Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
zotteldrone
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 57
Registriert: 7. Juli 2015, 19:46

Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Ungelesener Beitrag von zotteldrone » 18. Juli 2018, 13:00

Hallo zusammen, ich möchte gern folgende "Hydrocremelotion" fürs Gesicht rühren für meine trockene/feuchtigkeitsarme Haut mit Unterlagerungen und Mitessern inkl. Verhornungsproblem... :schocker: :

FP
4 % Squalan
6 % Jojobaöl
3 % Avocadin
2 % Arganöl

WP (mit Wasser oder einem Hydrolat abgekocht da schon angebrochen)
1 % Aquaxyl
1 % Glycerin
3 % Urea
2 % Nicotinamid
3 % Lipodermin

Sonstiges
4 % Symbiomuls rich
0,5 % Phospholipon
0,5 % Walratersatz

0,5 % Dermosoft GMCY
3 % Dermosoft 1388
0,5 % Milchsäure
2 % Natriumlaktat


Ist das Rezept soweit stimmig, daß ich es mal ausprobieren kann? Vielleicht wird es nicht besonders fest, aber das wäre nicht sooo schlimm, wenn es wenigstens die gewünschte Wirkung hätte. Dann könnte ich hinterher immer noch ein bisschen korrigieren.

Erst wollte ich noch etwas Koffein unterbringen, aber das würde ich dann wohl doch eher in eine separate Augenpflege verarbeiten...

Vielen Dank
:knuddler:
Sonnige Grüße ... Sandra

Benutzeravatar

Mondenkind
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 247
Registriert: 12. Juni 2018, 17:48
Wohnort: Gangelt

Re: Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Ungelesener Beitrag von Mondenkind » 18. Juli 2018, 13:23

Da würde sich vielleicht auch die Barriereschutzbasis anbieten und ein verhornungsregulierendes Öl. Heike hat gerade sehr übersichtliche Kreisdiagramme zu den Fettsäuremustern der Öle erstellt... Niacinamid ist auch meine erste Wirkstoffwahl bei Unterlagerungen. Bartflechtenextrakt und Panthenol hilft mir persönlich auch an dieser Stelle...
Wünsche viel Erfolg!
Es grüßt Euch herzlich,
Nadja


:: Hat das Thema eröffnet ::
zotteldrone
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 57
Registriert: 7. Juli 2015, 19:46

Re: Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Ungelesener Beitrag von zotteldrone » 18. Juli 2018, 14:01

Hallo Nadja, von der BSB liest man ja immer wieder, aber irgendwie finde ich das Rezept hier nicht, auch nicht auf Olionatura... Oder habe ich nur Tomaten auf den Augen? :lupe:
Sonnige Grüße ... Sandra

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2708
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 18. Juli 2018, 14:29

zotteldrone hat geschrieben:
18. Juli 2018, 14:01
Hallo Nadja, von der BSB liest man ja immer wieder, aber irgendwie finde ich das Rezept hier nicht, auch nicht auf Olionatura... Oder habe ich nur Tomaten auf den Augen? :lupe:
Du findest sie unter "Tipps und Tricks" auf olionatura.de :sunny:
Liebe Grüße
Manjusha


:: Hat das Thema eröffnet ::
zotteldrone
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 57
Registriert: 7. Juli 2015, 19:46

Re: Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Ungelesener Beitrag von zotteldrone » 18. Juli 2018, 14:31

Ah danke schön :sunny:
Sonnige Grüße ... Sandra

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8605
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 18. Juli 2018, 21:01

Walratersatz raus, da Konsistenzgeber schon in Symbiomuls rich schon enthalten. Komplexemulgatoren können Unterlagerungen begünstigen, müssen aber nicht. 3% Avocadin ist zu viel, wirkt sehr abdichtend. Es reichen schon 0,5% jetzt im Sommer zur Barrierestärkung.
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8605
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 18. Juli 2018, 21:05

P.S.: Wenn du das hochtourig rührst, wird das auf jeden Fall eine Creme. Der Fettalkohol Behenylalkohol ist im Emulgator enthalten, der bringt dir Konsistenz. Vor allem, wenn man die erkaltete Emulsion nochmal kurz hochtourig aufrührt. Und 3% Lipodermin sind auch sehr potent und können die Wirkstoffwirkungen potenzieren. Vielleicht mit etwas weniger starten?
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

myrtille
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 365
Registriert: 7. Februar 2017, 19:17

Re: Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Ungelesener Beitrag von myrtille » 19. Juli 2018, 00:30

zotteldrone hat geschrieben:
18. Juli 2018, 13:00
0,5 % Dermosoft GMCY
3 % Dermosoft 1388
0,5 % Milchsäure
2 % Natriumlaktat
Zum Konservieren werden 3,5% Dermosoft 1388 eco und 0,5%Dermosoft GMCY empfohlen, dir fehlen also 0,5% von erstem.

Vorsicht mit der Milchsäure, auch wenn du sie zum vorbildlichen Puffern mit 0,5% berechnet hast: Taste dich langsam an die benötigte Dosis heran und prüfe immer wieder den pH-Wert, damit du nicht am Ende mit einer viel zu sauren Creme da stehst. Auch mit weniger Milchsäure werden deine 3% Urea voraussichtlich ausreichend vorm Zerfall geschützt sein.


:: Hat das Thema eröffnet ::
zotteldrone
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 57
Registriert: 7. Juli 2015, 19:46

Re: Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Ungelesener Beitrag von zotteldrone » 19. Juli 2018, 07:56

:fahne: Guten Morgen zusammen, ich habe das Ganze gestern gerührt, allerdings vor Euren letzten Tipps. Die hatte ich erst heute Morgen gelesen :/ Daher hatte ich auch keine Änderungen mehr vorgenommen. Und es ist leider irgendwie nicht so richtig was geworden, darum brauche ich nochmal Euren Rat, was passiert sein könnte :seufz:

Ich hatte die Wirkstoffe entsprechend der Verarbeitungsinfos aus Olionature und/oder den jeweiligen Shops entweder in der Wasserphase oder der Fettphase verarbeitet. Urea hatte ich vorweg in Glycerin und Lipodermin (halbwegs) gelöst. Leider nicht komplett, weil ich das Urea nicht gemörsert hatte. Das merke ich mir schon mal für nächstes Mal.

Dann hatte ich die WP zur FP gegeben und hochtourig verrührt. Es war sehr flüssig, aber das hätte ich noch akzeptiert fürs erste Mal. Aber sofort nach Rührstopp hat sich die WP von der FP getrennt. Auch Weiterrühren hat es nicht verändert. Vor lauter Panik habe ich dann Xanthan transparent eingerührt (1 g, was sicherlich auch zu viel war). Dann hat sich zwar alles miteinander verbunden, eine Creme ist es aber nicht, sondern eine glitschige Gelpaste.

Das einzige, was mir auf die Schnelle einfällt ist, daß die WP und die FP nicht die gleiche Themperatur hatten, die FP war noch wärmer.

Wenn ich die Paste auftrage, spannt es zumindest nicht im Gesicht hinterher. Das ist zumindest schon mal was, aber schön ist anders. Und wenn es trocken und eingezogen ist, und ich über meine Haut rubbel, bilden sich "Würmchen", das kommt sicherlich vom Xanthan oder? Das möchte ich gern weglassen beim nächsten Versuch, ich möchte unbedingt eine Creme und kein Gel. Aber dann muß ich irgendwas machen, daß es fester wird. Aber was?

Das Gesicht klebt nicht sooo, aber an den Händen fühlt es sich dann richtig klebrig an, so dass ich mir unbedingt die Hände waschen muß. Das ist ja auch nicht so doll. Ich hasse alles klebrige. Ist das auch das Xanthan, oder könnte es das Glycerin sein? Obwohl es schon niedrig dosiert ist? Kann man das ggf. weglassen trotz Urea? Ich brauche unbedingt etwas, was sich überhaupt nicht klebrig anfühlt, da bin ich sowas von empfindlich... Von der Konsistenz bzw. vom Cremegefühl her war ich immer in Richtung Blaue Nivea (ganz ganz damals) und die Cremes von Martina Gebhardt zuletzt. Es soll nur nicht so fettig werden, weil ich denke, meine Haut braucht was anderes (wegen der schlimmer werdenden Unterlagerungen/Mitesser in den letzten Jahren, seit ich M.G. verwende). Aber dieses cremige Gefühl halt und kein Gel.

Leider riecht man das Arganöl (nehme ich an) auch noch sehr, obwohl ich ja die Dermosoftkombi verwendet hab. Aber damit lebe ich notfalls, wenn ich denn mal eine Creme hinbekommen sollte.

Ich werde das jetzt ganz schnell als Fußpampe in der Nacht verbrauchen (weil ja auch zu wenig Konservierer drin ist) und möchte dann einen weiteren Versuch wagen und die schon genannten Tipps berücksichtigen. Ich hoffe, ich bekomme von Euch noch Rat zu weiteren Verbesserungen, was die "Pampe" angeht.

Vielen Dank schon mal !
:sunny:
Sonnige Grüße ... Sandra

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8605
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 19. Juli 2018, 08:28

1g Xanthan ist viel zu viel, 0,1 g auf 50 g Creme ist da realistisch. Und ich tippe auch auf Verarbeitungsfehler. Wie hast du das Phospholipon verarbeitet?
Liebe Grüße, Nina


:: Hat das Thema eröffnet ::
zotteldrone
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 57
Registriert: 7. Juli 2015, 19:46

Re: Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Ungelesener Beitrag von zotteldrone » 19. Juli 2018, 09:00

Hallo Nina,
ich hatte es mit in der heißen FP gelöst. Und dann am Ende die WP in die FP gegeben und gleich hochtourig gerührt.

Ich hatte bei Aliacura gelesen, man kann es in der WP quellen lassen oder in der heißten FP lösen, dann würde es von der Haptik eher einer W/O-Emulsion. Ich dachte, das würde dann meinem Wunsch näher kommen von der Konsitenz.

Ich würde Xanthan nächstes Mal gern ganz weglassen, irgendwie mag ich es nicht so auf der Haut. Hatte ich schon mal in der Vergangenheit festgestellt. Weil irgendwie ist bisher alles, was ich gerührt habe, irgendwie klebrig gewesen. Habe deshalb länger gar keine Cremes gerührt, weil ich so enttäuscht war. Sollte es ohne "normalerweise" klappen mit einer leichten Creme/Lotion ohne Xanthan?

Grüzi
Sonnige Grüße ... Sandra


Lotti
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 429
Registriert: 27. Mai 2016, 15:25
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Ungelesener Beitrag von Lotti » 19. Juli 2018, 15:44

Wie bist du denn auf ein Gramm gekommen? Versuche es mal mit 0,2 % also 0,1 g auf 50 g Creme, wie Kunstblume schrieb. Es stabilisiert die Creme und gibt eben auch Konsistenz, ohne Rübbelkes und Klebereien Du schreibst ja, du möchtest eher eine Creme. Was spricht gegen Xanthan? Du darfst natürlich nicht 10-fach überdosieren, das fühlt sich dann wirklich gruselig an. Hast du eine geeignete Feinwaage? Und die beiden Phasen solltest du mit einem Thermometer überprüfen. Phospholipon darf nicht zu heiß werden (istmir gestern noch passiert, wollte die Argan-Rosen_Augencrememe rühren und musste dann alles entsorgen :cry: )und die Wassephase sollte nicht zu kalt sein.
Darf ich noch fragen, welches Xanthan du benutzt?
Liebe Grüße
Lotti

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2708
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 19. Juli 2018, 15:46

Hallo Zotteldrone,
nicht aufgeben, das wird schon, ich finde zwar deinen Emulgator nirgends, aber wie Nina ja schon geschrieben hatte, war das viel zu viel Xanthan. Und ja, das wird eine richtige Emulsion auch ohne Xanthan oder eben mit ganz wenig, welches du dann ganz sicher nicht spürst. Das klebrige kommt auf nicht von dem 1% Glycerin sondern von allem zusammen. Ich würde dir auch weniger Avocadin und Lipodermin empfehlen, Walrat rausnehmen und die Einsatzkonzentration von Argen - und Jojobaöl tauschen und auf die Verarbeitungstemperatur achten. :)
Liebe Grüße
Manjusha


:: Hat das Thema eröffnet ::
zotteldrone
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 57
Registriert: 7. Juli 2015, 19:46

Re: Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Ungelesener Beitrag von zotteldrone » 19. Juli 2018, 17:04

Hallo Manjusha, den Emu hatte ich von aliacura. Hier im Forum waren einige sehr angetan von der einfachen Handhabung.

Hallo Lotti, ich habe Xanthan transparent genommen. Als sich die Phasen getrennt hatten bekam ich Panik und habe ohne Nachzulesen ein Gramm zugerührt. Das passiert mir nicht nochmal... :lach:

Ich werde die Verbesserungen berücksichtigen und dann nochmal rühren. Zumindest hat meine Haut nicht gespannt heute oder so. Ist ja schon mal ein Anfang :yeah:

Danke Euch allen :rosefuerdich:
Sonnige Grüße ... Sandra


Lotti
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 429
Registriert: 27. Mai 2016, 15:25
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Ungelesener Beitrag von Lotti » 19. Juli 2018, 17:14

Ja, nur nicht die Flinte ins Korn werfen. Kurz ärgern, Krönchen richten, weiterrühren :zwinkerchen:
Gutes Gelingen
Liebe Grüße
Lotti

Benutzeravatar

PatrickH
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 563
Registriert: 19. Januar 2017, 20:12

Re: Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Ungelesener Beitrag von PatrickH » 20. Juli 2018, 10:10

In den Symbiomulses ist das Dermosoft GMCY quasi schon inbegriffen, das heißt, man lässt es bei der Erstellung eines Rezeptes weg. :)
Dermosoft 1388 wird in dieser Kombination immer mit 3% eingesetzt, von daher passt das schon so.
Den Rest haben die anderen ja schon bemerkt. ;)


:: Hat das Thema eröffnet ::
zotteldrone
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 57
Registriert: 7. Juli 2015, 19:46

Re: Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Ungelesener Beitrag von zotteldrone » 20. Juli 2018, 10:27

Hallo PatrickH, das wußte ich noch nicht, danke ! :knutsch:

Gestern Abend hatte ich die Creme nochmal aufgetragen und hatte dann ein sehr warmes Gefühl auf der Haut. Sollte ich den Anteil an Urea evtl. doch etwas reduzieren, oder woran könnte es liegen? Tagsüber fiel es mir nicht auf, aber abends beim Einschlummern war es schon eher unangenehm.

Oder ist das sogar ein gutes Zeichen, wenn die Durchblutung im Gesicht in Schwung kommt? Ich habe keine Hauterkrankungen, soweit ich weiß, daß es von daher ein Problem wäre.

Dankeeeeee
Sonnige Grüße ... Sandra

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2708
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 20. Juli 2018, 13:55

Also, ob eine so heftige Mehrdurchblutung erwünscht ist, dass du mit einem unangenehmen Gefühl im Bett liegst, (gerade da sollten "Mehrdurchblutungen" meiner Meinung nach eher angenehmeres Natur sein :wink: ), möchte ich jetzt mal anzweifeln.
Den pH-Wert hast schon gemessen?
Nicotinamid hat die CAS-Nummer: 98-92-0?
Liebe Grüße
Manjusha


:: Hat das Thema eröffnet ::
zotteldrone
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 57
Registriert: 7. Juli 2015, 19:46

Re: Hydrocremelotion Gesicht, bitte mal drauf schauen

Ungelesener Beitrag von zotteldrone » 23. Juli 2018, 11:38

Hallo Manjusha, tut mir leid, daß ich mich erst jetzt melde...

Ja PH-Wert ist i.O. und es ist auch das richtige Nicotinamit.

Ich habe beschlossen, diesen Glibber nun einfach zu entsorgen und bei der nächsten Gelegenheit neu zu rühren. Muß mir nur noch ein paar Sachen neu bestellen

:brille:
Sonnige Grüße ... Sandra

Antworten