Anregung Oleogel + Frage zur Pflegeroutine

In diesem Unterforum widmen wir uns der Entwicklung sinnvoller kosmetischer Hautpflegeprodukte.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
Evchen
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 142
Registriert: 18. März 2018, 10:43
Wohnort: Bönen bei Dortmund

Anregung Oleogel + Frage zur Pflegeroutine

Ungelesener Beitrag von Evchen » 13. April 2018, 16:22

Hallo :sunny:
Ich habe mal so grundsätzlich eine Frage: Ist das evtl. zu viel Pflege für die Haut ?
Morgens : Reinigungsöl + Gesichtswasser + leichtem Fluid für Mischhaut + Tagescreme
Abends: Reinigungsgel + Gesichtswasser + ein paar Tropfen pflegendes Öl + Nachtcreme

Das nächste wäre: Reicht einmal die Woche eine Reinigungsmaske oder sollte/dürfte man auch noch ein Peeling zwischendurch einlegen ?

So ich bin gleich fertig .... Habt ihr einen Tipp für ein Oleogel, ich habe leider noch kein Rezept dafür gefunden.

Ich würde mich auf Antworten freuen, danke und liebe Grüße, Evchen
Ganz liebe Grüße, das Evchen
,, Phantasie ist das Auge der Seele,,

Benutzeravatar

petitigre
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2697
Registriert: 26. April 2015, 20:44
Wohnort: Hamburg

Re: Anregung Oleogel + Frage zur Pflegeroutine

Ungelesener Beitrag von petitigre » 13. April 2018, 16:29

Zu Deiner Frage bezüglich eines Oleogels: schau doch mal über die Suchfunktion im Forum nach. ;)
Außerdem gibt es das Dermofeel® viscolid (palm oil free) mit dem man schöne Oleogele herstellen kann. Ceralan, Olivem® 900 oder Beerenwachs eignen sich auch dafür?
Hast Du Heikes Buch Naturkosmetik selber machen? Dort gibt es auch Basisrezepturen für Oleogele.
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 6913
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Anregung Oleogel + Frage zur Pflegeroutine

Ungelesener Beitrag von Positiv » 13. April 2018, 16:57

Hallo Evchen,
Du fragst , ob es evetuell zuviel Pflege ist. Dazu möchte ich Dir sagen, es kommt doch nur auf Deine Haut an. Wenn Deine
Haut damit zufrieden ist, ist es gut. Wenn es zuviel wird, merkst Du es schon. :knutsch:
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2256
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Anregung Oleogel + Frage zur Pflegeroutine

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 13. April 2018, 18:00

Wie Karin schon schreibt - es kommt auf deine Haut an :). Meiner Haut wäre es viel zu viel :)
Reinigungsmaske bzw. Peeling - da gibt es auch schon einen Vorgang. Schau mal peeling - vielleicht hilft es dir weiter.
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12481
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Anregung Oleogel + Frage zur Pflegeroutine

Ungelesener Beitrag von Helga » 14. April 2018, 00:17

Kann mich nur meinen Vorschreiberinnen anschließen, es kommt auf Deine Haut an und wie Du selbst die Pflege gestalten willst, wenn Du Dich gut damit fühlst und Deine Haut nicht rebelliert, passt doch alles :)
Mir reicht morgens Gesicht waschen, Gesichtswasser (Hydrolat) und anschließend ein Fluid. Abends Reinigungsmilch, Gesichtswasser (Hydrolat) und das selbe Fluid wie morgens. Peeling äußerst selten, Masken auch äußerst selten. :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


:: Hat das Thema eröffnet ::
Evchen
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 142
Registriert: 18. März 2018, 10:43
Wohnort: Bönen bei Dortmund

Re: Anregung Oleogel + Frage zur Pflegeroutine

Ungelesener Beitrag von Evchen » 14. April 2018, 18:05

Danke schon einmal an euch . Das Problem ist als Anfänger man sieht so tolle Rohstoffe, Wirkstoffe und Rezepte, man möchte am liebsten alles benutzen. Ich werde noch einmal in mich gehen und es einfach austesten 😉 Liebe Grüße an euch und bis bald, Evchen
Ganz liebe Grüße, das Evchen
,, Phantasie ist das Auge der Seele,,


Idunna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 91
Registriert: 20. Dezember 2016, 13:43
Wohnort: Österreich, Stmk

Re: Anregung Oleogel + Frage zur Pflegeroutine

Ungelesener Beitrag von Idunna » 19. April 2018, 16:12

Auch ich finde es nicht grundsätzlich zu viel. Auch nicht, wenn Du noch ein Peeling oder eine Maske nutzen möchtest.
:schlaumeier: Morgens und abends die Haut reinigen, mit Gesichtswasser den PH-Wert der Haut wieder herstellen und dann die Haut schützen, indem man den Hydrolipidmantel durch eine Creme ersetzt so haben wir das damals auch in der Kosmetikausbildung gelernt. Ein Peeling nutzt du ca. 1-2 mal wöchentlich (je nach Peeling und Hauttyp), genauso kannst du mit einer Maske umgehen. Oder du machst ab und zu eine "Kur". Dafür nutzt du die Maske dann über einen bestimmten, begrenzten Zeitraum häufiger.
Am besten hörst du aber darauf was deine Haut dir sagt.
Liebe Grüße, Idunna
Die wirksamste Gesichtsverschönerung ist ein Lächeln...


:: Hat das Thema eröffnet ::
Evchen
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 142
Registriert: 18. März 2018, 10:43
Wohnort: Bönen bei Dortmund

Re: Anregung Oleogel + Frage zur Pflegeroutine

Ungelesener Beitrag von Evchen » 21. April 2018, 10:31

Lieben Dank für deine Antwort Idunna. Bis bald einmal ...
Ganz liebe Grüße, das Evchen
,, Phantasie ist das Auge der Seele,,

Antworten