• Administrator
  •  
    Das Moderatorenteam macht Sommerpause – Vom 21. Juli bis 19. August 2018 sind keine Neuanmeldungen möglich.
     

Körper Fluid, das keinen Film hinterlässt

In diesem Unterforum widmen wir uns der Entwicklung sinnvoller kosmetischer Hautpflegeprodukte.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
PuFFelSche
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 113
Registriert: 25. Juni 2017, 20:12

Körper Fluid, das keinen Film hinterlässt

Ungelesener Beitrag von PuFFelSche » 16. Mai 2018, 17:07

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein grobes Rezept entwickelt, erstmal ohne große Wikstoffe, und würde gern eure Meinung hören. Es soll ein Fluid werden das sich schnell verteilen lässt, schnell einzieht und auch keinen Film hinterlässt. Würden die Emulgatoren so passen für meine Vorstellungen? Da ich leider so viele Emulgatoren in letzter Zeit gekauft habe, wollte ich jetzt keinen neuen extra dafür kaufen...zum Austauschen hätte ich sonst noch Emulsan, Dermofeel PP, Simulgreen 18-2, Montanov 68, Glycerinstearate SE, Lysolecithin E60, Fluidlecithin BE, Behenylalkohol, Xyliance, Wollwachsalkohol.

1,6 Phospholipon
2 Dermofeel GSC
1 Wachs
4 Butter
16,4 Öl

71 Wasser
0,2 Xanthan
2,8 Glycerin

+ Konservierung
Viele liebe Grüße
Anne

Wenn wir bedenken, das wir alle verrückt sind wäre die Welt erklärt

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5037
Registriert: 18. Januar 2011, 16:47
Wohnort: Berlin

Re: Körper Fluid, das keinen Film hinterlässt

Ungelesener Beitrag von Pialina » 16. Mai 2018, 17:15

Hallo Puffelsche,

wesentlich einfacher für uns, ein Rezept einzuschätzen, ist es für uns, wenn Du es in den Rezeptrechner eingibst und das Rezept hierher kopierst. Ich habe das für Dein Rezept getan:

Puffelsches Körperfluid (100 g)

Die Rezeptur besteht aus folgenden Ingredienzien:
25 % Fettphase (25 g)

Öle, Buttern und Wachse (20.4 g | 20.4 %):
16.4 g Öl (16.4 %)
4 g Butter (4 %)

Emulgatoren/Konsistenzgeber (4.6 g | 4.6 % | 14.4 % der Fettphase¹)
2 g Dermofeel GSC (2 %)
1.6 g Phospholipon 80H (1.6 %)
1 g Wachs (1 %) als Konsistenzgeber

75 % Wasserphase (75 g)

Wirkstoffe (2.8 g | 2.8 %):
2.8 g Glycerin (2.8 %)

Hilfs- und Zusatzstoffe (0.2 g | 0.2 %):
0.2 g Xanthan (0.2 %)

72 g Wasser (72 %)
Liebe Grüße,
Pialina

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5037
Registriert: 18. Januar 2011, 16:47
Wohnort: Berlin

Re: Körper Fluid, das keinen Film hinterlässt

Ungelesener Beitrag von Pialina » 16. Mai 2018, 17:38

1% Wachs gibt Konsistenz und einen Film, das würde ich weglassen oder nur 0,2-0,5% einplanen.

Du könntest es Dir leicht machen und Dich an der Körpermilch Odaliske orientieren, Glycerinstearat SE hast Du ja.
Liebe Grüße,
Pialina


:: Hat das Thema eröffnet ::
PuFFelSche
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 113
Registriert: 25. Juni 2017, 20:12

Re: Körper Fluid, das keinen Film hinterlässt

Ungelesener Beitrag von PuFFelSche » 16. Mai 2018, 17:43

Pialina hat geschrieben:
16. Mai 2018, 17:38
1% Wachs gibt Konsistenz und einen Film, das würde ich weglassen oder nur 0,2-0,5% einplanen.

Du könntest es Dir leicht machen und Dich an der Körpermilch Odaliske orientieren, Glycerinstearat SE hast Du ja.
Danke für den Tip! Hast du es schon einmal gerührt und hinterlässt es denn einen Film?
Viele liebe Grüße
Anne

Wenn wir bedenken, das wir alle verrückt sind wäre die Welt erklärt

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5037
Registriert: 18. Januar 2011, 16:47
Wohnort: Berlin

Re: Körper Fluid, das keinen Film hinterlässt

Ungelesener Beitrag von Pialina » 16. Mai 2018, 17:50

Die Körpermilch ist eine leichte Lotion, einen Film spüre ich dabei nicht.
Liebe Grüße,
Pialina

Benutzeravatar

petitigre
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2673
Registriert: 26. April 2015, 20:44
Wohnort: Hamburg

Re: Körper Fluid, das keinen Film hinterlässt

Ungelesener Beitrag von petitigre » 16. Mai 2018, 17:53

Butter (Shea, Mango, Kakao...) können auch eine Art Film hinterlassen - das ist ein bisschen Empfindungssache. Grundsätzlich ist die "Odaliske" aber eine schöne, geschmeidige Lotion, die sich angenehm auftragen lässt und zügig einzieht. Du könntest die Mangobutter im Rezept gegen Mandelöl austauschen. :)
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.


:: Hat das Thema eröffnet ::
PuFFelSche
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 113
Registriert: 25. Juni 2017, 20:12

Re: Körper Fluid, das keinen Film hinterlässt

Ungelesener Beitrag von PuFFelSche » 16. Mai 2018, 17:58

mandelöl vertrage ich nicht so gut am Körper, führt zu Pickeln...aber ich nehme dann einfach ein anderes ÖL :)
danke für den Rat
Viele liebe Grüße
Anne

Wenn wir bedenken, das wir alle verrückt sind wäre die Welt erklärt

Benutzeravatar

petitigre
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2673
Registriert: 26. April 2015, 20:44
Wohnort: Hamburg

Re: Körper Fluid, das keinen Film hinterlässt

Ungelesener Beitrag von petitigre » 16. Mai 2018, 21:35

Ja, Du kannst ja nach Belieben innerhalb der Gruppe B1 austauschen. :ja:
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2218
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Körper Fluid, das keinen Film hinterlässt

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 17. Mai 2018, 06:55

Meine Erfahrung dazu: manche von uns empfinden schneller als andere einen "Film" auf der Haut. Dieses Gefühl dürfte daher auch sehr individuell sein :)
Liebe Grüße, Andrea-


:: Hat das Thema eröffnet ::
PuFFelSche
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 113
Registriert: 25. Juni 2017, 20:12

Re: Körper Fluid, das keinen Film hinterlässt

Ungelesener Beitrag von PuFFelSche » 17. Mai 2018, 08:30

Ich muss einfach gestehen, ich habe die letzten Wochen so viele Emulgatoren bestellt das ich den Überblick verloren habe was ich wofür benutzen wollte!

Ich lese die letzten Tage immer schon viel hier im Forum, aber jeden Emulgator einzeln suchen und gucken was er für ein Hautgefühl machen ist ganz schön zeitintensiv.
Dermofeel GSC hab ich bspw gar keine Ahnung mehr was ich damit machen könnte...

Ich werde wohl in Zukunft auch lieber öfter bestellen anstatt viel auf einmal.
Viele liebe Grüße
Anne

Wenn wir bedenken, das wir alle verrückt sind wäre die Welt erklärt

Benutzeravatar

petitigre
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2673
Registriert: 26. April 2015, 20:44
Wohnort: Hamburg

Re: Körper Fluid, das keinen Film hinterlässt

Ungelesener Beitrag von petitigre » 17. Mai 2018, 08:33

Ja, Du wirst ums Ausprobieren leider nicht herum kommen. :ja:
Es kann nämlich auch sein, dass ein viel gelobter Emulgator Dir überhaupt nicht gefällt. Und mit der Zeit wirst Du auch diejenigen aussortieren, die Du nicht oder nur selten verwendest. Das mach ich gerade (nach 3 Jahren!).

Die Zeit ist auf Deiner Seite, mach Dir keinen Stress. :)
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2218
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Körper Fluid, das keinen Film hinterlässt

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 18. Mai 2018, 09:30

PuFFelSche hat geschrieben:
17. Mai 2018, 08:30
IDermofeel GSC hab ich bspw gar keine Ahnung mehr was ich damit machen könnte...
Im Prinzip kannst du die meisten üblichen Sachen rühren :); er wird gerne in Kombinationen verwendet und ist ein "leichter" Emulgator. Heike schreibt in ihrem Buch, aber auch auf www.olionatura.de darüber -vielleicht findest du da was?
Für mich persönlich ist Cetearyl Glucoside (Tego Care CG90) der "leichteste" Emulgator den ich kenne. Aber, wie schon geschrieben, jeder empfindet anders :)
Liebe Grüße, Andrea-

Antworten