Linsen-Birkenblätter-Seife

Farben, Formen, Düfte – hier zeigen sich Seifen von ihrer schönsten Seite. Es darf mit allen Sinnen genossen und nachgesiedet werden.

Moderator: Birgit Rita

Antworten
Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1513
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 15. April 2018, 12:22

Gestern gesiedet, heute aus Ungeduld etwas zu früh ausgeformt. Ohne Einfrieren, da der Gefrierschrank mit Lebensmitteln und Kühlwasser für die Destille belegt ist.
Drin sind Kokosöl, Olivenöl, Kürbiskernöl, Traubenkernöl, Kakaobutter, Sesamöl.
Als Laugenflüssigkeit Linseneinweichwasser, in dem getrocknete Birkenblätter aufgekocht worden waren.
Zusätze: etwas Zucker, die Birkenblätter, etwas rosa Tonerde ( für die kaum sichtbare Topfmarmorierung), ÄÖ Lavendel, Rosmarin, Thymian, Wacholder. 8,7 % LU.
Ich will ausprobieren, wie sie sich als Haarseife macht.
IMG_20180415_121332.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Vijnana
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 509
Registriert: 1. Juli 2017, 16:39

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von Vijnana » 15. April 2018, 14:51

flidibus hat geschrieben:
15. April 2018, 12:22
Gestern gesiedet, heute aus Ungeduld etwas zu früh ausgeformt. Ohne Einfrieren, da der Gefrierschrank mit Lebensmitteln und Kühlwasser für die Destille belegt ist.
Drin sind Kokosöl, Olivenöl, Kürbiskernöl, Traubenkernöl, Kakaobutter, Sesamöl.
Als Laugenflüssigkeit Linseneinweichwasser, in dem getrocknete Birkenblätter aufgekocht worden waren.
Zusätze: etwas Zucker, die Birkenblätter, etwas rosa Tonerde ( für die kaum sichtbare Topfmarmorierung), ÄÖ Lavendel, Rosmarin, Thymian, Wacholder. 8,7 % LU.
Ich will ausprobieren, wie sie sich als Haarseife macht.
IMG_20180415_121332.jpg
Liebe Flidibus,
wunderschöne Seifen wieder! Einfach traumhaft! Niveau ist unglaublich hoch!
Lieben Gruß
Katharina

Benutzeravatar

coboki
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3216
Registriert: 11. Juni 2014, 22:38
Wohnort: Bad Münder/Deister

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von coboki » 15. April 2018, 15:35

Sehr schöne Seifen, liebe Bernadette und Deine AÖ-Duftmischung hört sich fein an :rosenbett: .
Herzliche Grüße
Conny

Die Zeit ist immer reif, um das Richtige zu tun. (Martin Luther King)

Benutzeravatar

lavendelhexe
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3931
Registriert: 18. Juli 2007, 19:26
Kontaktdaten:

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von lavendelhexe » 15. April 2018, 16:44

Schöne Seifen! :flower: Interessante Ingredienzen und eine schöne Duftmischung hast du da verwendet. Was macht sie für dich zur Haarseife? Ich frage aus Neugier, weil die meisten ja eine sehr niedrige Überfettung (oder Laugenunterschuss) für die Haare wählen.
Liebe Grüßlis,
Lavendelhexe

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1513
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 15. April 2018, 18:40

lavendelhexe hat geschrieben:
15. April 2018, 16:44
Was macht sie für dich zur Haarseife?
Ich habe ja die Neujahrsseife als Haarseife verwendet und bin nicht unzufrieden.
Dazu kam es, weil ich das neue Seifenbuch von Petra Neumann gelesen habe und dort zufällig die Öle, die drin sind, alle als besonders Haarseifen-geeignet beschrieben werden und ich hier im Forum gelesen habe (weiß nicht mehr von wem), dass man prinzipiell jede Seife auch für die Haare ausprobieren kann.
Die aktuelle Seife hat eine ähnliche Ölzusammensetzung und auch das Linsenwasser(Proteine gut für die Haare...?). Im neuen Seifenbuch wird eine Haarseifenüberfettung von 9% empfohlen. Da starke Entfettung ja theoretisch auch mit schnellerem Nachfetten verbunden sein könnte und ich mit der bisherigen 5,5 % überfetteten Seife immer noch alle drei Tage wasche, dachte ich, ich könnte es mal mit einer höheren ÜF bzw. LU probieren und hab mit dem Plan " für die Haare" auch noch Birkenblätter und m. A. nach passende ÄÖ eingearbeitet.
Und wenn es für die Haare nicht taugt, nehm ich sie halt für die Haut...
Liebe Grüße
Flidibus


Aramis
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 216
Registriert: 19. Dezember 2016, 10:59

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von Aramis » 19. April 2018, 09:39

Hallo Flidibus,

ich bin immer begeistert von Deinen Seifen. Wunderschön. Vor allem gefällt mir dieses Motiv Sonne Mond ausgesprochen gut. Ich muß auch mal Formen bestellen.
Hast Du die Birkenblätter frisch verwendet. Kleingeschnitten und dann zum Seifenleim gegeben? Ich habe mit hoher UL 8% keine guten Erfahrungen gemacht. Da waren meine Haare knätschig. Ich warte mit Spannung auf meine Haarseifen aber die reifen noch. Unter 4 Monaten brauche ich die gar nicht zu nehmen, 6 Monate wären besser.
Das Buch von Petra Neumann steht auch bei meinen Schätzen und ist echt super. Vor allem mit chemischen Hintergrund und doch verständlich.
Bin gespannt was Du vom Anwaschen berichten wirst.

Liebe Grüße
Petra
Liebe Grüße
Petra

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1513
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 19. April 2018, 16:30

Aramis hat geschrieben:
19. April 2018, 09:39

Hast Du die Birkenblätter frisch verwendet. Kleingeschnitten und dann zum Seifenleim gegeben? Ich habe mit hoher UL 8% keine guten Erfahrungen gemacht. Da waren meine Haare knätschig.
Ich hab getrocknete Birkenblätter zu Tee gekocht und abgesiebt. Der Tee war die Laugenflüssigkeit. Die abgesiebten Blätter wurden in den Seifenleim gegeben.

Ja, ich bin auch gespannt, ob der LU so passt. Wenn nicht, wird es halt eine Handseife....
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1216
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von Beauté » 19. April 2018, 19:16

Aramis hat geschrieben:
19. April 2018, 09:39
Ich warte mit Spannung auf meine Haarseifen aber die reifen noch. Unter 4 Monaten brauche ich die gar nicht zu nehmen, 6 Monate wären besser.
Liebe Aramis

Welchen Unterschied merkst Du bei der längeren Reifezeit?

LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

lavendelhexe
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3931
Registriert: 18. Juli 2007, 19:26
Kontaktdaten:

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von lavendelhexe » 19. April 2018, 21:36

flidibus hat geschrieben:
15. April 2018, 18:40
Im neuen Seifenbuch wird eine Haarseifenüberfettung von 9% empfohlen. Da starke Entfettung ja theoretisch auch mit schnellerem Nachfetten verbunden sein könnte und ich mit der bisherigen 5,5 % überfetteten Seife immer noch alle drei Tage wasche, dachte ich, ich könnte es mal mit einer höheren ÜF bzw. LU probieren
Ah, danke! Das Buch muss ich mir noch besorgen, wollte es in der örtlichen Buchhandlung bestellen. Ich selber nehme - wenn ich denn die Haare mit Seife wasche - meine normalen Seifen mit mind. 10 % ÜF (LU). Und da geht wirklich jede. :ja:
Liebe Grüßlis,
Lavendelhexe


Aramis
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 216
Registriert: 19. Dezember 2016, 10:59

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von Aramis » 20. April 2018, 07:37

Beauté hat geschrieben:
19. April 2018, 19:16
Aramis hat geschrieben:
19. April 2018, 09:39
Ich warte mit Spannung auf meine Haarseifen aber die reifen noch. Unter 4 Monaten brauche ich die gar nicht zu nehmen, 6 Monate wären besser.
Liebe Aramis

Welchen Unterschied merkst Du bei der längeren Reifezeit?

LG - Beauté

Liebe Beauté,

die Seifen werden deutlich milder. Bei Kokosfett ist es ganz kraß. Wenn ich eine frische Seife (8 Wochen) benütze habe ich beim Waschen schon ein stumpfes quitschiges Gefühl und meine Haut ist total trocken und muß auf jeden Fall eingecremt werden, unabhängig von Sommer oder Winter (Creme im Winter deutlich mehr). Je älter die Seifen werden umso weniger wird das stumpfe Gefühl beim Waschen bis es zum Teil ganz weg ist (dann habe ich beim Waschen endlich das cremige samtige Gefühl welches oft beschrieben wird) und ich muß weniger Eincremen . Bei Körpercremen mit Kokos ist mir das noch nie so aufgefallen, ich bin ja ein Fan von Heikes duftender Körpercreme.
Am deutlichsten war der Unterschied bei der Salzseife aus dem Buch von Claudia Kaspar. Da sind 70% Kokos verwendet. Die habe ich dann nach der Erkenntnis erst mal liegen lassen. Gesiedet hatte ich diese ich Ende August 17 und habe sie nun angewaschen und war ganz begeistert.

@ Lavendelhexe:
ich kann Das Buch nur wärmstens empfehlen. Hat für mich den gleichen Stellenwert wie die Bücher von Heike
Liebe Grüße
Petra

Benutzeravatar

coboki
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3216
Registriert: 11. Juni 2014, 22:38
Wohnort: Bad Münder/Deister

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von coboki » 20. April 2018, 21:20

Aramis hat geschrieben:
20. April 2018, 07:37
@ Lavendelhexe:
ich kann Das Buch nur wärmstens empfehlen. Hat für mich den gleichen Stellenwert wie die Bücher von Heike
Da stimme ich Dir einhundertprozentig zu, liebe Aramis!
Herzliche Grüße
Conny

Die Zeit ist immer reif, um das Richtige zu tun. (Martin Luther King)

Benutzeravatar

lavendelhexe
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3931
Registriert: 18. Juli 2007, 19:26
Kontaktdaten:

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von lavendelhexe » 21. April 2018, 12:06

Jaa, ich weiß dass es toll ist und ich werde es auch ganz bestimmt bald kaufen. Aber 25 Euro sind 25 Euro. :wink:
Liebe Grüßlis,
Lavendelhexe

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1216
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von Beauté » 21. April 2018, 17:10

Liebe Aramis

Sehr interessant, danke! Dann ist das wohl mit den Seifen wie mit Wein...

LG - Beauté
Carpe diem!


Aramis
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 216
Registriert: 19. Dezember 2016, 10:59

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von Aramis » 23. April 2018, 08:46

Liebe Beauté,

sehr gerne. So sieht es aus........
Liebe Grüße
Petra

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1513
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 25. Juli 2018, 08:02

So, gestern Abend habe ich sie ausprobiert, als Haarseife, wie geplant.
Beim Waschen war sie sehr angenehm und hat super geschäumt. Die Haare wurden auch gut sauber und frisch. Habe danach eine saure Rinse mit Zitronensaft gemacht.
Hier ein Bild von heute früh:
IMG_20180725_075432.jpg
Jetzt heißt es abwarten, wie schnell sie nachfetten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8499
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 25. Juli 2018, 08:48

Hui, luftig frisch sehen sie aus! :gut:
Liebe Grüße, Nina


Aramis
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 216
Registriert: 19. Dezember 2016, 10:59

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von Aramis » 25. Juli 2018, 08:59

Sehr schönes Ergebnis
Liebe Grüße
Petra


Arnika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 130
Registriert: 27. März 2018, 18:09

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von Arnika » 25. Juli 2018, 09:17

Ja, ich finde deine Haare auch richtig gesund und luftig frisch aussehend, liebe Flidibus :sunny:
Einen lieben Gruß
Arnika

Benutzeravatar

Vijnana
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 509
Registriert: 1. Juli 2017, 16:39

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von Vijnana » 25. Juli 2018, 10:43

Wow!Super Ergebnis! :sunny:
Lieben Gruß
Katharina

Benutzeravatar

Elaine
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 169
Registriert: 16. Dezember 2016, 07:05
Wohnort:

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von Elaine » 25. Juli 2018, 10:52

Deine Zutaten sind wirklich fein!
Auch die ÄÖ´s Mischung stell ich mir angenehm duftend vor.
Deine Haare sehen supi aus, dass sie mit Seife gewaschen wurden ist so nicht zu erkennen.
Sehr schöne Seifleins sind das geworden!
...mit ganz lieben Grüßen Elaine
Frauen können nie genug Schuhe haben, aber echte Ladys können nie genug Seifen sieden/besitzen!

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1513
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Linsen-Birkenblätter-Seife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 25. Juli 2018, 16:11

Danke euch! Ich bin bis jetzt auch sehr zufrieden!
Liebe Grüße
Flidibus

Antworten