Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
artemisia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 441
Registriert: 27. September 2021, 21:50
Wohnort: ostfriesland

Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von artemisia »

ich hatte meiner freundin auf ihre bitte hin eine probe Camellia Sensitive Foundation geschickt; wir haben in nur drei versuchen ihren perfekten farbton hinbekommen (Pure Minerals ALMOND, Mica Matte Brown, Flawless) aber nun fagte sie mich, ob ich ihr nihct stattdessen die körpermilch odaliske mit dem farbton rühren kann?
sie hat von sehr vielen meiner (lern-)produkte etwas zum probieren bekommen, aber am besten findet gefällt ihr für ihr gesicht tatsächlich diese körpermilch.....

ich habe aber keine ahnung, ob man in dieses rezept überhaupt pigmente geben kann?
ob das dann im ergebnis ihr farbton ist, wage ich auch zu bezweifeln - aber ich frage lieber euch fachfrauen: macht es sinn, das zu versuchen?
liebgruss~*

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 20006
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von Helga »

artemisia hat geschrieben:
18. Januar 2022, 15:22
ich habe aber keine ahnung, ob man in dieses rezept überhaupt pigmente geben kann?
ob das dann im ergebnis ihr farbton ist, wage ich auch zu bezweifeln - aber ich frage lieber euch fachfrauen: macht es sinn, das zu versuchen?
Theoretisch könnte es funktionieren :), ich habe es noch nie versucht. Der Farbton wird nicht verändert wenn die Menge angepasst wird, die Sensitiv Foundation sind ja nur 40g gesamt., die Lotion 100g. Mit nur kleiner Menge an Pigmenten wird es weniger deckend, mit mehr Pigmentmischung mehr deckend (glaube ich zumindest :gruebel:).
Wichtig ist, dass die Pigmente "in Schwebe" gehalten werden, sich nicht am Boden absetzen; eventuell meint Heike das mit dem Satz im Rezept:
.. Restrukturierende Phytosterole, zart einhüllendes Mimosenwachs und das haptisch außergewöhnlich samtige Brokkolisamenöl bilden eine ausgezeichnete Lipidmatrix für die Pigmentmischung.
Versuch mal, Brokkolisamenöl und das Mimosenwachs die Rezeptur einzubauen. Mehr fällt mir dazu leider nicht ein :).
Liebe Grüße, einen schönen Tag noch - und passt auf Euch auf :-)

Helga

Benutzeravatar

Lavande
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1436
Registriert: 3. März 2020, 22:18

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von Lavande »

hups, Helga war schneller :-)

artemisia hat geschrieben:
18. Januar 2022, 15:22
ich habe aber keine ahnung, ob man in dieses rezept überhaupt pigmente geben kann?
Hallo liebe Artemisia,

also, ich bin jetzt in der Hinsicht nicht ganz soooo bewandert. Da wirst Du noch bessere Antworten bekommen :-)
Aber mir macht es gerade so Spaß etwas dazu zu schreiben...
Ich denke schon, dass das geht. In der Rezeptur für die Foundation ist der Pigmentanteil ja 2g auf 40g gesamt, das sind 5%. Du bräuchtest dann für 100g Odaliske also 5g Pigmente, damit das einen ähnlich deckenden Effekt hat.
Die Odaliske hat eine geringere Fettphase und einen anderen Emulgator (neben all den anderen Unterschieden), ist interessant, dass Deine Freundin das gerne im Gesicht hat. Aber ich finde im Übrigen Glycerinstearat SE auch gar nicht so schlecht. Ich verwende es gerne, allerdings nicht im Gesicht...
Herzliche Grüße
Lavande

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
artemisia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 441
Registriert: 27. September 2021, 21:50
Wohnort: ostfriesland

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von artemisia »

Helga hat geschrieben:
18. Januar 2022, 17:05
Versuch mal, Brokkolisamenöl und das Mimosenwachs die Rezeptur einzubauen. Mehr fällt mir dazu leider nicht ein :).
danke!
broccolisamenöl habe ich da, mimosenwachs nihct, jedoch rosenwachs......davon brauchts doch nur wenig, richtig?
liebgruss~*

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 20006
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von Helga »

artemisia hat geschrieben:
18. Januar 2022, 17:42
.. broccolisamenöl habe ich da, mimosenwachs nihct, jedoch rosenwachs......davon brauchts doch nur wenig, richtig?
Ja, nur wenig :). Lässt Du die Menge "Flawless" gleich laut Rezept (da separat angegeben) oder hast Du es (oder ähnliches) in Deiner eigenen Mischung schon integriert? Wenn schon integriert, kannst Du 7% Deiner Mischung verwenden, ansonsten wie Lavande schon geschrieben hat 5%.
Liebe Grüße, einen schönen Tag noch - und passt auf Euch auf :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
artemisia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 441
Registriert: 27. September 2021, 21:50
Wohnort: ostfriesland

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von artemisia »

Lavande hat geschrieben:
18. Januar 2022, 17:11
Aber mir macht es gerade so Spaß etwas dazu zu schreiben...
wie süss! :mixine:
Lavande hat geschrieben:
18. Januar 2022, 17:11
Ich denke schon, dass das geht. In der Rezeptur für die Foundation ist der Pigmentanteil ja 2g auf 40g gesamt, das sind 5%. Du bräuchtest dann für 100g Odaliske also 5g Pigmente, damit das einen ähnlich deckenden Effekt hat.
danke für die rechnerei, denn das ist mein grösstes problem beim rühren......
Lavande hat geschrieben:
18. Januar 2022, 17:11
Die Odaliske hat eine geringere Fettphase und einen anderen Emulgator (neben all den anderen Unterschieden), ist interessant, dass Deine Freundin das gerne im Gesicht hat.
sie hat, laut eigener aussage, eher fettige haut.....vielleicht mag sie die milch deshalb?
ich hatte ihr auch extra die basisrezepturen gezeigt, als es darum ging, eine (tages)creme für sie zu finden......aber sie ist mit dieser milch für ihr gesicht absolut glücklich.....das ist ja eigentlich auch schön.....
ich werde es heute nihct mehr schaffen, weil ich gerade eine seife mache, aber morgen werde ich das dann mal in angriff nehmen.

könnte sie dann (ich geb jetzt mal die optimistin) die hälfte davon einfrieren? denn 100 g sind ja ne menge!
liebgruss~*

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
artemisia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 441
Registriert: 27. September 2021, 21:50
Wohnort: ostfriesland

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von artemisia »

Helga hat geschrieben:
18. Januar 2022, 17:51

Lässt Du die Menge "Flawless" gleich laut Rezept (da separat angegeben) oder hast Du es (oder ähnliches) in Deiner eigenen Mischung schon integriert? Wenn schon integriert, kannst Du 7% Deiner Mischung verwenden, ansonsten wie Lavande schon geschrieben hat 5%.
ihre mischung habe ich noch gar nihct angerührt, da ich alle pigmente für die variante der s-tochter aufgebraucht habe.
also gehts damit frisch ans werk.....und ich lass sie dann auch das rezept neu berechnen, denn ich bin absolut unfähig, mit zahlen umzugehen, das ist kein witz.
liebgruss~*

Benutzeravatar

Lavande
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1436
Registriert: 3. März 2020, 22:18

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von Lavande »

artemisia hat geschrieben:
18. Januar 2022, 17:54
könnte sie dann (ich geb jetzt mal die optimistin) die hälfte davon einfrieren? denn 100 g sind ja ne menge!
Oh mit dem Einfrieren bei Fluids mit Pigmenten, da habe ich leider keine Erfahrung.
Aber 5% bleiben ja, das heisst, wenn Du die Hälfte der Menge rührst, dann kommen halt 2,5g Pigmente hinein. Aber alles in den Rezepterechner einzugeben ist sicherlich eine sehr gute Idee :-)
Herzliche Grüße
Lavande

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
artemisia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 441
Registriert: 27. September 2021, 21:50
Wohnort: ostfriesland

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von artemisia »

oh hilfe, kann hier eine von euch mal draufschauen?
nun hab ich mich doch tatsächlich an den rezepte-rechner getraut.....
ich weiss aber nihct, ob das alles so richtig eingetragen ist. vor allem bei den pigmenten weiss ich nicht, wo ich die aufführen muss?
und das rosenwasser?


Odaliske getönt für Dagmar (50 g) | 19.01.2022

Die Rezeptur besteht aus folgenden Ingredienzien:
25.5 % Fettphase (12.75 g)

Öle, Buttern und Wachse (10.5 g | 21 %):
2.5 g Mandelöl (5 %)
2 g Kokosöl (4 %)
2 g Brokkolisamenöl (4 %)
1.5 g Jojobaö (3 %)
1.25 g Mangobutter (2.5 %)
0.25 g Rosenwachs (0.5 %)
1 g Granatapfelsamenöl (2 %)

Emulgatoren/Konsistenzgeber (2.25 g | 4.5 % | 17.6 % der Fettphase)
1.75 g Glycerinstearat SE (3.5 %)
0.5 g Lysolecithin (1 %)

74.5 % Wasserphase (37.25 g)

Wirkstoffe (1.85 g | 3.7 %):
1.35 g Glycerin (2.7 %)
0.5 g Panthenol (1 %)

Hilfs- und Zusatzstoffe (0.65 g | 1.3 %):
0.15 g Cosphaderm® X 34 (0.3 %)
0.5 g Rokonsal (1 %)

34.75 g Wasser (69.5 %)

Anmerkungen zur Rezeptur

49,5 % Wasser
20 % Rosenwasser
(alternativ 69,5 % Wasser)

Pigmentmischung Pure Minerals 5%
Ronaflair® Flawless 2,5%
liebgruss~*

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 20006
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von Helga »

artemisia hat geschrieben:
19. Januar 2022, 15:18
ich weiss aber nihct, ob das alles so richtig eingetragen ist. vor allem bei den pigmenten weiss ich nicht, wo ich die aufführen muss?
und das rosenwasser?

49,5 % Wasser
20 % Rosenwasser
(alternativ 69,5 % Wasser)

Pigmentmischung Pure Minerals 5%
Ronaflair® Flawless 2,5%
Meiner Meinung nach hast Du richtig eingetragen, denn die Camellia Sensitiv Foundation hat auch an Emulsion reine 40g , plus dann die Pigmentmischung und Flawless :).

Das Rosenwasser? Meinst Du weil Du das Wasser geteilt hast in Rosenwasser und dest. Wasser? Das passt schon, ist ja alles Wasser :wink:

Bin gespannt wie die getönte Odaliske wird :)
Liebe Grüße, einen schönen Tag noch - und passt auf Euch auf :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
artemisia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 441
Registriert: 27. September 2021, 21:50
Wohnort: ostfriesland

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von artemisia »

also kann ich das so nehmen? :brille:

ich bin noch viel gespannter als du! :happy:
liebgruss~*

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
artemisia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 441
Registriert: 27. September 2021, 21:50
Wohnort: ostfriesland

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von artemisia »

heute laufe ich geschminkt herum :fred:
die getönte körpermilch creme ist fein geworden.....aber wirklich nett sieht ein klecks davon nihct aus, deshalb habe ich die photos wieder gelöscht....
und natürlich ist sie nihct so sahnig wie die körpermilch, sie fühlt sich etwas fester an.... vom farbton her finde ich sie doch recht dunkel, ich habs nihct lassen können und sie für mein gesicht verwendet heute morgen. sie deckt etwas und ich sah doch gebräunt aus damit, aber nihct unnatürlich.

das granatapfelkernöl hab ich vergessen.... :opa: dafür hab ich aber ans lysolecithin gedacht, das hatte ich beim rezepterechner vergessen.....
nun beginnt die warterei bis die creme bei meiner freundin ankommt und sie was zum farbton sagt....
ich bin also immer noch gespannt...... :klimper:
liebgruss~*

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 20006
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von Helga »

artemisia hat geschrieben:
20. Januar 2022, 19:29
die getönte körpermilch creme ist fein geworden.....aber wirklich nett sieht ein klecks davon nihct aus, deshalb habe ich die photos wieder gelöscht....
Schade :wink:, was heißt "nicht nett"?
Liebe Grüße, einen schönen Tag noch - und passt auf Euch auf :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
artemisia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 441
Registriert: 27. September 2021, 21:50
Wohnort: ostfriesland

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von artemisia »

'nihct nett' ist eine umschreibung für unappetitlich :kichern:
liebgruss~*

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
artemisia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 441
Registriert: 27. September 2021, 21:50
Wohnort: ostfriesland

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von artemisia »

Helga hat geschrieben:
20. Januar 2022, 21:07
Schade :wink:
zum ausgleich hab ich ein photo vom grüntee-balm gemacht :cool-sun:
liebgruss~*

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 32680
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von Heike »

Für Emulsionen sind die Mica-Matte-Pigmente ideal, die Eisenoxide sind »schwerer« und ohne die haptische Eleganz von glimmerbasierten Pigmenten.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
artemisia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 441
Registriert: 27. September 2021, 21:50
Wohnort: ostfriesland

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von artemisia »

dann habe ich (unwissend) genau das richtige getan, das freut mich.......
eigentlich wollte ich mit dekorativer kosmetik erst gar nihct anfangen, aber nun habe ich verdächtig viel freude dabei :oha:
liebgruss~*

Benutzeravatar

Beauté
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3086
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von Beauté »

Hoffentlich färbt das nicht auf die Kleider ab; ich habe immer wieder mal abgefärbte Krägen :schocking:
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
artemisia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 441
Registriert: 27. September 2021, 21:50
Wohnort: ostfriesland

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von artemisia »

meine freundin möchte die odaliske bzw diese creme fürs gesicht!
denn bei getönter körpermilch säh die unterwäsche gewiss auch nihct nett aus :lach:
liebgruss~*

Benutzeravatar

Petunie
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1325
Registriert: 18. Januar 2012, 15:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von Petunie »

Im Sommer rühre ich mir regelmäßig etwas der "Odaliske" mit Pigmenten... die technischen Fragen dazu wurden ja bereits beantwortet (obwohl ich da weniger Pigmente einrühre, max 2-3%)
Aber zum Abfärbproblem: ich verwende es im Sommer ausschließlich für die Beine bzw nur Unterschenkel, wenn ich Röcke und luftige Sommerkleider trage. Das hat rein ästhetische Gründe :happy:
Für zusätzlichen Kühleffekt verwende ich gerne Pfefferminzhydrolat und frische ÄÖ und etwas Rosskastanienextrakt zur Venenunterstützung.
Ein herzliches Lächeln ist das schönste Make-up.....

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
artemisia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 441
Registriert: 27. September 2021, 21:50
Wohnort: ostfriesland

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von artemisia »

meine freundin hat die creme nun erhalten, heute das erste mal aufgetragen und ist begeistert! sie hat den gleichen farbton wie ihre bislang gekaufte creme, zieht aber besser ein.....und ich freu mich wie bolle! :laufen:
das ich den farbton hinbekommen habe ist eher anfängerinnenglück, aber ich habe jetzt tatsächlich zwei getönte cremes hergestellt...irre!
danke für deine unterstützung, helga! :knutsch:
liebgruss~*

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 20006
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Pure Minerals in Körpermilch Odaliske?

Beitrag von Helga »

artemisia hat geschrieben:
28. Januar 2022, 20:34
meine freundin hat die creme nun erhalten, heute das erste mal aufgetragen und ist begeistert! sie hat den gleichen farbton wie ihre bislang gekaufte creme, zieht aber besser ein.....und ich freu mich wie bolle! :laufen:
Das freut mich sehr :) für Dich
Liebe Grüße, einen schönen Tag noch - und passt auf Euch auf :-)

Helga

Antworten