CBD Öl

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Heike

Antworten
Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Karin Palim
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 929
Registriert: 1. Mai 2016, 19:48

CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Karin Palim » 26. Juni 2018, 16:58

Hallo zusammen,

da mich meine Entzündung und die Schmerzen langsam in den Wahnsinn treiben, wollte ich mal wieder etwas rumprobieren.
Bei Schmerzen wird ja gerne eine Kiffen empfohlen, daher würde ich mal CBD Öl probieren.

Bin jetzt aber etwas überfordert, da es wohl gut ist, wenn das Öl viel reines CBD enthält und nicht nur CBDa :gruebel:

Verwendet jemand so ein Öl und kann mir eins empfehlen?
Ich liebäugle gerade mit dem von ENECTA 10%.
Schöne Grüße
Karin

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 7075
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Positiv » 27. Juni 2018, 15:39

Was ist ein Öl mit CBD?
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Karin Palim
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 929
Registriert: 1. Mai 2016, 19:48

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Karin Palim » 27. Juni 2018, 17:21

Hanföl mit Cannabidiol ohne großartig "Rauschstoffe", dafür aber medizinisch entkrampfend, entzündungshemmend, angstlösend und gegen Übelkeit. Auch gegen Schmerzen soll es helfen.

Scheint aber nicht so verbreitet zu sein... liegt wohl am sozialen Satus des Cannabis :gruebel:

Ich habe gestern einfach mal eine kleine Flasche in der Apotheke bestellt, aus Deutscher Herstellung mit 10% CBD
Schöne Grüße
Karin

Benutzeravatar

g-ulli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1389
Registriert: 7. Januar 2009, 12:15
Wohnort: Neunkirchen

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von g-ulli » 27. Juni 2018, 20:06

Die Freundin meines großen Bruders hat damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
Sie hat das Öl von CBD-Vital 10%, ist aber nicht billig, darf ich fragen, was das Öl in der Apotheke kostet?
Sie meinte aber, dass es nicht sofort geholfen hat, sondern erst nach ein paar Tagen. :blahblah:
Ein Tag ohne Lächeln ist ein verschenkter Tag :-)

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Karin Palim
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 929
Registriert: 1. Mai 2016, 19:48

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Karin Palim » 27. Juni 2018, 20:25

g-ulli hat geschrieben:
27. Juni 2018, 20:06
Sie hat das Öl von CBD-Vital 10%, ist aber nicht billig, darf ich fragen, was das Öl in der Apotheke kostet?
Das von CBD Vital war glaube ich günstiger, stand aber nix von der Verteilung CBD oder CBDa, meine ich... Aber ich war eh etwas überfordert :D
70 Euro wird jetzt 10 ml kosten. Happig...
Schöne Grüße
Karin

Benutzeravatar

g-ulli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1389
Registriert: 7. Januar 2009, 12:15
Wohnort: Neunkirchen

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von g-ulli » 27. Juni 2018, 20:32

ja es ist etwas günstiger, aber mit der Verteilung von CBD und CBDa kenne ich mich leider nicht aus.
Ein Tag ohne Lächeln ist ein verschenkter Tag :-)

Benutzeravatar

Elsa
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 335
Registriert: 2. März 2018, 09:35

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Elsa » 27. Juni 2018, 20:50

wenn du Dauerschmerzen hast, kannst du da nicht mit deinem Arzt sprechen das er dir echtes Cannabis öl verschreibt?
Besos Elsa
Jeder Mensch ist sein eigenes Universum. (Bob Marley)

Benutzeravatar

bibib
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2446
Registriert: 26. März 2015, 13:32
Wohnort: Linz/Österreich
Kontaktdaten:

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von bibib » 28. Juni 2018, 06:23

Die Mutter einer Bekannten hat mit CBD-Produkten angeblich gute Erfahrungen gemacht - ich hab dann meinen Schwager (Pharmazeut) gefragt, ob das wirklich was bringt, und er meinte, dass in diesen frei verkäuflichen Produkten viel zu wenig Wirkstoff drinnen ist (sonst dürften sie auch gar nicht in den Verkehr gebracht werden). Im Fall meiner Bekannten kann ich mir gut vorstellen, dass ein gewisser Placebo-Effekt eingetreten ist ("Das Zeug ist sauteuer, also MUSS es gut sein.")
Was jetzt deine Frage auch nicht wirklich beantwortet, aber ich wollte es nicht unerwähnt lassen ...
:nixweiss:
Liebe Grüße,
bibib

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Karin Palim
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 929
Registriert: 1. Mai 2016, 19:48

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Karin Palim » 28. Juni 2018, 13:51

Elsa hat geschrieben:
27. Juni 2018, 20:50
wenn du Dauerschmerzen hast, kannst du da nicht mit deinem Arzt sprechen das er dir echtes Cannabis öl verschreibt?
Das ist nicht so einfach und verschreiben reicht bei so was auch nicht, dafür müsste auch die Krankenkasse zustimmen, dass sie auch im Endeffekt die Kosten übernehmen und das ist idR nur bei sehr schweren Erkrankungen wie Krebs der Fall.

Verschreibungspflichtige Schmerzmittel kriege ich ja auch jetzt schon, aber die will ich ja auch nicht futtern wie tictac. Darf ich auch gar nicht, da ich eine Engstelle im Darm habe, welche diese Schmerzen/Koliken verursacht. Schmerz ist hier auch ein Indikator, wie schlecht der Zustand dort ist und daher soll ich den auch nicht zu drastisch Eindämmen, sonst droht Darmverschluss.

Soviel ich gelesen habe, sind in den starken verschreibungspflichtigen Medikamenten auch oft THC mit drin und "stoned" zu sein, hab ich noch weniger Lust drauf. Außerdem bin ich auch arbeitstechnisch auf mein Auto angewiesen bzw fahre grundsätzlich nicht wenig.

Leider klappt das bei mir nicht so mit psychosomatischer Placebowirkung :/. Das CBD Öl reiht sich in guter Gesellschaft ein: Weihrauch, Curcumin, Manuka Honig (der richtig teure mit hohen Werten), Wobenzym, Lecithin etc. etc. etc.
Das ist alles leider sehr sauteuer :(

Den Rest des Manuka Honigs nehme ich gerade wieder, aber nicht mehr pur (da habe ich damals richtig Schmerzen von gekriegt und deshalb aufgehört), sondern verdünne und trinke ihn. Das scheint jetzt keine "Nebenwirkungen" mehr zu verursachen.
Schöne Grüße
Karin

Benutzeravatar

ChaKei
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 54
Registriert: 4. Februar 2018, 23:18

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von ChaKei » 28. Juni 2018, 15:51

Ich weiß jetzt nicht ob es interessant für sich ist- meine Katze bekommt CBD- Öl wegen ihrer Arthose
Und es hilft ihr- von daher gehe ich auch aus dass es wirken kann (ohne Placebo)
Nur ist es wie mit vielen anderen natürlichen Mitteln- bei dem einen hilft es und bei dem anderen nicht.
Glaub an dich!

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Karin Palim
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 929
Registriert: 1. Mai 2016, 19:48

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Karin Palim » 28. Juni 2018, 16:07

ChaKei hat geschrieben:
28. Juni 2018, 15:51
Ich weiß jetzt nicht ob es interessant für sich ist- meine Katze bekommt CBD- Öl wegen ihrer Arthose
das freut mich zu lesen :)
Welche Marke bekommt sie?
Schöne Grüße
Karin


miraculix
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 119
Registriert: 31. Januar 2017, 23:00
Wohnort: westl. von Hannover

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von miraculix » 1. Juli 2018, 22:17

Liebe Karin!
guck mal hier:
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
vielleicht hielft es Dir weiter.
Habe den Laden online entdeckt, aber nix probiert.
Grüße, Miraculix


Mimiq
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 92
Registriert: 17. Juni 2018, 18:04
Wohnort:

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Mimiq » 1. Juli 2018, 22:54

ChaKei hat geschrieben:
28. Juni 2018, 15:51
Ich weiß jetzt nicht ob es interessant für sich ist- meine Katze bekommt CBD- Öl wegen ihrer Arthose
Und es hilft ihr- von daher gehe ich auch aus dass es wirken kann (ohne Placebo)
Nur ist es wie mit vielen anderen natürlichen Mitteln- bei dem einen hilft es und bei dem anderen nicht.
Darf ich fragen wie hoch dosiert bzw. wieviel % das Öl hat? Ich habe auch schon überlegt wegen der
Arthrose das Öl zu probieren.
Liebe Grüße
Sabine


Nishna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 65
Registriert: 13. Februar 2016, 18:26

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Nishna » 2. Juli 2018, 11:14

Hallo,
ich verwende seit einiger Zeit CBD Öl 25% von www.cannhelp.com. Niedriger als 25% würde ich gar nicht versuchen. Allerdings macht es wenn man viel davon nimmt auch ein bisschen benommen.

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Karin Palim
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 929
Registriert: 1. Mai 2016, 19:48

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Karin Palim » 2. Juli 2018, 11:33

Nishna hat geschrieben:
2. Juli 2018, 11:14
Hallo,
ich verwende seit einiger Zeit CBD Öl 25% von www.cannhelp.com. Niedriger als 25% würde ich gar nicht versuchen. Allerdings macht es wenn man viel davon nimmt auch ein bisschen benommen.
Hmmm... dann war das wohl doch kein Zufall, dass ich bei der "vollen" Dosierung, auf der Couch ins Koma gefallen bin :gruebel:
Bei den 25% scheint man dann auch einfach weniger zu nehmen? Daher sollte doch dann 10% oder 25% unerheblich sein?

Bei meinen Tropfen steht Maximaldosis 10 Tropfen und die empfehlen sie direkt auch zu nehmen.
Schöne Grüße
Karin

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Karin Palim
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 929
Registriert: 1. Mai 2016, 19:48

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Karin Palim » 2. Juli 2018, 11:40

Ich hab mich für Limucan entschieden, aufgrund des "beworbenen" super CBD und CBDa Verhältnisses

klick
klick
Schöne Grüße
Karin

Benutzeravatar

ChaKei
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 54
Registriert: 4. Februar 2018, 23:18

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von ChaKei » 3. Juli 2018, 12:32

Sorry das ich jetzt erst antworte

Wir nutzen das CBD-Öl von Vital und für meine Katze die 5%
Lt. Empfehlung meiner Tierphysiotherapeutin max 8Tropfen

Wir haben mit einem Tropfen angefangen, täglich um einen erhöht, bis ich positive Veränderungen gesehen habe. Diese Dosis 1Woche gegeben und dann 1Tropfen pro Tag weniger, bis eine Verschlechterung zu sehen war.
Also wieder ein Tropfen dazu und wir hatten ihre Dosis gefunden.
Glaub an dich!


Mimiq
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 92
Registriert: 17. Juni 2018, 18:04
Wohnort:

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Mimiq » 5. Juli 2018, 10:22

ChaKei hat geschrieben:
3. Juli 2018, 12:32
Sorry das ich jetzt erst antworte

Wir nutzen das CBD-Öl von Vital und für meine Katze die 5%
Lt. Empfehlung meiner Tierphysiotherapeutin max 8Tropfen

Wir haben mit einem Tropfen angefangen, täglich um einen erhöht, bis ich positive Veränderungen gesehen habe. Diese Dosis 1Woche gegeben und dann 1Tropfen pro Tag weniger, bis eine Verschlechterung zu sehen war.
Also wieder ein Tropfen dazu und wir hatten ihre Dosis gefunden.
Dankeschön für die Info :wink:
Liebe Grüße
Sabine


Mimiq
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 92
Registriert: 17. Juni 2018, 18:04
Wohnort:

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Mimiq » 5. Juli 2018, 10:27

Nishna hat geschrieben:
2. Juli 2018, 11:14
Hallo,
ich verwende seit einiger Zeit CBD Öl 25% von www.cannhelp.com. Niedriger als 25% würde ich gar nicht versuchen. Allerdings macht es wenn man viel davon nimmt auch ein bisschen benommen.
Ich habe nur 10% iges Öl auf der HP gefunden. Aber ich glaube 25% wären mir eh zu viel. :ugly:
Liebe Grüße
Sabine


Herbalist
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 32
Registriert: 14. Juli 2018, 13:23

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Herbalist » 14. Juli 2018, 23:08

Hallo!
Ich habe für meine periorale dermitis eine Salbe aus Sheabutter, Cranberryöl, Bienenwachs und cbd Hanföl gerührt. :kleinehexe: Die trage ich nach dem waschen auf die feuchte Haut der betroffenen Stellen auf. Den Rest des Gesichts Creme ich mit meiner normalen Tagespflege ein. Dadurch ist bei mir die pod komplett verschwunden. Jetzt bin ich gerade dabei, mein Rezept für Tagespflege mit cbd hanföl zu ergänzen. Hoffe ich kann euch bald davon berichten.
Liebe Grüße, herbalist

Benutzeravatar

Kraeutermann
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 244
Registriert: 23. März 2018, 08:55
Wohnort: Stuttgart

Re: CBD Öl

Ungelesener Beitrag von Kraeutermann » 18. Juli 2018, 19:15

miraculix hat geschrieben:
1. Juli 2018, 22:17
Liebe Karin!
guck mal hier:
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
vielleicht hielft es Dir weiter.
Habe den Laden online entdeckt, aber nix probiert.
Grüße, Miraculix
Da hab ich mal ätherisches Hanföl bestellt. Hab damit gute Erfahrungen gemacht, war aber nur eine Bestellung bisher.
Liebe Grüße,

der Kräutermann

Antworten