Deo Salbei Limette

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 54
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 27. Juli 2018, 20:38

Hallo,
ich möchte das o.g. Deo aus Heikes Buch (S. 401) rühren, habe jetzt alles da und da stellt sich mir gleich die erste Frage beim Durchschauen der Arbeitsschritte: was genau soll denn hier bei 40 Grad aufgeschmolzen werden? Da ist doch nichts Festes dabei in Phase A und B... Oder sehe ich da was nicht richtig!
Soll ich die Inhaltsstoffe lieber aufschreiben oder reicht die Seitenangabe?
Danke schonmal!
Freundliche Grüße
Claudia

Benutzeravatar

coboki
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3261
Registriert: 11. Juni 2014, 22:38
Wohnort: Bad Münder/Deister

Re: Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von coboki » 27. Juli 2018, 20:59

Hallo Claudia, das Dermosoft GMCY hat einen Schmelzbereich von 30-35°C.
Arbeite das Rezept einfach in der angegebenen Reihenfolge ab, dann klappt es bestimmt mit dem Deo.
Bin schon auf Deinen Bericht gespannt!
Herzliche Grüße
Conny

Die Zeit ist immer reif, um das Richtige zu tun. (Martin Luther King)


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 54
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 27. Juli 2018, 21:15

:achso: Achso, das ist eigentlich fest? Ich habe das heute zum ersten Mal zu Hause. Die Lieferung kam bei mind. 30 Grad und es ist auch jetzt nicht kühler. Da bin ich von flüssigem Zustand ausgegangen.
Freundliche Grüße
Claudia


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 54
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 27. Juli 2018, 22:44

So, fertig gerührt. Dann dem Mond angeguckt! Wunderbar! Da habe ich glatt die Konservierung vergessen. Ist aber jetzt nachgeholt...
Ich habe also nichts eingeschmolzen, weil alles sowieso flüssig war. Alles hat super geklappt und ich freue mich nun auf die erste Testrunde morgen. Ich hoffe, die Wirkung überzeugt mich. Habe nämlich zur Zeit noch Natrondeocreme und den festen Deo-Bar von Lush (auch mit Natron) in Benutzung und erschrecke bei den Temperaturen täglich über den sich unter meinen Armen nach dem Mittag entwickelnden Geruch... Deshalb muss was ordentliches in Sachen Deo her... Mal sehen, wie's läuft.
Freundliche Grüße
Claudia

Benutzeravatar

coboki
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3261
Registriert: 11. Juni 2014, 22:38
Wohnort: Bad Münder/Deister

Re: Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von coboki » 27. Juli 2018, 22:54

Cloudy hat geschrieben:
27. Juli 2018, 21:15
:achso: Achso, das ist eigentlich fest?
:cool-sun: ach ja, die Temperaturen haben es wirklich in sich.
Schön, das sonst alles soweit geklappt hat!
Herzliche Grüße
Conny

Die Zeit ist immer reif, um das Richtige zu tun. (Martin Luther King)

Benutzeravatar

petitigre
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2715
Registriert: 26. April 2015, 20:44
Wohnort: Hamburg

Re: Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von petitigre » 27. Juli 2018, 23:33

Na, da hat man sich wenigstens an dieser Stelle schon mal einen Arbeitsschritt gespart bei den Temperaturen! :kichern:

Freut mich, dass es geklappt hat! Ist ein schönes Rezept, viel Freude mit dem Deo!
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 54
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 28. Juli 2018, 22:35

Testrunde heute: fühlt sich etwas glitschig an auf der Haut. Ich glaub aber, ich hab einfach nur zu viel raufgeschmiert. Duft finde ich klasse und gehalten hat's auch. Dann war ich aber nachmittags am See und da natürlich öfter im Wasser... Montag im Büro wird dann auf Herz und Nieren geprüft... Stress und Hitze, na mal sehen...
Freundliche Grüße
Claudia


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 54
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 30. Juli 2018, 16:51

So, heute nun die Feuerprobe. Heißer Bürotag mit Urlaubsvertretung und Stress pur: leider hat mich das Deo im Stich gelassen. Schade...
Kann ich jetzt beim nächsten Rührversuch irgendwie verbessern? Was kann ich tun?
Hat jemand Erfahrungen mit genau diesem Deo?
Freundliche Grüße
Claudia


Arnika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 165
Registriert: 27. März 2018, 18:09

Re: Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von Arnika » 30. Juli 2018, 18:33

Cloudy hat geschrieben:
30. Juli 2018, 16:51
So, heute nun die Feuerprobe. Heißer Bürotag mit Urlaubsvertretung und Stress pur: leider hat mich das Deo im Stich gelassen. Schade...
Kann ich jetzt beim nächsten Rührversuch irgendwie verbessern? Was kann ich tun?
Hat jemand Erfahrungen mit genau diesem Deo?
Liebe Cloudy,
nein- leider kann ich dir nicht helfen...
Ich habe aber die ganze Zeit mitgelesen und fand alles so gut, dass ich auch schon über das Deo nachgedacht habe :wink:

Schade nun, dass es deine Erwartungen erstmal noch nicht erfüllt hat.
Aber hier weiß bestimmt jemand Rat......
Einen lieben Gruß
Arnika

Benutzeravatar

coboki
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3261
Registriert: 11. Juni 2014, 22:38
Wohnort: Bad Münder/Deister

Re: Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von coboki » 30. Juli 2018, 22:12

Cloudy hat geschrieben:
30. Juli 2018, 16:51
Hat jemand Erfahrungen mit genau diesem Deo?
Ja, ich rühre dieses Deo schon seit geraumer Zeit und es funktioniert einwandfrei, auch bei meinem Mann.
Wir haben keinen Grund zur Beanstandung; leider ist da aber jeder Mensch anders :seufz: .
Herzliche Grüße
Conny

Die Zeit ist immer reif, um das Richtige zu tun. (Martin Luther King)

Benutzeravatar

bibib
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2396
Registriert: 26. März 2015, 13:32
Wohnort: Linz/Österreich
Kontaktdaten:

Re: Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von bibib » 31. Juli 2018, 07:19

Ich habe das Deo einmal gemacht und es hat bei mir leider auch versagt. Schade, weil das Konzept hätte mir eigentlich gefallen. Es wird schon so sein wie Conny sagt: Jeder Mensch ist anders. Bei mir hat das Blütenmilch-Deo viel besser funktioniert, allerdings auch noch nicht zu 100%. Deshalb habe ich zusätzlich noch Zinc ricinoleate reingegeben (siehe auch hier).
Ich weiß jetzt nicht, wie ausgewogen das Rezept damit noch ist, aber es wirkt tadellos (und duftet herrlich). :duft:
Vielleicht wäre das ja auch noch eine Möglichkeit? :)
Liebe Grüße,
bibib

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2708
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 31. Juli 2018, 12:49

Ich glaube Petitigre hatte mal berichtet, dass es bei ihm eine Zeit dauerte, bis es wirkte, bis sich die Hautflora "umstellte".
Liebe Grüße
Manjusha


miraculix
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 99
Registriert: 31. Januar 2017, 23:00
Wohnort: westl. von Hannover

Re: Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von miraculix » 31. Juli 2018, 13:09

Hallo in die Runde,
Ja, dass die Hautflora sich neu anpasst habe ich auch gemerkt.
Ich habe öfter ein schwächeres Deo verwendet, weil die "sicheren" zu Zwicken, Jucken, Druckgefühlen und Schwellungen an den Achseln geführt haben.
Als Biologe betrachtet mache ich mit Anwendung eines Deos eine Selektion: nur die härtesten überleben. Empfindlichere Mikroorganismen schalte ich aus.
Wende ich einen schwächeren Selektionsdruck (Deo) an, führt das erst mal zu Ungleichgewicht und so meine Beobachtung, auch zu stärker riechendem Schweiß.

Mein Weg: ich nutze meist sehr milde Deos, die auch mal versagen. Das fühlt sich an den Achseln besser an. Wenn ich von einem stärkeren Deo auch ein hautschonenderes wechsele, dann wasche ich mich gründlich vorher unter der Dusche, so dass alte Produktreste wirklich weg sind. Nach einer Woche etwa stellt sich dann das neue Gleichgewicht der Mikroben ein und der Schweiß stinkt nicht mehr. Für mich ist das ein Weg.

Grüße, Miraculix


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 54
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 31. Juli 2018, 17:27

Ich benutze seit fast einem Jahr kein normales Deo mehr, sondern selbst gemachte Deocremes auf Natronbasis. Da muss sich meine Haut vielleicht wirklich erstmal von befreien...
Und zur Zeit ist es ja auch extrem heiß. Ich sollte nicht voreilig aufgeben...
Freundliche Grüße
Claudia

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2278
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 31. Juli 2018, 17:37

Ja, da kann es leicht sein, dass deine Haut reagiert! Meine Haut hat solche Deocremes nicht lange ausgehalten :)
Ich bin sicher, dass du nach einiger Zeit das richtige Deo findest und deiner Haut etwas Gutes tust!
Liebe Grüße, Andrea-


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 54
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 31. Juli 2018, 17:42

Da bin ich mir auch sicher! Und das ausprobieren verschiedener Rohstoffe macht ja auch Freude. Ich bin so froh, dieses Hobby für mich entdeckt zu haben!
Freundliche Grüße
Claudia


Coco
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 327
Registriert: 7. Februar 2018, 21:05
Wohnort: Leipzig

Re: Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von Coco » 31. Juli 2018, 17:53

Ich bin Anfang des Jahres nach fast einem Jahr Natron-Deo auf solches ohne umgestiegen und hatte ungefähr zwei Wochen mit unangenehmem Schweißgeruch zu kämpfen. Dann hätte sich die Haut umgestellt und inzwischen komme ich super mit meiner Deocreme ohne Natron klar - auch bei dem Wetter grade...
Also nicht zu schnell aufgeben!
Viele Grüße, Coco


coccola
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 43
Registriert: 18. September 2017, 00:46
Wohnort: Wien

Re: Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von coccola » 15. August 2018, 18:45

Ich habe das Rezept nicht ausprobiert, wie auch viele andere cremige Deos nicht, weil ich mir Cremes unter Achselhöhlen nicht als funktionierend vorstellen kann.
Ich war mit folgendem sehr zufrieden, stammt aus einem Kurs:
A - Hydroalt /Wasser warm 40°C (77,5%), Glycerin 4%, Alkohol 10% B- Trietrhylcitrat 4%, Dermosoft Delactat liquid 1%, Polyglyceryl - 10 Laurat 2%, Glyceriylcaprilat 0,5 % (wo kann man besorgen:) Heptylglucosid verrühren ÄO Lemongrass 0,2%, A zu B hinzufügen und mixen bis klar.
Es hält zwar nicht den ganzen stressvollen Arbeitstag, aber man kann es neu auftragen. Dadurch, dass alles restlos verduftet, bleibt kein Geruch als Nebenprodukt auf der Haut. Also mitnehmen, ein wenig Schweissgeruch abwischen und neu auftragen.
Sobald ich Heptylglucosid finde, werde ich es nachrühren, bis an Ende aller Tage :-).


:: Hat das Thema eröffnet ::
Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 54
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 20. September 2018, 21:04

Hallo nochmal, ich wollte nochmal ein Feedback geben. Nachdem ich das Deo jetzt fast 2 Monate geduldig benutze, habe ich heute den Rest entsorgt. Länger kann ich das nicht mehr ertragen.. Habe heute das Blütenmilch-Deo gerührt und finde Konsistenz, Duft und Auftragsverhalten schonmal sehr gut. Ich bin gespannt, ob's wirkt...
Freundliche Grüße
Claudia

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29147
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Deo Salbei Limette

Ungelesener Beitrag von Heike » 20. September 2018, 21:08

Cloudy hat geschrieben:
30. Juli 2018, 16:51
So, heute nun die Feuerprobe. Heißer Bürotag mit Urlaubsvertretung und Stress pur: leider hat mich das Deo im Stich gelassen. Schade...
Wenn Du vorher ein Natron-Deo verwendet hast, ist deine hauteigene Bakterieflora ziemlich »durch den Wind«, weil der permanent basische pH-Wert die Zusammensetzung verändert. Hauteigene Mikroorganismen bevorzugen einen leicht sauren pH-Wert. Sobald sich deine Haut erholt hat, wird das Deo mit hoher Wahrscheinlichkeit wirken.

Ich mag die leichten, eher flüssigen allerdings auch lieber. :ja:
Liebe Grüße
Heike

Antworten