Olivenölseifendesaster

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderator: Birgit Rita

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
GanzFrisch
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 230
Registriert: 3. April 2016, 19:33

Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von GanzFrisch » 6. Juli 2018, 13:11

Liebe Siedegemeinschaft,

ich brauche nun doch euren Rat und ein wenig moralische Unterstützung... :hallihallo:

Nachdem ich in den letzten Wochen seifentechnisch einen recht runden Lauf hatte, kam es gestern zu einem echten Desaster. Und das, obwohl ich nur eine ganz einfache, reine Olivenölseife ohne Duft und Farbe machen wollte! Am besten stelle ich ein paar Bilder ein, obwohl ich mich schon dafür schäme :seufz: . Aber in diesem Fall sagen Bilder mehr als Worte.

Was ist da nur passiert? Einige Formen haben sich inhaltsmäßig erwartungsgemäß entwickelt, andere sehen aus, als wäre pures Olivenöl drin. Mischformen gibt es auch... Hilfe!

Neben der Ursachenforschung interessiert mich dann natürlich auch noch, ab ihr meint, ob noch Hoffnung besteht. Vielleicht gibt es ja noch einen Kunstgriff, der alles rettet? Ich bin allerdings wenig optimistisch diesbezüglich.

Was die Rezeptur betrifft, möchte ich trotz aller Schmach und Schande einen Fehler ausschließen. Ich selbst tippe, dass der Leim einfach noch hätte weiter gerührt werden müssen und somit noch nicht fertig war, obwohl er gut gezeichnet hat. Oder kann es daran gelegen haben, dass mein neugieriger Mann, als er von der Arbeit kam, unter die Decke geschielt hat, mit der ich die Seife zugedeckt hatte? Auch dass glaube ich ehrlich gesagt nicht, auch wenn ich damit ja selbst ein wenig rehabilitiert wäre :engel: .
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe rührende Grüße

Ina

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8495
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 6. Juli 2018, 16:03

Zu welchem Zeitpunkt hast du denn die Fotos gemacht? Schaut aus, als wären einige Förmchen in der Gelphase.
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
GanzFrisch
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 230
Registriert: 3. April 2016, 19:33

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von GanzFrisch » 6. Juli 2018, 16:19

Liebe Nina,

die Bilder habe ich heute gegen 12 Uhr gemacht und damit etwa 24 Stunden nach dem Sieden. Ja, ich finde auch, dass es wie Gelphase aussieht. Das ist auch meine Hoffnung - vielleicht tut sich noch was? Ich habe das Heizkissen raufgelegt...
Liebe rührende Grüße

Ina

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8495
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 6. Juli 2018, 16:28

Du kannst doch auch fühlen, ob die Förmchen heiß sind. Noch Heizkissen drauf, okay, dann beobachte das gut! Ist ja auch warm draußen, du hast sie isoliert, jetzt noch Heizkissen, dass dir da nix zu heiß wird und sich trennt...
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
GanzFrisch
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 230
Registriert: 3. April 2016, 19:33

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von GanzFrisch » 6. Juli 2018, 17:13

Kunstblume hat geschrieben:
6. Juli 2018, 16:28
Du kannst doch auch fühlen, ob die Förmchen heiß sind.
Das ist es ja, Nina, die Molds sind eben nicht (mehr) warm.
Liebe rührende Grüße

Ina

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2654
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 7. Juli 2018, 15:10

Und nu? Hat sich noch was verändert? :popcorn:
Ich kann leider nur mit moralischem Beistand dienen, würde es im Zweifel aber auf jeden Fall auf den neugierigen Mann schieben. :kichern: Der arme Kerl hatte wohl gehofft, dass er mal etwas zu essen bekäme? :leisekichern: :lachundweg:
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Natalie
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 68
Registriert: 12. Februar 2018, 17:21

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von Natalie » 8. Juli 2018, 09:29

Liebe Ina, :sunny:

wie Nina bereits darauf hingewiesen hat, kann die Farbveränderung mit derzeitigen warmen Temperaturen in Zusammenhang stehen. Beim Trocknen wird sich ja noch was tun ..
Meine reine Olivenseife ist mittlerweile fast weiß geworden ..
Ich wünsche dir viel Erfolg und würde erst mal abwarten ..

Liebe sonnige Grüße :cool-sun:

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
GanzFrisch
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 230
Registriert: 3. April 2016, 19:33

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von GanzFrisch » 8. Juli 2018, 11:20

Manjusha hat geschrieben:
7. Juli 2018, 15:10
Und nu? Hat sich noch was verändert? :popcorn:
Ich kann leider nur mit moralischem Beistand dienen, würde es im Zweifel aber auf jeden Fall auf den neugierigen Mann schieben. :kichern: Der arme Kerl hatte wohl gehofft, dass er mal etwas zu essen bekäme? :leisekichern: :lachundweg:
Liebe Manjusha!

Vielen Dank für deinen nicht nur moralisch, sondern auch fachlich absolut hilfreichen Beitrag: hast du doch analytisch brilliant und schonungslos meinen neugierigen (ja, ok, hungrigen...) Mann als Fehlerquelle ausgemacht :knutscher: . Nachdem ich aus meiner Schockstarre quasi erwacht bin, kann ich dir nur zustimmen, und vielleicht zur teilweisen Entlastung meines GGs noch das durchaus tropische Wetter erwähnen.

Aber nun zu deiner eigentlichen Frage: nö, getan hat sich da einmal gar nichts. Und da ich diesen schändlichen Rührplunder nicht mehr länger ansehen konnte, habe ich dann gestern alles mühsam aus den Einzelförmchen gekratzt, noch mal bei um die 40 Grad homogen gerührt und dann in zwei Blockformen gepackt. Da lief meines Erachtens noch mal eine kurze Gelphase, dann wurde aber alles kühl bei weiterhin puddingartiger Konsistenz. Kann so was jaeSeife werden??? Ich geb die Hoffnung nicht auf...
Liebe rührende Grüße

Ina

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
GanzFrisch
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 230
Registriert: 3. April 2016, 19:33

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von GanzFrisch » 8. Juli 2018, 11:23

Natalie hat geschrieben:
8. Juli 2018, 09:29
Liebe Ina, :sunny:

wie Nina bereits darauf hingewiesen hat, kann die Farbveränderung mit derzeitigen warmen Temperaturen in Zusammenhang stehen. Beim Trocknen wird sich ja noch was tun ..
Meine reine Olivenseife ist mittlerweile fast weiß geworden ..
Ich wünsche dir viel Erfolg und würde erst mal abwarten ..

Liebe sonnige Grüße :cool-sun:
Liebe Natalie!

Vielen Dank auch für deinen motivierenden Beitrag :knutsch: Ich hoffe ja auch noch auf eine positive Entwicklung, aber frage mich schon: wann wird das Ganze endlich fest??? Wie gesagt, ich habe es jetzt auf die rustikale Art in zwei Blockformen gepackt. Es ist nun kalt, aber weiterhin puddingartig. Ich poste später ein Foto :seufz: .
Liebe rührende Grüße

Ina

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8495
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 8. Juli 2018, 15:43

Und du hast sicher NaOH genommen und nicht zufällig KOH? :lupe:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
GanzFrisch
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 230
Registriert: 3. April 2016, 19:33

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von GanzFrisch » 8. Juli 2018, 16:17

Kunstblume hat geschrieben:
8. Juli 2018, 15:43
Und du hast sicher NaOH genommen und nicht zufällig KOH? :lupe:
Ganz sicher, Nina, weil ich zur Zeit nur NaOH im Haus habe.
Liebe rührende Grüße

Ina

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1512
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von flidibus » 8. Juli 2018, 16:56

Was da passiert ist, weiß ich zwar auch nicht, aber vielleicht könntest du die Seife als Schmierseife verwenden? Oder aussalzen , wobei ich damit nicht so gute Erfahrungen gemacht habe...
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3652
Registriert: 5. März 2013, 14:16
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von toshka » 8. Juli 2018, 17:03

War der Leim vllt zu heiß? Einmal habe ich die Lauge und die Fette nicht genug abfekühlt und das ganze sah in etwa so ähnlich aus.
Liebe Grüße
toshka

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2654
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 8. Juli 2018, 19:33

GanzFrisch hat geschrieben:
8. Juli 2018, 11:20
Mann als Fehlerquelle
Liest sich irgendwie gut.. :kicher:

Also, ich zermartere mir ja echt liebend gerne das Hirnkastl wegen so etwas, aber mir fällt echt nix ein, alles was mir in den Sinn kommt, müsste dann ja alle Formen gleich betreffen.
Das einzige, was ich mir deshalb mit viel Phantasie noch denken könnte wäre, dass die Lauge nicht gleichmäßig verteilt wurde.
Wenn es jetzt nix mehr wird, würde ich alles nochmal einschmelzen und nochmal Lauge dazugeben und schauen was passiert, wegwerfen kannst du es ja dann immer noch. :kekse:
Liebe Grüße
Manjusha


Mimiq
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 72
Registriert: 17. Juni 2018, 18:04
Wohnort:

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von Mimiq » 8. Juli 2018, 22:54

Manjusha hat geschrieben:
8. Juli 2018, 19:33
GanzFrisch hat geschrieben:
8. Juli 2018, 11:20
Mann als Fehlerquelle
Liest sich irgendwie gut.. :kicher:

Also, ich zermartere mir ja echt liebend gerne das Hirnkastl wegen so etwas, aber mir fällt echt nix ein, alles was mir in den Sinn kommt, müsste dann ja alle Formen gleich betreffen.
Das einzige, was ich mir deshalb mit viel Phantasie noch denken könnte wäre, dass die Lauge nicht gleichmäßig verteilt wurde.
Wenn es jetzt nix mehr wird, würde ich alles nochmal einschmelzen und nochmal Lauge dazugeben und schauen was passiert, wegwerfen kannst du es ja dann immer noch. :kekse:
Da bin ich ganz bei dir liebe Manjusha, ich würde auch nochmals einschmelzen und neue Lauge dazu. Ist mir schon mal passiert, dass ich die doppelte Menge an Ölen hatte, aber vergaß die doppelte Menge Lauge 🙈
Zuletzt geändert von Kunstblume am 9. Juli 2018, 09:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat repariert
Liebe Grüße
Sabine

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
GanzFrisch
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 230
Registriert: 3. April 2016, 19:33

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von GanzFrisch » 10. Juli 2018, 17:24

flidibus hat geschrieben:
8. Juli 2018, 16:56
Was da passiert ist, weiß ich zwar auch nicht, aber vielleicht könntest du die Seife als Schmierseife verwenden? Oder aussalzen , wobei ich damit nicht so gute Erfahrungen gemacht habe...
Liebe Flidibus,

die Umwandlung zur Schmierseife wäre rückblickend bestimmt eine hervorragende Idee gewesen. Zumal die ganze Substanz zusammengerührt schon komplett so aussah... Aber ich konnte es nicht lassen und habe nochmals Lauge zugegeben.
Bericht folgt...
Liebe rührende Grüße

Ina

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
GanzFrisch
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 230
Registriert: 3. April 2016, 19:33

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von GanzFrisch » 10. Juli 2018, 17:28

toshka hat geschrieben:
8. Juli 2018, 17:03
War der Leim vllt zu heiß? Einmal habe ich die Lauge und die Fette nicht genug abfekühlt und das ganze sah in etwa so ähnlich aus.
Liebe Toshka,

ich vermute, dass du recht hast. Leim und Lauge habe ich bei jeweils exakt 38 Grad zusammengerührt. ABER: ich habe alles an einem geschützten Platz auf der Terrasse ruhen lassen, und der war dann zumindest partiell zu heiß, denke ich. Gerade da, wo Förmchen über einander standen, hat sich alles wieder getrennt. :bgdev:
Liebe rührende Grüße

Ina

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
GanzFrisch
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 230
Registriert: 3. April 2016, 19:33

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von GanzFrisch » 10. Juli 2018, 17:30

Mimiq hat geschrieben:
8. Juli 2018, 22:54
Da bin ich ganz bei dir liebe Manjusha, ich würde auch nochmals einschmelzen und neue Lauge dazu. Ist mir schon mal passiert, dass ich die doppelte Menge an Ölen hatte, aber vergaß die doppelte Menge Lauge 🙈
Mimiq, du hast mich da sehr sehr nachdenklich gemacht... Sollte ich wirklich genau DIESEN Fehler auch gemacht haben? Es war ein heißer Tag mit hohen Ozonwerten... :seufz:
Liebe rührende Grüße

Ina

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
GanzFrisch
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 230
Registriert: 3. April 2016, 19:33

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von GanzFrisch » 10. Juli 2018, 17:44

Manjusha hat geschrieben:
8. Juli 2018, 19:33
Wenn es jetzt nix mehr wird, würde ich alles nochmal einschmelzen und nochmal Lauge dazugeben und schauen was passiert, wegwerfen kannst du es ja dann immer noch. :kekse:
So, Manjusha, du und Sabine :hallihallo: ,

ihr habt mich überzeugt. Da ich das ganze Elend auch nicht mehr sehen wollte, habe ich es mühsam wieder auch den Formen gekratzt, erwärmt und mit einer weiteren Portion Lauge versehen. So gezischt hat es bei mir noch nie im Seifentopf! Aus der zuvor homogeniserten Masse wurde ein krisseliger Brei. Etwa wie Kartoffelbrei, dem noch gehörig Milch fehlt.
Gut durchrühren ließ sich die Angelegenheit nicht, was ihr euch unschwer denken werdet.
Ich habe die Sache dann trotzdem in die Blockformen gefüllt. Nach kurzer, aber feuriger Hitzephase war alles wenige Stunden später prima hart - von wegen, Oliveseife ist ewig weich, hihi :crazy:

Nein, im Ernst: ich habe vorher wohl DOCH schon genug Lauge gehabt. Ich war mir ja auch sehr sicher, keinen Wiegefehler gemacht zu haben, eigentlich... Schuld war die zu hohe Wärme nach dem Sieden, das ist meine rückblickende Erklärung.
Es war ein "Bad Soap Day", mit 30 Grad einfach nicht ideal, und meine Idee, die Seife auf der zwar geschützten, schattigen, in Summe aber doch sehr warmen Terrasse gelen zu lassen, einfach dusselig.

Habt alle nochmals vielen Dank für die guten Hinweise :knuddler: !
Liebe rührende Grüße

Ina

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
GanzFrisch
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 230
Registriert: 3. April 2016, 19:33

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von GanzFrisch » 10. Juli 2018, 17:57

Olive 3.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe rührende Grüße

Ina

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
GanzFrisch
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 230
Registriert: 3. April 2016, 19:33

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von GanzFrisch » 10. Juli 2018, 17:58

Olive 4.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe rührende Grüße

Ina

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2654
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 10. Juli 2018, 18:00

Liebe Ina,
dann weißt du ja jetzt, dass du es nur nochmal einschmelzen brauchst, mit etwas zusätzlichem Öl..... :lach: :huhu: :lachundweg:
Das wird schon....
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
GanzFrisch
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 230
Registriert: 3. April 2016, 19:33

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von GanzFrisch » 10. Juli 2018, 19:20

Manjusha hat geschrieben:
10. Juli 2018, 18:00
Liebe Ina,
dann weißt du ja jetzt, dass du es nur nochmal einschmelzen brauchst, mit etwas zusätzlichem Öl..... :lach: :huhu: :lachundweg:
Das wird schon....
Nee, Manjusha, ich glaube, mir dieser Charge bin ich echt durch :cry: !
Liebe rührende Grüße

Ina

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2654
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 10. Juli 2018, 19:40

GanzFrisch hat geschrieben:
10. Juli 2018, 19:20

Nee, Manjusha, ich glaube, mir dieser Charge bin ich echt durch :cry: !
Och Schnucki, nicht traurig sein. :bussi:
Stell sie halt erstmal aus deinem direkten Sichtfenster, und dann siehst du schon, ob du noch mal Lust bekommst, mich hätte ja jetzt der Ehrgeiz :fuchsschwanz: :domina: gepackt, aber wahrscheinlich ist es tatsächlich besser, es einfach abzuhaken.
Ich habe auch keine Ahnung, wie oft man das ganze Procedere wiederholen kann?
Die Farbe finde ich übrigens sehr schön! :sunny:
Liebe Grüße
Manjusha


Gisi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 103
Registriert: 10. Januar 2016, 10:09

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von Gisi » 10. Juli 2018, 21:57

Liebe Ina,
wieviel % Wasser hast du den genommen?
Und bist du sicher, dass deine Waage in Ordnung ist?
Einfach noch Lauge hinzukippen ohne zu wissen wie hoch dann die ÜF ist, finde ich schon sehr gewagt. :gruebel:
lg
Gisi

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
GanzFrisch
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 230
Registriert: 3. April 2016, 19:33

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von GanzFrisch » 10. Juli 2018, 22:27

Gisi hat geschrieben:
10. Juli 2018, 21:57
Einfach noch Lauge hinzukippen ohne zu wissen wie hoch dann die ÜF ist, finde ich schon sehr gewagt. :gruebel:
lg
Gisi
Liebe Gisi,

abgesehen davon, dass ich mich innerlich von der Hoffnung, dieses selbst produzierte seifenähnliche Produkt je nutzen zu können, doch schon etwas verabschiedet habe, also eine gewisse Bereitschaft zum ungehemmten Experiment mitbringe, habe ich nicht „einfach so“ Lauge reingekippt. Zumindest nicht, ohne zuvor zu rechnen. Da ich dieses Mal die doppelte Menge meiner Rezeptur gerührt hatte, habe ich, wie oben schon geschrieben, dann doch schließlich einen Rührfehler meinerseits in Betracht gezogen. Und zwar den, dass ich alles verdoppelt hatte, aber die Lauge nur einfach nahm. Vor diesem Hintergrund fügte ich ex post genau diesen vermeintlich fehlenden Anteil nachträglich hinzu.
Liebe rührende Grüße

Ina


Gisi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 103
Registriert: 10. Januar 2016, 10:09

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von Gisi » 11. Juli 2018, 08:20

GanzFrisch hat geschrieben:
10. Juli 2018, 17:44
Nein, im Ernst: ich habe vorher wohl DOCH schon genug Lauge gehabt.
Liebe Ina,
dieser Satz hat mich irritiert,
und der Gedanke, dass du jetzt eine sehr scharfe Seife hast, bereitete mir Gänsehaut.
Alles gut :knuddel:
lg
Gisi


Mimiq
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 72
Registriert: 17. Juni 2018, 18:04
Wohnort:

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von Mimiq » 11. Juli 2018, 08:57

Gisi hat geschrieben:
11. Juli 2018, 08:20
GanzFrisch hat geschrieben:
10. Juli 2018, 17:44
Nein, im Ernst: ich habe vorher wohl DOCH schon genug Lauge gehabt.
Liebe Ina,
dieser Satz hat mich irritiert,
und der Gedanke, dass du jetzt eine sehr scharfe Seife hast, bereitete mir Gänsehaut.
Alles gut :knuddel:
lg
Gisi
Liebe Ina,
wenn du dir sicher bist, dass du dich mit der Laugenmenge nicht vertan hast, würde ich die Seife im schlimmsten Fall als Putzseife verwenden. Oder zum Filzen soll sie auch sehr gut sein :fluesterei:
Liebe Grüße
Sabine

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
GanzFrisch
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 230
Registriert: 3. April 2016, 19:33

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von GanzFrisch » 11. Juli 2018, 09:36

Gisi hat geschrieben:
11. Juli 2018, 08:20
GanzFrisch hat geschrieben:
10. Juli 2018, 17:44
Nein, im Ernst: ich habe vorher wohl DOCH schon genug Lauge gehabt.
... dass du jetzt eine sehr scharfe Seife hast, bereitete mir Gänsehaut.
Liebe Gisi :knutscher: ,

das ist auch wirklich nicht schön. Aber wie gesagt, es läuft jetzt für mich mittlerweile unter der Überschrift "Experiment", mit verhaltenem Optimismus, noch etwas Brauchbares als Endprodukt zu erhalten...
Liebe rührende Grüße

Ina

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
GanzFrisch
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 230
Registriert: 3. April 2016, 19:33

Re: Olivenölseifendesaster

Ungelesener Beitrag von GanzFrisch » 11. Juli 2018, 09:42

Mimiq hat geschrieben:
11. Juli 2018, 08:57
Liebe Ina,
wenn du dir sicher bist, dass du dich mit der Laugenmenge nicht vertan hast, würde ich die Seife im schlimmsten Fall als Putzseife verwenden. Oder zum Filzen soll sie auch sehr gut sein :fluesterei:
Liebe Sabine :hallihallo: ,

ich bin mir ja leider erst jetzt ganz sicher, ursprünglich die richtige Laugenmenge genommen zu haben, nachdem ich noch mal "nachgelegt" habe :kotz: ... Insofern ist das derzeitige Produkt wohl auch als Putzseife nicht verwendbar...
Liebe rührende Grüße

Ina

Antworten