Gesichtswasser mit Rosenhydrolat konservieren

In diesem Unterforum widmen wir uns der Entwicklung sinnvoller kosmetischer Hautpflegeprodukte.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
annamaria
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 13. April 2018, 09:23

Gesichtswasser mit Rosenhydrolat konservieren

Ungelesener Beitrag von annamaria » 5. Juni 2018, 14:37

Hallo liebe Rührgemeinde,

Mein Rosenhydrolat habe ich mit 3% Alkohol (96%) haltbar gemacht.
Ich möchte nun 3% Urea und 3 % Nicotinamid hinzufügen.
Reicht die Haltbarkeit, oder muß ich noch Rokonsal hinzufügen?

Danke für die Antwort.
Zuletzt geändert von Kunstblume am 13. Juni 2018, 09:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel aussagekräftig verändert

Benutzeravatar

Margit
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 191
Registriert: 12. Februar 2016, 12:08
Wohnort: Wien

Re: Rosenhydrolat

Ungelesener Beitrag von Margit » 5. Juni 2018, 14:46

:hallihallo: Ich fürchte, Rokonsal löst sich in rein wässrigen Lösungen nicht vollständig auf. Ich würde auf 15% Alk (96%) erhöhen.
Liebe Grüße
Margit

Benutzeravatar

Filipendula
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 65
Registriert: 3. November 2017, 18:43
Wohnort: Burscheid

Re: Rosenhydrolat

Ungelesener Beitrag von Filipendula » 5. Juni 2018, 16:09

Liebe Annamaria,
Um mit Alkohol zuverlässig zu konservieren, brauchst du 12-15% (Ethanol, gerechnet auf 100%) auf die gesamte Wasserphase, inklusive Urea und Nicotinamid. Es empfiehlt sich, zusätzlich Kaliumsorbat hinzuzufügen, um dein Wässerchen auch gegen Hefen und Schimmelpilze zu schützen. Dazu am besten 0,2% Kaliumsorbat in ein wenig deines Rosenhydrolats vorlösen und zum Rest geben.
Liebe Grüße, Filipendula

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2256
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Rosenhydrolat

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 5. Juni 2018, 16:09

3% Alkohol sind zu wenig. Ein Beispiel aus dem Konservierungsrechner von Heike:
Um 100 g 15%ig (Vol.-%) konservierte Wasserphase zu erhalten, benötigen Sie
12.8 g 96 Vol.-%igen Alkohol und
87.2 g Wasserphase.
Urea und Nicotinamid sind von der WP ab zu ziehen - in diesem Fall wären es dann 81,2 g WP( Hydrolat unkonserviert),
12,8g 96%igen Alkohol, 3g Urea, 3g Nicotinamid.
Rokonsal eignet sich nicht, wie Margit schon schreibt, außer du verwendest einen Lösungsvermittler.
Wenn du nicht mit Alkohol konservieren willst, dann bietet sich z.B Leucidal SF Complete an.
Viel Spaß! Rosenhydrolat ist was feines :)
Liebe Grüße, Andrea-


:: Hat das Thema eröffnet ::
annamaria
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 13. April 2018, 09:23

Re: Rosenhydrolat

Ungelesener Beitrag von annamaria » 5. Juni 2018, 16:13

Herzlichen Dank liebe Frauen!


:: Hat das Thema eröffnet ::
annamaria
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 13. April 2018, 09:23

Re: Rosenhydrolat

Ungelesener Beitrag von annamaria » 5. Juni 2018, 17:15

Liebe Andrea, danke für den tollen Ratschlag. Hab mir eben Leucidal bestellt und werde meine Wässerchen einfach mit 2% davon konservieren. Bussi, Bussi

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2256
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Rosenhydrolat

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 12. Juni 2018, 18:07

Empfohlen werden für Leucidal SF Complete eher 4% :).
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

GartenEden
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 426
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Rosenhydrolat

Ungelesener Beitrag von GartenEden » 12. Juni 2018, 19:37

Hier ist ein schönes Rezept mit Rosenhydrolat. Konservierung mit Dermosoft 1388 eco.
Viele Grüße, Daniela
- Solange du nicht zu steigen aufhörst, hören die Stufen nicht auf, unter deinen steigenden Füßen wachsen sie aufwärts. Kafka -

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5099
Registriert: 18. Januar 2011, 16:47
Wohnort: Berlin

Re: Rosenhydrolat

Ungelesener Beitrag von Pialina » 21. Juni 2018, 12:28

Filipendula hat geschrieben:
5. Juni 2018, 16:09
Um mit Alkohol zuverlässig zu konservieren, brauchst du 12-15% [...] Es empfiehlt sich, zusätzlich Kaliumsorbat hinzuzufügen, um dein Wässerchen auch gegen Hefen und Schimmelpilze zu schützen.
Die Zugabe von Kaliumsorbat ist bei ausreichender Alkoholkonzentration nicht notwendig, da Alkohol ein Breitbandkonservierer ist, siehe Rohstoffportrait Ethanol.
Liebe Grüße,
Pialina

Benutzeravatar

Filipendula
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 65
Registriert: 3. November 2017, 18:43
Wohnort: Burscheid

Re: Gesichtswasser mit Rosenhydrolat konservieren

Ungelesener Beitrag von Filipendula » 21. Juni 2018, 13:03

Liebe Pialina,
meine Anmerkung basiert u.a. auf diesem Beitrag von Sommerwind:

"...... , meines Wissens nach gibt es gewisse Sporen denen Alkohol egal ist...... "

und Heike schreibt ja selbst auf Olionatura im Ethanol-Beitrag:

".... Wenn Sie Produkte in den Sommerurlaub mitnehmen, rate ich Ihnen zu einer kombinierten Konservierung aus 12–15 Vol.-% Alkohol und 1 % Kaliumsorbat-Lösung (20 %)."

Du wirfst damit eine Frage auf, die ich immer schon mal genauer recherchieren wollte: Gegen welche Mikroorganismen wirkt Ethanol genau und gegen welche nicht? Vielleicht hat eine(r) unserer Forenmitglieder mit biochemischem Hintergrund Genaueres? Solange ich das noch nicht weiß, bleibe ich sicherheitshalber erstmal bei Alkohol + Kaliumsorbat.

Unabhängig davon dürfte besonders für Rosacea-Betroffene die Frage interessant sein, ob man in einer Kombi Alkohol+Kaliumsorbat den Alkoholgehalt reduzieren könnte. Auch darauf hätte ich jetzt ad hoc noch keine Antwort.
Liebe Grüße, Filipendula

Antworten