Shampoo und hartes Wasser

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Rosemarie
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2974
Registriert: 10. Dezember 2014, 16:21
Wohnort: 600 üN

Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Rosemarie » 30. Mai 2015, 06:50

Guten Morgen,

eine Frage an alle, die in einer Gegend mit hartem Wasser leben:
ich komme mit meinem Shampoos gut zurecht, allerdings haben wir hier sehr weiches Wasser. Ich war aber die Tage in Berlin und :schocking: beim Haare waschen dachte ich, ich hätte Draht (kein Stroh, das ist weicher) auf dem Kopf. Nach dem Ausspülen war es schon besser, Trotzdem die Frage:
Gibt es etwas, was man bei der Rezeptur beachten muss, wenn man dauerhaft hartem Wasser ausgesetzt ist? Weniger Schaum ist dabei nicht das Problem.
Off Topic
Neben unserem Hotel war ein Asia-Markt - und da musste ich mir doch baking soda kaufen, obwohl mein Natron noch nicht verbraucht ist. :argverlegen:
viele Grüße
Rosemarie

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9736
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 30. Mai 2015, 10:46

Rosemarie hat geschrieben:
Off Topic
Neben unserem Hotel war ein Asia-Markt - und da musste ich mir doch baking soda kaufen, obwohl mein Natron noch nicht verbraucht ist. :argverlegen:
Wenn man schonmal die günstige Gelegenheit dazu hat, ne? ;-) Das Zauberpulver lässt sich ja noch für viele andere Zwecke einsetzen...

Ja, hartes berliner Wasser stellt mich auch immer wieder vor Herausforderungen. Momentan gerade wegen meines kleinen Geschirrspülers. :wickler:
Und Haare...ich hab mich dran gewöhnt, habe aber auch eher dünnes und plattes Haar, das eh nicht weich fallen muss. Auf Duschen mit meiner gesiedeten Seife verzichte ich momentan. Ich hab das Entfernen der Kalkseife aus der Wanne und den Abflüssen gerade über. PH-Wert meiner Tensidprodukte stelle ich eh schon mit Zitronensäure ein. Deinen post hier finde ich also sehr interessant! :lupe:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Rosemarie
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2974
Registriert: 10. Dezember 2014, 16:21
Wohnort: 600 üN

Re: Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Rosemarie » 30. Mai 2015, 13:28

Hallo Nina,

hartes Wasser kannte ich aus Frankfurt, du kannst dir vielleicht vorstellen, welche Waschdesaster ich mit der Waschmaschine veranstaltet habe, bevor ich meine Dosierung an das weiche Wasser hier angepasst hatte.
PH-Wert meiner Tensidprodukte stelle ich eh schon mit Zitronensäure ein.
Auf welchen PH-Wert stellst du die Tensidprodukte ein? Niedriger als "normal" und hilft das?
viele Grüße
Rosemarie

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9736
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 30. Mai 2015, 15:54

Rosemarie hat geschrieben:Hallo Nina,

hartes Wasser kannte ich aus Frankfurt, du kannst dir vielleicht vorstellen, welche Waschdesaster ich mit der Waschmaschine veranstaltet habe, bevor ich meine Dosierung an das weiche Wasser hier angepasst hatte.
Ja, kann ich mir lebhaft vorstellen. Ich hab neulich mal versucht, den Geschirrspüler zu entkalken - keine Chance. Hab ich vom Vormieter schön tropfsteinhöhlenmäßig zugekalkt übernommen. :cry:
Rosemarie hat geschrieben:...Auf welchen PH-Wert stellst du die Tensidprodukte ein? Niedriger als "normal" und hilft das?
Auf 5 - aber das hilft glaub nur mäßig. Dachte, ich nehm mal die Zitronensäure vorweg, falls die jemand vorschlägt. ;-)
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14760
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Helga » 30. Mai 2015, 19:29

Kalkseife (bei selbst gesiedeten Seifen) vermeidet man, wenn man der Seife Zitronensäure zugibt, ich gebe bis 5% dazu und bin zufrieden. Wert für die Berechnung der Zitronensäure für NaOH ist 0,57.

Ich habe auch sehr hartes Wasser und gebe meinem Shampoo deshalb ein winzige Msp. Haarguar dazu auf 50g, brauche anschließend keinen Conditioner (meine Haare sind fein, schnell nachfettend, der Nachwuchs wird jeweils gefärbt).
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


Akino
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 150
Registriert: 21. März 2015, 17:07

Re: Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Akino » 31. Mai 2015, 19:48

Oh je, ich erinnere mich an die düsteren Würzburg-zeiten: da kriegt eine Shampooflasche in der Zeit, die man braucht um sie leer zu kriegen eine komplette weiße Schicht, wenn man sie in der Dusche stehen lässt. (Und zum Trinken schmeckt das Leitungswasser abgestanden besser als frisch...)

Ich meine was von Zitronensaft-spülungen gehört zu haben - hatte damals aber Dreadlocks, da war mir das egal, und wohne jetzt woanders, wo Kalk absolut kein Problem ist.

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 7549
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Positiv » 1. Juni 2015, 10:55

Akino hat geschrieben:Ich meine was von Zitronensaft-spülungen gehört zu haben -
Das kann ich bestätigen, mache sie sehr oft. Das hier auch extrem harte Wasser hinterläßt nach kurzer Zeit einen Gelb-Stich auf meinen blonden Strähnen.
Mein Shampoo habe ich jetzt auf 4,1 eingestellt, das scheint nicht zu helfen. Es scheint sich vielmehr etwas abzulagern. die Haare "quietschen" beim waschen nicht mehr. :skeptisch:
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9736
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 1. Juni 2015, 12:06

Akino hat geschrieben:...hatte damals aber Dreadlocks, da war mir das egal, und wohne jetzt woanders, wo Kalk absolut kein Problem ist.
Da sagst du was. Meine Nachbarin über mir hat auch Dreads und mich dann nach Shampoo gefragt, weil sie mit ihrer Kernseife aus dem Drogeriemarkt :schocking: auf Dauer doch nicht klar kommt. Das mit Zitronensäure in der Seife weiß ich, hab ich aber noch nie probiert. Mal Pialina fragen, wie wirkungsvoll das (in Berlin) ist. Hab gelesen, dass sie so schon gesiedet hat. Danke, Helga, für den Tipp.
Liebe Grüße, Nina


Akino
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 150
Registriert: 21. März 2015, 17:07

Re: Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Akino » 4. Juni 2015, 19:22

Hahaha :D ja Kernseife nimmt man - zumindest am Anfang - wirklich, weils den Verfilzungsprozess unterstützt (warum auch immer) und totes Meersalz ist auch super. Wenns einen ordentlichen Grundfilz gibt, kann man auch mit Shampoo waschen - wobei man halt immer das Gegenteil von dem will, was Shampoohersteller wollen: rauhe Schuppenschicht und maximale Unkämmbarkeit :D

(hrhr... ich ahne das gerade einigen die Haare zu Berge stehen...)

Aber auf diese Weise bin ich lang lang lang bevor es hip war zum silikonfreien Shampoo gekommen :D

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9736
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 4. Juni 2015, 22:52

Dann könnte ich ihr lieber eine schöne Haarseife für die Dreads sieden als so zitronenreinigermuffelige Kernseife ausm dm. :happy:
Liebe Grüße, Nina


Akino
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 150
Registriert: 21. März 2015, 17:07

Re: Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Akino » 5. Juni 2015, 11:34

Is ja irgendwann wieder Weihnachten :D

Benutzeravatar

Ame
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1846
Registriert: 25. März 2012, 22:27
Wohnort: NÖrdliches NiederÖsterreich
Kontaktdaten:

Re: Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Ame » 5. Juni 2015, 12:37

Bei der handgesiedeten Seife wird Zitronensäure genommen - die mit der Lauge zu Natriumcitrat, also einem Wasserenthärter, reagiert. Natriumcitrat gibt es aber auch per se zu kaufen (es ist ein zugelassener Lebensmittel-Zusatzstoff), frau könnte es einem selbstgerührten Produkt mit dergleichen Wirkung (Natriumcitrat schnappt sich die Ca2+ und Mg2+ und "enthärtet" damit das Wasser) zugeben. Bei der Einsatzmenge würde ich mich antasten, 2-5% könnten ein vernünftiger Spielraum sein :lupe:
Liebe Grüße,
Ame

Olivenölseifentest-Diagramme: http://domacikosmetika.passhaus.at/doku.php?id=olivenoelseifen:test_olivovych_mydel

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9736
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 5. Juni 2015, 23:49

Ame, danke! Du meinst, die Wasserenthärtung findet statt, obwohl das Shampoo, mit Na-Citrat versetzt, auf dem Kopf nur kurz mit Wasser aufgeschäumt und gleich wieder ausgespült wird? Ich Laie überlege gerade, wie der Vorgang von statten geht, wo doch kalkhaltiges Wasser das letzte ist, was die Haare berühren wird. Kann ich verständlich machen, was ich meine? Sollte dies wirklich klappen, wäre das eine gute Lösung für ein Berlin-Shampoo (oder auch Münster oder ...).
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Ame
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1846
Registriert: 25. März 2012, 22:27
Wohnort: NÖrdliches NiederÖsterreich
Kontaktdaten:

Re: Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Ame » 6. Juni 2015, 08:20

Kunstblume hat geschrieben:Ame, danke! Du meinst, die Wasserenthärtung findet statt, obwohl das Shampoo, mit Na-Citrat versetzt, auf dem Kopf nur kurz mit Wasser aufgeschäumt und gleich wieder ausgespült wird? Ich Laie überlege gerade, wie der Vorgang von statten geht, wo doch kalkhaltiges Wasser das letzte ist, was die Haare berühren wird. Kann ich verständlich machen, was ich meine? Sollte dies wirklich klappen, wäre das eine gute Lösung für ein Berlin-Shampoo (oder auch Münster oder ...).
sie findet ganz sicher statt, wenn die ZS in einer Haarseife bei hartem Wasser doch von so vielen Siederinnen als nützlich beurteilt wird :wink:
wichtig ist nicht soooo sehr, ob frau mit weichem Wasser abspült (dabei leistet die sauere Rinse eine Abhilfe), entscheidend ist m.M.n. mit welchem Wasser aufgeschäumt wird. Die Haare müssen doch zuerst recht nass sein, um Haarshampoo unterbringen zu können :popcorn:
Liebe Grüße,
Ame

Olivenölseifentest-Diagramme: http://domacikosmetika.passhaus.at/doku.php?id=olivenoelseifen:test_olivovych_mydel

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9736
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 6. Juni 2015, 09:49

Ok, danke, Ame. :blumenstrauss:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Rosemarie
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2974
Registriert: 10. Dezember 2014, 16:21
Wohnort: 600 üN

Re: Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Rosemarie » 6. Juni 2015, 13:48

Ame hat geschrieben:....Natriumcitrat, also einem Wasserenthärter, reagiert. Natriumcitrat gibt es aber auch per se zu kaufen (es ist ein zugelassener Lebensmittel-Zusatzstoff)...

Hallo Ame,

wo kann frau geeignetes Natriumcitrat kaufen? Ich würde gerne mal testen (lassen) :klimper:
viele Grüße
Rosemarie

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14760
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Helga » 6. Juni 2015, 22:27

Rosemarie hat geschrieben: wo kann frau geeignetes Natriumcitrat kaufen? Ich würde gerne mal testen (lassen) :klimper:
Habe gegoogelt und ein paar Möglichkeiten gefunden: Z. B. in der Apotheke oder auch z. B. hier
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Rosemarie
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2974
Registriert: 10. Dezember 2014, 16:21
Wohnort: 600 üN

Re: Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Rosemarie » 7. Juni 2015, 07:40

Danke :love:
viele Grüße
Rosemarie

Benutzeravatar

Ame
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1846
Registriert: 25. März 2012, 22:27
Wohnort: NÖrdliches NiederÖsterreich
Kontaktdaten:

Re: Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Ame » 7. Juni 2015, 08:47

Helga, die schnellste Rechercheurin , danke Dir :bussi: (das zweite gibt es billiger bei Amazon)
Liebe Grüße,
Ame

Olivenölseifentest-Diagramme: http://domacikosmetika.passhaus.at/doku.php?id=olivenoelseifen:test_olivovych_mydel

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Rosemarie
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2974
Registriert: 10. Dezember 2014, 16:21
Wohnort: 600 üN

Re: Shampoo und hartes Wasser

Ungelesener Beitrag von Rosemarie » 7. Juni 2015, 09:00

Noch mal vielen Dank an Ame und Helga,

diese Quellen hatte ich auch schon gefunden, ich dachte, man könnte auch irgendwo eine kleinere Menge (zum Testen) bekommen. Nächsten Dienstag fahren wir für 2 Wochen weg - danach werde ich mich ans Bestellen und Testen wagen. :lupe:
viele Grüße
Rosemarie

Antworten