2018, 09:48

Mit Imwitor 375 sollte es klappen. Am besten liest du dir auf Olionatura die Hinweise zur Verarbeitung durch.
Zu Lanette N hab ich leider keine Info gefunden, für welchen Fettphasenbereich der geeignet ist.
Liebe Grüße, Ari


Lotti
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 429
Registriert: 27. Mai 2016, 15:25
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Lotti » 28. Juli 2018, 10:12

Wenn ich jetzt richtig gerechnet habe, plant Arnika eine Fettphase von 20 % ein, da spricht nichts gegen Emulsan. Es wird vermutlich keine Creme sondern eher eine fluide Konsistenz haben. Für den ersten Versuch finde ich das Rezept eigentlich ganz gut, evtl. Emulsan einen kleinen tick höher dosieren 2,5 % also 1,25 g. Wenn Du keine konsistenzgebenden Zutaten hast, sei nicht enttäuscht, wenn die Lotion sehr dünn ist, sie pflegt ja trotzdem. Bei der höheren Wasserphase ist wichtig, daß die Phasen auf 80°C erhitzt werden und hochtourig gerührt wird. Das steht auch so im Portrait für Emulsan auf Olionatura. Konservierung finde ich auch sehr wichtig, Ph-Wert ermitteln ist zu Beginn sehr schwierig, darum habe ich jahrelang mit Weingeist 96%ig konserviert. Der ist nicht Ph-Sensibel und verleiht der Creme eine frische, leichte Note. Viel Erfolg bei der ersten Creme und viel Spaß beim Rühren
wünscht Lotti

Benutzeravatar

Ari
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 210
Registriert: 18. Februar 2015, 20:54

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Ari » 28. Juli 2018, 10:17

Ich hab jetzt nur mit einem Auge hingesehen und aus irgendeinem Grund etwas von Fettphase unter 20% gelesen... sorry 😊
Eine Creme mit 25% Fettphase hab ich auch schon nur mit Emulsan gemacht und die wurde gut.
Allerdings mag ich persönlich Emulsan nicht in Gesichtscreme. Aber das muss man ausprobieren.
Liebe Grüße, Ari

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8646
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 28. Juli 2018, 12:39

Es spricht nichts gegen Emulsan - er wird dir, wie schon erwähnt, aber ein haptisch feuchtes und dünnflüssiges Fluid erzeugen. Und man muss ihn für eine angenehme Haptik hochtourig verarbeiten. Ein Gelbildner wäre wirklich von Vorteil, Guarkernmehl könnte man solange verwenden, bis deine Lieferung kommt. Auch wegen Guarkernmehl nochmal: ausreichend konservieren! (Rokonsal einrühren, PH-Wert messen, ggf. justieren).
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12595
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Helga » 28. Juli 2018, 13:17

Arnika hat geschrieben:
28. Juli 2018, 01:29
Problem ist, mir fehlen Milchsäue und Xanthan transparent...

0,5 g Rokonsal (was ich auch da hätte)
Milchsäure allerdings nicht
Milchsäure verwendet man um den Ph-Wert auf hautfreundliche 5 bis 5,5 einzustellen.

Konservierung:
Rokonsal hast Du ja, dann steht der Konservierung ja nichts im Wege :wink:
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


:: Hat das Thema eröffnet ::
Arnika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 168
Registriert: 27. März 2018, 18:09

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Arnika » 28. Juli 2018, 16:01

Hallo liebe Lotti, Ari, Nina und Helga,

vielen lieben Dank für alle eure guten Infos und Tipps. Dann werde ich nachher mal meinen ersten Versuch starten 8) ....
Bis später, wünsche euch einen schönen Samstag
:hallihallo:
Einen lieben Gruß
Arnika

Benutzeravatar

Ari
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 210
Registriert: 18. Februar 2015, 20:54

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Ari » 28. Juli 2018, 16:05

Dir auch noch einen schönen Tag und sag doch bitte mal Bescheid, wie's geworden ist 😉
Liebe Grüße, Ari


:: Hat das Thema eröffnet ::
Arnika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 168
Registriert: 27. März 2018, 18:09

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Arnika » 28. Juli 2018, 16:28

Danke, liebe Ari- und ja, das mache ich :cool-sun:
Einen lieben Gruß
Arnika

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5201
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Bellis » 28. Juli 2018, 17:04

Arnika hat geschrieben:
28. Juli 2018, 16:01
Dann werde ich nachher mal meinen ersten Versuch starten 8) ....
Bis später, wünsche euch einen schönen Samstag
:hallihallo:
Ich drück die Daumen und bin auch neugierig. Hört sich schon gut an, Dein Vorhaben. :gut:
Wenn Du auf den Gelbildner verzichten willst, dann würde ich mich Lottis Vorschlag anschließen und die Konzentration von Emulsan auf 2,5-3 % erhöhen.
Unkonserviert muss man die Produkte wirklich innerhalb von 3 Tagen aufbrauchen, notfalls Hände, Körper und Gesicht pflegen und andere mal probieren lassen. So habe ich es mit meiner allerersten Testcharge gehalten, weil ich wirklich nur Komplexemulgator (Montanov 68), Öl und Wasser zusammengegeben hatte. Mir ging es bei diesem ersten Versuch nur darum, zu sehen und zu erleben, ob und wie sich eine Emulsion bildet und ob das mit so einfachem Handwerkszeug wie Marmeladengläsern, Küchenmixer und ohne Feinwaage überhaupt funktioniert.
Ich wollte nicht dazu animieren, unkonservierte Emulsionen herzustellen. Da Du bereits Rokons zu Hause hast, kannst Du es auch einsetzen. Der pH verschiebt sich mit Rokons meist von ganz alleine in den gewünschten Bereich von ph 5-5,5. Das hat Nina schon erläutert. Ansonsten wie empfohlen Zitronensäure einsetzen. Vorsicht, die säuert sehr schnell, mit zwei, drei Körnchen anfangen.
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)

Benutzeravatar

Alraune
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 710
Registriert: 10. Mai 2017, 09:04
Wohnort: Heerlen

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Alraune » 28. Juli 2018, 19:20

Mit 1,0 % Lanette N ( Cetearylalkohol ) würde die Emulsion ein wenig dickflüssiger, aber vermutlich noch immer spendertauglich. Gibt es einen speziellen Grund, warum die erste Creme nur 20 % Fettphase enthalten soll? Wenn Du Dein Profil ein wenig weiter ausfüllst können wir Dir besser helfen und müssen nicht alles nachfragen.
Du könntest noch ein wenig Imwitor 375 einplanen, wenn Du magst.. Allerdings spricht auch nichts dagegen für die erste Rezeptur die Inhaltsstoffe so einfach wie möglich zu halten und erst mal so zu belassen wie sie jetzt ist .So kannst Du besser darauf aufbauen und evt. Mängel leichter nachvollziehen. Und aufschreiben nicht vergessen. Grade am Anfang rührt man meist sehr viel und kann den Entwicklungsprozess besser nachvollziehen, wenn man sich aureichend Notizen macht.

LG
Alraune
Schönheit vergeht, Dummheit bleibt


:: Hat das Thema eröffnet ::
Arnika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 168
Registriert: 27. März 2018, 18:09

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Arnika » 30. Juli 2018, 00:32

Hallo ihr lieben Rührerinnen,

erstmal und nochmals ein dickes Dankeschön für alle eure Hilfestellungen :daisy:

:yeah: Es ist vollbracht, ich habe meine erste Lotion gerührt :wink: Ganz schön aufregend :crazy:
Und was soll ich sagen, ich finde sie für den ersten Versuch gar nicht so übel.....
Wie ihr vorgeschlagen hattet, hab ich das Emulsan etwas erhöht. Die Konsistenz ist natürlich etwas flüssiger, aber das ist ganz ok. Fühlt sich auch auf der Haut ganz angenehm an.
Konserviert habe ich natürlich auch :gut: . Und es hat funktioniert- PH-Wert-mäßig, sicher auch durch die Zugabe von Aloe als Wirkstoff.

Vom Eigengeruch von Rokonsal hatte ich hier ja schon gelesen. Da ich nicht beduftet habe (mag/vertrage eigentlich auch ganz gern/gut unbeduftete oder ganz zart beduftete Kosmetika), ist der Geruch noch etwas ungewohnt ....
Kann er denn grundsätzlich durch eine zarte Beduftung überdeckt werden?

Alraune hat geschrieben:
28. Juli 2018, 19:20
Gibt es einen speziellen Grund, warum die erste Creme nur 20 % Fettphase enthalten soll? Wenn Du Dein Profil ein wenig weiter ausfüllst können wir Dir besser helfen und müssen nicht alles nachfragen.

Liebe Alraune, ja werde demnächst mal an meinem Profil arbeiten...
Die allererste Creme sollte irgendwie etwas sein, dass ich als Körperlotion verwenden kann...Wollte erstmal sehen, wie es überhaupt geht :wink:
Die zweite soll jetzt natürlich für mein Gesicht werden, das wird das nächste Projekt. Und die möchte ich dann natürlich weiter entwickeln.
Lieb von dir, dass du mich an die Notizen erinnerst :) . Habe schon die ersten gemacht.....


Ansonsten muss ich in meiner kleinen Küche noch an meiner Organisation arbeiten :lach:
Na mal schauen, was da noch möglich ist....

Weiß gar nicht, ob ich noch irgendwas vergessen habe zu schreiben, ist ja auch schon spät und echt noch so warm :vollirre:
Ich hoffe, ihr schlaft schon alle gut. Bis später dann :winke:
Einen lieben Gruß
Arnika

Benutzeravatar

Ari
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 210
Registriert: 18. Februar 2015, 20:54

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Ari » 30. Juli 2018, 06:30

Herzlichen Glückwunsch zur ersten Creme😊 schön, daß du so zufrieden damit bist.
Liebe Grüße, Ari

Benutzeravatar

Schwesterchen
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1099
Registriert: 19. Juli 2010, 21:44
Wohnort: Oberbayern

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Schwesterchen » 30. Juli 2018, 07:54

Schön, wenn das erste "Baby" gelungen ist! Ich freu mich mit dir.
Liebe Grüße
Anita


Der Baum kann sich den Vogel nicht aussuchen, der auf ihm landet.
chin. Sprichwort

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5201
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Bellis » 30. Juli 2018, 08:38

Arnika hat geschrieben: Es ist vollbracht, ich habe meine erste Lotion gerührt :wink: Ganz schön aufregend :crazy:
Und was soll ich sagen, ich finde sie für den ersten Versuch gar nicht so übel.....
Hallo Arnika,
Glückwunsch auch von mir. Ich freue mich für Dich. Nun wird Dich das Rührvirus vermutlich nicht wieder loslassen und Du wirst immer mehr probieren wollen... :fred:
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)


:: Hat das Thema eröffnet ::
Arnika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 168
Registriert: 27. März 2018, 18:09

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Arnika » 30. Juli 2018, 11:07

Hallo liebe Ari, Anita und Bellis,

ihr seid lieb, herzlichen Dank an euch :knuddler:
Bellis hat geschrieben:
30. Juli 2018, 08:38
Nun wird Dich das Rührvirus vermutlich nicht wieder loslassen und Du wirst immer mehr probieren wollen... :fred:
Ja, das stimmt total :gut:
Und die nächsten Fragen an euch warten schon....
Einen lieben Gruß
Arnika


Lotti
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 429
Registriert: 27. Mai 2016, 15:25
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Lotti » 30. Juli 2018, 16:23

Wie schön, das alles geklappt hat :yeah:
Arnika hat geschrieben:
30. Juli 2018, 00:32
Da ich nicht beduftet habe (mag/vertrage eigentlich auch ganz gern/gut unbeduftete oder ganz zart beduftete Kosmetika), ist der Geruch noch etwas ungewohnt ....
Kann er denn grundsätzlich durch eine zarte Beduftung überdeckt werden?
Hast du denn äth. Öle da? Für eine leichte Beduftung reicht schon 1 Tropfen ÄÖ auf 50 g Creme aus. Und für eine Gesichtscreme würde ich 1 bis max. 2 Tropfen nehmen. Rose, Lavendel, Ylang Ylang, Rosengeranie sind ÄÖ, die auch in eine Gesichtscreme gegeben werden können, Allergiefreiheit vorausgesetzt. Für eine Körperlotion darf es auch gerne ein Tröpfchen mehr sein. Auch die Auswahl ist da etwas größer.
Liebe Grüße
Lotti


:: Hat das Thema eröffnet ::
Arnika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 168
Registriert: 27. März 2018, 18:09

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Arnika » 30. Juli 2018, 18:10

Lotti hat geschrieben:
30. Juli 2018, 16:23
Hast du denn äth. Öle da? Für eine leichte Beduftung reicht schon 1 Tropfen ÄÖ auf 50 g Creme aus. Und für eine Gesichtscreme würde ich 1 bis max. 2 Tropfen nehmen. Rose, Lavendel, Ylang Ylang, Rosengeranie sind ÄÖ, die auch in eine Gesichtscreme gegeben werden können, Allergiefreiheit vorausgesetzt. Für eine Körperlotion darf es auch gerne ein Tröpfchen mehr sein. Auch die Auswahl ist da etwas größer.
Liebe Lotti,
dankeschön für deine Infos. Finde ich ja sehr interessant, welche ÄO in eine Gesichtscreme (bei Allergiefreiheit) dürfen :sunny: .
Ich habe derzeit nur Lavendel und Wacholderbeeröl hier. Aber du schreibst ja, Lavendel würde passen :)
Dürfte das Wacholderbeeröl in eine Körperlotion?

Vielleicht versuche ich es erstmal mit einem Tropfen Lavendel.

Nicht wundern :seufz: :verlegen: -aber muss jetzt mal dumm fragen, in welche Richtung duften die ÄÖ der Rosengeranie bzw. Ylang Ylang?

Ich dank dir :winke:
Einen lieben Gruß
Arnika

Benutzeravatar

Fragolinchen
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1326
Registriert: 8. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: im Süden ;-)

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Fragolinchen » 30. Juli 2018, 19:25

Herzlichen Glückwunsch zur ersten Lotion :daisy: - schon cool, gell?

Rosengeranie geht in Richtung Rose, wird oft auch als Ersatz für das sehr teure echte Rosenöl verwendet. Ylang Ylang duftet blumig-süß, etwas schwer.
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut.
(Weisheit aus Finnland)


:: Hat das Thema eröffnet ::
Arnika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 168
Registriert: 27. März 2018, 18:09

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Arnika » 30. Juli 2018, 19:54

Fragolinchen hat geschrieben:
30. Juli 2018, 19:25
Herzlichen Glückwunsch zur ersten Lotion :daisy: - schon cool, gell?

Rosengeranie geht in Richtung Rose, wird oft auch als Ersatz für das sehr teure echte Rosenöl verwendet. Ylang Ylang duftet blumig-süß, etwas schwer.
Vielen lieben Dank an dich. Und ja, es ist echt cool :yeah: .....
Dankeschön auch für die Beschreibungen der AÖ.
Welche ÄÖ magst du denn persönlich?
Einen lieben Gruß
Arnika

Benutzeravatar

Fragolinchen
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1326
Registriert: 8. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: im Süden ;-)

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Fragolinchen » 30. Juli 2018, 20:27

Für's Gesicht verwende ich keine mehr - ich habe sensible Haut, daher verzichte ich mittlerweile lieber darauf. Ich nutze als kleine Duftspur Hydrolate, mit denen ich einen Teil des Wassers ersetze. Dabei schaue ich weniger auf den Duft als vielmehr ihre Wirkung. Aus dieser Auswahl verwende ich sehr gerne Neroli-Hydrolat, das beruhigt nicht nur sensible, irritierte Haut, sondern duftet auch einfach sehr fein!
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut.
(Weisheit aus Finnland)


:: Hat das Thema eröffnet ::
Arnika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 168
Registriert: 27. März 2018, 18:09

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Arnika » 30. Juli 2018, 21:44

Fragolinchen hat geschrieben:
30. Juli 2018, 20:27
Für's Gesicht verwende ich keine mehr - ich habe sensible Haut, daher verzichte ich mittlerweile lieber darauf. Ich nutze als kleine Duftspur Hydrolate, mit denen ich einen Teil des Wassers ersetze. Dabei schaue ich weniger auf den Duft als vielmehr ihre Wirkung. Aus dieser Auswahl verwende ich sehr gerne Neroli-Hydrolat, das beruhigt nicht nur sensible, irritierte Haut, sondern duftet auch einfach sehr fein!
Liebe Fragolinchen,
danke für die schönen Inspirationen :daisy: . Habe ja selbst auch sensible Haut...

Und hab mich entschlossen, fürs Gesicht doch auf ÄÖ verzichten. Mache ich ja eigentlich schon fast immer so.....
Nur das Rokonsal und sein Eigengeruch haben mich überlegen lassen.....
Einen lieben Gruß
Arnika


Lotti
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 429
Registriert: 27. Mai 2016, 15:25
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Lotti » 31. Juli 2018, 06:32

Eine gute Entscheidung bei sensibler Haut. Und Fragolinchen hat Recht, Hydrolate sind da besser geeignet. Ich liebe Nerolihydrolat, es duftet so herrlich und intensiv, da bracht es kein ÄÖ. Ich habe mir jetzt zum ersten Mal Rosmarinhydrolat für eine Körperlotion gekauft, das ist sehr fein. Der Duft hat mich echt begeistert, ich freue mich schon auf's Rühren :kleinehexe:
Liebe Grüße
Lotti


:: Hat das Thema eröffnet ::
Arnika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 168
Registriert: 27. März 2018, 18:09

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Arnika » 31. Juli 2018, 09:22

Lieben Dank auch an dich Lotti :sunny: . Rosmarinhydrolat in einer Körperlotion klingt wunderbar. -Ich mag ja den Geruch auch so gerne :happy: .
Nach welchem Rezept stellst du deine Lotion her?
Nerolihydrolat werde ich mir auf jeden Fall demnächst bestellen . Freu mich schon.

Liebe Grüße aus der Hitze hier zu dir in die Wärme.....
Einen lieben Gruß
Arnika

Benutzeravatar

Alraune
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 710
Registriert: 10. Mai 2017, 09:04
Wohnort: Heerlen

Re: Erster Versuch- 20 % FP Lotion Basisrezept

Ungelesener Beitrag von Alraune » 2. August 2018, 08:28

Schön ist auch ein Mix aus Rosenhydrolat und Neroli, oder Geranium und Jasmin finde ich auch schön. Mit Hydrolaten ist man bei sensibler Haut schon eher auf der sicheren Seite, als mitätherischen Ölen. Den Rokonsal zu überdecken ist leider recht schwierig, wenn man auf starke Beduftung verzichten will.

Wenn Du auf Dein Rezept aufbauen willst könntest Du in zwei Prozent Schritten die Fettphase erhöhen und von der Wirkung (Konsistenz, Haptik, Einziehverhalten etc.) mit Deiner jetzigen Lotion vergleichen. Eine Butter würde dann z.B. für etwas mehr Konsistenz sorgen.

LG
Alraune
Schönheit vergeht, Dummheit bleibt

Antworten