Ersatz für ätherisches echtes Rosenöl

Sie duften, wirken, heilen – ätherische Öle. Hier ist Raum für intensiven Erfahrungsaustausch rund um die »Seele der Pflanzen«.

Moderatoren: Tessa, Kunstblume

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
Gauloise
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 21. Juni 2013, 22:35

Ersatz für ätherisches echtes Rosenöl

Ungelesener Beitrag von Gauloise » 28. Juni 2018, 17:34

Hallo zusammen,

meine Tochter braucht ätherisches Öl "Rose". Aber das echte ist ja schweineteuer, da kostet 1ml ca. 23€!
Welche Alternativen kann man denn da nehmen?
In einem Laden wird auch "Rose, Typ türkisch künstlich" angeboten, 10ml für 7,50€?

Was würdet Ihr empfehlen?

Viele liebe Grüsse

Benutzeravatar

Karin Palim
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 929
Registriert: 1. Mai 2016, 19:48

Re: Ersatz für ätherisches echtes Rosenöl

Ungelesener Beitrag von Karin Palim » 28. Juni 2018, 17:39

Gauloise hat geschrieben:
28. Juni 2018, 17:34
meine Tochter braucht ätherisches Öl "Rose".

Was heißt denn "braucht" in diesem Zusammenhang? Zum reinen beduften oder für eine bestimmte Wirkung?
Schöne Grüße
Karin


:: Hat das Thema eröffnet ::
Gauloise
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 21. Juni 2013, 22:35

Re: Ersatz für ätherisches echtes Rosenöl

Ungelesener Beitrag von Gauloise » 28. Juni 2018, 18:02

Hallo Karin,

da muss ich sie erst fragen. Auf jeden Fall soll es in irgendeine Kosmetik ...
Ich melde mich wieder.
Danke Dir und

viele liebe Grüsse,
Gauloise

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12721
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Ersatz für ätherisches echtes Rosenöl

Ungelesener Beitrag von Helga » 28. Juni 2018, 18:19

Fürs Gesicht keine künstlichen Parfümöle verwenden :) es besteht die Gefahr der Hautreizung.
1 Tr. echtes Rosenöl auf 50ml beduftet sehr stark, das muss man mögen :) Man kann es auch verdünnen z. B. in Jojobaöl oder Alkohol.

Alternativ kann man verwenden: Palmarosa und/oder Rosenholz, beide werden auch empfohlen für "Anti-Aging" Kosmetik.

Aber auch ein sehr gutes Lavendelöl (Lavandula angustifolia) macht sich gut. aber kein "Lavandin", sondern eher Lavendel fine, je höher der Preis, desto besser die Qualität. Geranium (Bourbon) macht sich auch gut, Ylang-Ylang (complete) riecht sehr blumig,
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


:: Hat das Thema eröffnet ::
Gauloise
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 21. Juni 2013, 22:35

Re: Ersatz für ätherisches echtes Rosenöl

Ungelesener Beitrag von Gauloise » 28. Juni 2018, 22:20

Hallo, liebe Helga,

ah, das ist schon 'mal ein wichtiger Hinweis mit den künstlichen Parfümölen! Danke, hab' ich auch gleich weitergeleitet.

Meine Tochter wollte das Rosenöl wegen der Wirkung. Sie ist noch am Überlegen.

Vielen Dank für die Hilfe, Ihr seid echt eine grosse Hilfe!


Viele liebe Grüsse,
Gauloise

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2774
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Ersatz für ätherisches echtes Rosenöl

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 28. Juni 2018, 23:29

Es gäbe auch noch das 10%ige Rosenöl (z.B. v. Primavera), da kosten 5ml so um die 20.-€. Ich habe es auch schon mal für 15.-€ ergattert. Es gibt da bei den div. Onlineapotheken hin und wieder Rabattaktionen. Vielleicht ist das ja eine Option für euch?
Oder ein :love: Rosenhydrolat, wenn du schon beim Einkaufen bist. :)
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5904
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Ersatz für ätherisches echtes Rosenöl

Ungelesener Beitrag von Judy » 28. Juni 2018, 23:33

Bei uns zumindest gibt es oft die hochpreisigen Öle in 3% in Jojoba - da hatte ich früher auch Rose und der Duft kam trotzdem immer sehr gut zum Tragen.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12721
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Ersatz für ätherisches echtes Rosenöl

Ungelesener Beitrag von Helga » 28. Juni 2018, 23:37

Gauloise hat geschrieben:
28. Juni 2018, 22:20
Meine Tochter wollte das Rosenöl wegen der Wirkung. Sie ist noch am Überlegen.
Es gibt keine sichtbare, hervorragende Wirkung und wenn müsste man es ein paar
Wochen verwenden, wenn nicht Monate :wink: Also kann man getrost andere ÄÖ's verwenden :)

Manjusha hat oben Rosenhydrolat erwähnt, das nehme ich gerne als Gesichtswasser nach der
Reinigung. Einfach in einen Zerstäuber füllen, auf Wattepad sprühen und das Gesicht klären.
Ist aus meiner Sicht wirkungsvoller als wenn man es in einer Creme verwendet, weil pur.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Rautgundis
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1245
Registriert: 8. Januar 2017, 12:42
Wohnort: Lkr Heilbronn

Re: Ersatz für ätherisches echtes Rosenöl

Ungelesener Beitrag von Rautgundis » 29. Juni 2018, 12:23

Vielleicht ist ja auch das Öl bzw. der Ölauszug Wildrosenöl eine Idee, liebe Gauloise. :rosefuerdich:
Ansonsten, wie Helga schon schreibt, ist äth. Ylang Ylang gut für die Haut des Gesichts und auch Weihrauch hat eine anti-aging Wirkung. Und bestimmt gibt es da noch mehr äth. Öle oder fette Öle, die eine gute Wirkung haben und nicht so teuer sind.
Es grüßt herzlichst Heike

Benutzeravatar

pflanzenölscheich
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 11831
Registriert: 1. Januar 2010, 18:47
Wohnort: Wien

Re: Ersatz für ätherisches echtes Rosenöl

Ungelesener Beitrag von pflanzenölscheich » 29. Juni 2018, 22:03

Helga hat geschrieben:
28. Juni 2018, 18:19
Alternativ kann man verwenden: Palmarosa und/oder Rosenholz
Ho-Blätter-ÄÖ duftet auch sehr rosenähnlich, finde ich.
Geranium (Bourbon)
Rosengeranienöl hat neben dem blumigen Element noch eine markant dumpfe bis muffige Note. Das sollte man wissen, bevor man es einsetzt.

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12721
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Ersatz für ätherisches echtes Rosenöl

Ungelesener Beitrag von Helga » 29. Juni 2018, 23:30

Da gehts eher um die Wirkung wie oben erwähnt :) die ÄÖ's Rosengeranienöl die ich gekauft habe hatten nie eine dumpfe bis muffige Note, aber da kommts wohl auf den Erzeuger oder au f die Blütensorte an.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


Elpa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 113
Registriert: 18. März 2016, 15:39
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Ersatz für ätherisches echtes Rosenöl

Ungelesener Beitrag von Elpa » 30. Juni 2018, 08:26

Hallo,
Bei Dragonspice gibts Mairosenöl 1 ml für 7,50 €. Habe in meine Nachtscreme eingesetzt. Sehr intensiver Duft.
Ich kann nicht beurteilen, ob es dem echten Roseabsolue „das Wasser reichen kann“, aber wenn man unbedingt Rosenduft haben möchte, für den Preis kann man es ausprobieren.
Liebe Grüße,
Elpa.

Benutzeravatar

Ari
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 229
Registriert: 18. Februar 2015, 20:54

Re: Ersatz für ätherisches echtes Rosenöl

Ungelesener Beitrag von Ari » 30. Juni 2018, 08:59

Interessant wäre zu wissen, welche Wirkung erhofft wird. Dann könnte man gezielt Alternativen vorschlagen.
Liebe Grüße, Ari


:: Hat das Thema eröffnet ::
Gauloise
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 21. Juni 2013, 22:35

Re: Ersatz für ätherisches echtes Rosenöl

Ungelesener Beitrag von Gauloise » 1. Juli 2018, 12:00

Hallo, Ihr Lieben,

ich habe jetzt alle Infos an meine Tochter weitergegeben und sie hat sich entschieden, es vorerst 'mal "nur" bei Rosenwasser zu belassen.
Sie ist ja auch erst am Anfang, ihre Kosmetik selbst zu rühren. Sie soll es ruhig langsam angehen, dann kann sie auch besser abschätzen, was nun wie wirkt. Wenn sie 3 neue Cremes gleichzeitig ausprobiert und über Nacht eine Babyhaut bekommmt, dann weiss sie ja nicht, was dafür verantwortlich ist. Also lieber langsam und eins nach dem anderen....
Ich denke, es dauert auch eine Weile, bis sich die Haut von der konservativen Kosmetik erholt hat.

Jedenfalls Danke ich Euch ganz, ganz herzlich!

Viele liebe Grüsse,
Gauloise

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2774
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Ersatz für ätherisches echtes Rosenöl

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 1. Juli 2018, 14:15

Gauloise hat geschrieben:
1. Juli 2018, 12:01

ich habe jetzt alle Infos an meine Tochter weitergegeben und sie hat sich entschieden, es vorerst 'mal "nur" bei Rosenwasser zu belassen.
Sie ist ja auch erst am Anfang, ihre Kosmetik selbst zu rühren. Sie soll es ruhig langsam angehen, dann kann sie auch besser abschätzen, was nun wie wirkt.
Noch ein kleiner Tipp. :)
Rosenwasser kann auch sehr potent sein, bitte die Wirkung nicht unterschätzen. Ich kann es tatsächlich leider nicht täglich verwenden, da wird meine Haut sofort unruhig.
Viel Freude euch beiden beim Rühren! :kleinehexe:
Liebe Grüße
Manjusha

Antworten