Distelöl

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Heike

Benutzeravatar

Alraune
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 809
Registriert: 10. Mai 2017, 09:04
Wohnort: Heerlen

Re: Distelöl

Ungelesener Beitrag von Alraune » 12. Februar 2020, 15:39

Willst Du eine rein fettbasierte Gesichtspflege rühren? Die Kombi ginge schon im Winter. Für Sommer tagsüber würde ich auf lichtstabilere Öle zurückgreifen. Letzendlich kommt es auf das Gesamtkonzept an. Ein zusätzlicher Schnellspreiter wäre auch für die Haptik vorteilhaft.
LG
Alraune
Schönheit vergeht, Dummheit bleibt


Naturverliebte
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 27
Registriert: 3. Februar 2020, 12:53

Re: Distelöl

Ungelesener Beitrag von Naturverliebte » 12. Februar 2020, 20:53

Liebe Alraune,

vielen lieben Dank für deine Ratschläge :) Ich habe mir Heike´s Face Melt zum Vorbild genommen und da sind ja sogar 2 verschiedene Wirkstofföle drinnen, deswegen dachte ich, dass aufgrund der PF keine Probleme hinsichtlich der Lichtstabilität geben wird, wenn ich ausschließlich B3 Öle verwende? :gruebel:

Benutzeravatar

Alraune
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 809
Registriert: 10. Mai 2017, 09:04
Wohnort: Heerlen

Re: Distelöl

Ungelesener Beitrag von Alraune » 13. Februar 2020, 17:56

Kommt drauf an. Jetzt macht es nicht so viel aus. Wer aber empfindlich und im Frühjahr /Sommer viel draußen unterwegs ist sollte sicherheitshalber lieber Öle einer anderen lichtstabileren Ölgruppe auswählen.
LG
Alraune
Schönheit vergeht, Dummheit bleibt


Naturverliebte
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 27
Registriert: 3. Februar 2020, 12:53

Re: Distelöl

Ungelesener Beitrag von Naturverliebte » 15. Februar 2020, 10:55

Alles klar, vielen lieben Dank für deine Hinweise, ich bin da wohl manchmal noch zu leichtsinnig hinsichtlich der Lichtstabilität :blumenfuerdich:

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 15388
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Distelöl

Ungelesener Beitrag von Helga » 15. Februar 2020, 16:53

Dazu gibt es sogar eine Empfehlung im Rohstoffportrait von Distelöl :)
Auszug aus Rohstoffportrait "Distelöl":
.. Wenn nach einem geeigneten Öl für fettende Hautzustände gefragt wird, erfolgt in der Regel einhellig die Empfehlung, Distelöl zu verwenden. Es ist aufgrund des hohen Linolsäure-Anteils ein leichtes, nicht filmbildendes Öl, das nicht fettet und in Emulsionen mattierend wirkt, zudem zieht es sehr schnell, allerdings nicht tief ein.

Haben Sie unreine, stark fettende Haut? Mischen Sie Distelöl mit einem entzündungshemmenden Öl mit α- und/oder γ-Linolensäure-Gehalt wie Hanföl, Johannisbeersamenöl oder einem anderen Öl mit stark antioxidativen Eigenschaften, z. B. Traubenkernöl, runden Sie die Mischung eventuell mit Babassuöl oder Squalan als schnell spreitender Ölkomponente ab. ..
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Lotte
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 59
Registriert: 25. Januar 2020, 10:09
Wohnort: 8192 Zweidlen, Schweiz

Re: Distelöl

Ungelesener Beitrag von Lotte » 15. Februar 2020, 17:58

Distelöl h.o. brauche ich für meine Ölbadmischung.
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Lotte


Naturverliebte
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 27
Registriert: 3. Februar 2020, 12:53

Re: Distelöl

Ungelesener Beitrag von Naturverliebte » 18. Februar 2020, 19:57

Helga hat geschrieben:
15. Februar 2020, 16:53
Dazu gibt es sogar eine Empfehlung im Rohstoffportrait von Distelöl :)
Stimmt, vielen Dank für die Informationen! :)

Antworten