AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 728
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von Kessia » 10. August 2019, 20:09

Hallo ihr Lieben,
ich habe ja ein Hydro-Haarduft-Spray, welches ich schon die ganze Zeit verwende und ich liebe es einfach. Allerdings trocknen meine Spitzen im Sommer leicht aus und ich habe versuche das Rezept zu verändern und habe 1g Brokkolisamenöl auf 100g dazu gegeben. Was meint ihr, was passiert ist? Meine Haare waren davon überhaupt nicht begeistert und sahen einen Tag später so aus, als hätte ich sie 2 Wochen nicht gewaschen. :schock: Hätte nicht gedacht, das nur ein Gramm sowas auslösen könnte, aber meine Haare stehen überhaupt nicht auf Pflege.

Nun brauche ich aber trotzdem irgendwie etwas mehr Feuchtigkeit ins Haar, möchte am Rezept aber nur sehr wenig verändern, weil meine Haare immer anderer Meinung sind, als ich. :K

Ich habe nun schon oft gehört, das sich einige ein Leave-in gekauft haben, wo AloeVera drinnen war und das ihre Haare jetzt so toll sind. Daher habe ich überlegt, es mal damit zu versuchen. Nun habe ich reinen AloeVera Saft, der wie Wasser ist und auch wirklich reiner Saft ist und ich habe dieses Pulver 200:1.

Nur welches nehme ich und wie viel davon? Hatte bei dem Saft an 10% gedacht, den ich dann vom Hydrolat abziehen würde. Bei dem Pulver weiß ich nicht, ob das Spray dann weiterhin so flüssig bleibt, das ich es so fein sprühen kann. :gruebel:
Hat von euch vielleicht schon jemand AloeVera in ein Leave-in verarbeitet oder weiß, wie sich das Aloe dann verhält? Also dickflüssiger oder klebrig in den Haaren oder bähh?

Hier mal mein Rezept von meinem Hydro-Haarduft-Spray, wo ich AloeVera mit einarbeiten möchte:

1% Dermofeel o. Softfeel G10LW
5% Sodium PCA
1% Vithaar
3% Keratin
0,5% Weizenprotein
87% Hydrolat

2% Magnolia-Extrakt Basis
0,5% ÄÖs
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 6965
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von Judy » 10. August 2019, 23:28

Liebes, ich kann nur wieder auf Pentavitin hinweisen!
Gibt wirklich super Feuchtigkeit!
Du könntest den Aloe-Saft verwenden, wenn er nicht schon vorkonserviert ist - sonst macht es das Ausrechnen für die Konservierung etwas schwierig.
Falls der Saft schon konserviert sein sollte, dann wäre der gleiche Konservierer wie im Saft am besten.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 4890
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 10. August 2019, 23:45

Ich schließe mich Judy an. Pentavitin ist wirklich eine Wunderwaffe! Da kommt nicht anderes ran.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 728
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von Kessia » 11. August 2019, 06:34

Judy hat geschrieben:
10. August 2019, 23:28
Liebes, ich kann nur wieder auf hinweisen!
Ulrike hat geschrieben:
10. August 2019, 23:45
Ich schließe mich Judy an. Pentavitin ist wirklich eine Wunderwaffe! Da kommt nicht anderes ran.
Vielen Dank ihr beiden. Pentavitin habe ich nicht und da ich auch erst bestellt habe, möchte ich jetzt nicht nochmal bestellen für nur einen Artikel.

Bei dem Aloe Vera Saft habe ich extra aufgepasst. Es steht drauf:
Aloe Vera Saft, flüssig 1:1
Aloe Vera Barbadensis Miller
INCI: Aloe Barbadensis

Von Zusätzen oder Konservierer sehe ich nichts. Es ist flüssig, wie Wasser. Die Glasflasche habe ich noch nicht geöffnet, wegen der Haltbarkeit. Mein ihr, das 10% Aloe Saft ok sind? Ich habe leider keine Ahnung, ob Aloe Saft klebrig ist oder nicht.

Ich hatte mal ein Blatt und hab den Inhalt daraus geerntet, das war eine sehr klebrige Angelegenheit, darum frage ich hier nach.
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

GartenEden
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1323
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von GartenEden » 11. August 2019, 08:36

Ulrike hat geschrieben:
10. August 2019, 23:45
Pentavitin ist wirklich eine Wunderwaffe! Da kommt nicht anderes ran.
Ich schließe mich Judy und Ulrike an. Für eine einzelne Extra Bestellung aber sicherlich Quatsch.
Kessia hat geschrieben:
11. August 2019, 06:34
Aloe Vera Saft, flüssig 1:1
INCI: Aloe Barbadensis
Mein ihr, das 10% Aloe Saft ok sind? Ich habe leider keine Ahnung, ob Aloe Saft klebrig ist oder nicht.
Den habe ich auch und er ist nicht klebrig. Sehr flüssig. Wir haben ihn pur gekühlt auf Sonnenbrand aufgesprüht. War gut und nicht klebrig.
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1716
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von Beauté » 11. August 2019, 08:48

Oder Du nimmst 0.1 - 0.2% vom Pulver vorgemischt mit bisschen Glycerin.
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 728
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von Kessia » 11. August 2019, 09:03

GartenEden hat geschrieben:
11. August 2019, 08:36
Den habe ich auch und er ist nicht klebrig. Sehr flüssig. Wir haben ihn pur gekühlt auf Sonnenbrand aufgesprüht. War gut und nicht klebrig.
Danke GartenEden. Dann werde ich das mal ausprobieren :bingo: .
Beauté hat geschrieben:
11. August 2019, 08:48
Oder Du nimmst 0.1 - 0.2% vom Pulver vorgemischt mit bisschen Glycerin.
Ich glaub Glycerin und das Pulver machen das Gemisch zu dickflüssig. Dann geht es nicht mehr durch meinen feinen Sprüher durch.
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1716
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von Beauté » 11. August 2019, 09:27

Kann ich fast nicht glauben bei dieser Dosierung, aber probiert habe ich es nicht... LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Jytte
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3326
Registriert: 17. Oktober 2015, 19:48
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von Jytte » 11. August 2019, 17:16

Kessia hat geschrieben:
10. August 2019, 20:09
Hat von euch vielleicht schon jemand AloeVera in ein Leave-in verarbeitet oder weiß, wie sich das Aloe dann verhält?
Hallo Kessia, ich nutze im Sommer 1x pro Woche nach dem Haarewaschen den Aloeverasaft pur als leave - in, drei Pumpstöße in die Handflächen und dann in die feuchten Spitzen einkneten. Es ist danach ein Hauch von Klebrigkeit auf den Handflächen zu fühlen, aber in den Haaren ist mir das nicht aufgefallen. Allerdings habe ich einen konservierten Aloe-saft. Ich denke nicht, dass 10% in Deiner Planung zu viel sind.
Liebe Grüße Jytte

"Im Garten des Lebens ist Humor der beste Dünger" ( Heinrich Heine)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 728
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von Kessia » 11. August 2019, 20:30

Jytte hat geschrieben:
11. August 2019, 17:16
Kessia hat geschrieben:
10. August 2019, 20:09
Hat von euch vielleicht schon jemand AloeVera in ein Leave-in verarbeitet oder weiß, wie sich das Aloe dann verhält?
Ich denke nicht, dass 10% in Deiner Planung zu viel sind.
Danke Jytte, dann werde ich es mit 10% versuchen. :bingo:
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

Ikita
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 775
Registriert: 12. März 2018, 16:39

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von Ikita » 12. August 2019, 01:03

Liebe Kessia, ich würde dir ebenfalls Pentavitin empfehlen. Ich benutze es im Leave In 2%ig. Und meine Haare lieben es.

Vielleicht magst du es ja bei deiner nächsten Bestellung mitbestellen :D
Liebe Grüße, Erika 👧
____________________________________

"Weil Du in meinen Augen so wertvoll und herrlich bist und weil ich dich liebe..." Jesaja 43,4

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 728
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von Kessia » 12. August 2019, 07:44

Ikita hat geschrieben:
12. August 2019, 01:03
Liebe Kessia, ich würde dir ebenfalls Pentavitin empfehlen. Ich benutze es im Leave In 2%ig. Und meine Haare lieben es.
Vielleicht magst du es ja bei deiner nächsten Bestellung mitbestellen :D
Das auf jeden Fall. Aber hab schon geschaut, Dragonspice und aliacura haben es nicht. Wo gibt es Pentavitin?
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 4890
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 12. August 2019, 15:23

2 % Pentavitin? Ich würde nicht mehr aus dem Haus gehen, so stähnig wären meine Haare. Habe mal 0,5 % im Shampoo gehabt. Für mich viel zu viel.

Ulrike, die aber auch von Haus aus eher fettige Haare hat und eigentlich keine Pflege braucht.
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 7486
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von Positiv » 12. August 2019, 19:17

Es ist schon länger her, aber ich habe es seinerzeit bei Spinnrad bestellt.
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)


Rabin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 575
Registriert: 14. Februar 2017, 12:30
Wohnort: Düsseldorfer Ecke

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von Rabin » 12. August 2019, 19:50

Kessia hat geschrieben:
12. August 2019, 07:44
...Das auf jeden Fall. Aber hab schon geschaut, Dragonspice und aliacura haben es nicht. Wo gibt es Pentavitin?
behawe hat es im Programm
Liebe Grüße
Birgit

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 728
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von Kessia » 13. August 2019, 07:03

Ulrike hat geschrieben:
12. August 2019, 15:23
2 % Pentavitin? Ich würde nicht mehr aus dem Haus gehen, so stähnig wären meine Haare. Habe mal 0,5 % im Shampoo gehabt. Für mich viel zu viel.
Ulrike, die aber auch von Haus aus eher fettige Haare hat und eigentlich keine Pflege braucht.
Oh, ja, so ist es bei mir auch. :skeptisch: Seit ich mit Seife wasche, ist das Fettige zwar mittlerweile komplett weggegangen, aber bloß keine Pflege rein, sonst sieht es gleich wieder fettig aus. 1g Brokkolisamenöl auf 100g Duftspray war meinen Haaren ja schon zu viel. Dann lasse ich das lieber mit dem Einkauf von Pentavitin. Danke Ulrike! :rosefuerdich:

Mit AloeVera werde ich es probieren. Vielleicht knete ich es mir erstmal pur ins Haar, um zu schauen, was mein Haar dazu sagt, bevor ich es in mein Duftspray verarbeite.
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

Ikita
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 775
Registriert: 12. März 2018, 16:39

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von Ikita » 13. August 2019, 15:58

Ulrike hat geschrieben:
12. August 2019, 15:23
2 % Pentavitin? Ich würde nicht mehr aus dem Haus gehen, so stähnig wären meine Haare. Habe mal 0,5 % im Shampoo gehabt. Für mich viel zu viel.
Ja, 2% Pentavitin in Leave In :klimper:
Ich habe gefärbtes dickes Haar, dass viiiieeeel Feuchtigkeit braucht. Auch meinem Mädchen, mit natur blondem Haar, die auch von Natur aus trocken sind, tut es sehr gut. Ich tue es allerdings nur in die Längen und nicht auf die Kopfhaut.
Liebe Grüße, Erika 👧
____________________________________

"Weil Du in meinen Augen so wertvoll und herrlich bist und weil ich dich liebe..." Jesaja 43,4

Benutzeravatar

Coboldine
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 70
Registriert: 22. Februar 2019, 07:33

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von Coboldine » 13. August 2019, 18:07

Liebe Kessia,
ich finde deine Idee mit dem erst Mal "solo" einkneten sehr gut, dann weißt du auch sicher, was vom Aloe-Saft kommt.
Ich hatte auch deinen Beitrag zu deinem Fund der superfein nebelenden Spühflasche gelesen gewinne zusammen mit deinem Avatar-Bild den Eindruck, dass wir ähnlich feine, kapriziöse Haare haben.
Mach es doch an einem Tag, an dem du deine Haare ohnehin waschen willst, dann ist es keine Zusatzstrapaze für deine Haare und kein Mehraufwand.
Ich wäre gespannt, was du berichtest ;-)
LG, Claudia
******************
Umwege erhöhen die Ortskenntnis ;-)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 728
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von Kessia » 13. August 2019, 19:26

Coboldine hat geschrieben:
13. August 2019, 18:07
Ich hatte auch deinen Beitrag zu deinem Fund der superfein nebelenden Spühflasche gelesen gewinne zusammen mit deinem Avatar-Bild den Eindruck, dass wir ähnlich feine, kapriziöse Haare haben.
Mach es doch an einem Tag, an dem du deine Haare ohnehin waschen willst, dann ist es keine Zusatzstrapaze für deine Haare und kein Mehraufwand.
Liebe Claudia,
ich will mir morgen meine Haare waschen, daher werde ich das pure Aloe gleich noch einkneten. Weil dann sehe ich morgen den Tag über, was es mit meinen Haaren macht. Ich muß morgen auch nicht unbedingt die Wohnung verlassen, sollte es blöd laufen :fluesterei: :kichern:

Ich finde meine Haare nervig. Wenn ich mein Spray ins feuchte Haar einknete, habe ich leichte Wellen. Sobald meine Haare trocken sind und ich sie Bürste, sind sie glatt, wie mit einem Glätteisen geglättet. Dünn und sehr fein.
Als früher die Papilloten heraus kamen, wollte meine Mutter (sie war Friseurin) die an mir ausprobieren. Gesagt getan, eingedreht im trockenen Haar, umgebogen losgelassen und die Papillote wurde von meinen Haaren wieder heraus katapultiert und flog im hohen Bogen davon. Auch im nassen Haar halten diese Dinger bei mir nicht gescheit. :gruebel:

Wenn es mit dem Aloe klappt, kommt es in mein Spray und dann berichte ich nochmal. :)
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

ardsmuir
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 726
Registriert: 10. August 2014, 09:21
Wohnort: Rhein-Main

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von ardsmuir » 15. August 2019, 11:25

Den nicht konservierten Aloesaft in Eiswürfelbereiter geben und einfrieren. Wäre schade um den Inhalt, wenn er verdirbt.
Liebe Grüße, Ardsmuir

Humor ist das Must-have unter den Lebensaccessoires (Quelle:flamingowurst)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 728
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: AloeVera Saft in einem Leave-in Spray für die Haare?

Ungelesener Beitrag von Kessia » 16. August 2019, 16:20

ardsmuir hat geschrieben:
15. August 2019, 11:25
Den nicht konservierten Aloesaft in Eiswürfelbereiter geben und einfrieren. Wäre schade um den Inhalt, wenn er verdirbt.
Gute Idee, vielen Dank!
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Antworten