• Administrator
  •  
    Das Moderatorenteam macht Sommerpause – Vom 21. Juli bis 19. August 2018 sind keine Neuanmeldungen möglich.
     

No Poo - Erfahrungen

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
Julia Dezember
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 8. Februar 2018, 20:38

No Poo - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Julia Dezember » 9. Februar 2018, 12:30

Hallo ihr Lieben,
Ich hoffe, das passt hier rein! Ich hatte auch die Suchfunktion benutzt, aber nichts gefunden...falls es das Thema schon in einem mir nicht zugänglichen Bereich gibt -sorry-!
No Poo- bedeutet ja soviel wie kein Schampoo, ich bin da selber kein Profi, brobiere es aber seit ein paar Wochen aus.
Man kann WO machen=Water only oder natürlich Alternativen benutzen, ich habe Backpulver, Roggenmehl und jetzt 1xSeife probiert.
Alles was ich darüber gelesen habe ist eher minimalistisch gehalten.....ich staune bier über die Vielfalt der Inhaltsstoffe!
Mich würde interessieren ob jemand das auch mal probiert hat, mit einfacheren Alternativen und was für Erfahrungen er oder sie damit gemacht hat?!
Liebe Grüße
Julia
Liebe Grüße und gesegnetes rühren
Julia

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2604
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: No Poo - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 9. Februar 2018, 13:42

Es gibt ganz sicher Erfahrungen damit, allerdings finde ich Sie gerade auch nicht. Ich schaffe es leider auch nicht das richtige Schlagwort in die SUFU eizugeben. :seufz:
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12350
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: No Poo - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Helga » 9. Februar 2018, 13:51

Pialina ist mir in Erinnerung mit ayurvedischen Pudern klick, sowie gibt es Rezepte für Haarseife. Alles andere wie z. B. waschen mit Roggenmehl wurde vielleicht kurz erwähnt, hier geht es uns ja um Rezepte für Shampoo's, Anwenderberichte und Berichte über die Rohstoffe wie z. B. Tenside :)

Möglich Julia, dass Du noch keinen Zugriff auf besagte Seiten hast, ab 20 Beiträge bist Du frei geschaltet :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Ame
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1724
Registriert: 25. März 2012, 22:27
Wohnort: NÖrdliches NiederÖsterreich
Kontaktdaten:

Re: No Poo - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Ame » 9. Februar 2018, 18:01

Julia Dezember hat geschrieben: Man kann WO machen=Water only oder natürlich Alternativen benutzen, ich habe Backpulver, Roggenmehl und jetzt 1xSeife probiert.
Seife ist ein anionischer Tensid :brille:
Liebe Grüße,
Ame

Olivenölseifentest-Diagramme: http://domacikosmetika.passhaus.at/doku.php?id=olivenoelseifen:test_olivovych_mydel

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1452
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: No Poo - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von flidibus » 9. Februar 2018, 18:23

Ich bin gerade daran gescheitert, einen Thread vom Tresen hierher zu verlinken, aber dafür hab ich ihn am Tresen wieder hochgeschubst...
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12350
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: No Poo - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Helga » 9. Februar 2018, 18:36

Hier der Link klick :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


:: Hat das Thema eröffnet ::
Julia Dezember
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 8. Februar 2018, 20:38

Re: No Poo - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Julia Dezember » 9. Februar 2018, 18:48

Seife ist ein anionischer Tensid :brille:
Ähhh....okay....soll mir das was sagen :skeptisch:
...ich versteh nämlich nur Bahnhof
...ist das jetzt einfach nur der Fachbegriff für Seife?
LG
Julia
Liebe Grüße und gesegnetes rühren
Julia

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8429
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: No Poo - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 9. Februar 2018, 18:56

Soll vermutlich heißen, dass Seife eben nicht zur Kategorie "no poo" gehört, da es ein Tensid ist (genauso wie eben in Shampoos).
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2604
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: No Poo - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 9. Februar 2018, 19:00

Jetzt habe ich es nochmal versucht, wenn du "Roggenmehl" in die Suchfunktion eingibst kommt u.a. ein wenig was zu Haaren.
Liebe Grüße
Manjusha


:: Hat das Thema eröffnet ::
Julia Dezember
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 8. Februar 2018, 20:38

Re: No Poo - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Julia Dezember » 9. Februar 2018, 19:57

Ah...mit dem Tensid.... okay!
Sorry, aber die Fachbegriffe muss ich erst begreifen!
Ich hatte das jetzt auch nur so gelesen, dass manche No Poo Leute eben Seife statt Schampoo benutzen.....
Bei Zeiten werde ich mich über den Unterschied Mal schlau machen.
Lg
Liebe Grüße und gesegnetes rühren
Julia


:: Hat das Thema eröffnet ::
Julia Dezember
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 8. Februar 2018, 20:38

Re: No Poo - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Julia Dezember » 9. Februar 2018, 19:58

Danke für den Tip mit dem Roggenmehl....ich gucke Mal und den Walter only thread hab ich schon gelesen.
Ihr seid super!
Liebe Grüße und gesegnetes rühren
Julia

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12350
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: No Poo - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Helga » 9. Februar 2018, 21:15

Julia Dezember hat geschrieben:Ah...mit dem Tensid.... okay!
Hier ein Link zu den Begriffen anionisch/nichtionisch/amphoter: Tenside auswählen
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


:: Hat das Thema eröffnet ::
Julia Dezember
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 8. Februar 2018, 20:38

Re: No Poo - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Julia Dezember » 9. Februar 2018, 22:30

Danke!
...puh da raucht mein Kopf noch ganz schön!
Also jetzt Gute Nacht
Liebe Grüße und gesegnetes rühren
Julia

Benutzeravatar

Sommerwind
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 143
Registriert: 13. Mai 2016, 16:28

Re: No Poo - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Sommerwind » 15. Februar 2018, 08:29

Wäre denn Wascherde eine Alternative für dich ?


:: Hat das Thema eröffnet ::
Julia Dezember
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 8. Februar 2018, 20:38

Re: No Poo - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Julia Dezember » 15. Februar 2018, 09:43

Hallo,
Muss ich mir mal anschauen!
Im Moment mag ich die Seife ganz gerne....auch wenn ich hier gelernt habe, dass das nicht wirklich No Poo ist.
Allerdings war meine Intension Plastik zu sparen und das tu ich mit Seife ja auch, vielleicht bleibe ich dabei....mal gucken!
Liebe Grüße und gesegnetes rühren
Julia


Giselchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 27. Mai 2016, 12:14

Re: No Poo - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Giselchen » 16. Februar 2018, 16:13

Hallo Julia,
ich wasche seit ca 6 Monaten meine Haare mit Roggenmehl (das feine 1150) ca 2 x die Woche.
Ich habe sehr feines Jahr und die Haare werden wunderbar füllig und gepflegt.
Seither meine Pickel auf dem Kopf ,die ich von den Kaufshampoos bekomme , verschwunden.
Allerdings kann ich sie nicht 2x hintereinander damit waschen, weil sie überpflegt werden .
Deshalb wasche ich sie zwischendurch mit einem Shampoobar mit SLSA.
Ich habe sie auch schon mit den Waschkräutern von Khadi gewaschen, da werden sie auch super schön und glänzend, aber ist auch ein ziemlichen Akt, denn man muss die "Kräutersosse" eine Weile einwirken lassen.
Aber es lohnt sich und ich mag den Geruch sehr. Es gibt aber einige Anwenderinnen , die den Geruch garnicht mögen.
Liebe Grüße
Giselchen

Benutzeravatar

ChaKei
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 54
Registriert: 4. Februar 2018, 23:18

Re: No Poo - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von ChaKei » 16. Februar 2018, 20:02

Hallo Julia
Ich hab meine Haare ca ein halbes Jahr (jetzt nur noch ab und zu mal) mit Roggenmehl gewaschen.

Roggenmehl alleine reichte bei mir aber nicht aus.
Ich hab noch Eigelb, Honig und Weizenprotein dazugeben.

Das ist perfekt für meine Haare, ich brauch danach nicht unbedingt eine Rinse.
Die letzte Spülung mit kaltem Wasser reicht aus.

Haarseife ging gar nicht bei mir- das ich sehr schade

Lg
Glaub an dich!


:: Hat das Thema eröffnet ::
Julia Dezember
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 8. Februar 2018, 20:38

Re: No Poo - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Julia Dezember » 16. Februar 2018, 20:19

Ja, das mit dem Roggenmehl fand ich auch nicht sooo schlecht, aber im Vergleich zur Seife, ist diese bei mir besser... .sowohl vom Ergebnis, als auch vom Zeitaufwand.
Vielleicht Wechsel ich ab und an Mal, Mal gucken.
Lg
Liebe Grüße und gesegnetes rühren
Julia


MartinaN
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 20. April 2018, 08:33

Re: No Poo - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von MartinaN » 17. Mai 2018, 23:42

Ich hab auch eine zeitlang (rund 3Monate oder sogar 4)mit Roggenmehl meine Haare gewaschen. Ist bei meinem Freund nicht so gut angekommen, die Akzeptanz das ich das Mehl aus der Küche verwende war ihm einwenig zu abartig. :gruebel:

Ich war nicht so unzufrieden mit dem Ergebnis. Aber mein Schwiegervater hat gemeint, dass es aussieht als müssten meine Haare gewaschen werden :schocker:
Ich hab fein Haar und einen Pagenschnitt und da sehen die Haar ziemlich schnell (also alle 3Tage waschen) strähnig aus.
Also no Poo geht bei mir garnicht!

Antworten