Echium plantagineum seed oil

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Heike

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Manuka-Bee
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3087
Registriert: 10. Februar 2008, 16:40
Wohnort: Uckermark

Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von Manuka-Bee » 9. März 2010, 23:15

Bekannt auch als Echiumoel, Pflanze: Wegerichblättrige Natternkopf

Das Oel enthaelt Stearidonsaure, die auch im Johannisbeersamenoel enthalten ist, jedoch besitzt das Oel die 4fache Menge davon. Deswegen gilt das Oel als das effektivste und staerkste im Bereich Antientzuendung. Darueberhinaus besitzt das Oel GLA und ALA. Das Oel wird meistens fuer eher zu Trockenheit neigende Haut, barrieregestoerte, sensible, zu Entzuendungen neigende Haut, Psoriasis, Neurodermitis verwendet.

Leider habe ich noch immer keine Bezugsquelle gefunden. Falls jemand etwas entdecken sollte oder bereits die Quelle kennt waere das Oel bestimmt fuer einige von uns vom grossen Interesse.

Ich verwende gerade eine Pseudo-NK Pflege fuer sehr sensible Haut, die genau dieses Oel enthaelt.*

Die typische Fettsäurezusammensetzung des Echiumöles läßt sich wie folgt charakterisieren:

Palmitinsäure 4,0–7,0 %
Stearinsäure 2,0–3,5 %
Ölsäure 9,0–15,0 %
Linolsäure 17,0–28,0 %
g-Linolensäure 7,0–12,0 %
a-Linolensäure 27,0–40,0 %
Stearidonsäure 8,0–14,0 %
100 ml = 38,85 Euro

QUELLE: http://www.naturheilpraxis.de
GOOGLE-CACHE

Einige Info-Quellen dazu:
Echium Steardonsaeure (ENG)
DEFENSIL (Komplex fuer sensible Haut) - Bestandteil meiner aktuellen Pflege (ENG)
DEFENSIL (DEU)
Echiumoel (DEU)


*WEITERLEITUNG Pflege für sehr sensible Haut
Wohlsein ist alles!


bastiwast

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von bastiwast » 10. März 2010, 00:13

Hallo Manuka,

hört sich ja wirklich sehr interessant an. Gestattest Du mir eine Frage - was ist GLA und ALA?

Lieben Gruß,
Andrea

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Manuka-Bee
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3087
Registriert: 10. Februar 2008, 16:40
Wohnort: Uckermark

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von Manuka-Bee » 10. März 2010, 00:59

bastiwast hat geschrieben:...was ist GLA und ALA?
englische Bezeichnungen für Gamma-Linolenic Acid und Alpha-Linolenic Acid :happy:
Wohlsein ist alles!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Manuka-Bee
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3087
Registriert: 10. Februar 2008, 16:40
Wohnort: Uckermark

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von Manuka-Bee » 10. März 2010, 02:14

der Preis für 100ml ist schon heftig, aber mir ist es noch immer nicht klar von wo der eigentlich her kommt... welcher Shop? kein Plan! :gruebel:
Wohlsein ist alles!


Schnabulinchen
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2626
Registriert: 12. April 2009, 21:59

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von Schnabulinchen » 10. März 2010, 07:41

Hört sich sehr interessant an. Muss ich mich aber in Ruhe damit beschäftigen.
Als ich die Pflanze auf den Bildern gesehen habe dachte ich: Oh hübsch. An wen erinnerst Du mich denn? Beim Blick auf den Familiennamen hat es dann klick gemacht: Borretsch.
Liebe Grüße
vom Schnabulinchen


bastiwast

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von bastiwast » 10. März 2010, 09:31

Hallo Manuka,

das hört sich wirklich sehr interessant an. Habe es gerade überlesen und muss es jetzt noch mehr verinnerlichen. Diese beiden Stöffchen wären für Viele von uns wirklich sehr sehr interessant.

Vielleicht findest Du ja noch mehr heraus, darüber wären Dir bestimmt ganz Viele von uns dankbar.

Lieben Gruß,
Andrea


Katharina
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10106
Registriert: 22. Oktober 2007, 12:06
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von Katharina » 10. März 2010, 10:05

Bastiwast was meinst du mit
bastiwast hat geschrieben:Diese beiden Stöffchen
? Die beiden Fettsäuren, die Manuka dir zu olionatura verlinkt hat? :gruebel:
Freundlich grüßt
Katharina

Nichts ist so gewöhnlich wie der Wunsch bemerkenswert zu sein.
Shakespeare


bastiwast

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von bastiwast » 10. März 2010, 11:06

Katharina hat geschrieben:Bastiwast was meinst du mit
bastiwast hat geschrieben:Diese beiden Stöffchen
? Die beiden Fettsäuren, die Manuka dir zu olionatura verlinkt hat? :gruebel:
Hallo Katharina,

ja genau, das meine ich. Habe ich jetzt was falsch gemacht oder verstanden?

Lieben Gruß,
Andrea

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 30423
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von Heike » 10. März 2010, 11:24

Diese Fettsäuren verwenden wir nicht isoliert, sondern als Bestandteile pflanzlicher Öle, von daher gibt es nicht mehr viel mehr, was man zu diesen Fettsäuren bei topischem Auftrag sagen könnte, zumindest nichts für uns »Normalsterbliche«.

Es gibt sehr viel Material zur innerlichen Einnahme und den metabolischen Prozessen im Körper, auch in gut verständlichen Büchern. Ruth von Braunschweig hat ein sehr verständliches Buch geschrieben. :gut:
Liebe Grüße
Heike


Katharina
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10106
Registriert: 22. Oktober 2007, 12:06
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von Katharina » 10. März 2010, 11:28

bastiwast hat geschrieben:
ja genau, das meine ich. Habe ich jetzt was falsch gemacht oder verstanden?
Nein, ich wollte nur sicher gehen, dass ich nichts überlesen habe, da die beiden Fettsäuren ja nicht isoliert vorliegen und in den jeweiligen Portraits beschrieben wurden. :)
Freundlich grüßt
Katharina

Nichts ist so gewöhnlich wie der Wunsch bemerkenswert zu sein.
Shakespeare

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Manuka-Bee
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3087
Registriert: 10. Februar 2008, 16:40
Wohnort: Uckermark

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von Manuka-Bee » 10. März 2010, 13:22

bastiwast hat sicher nur etwas durcheinander gebracht :happy:
GLA und ALA sind auch im Johannisbeersamenöl enthalten, genau so wie im Hanföl. Nachtkerze und Borretsch, aber auch Raps und besonders im Granatapfel ist nur GLA zu finden. Für bessere Übersicht guck mal hier, bastiwast :lupe:
Wohlsein ist alles!


Netti

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von Netti » 10. März 2010, 13:51

Letztes Jahr im Sommer habe ich Defensil in einer Notfallcreme benutzt, für Hautreizungen durch Pollenallergie.
Die war schon sehr angenehm und hilfreich.
Leider ist die deutsche Defensilquelle versiegt. Jetzt hatte ich mir schondas hier ausgeguckt oder so was Ähnliches.

Weiß nicht, ob das Öl alleine auch so gut wirkt?
Defensil habe ich leider noch keins wiedergefunden. Alle möglichen Hautberuhigungsexperimente haben nicht so gut gewirkt.

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Manuka-Bee
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3087
Registriert: 10. Februar 2008, 16:40
Wohnort: Uckermark

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von Manuka-Bee » 10. März 2010, 14:13

Alcina Stress Control enthält DEFENSIL auch... ist aber keine med. Pflege...
Wohlsein ist alles!


bastiwast

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von bastiwast » 10. März 2010, 14:50

Manuka-Bee hat geschrieben:bastiwast hat sicher nur etwas durcheinander gebracht :happy:
GLA und ALA sind auch im Johannisbeersamenöl enthalten, genau so wie im Hanföl. Nachtkerze und Borretsch, aber auch Raps und besonders im Granatapfel ist nur GLA zu finden. Für bessere Übersicht guck mal hier, bastiwast :lupe:
Hallo Manuka-Bee,
danke für den Link, habe ich mir gleich abgespeichert. Ich merke schon, je tiefer man geht, umso umfangreicher wird es. Nun gut, wenn´s hilft?!
Netti hat geschrieben:Letztes Jahr im Sommer habe ich Defensil in einer Notfallcreme benutzt, für Hautreizungen durch Pollenallergie.
Die war schon sehr angenehm und hilfreich.
Leider ist die deutsche Defensilquelle versiegt. Jetzt hatte ich mir schondas hier ausgeguckt oder so was Ähnliches.

Weiß nicht, ob das Öl alleine auch so gut wirkt?
Defensil habe ich leider noch keins wiedergefunden. Alle möglichen Hautberuhigungsexperimente haben nicht so gut gewirkt.
Allpresan habe ich schon, auch seit letztem Jahr, hilft bei mir auch sehr gut gegen den Juckreiz. Ich bin gut damit zufrieden. Defensil kenne ich noch gar nicht. Falls Du das von Manuka-Bee empfohlene mal versuchst, hälst Du mich mal auf dem Laufenden?

Danke an Euch beiden,

Lieben Gruß,
Andrea


Curiosa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 177
Registriert: 13. Juli 2008, 17:22
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von Curiosa » 10. März 2010, 20:09

Hallo,

ich hatte das Öl auch schon mal angeschaut, damals hatte es Maienfelser im Sortiment. Leider erscheint es dort nicht mehr auf der Internetseite. Mir fehlten damals die Informationen. Nun scheint es diese zu geben, aber das Öl nicht mehr....

Evtl. könnte man dort mal nachfragen

Es grüßt Curiosa

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Manuka-Bee
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3087
Registriert: 10. Februar 2008, 16:40
Wohnort: Uckermark

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von Manuka-Bee » 10. März 2010, 20:32

Ah, schoen Curiosa... koennte man wirklich nachfragen :)
Basler (Haarprodukte) bietet auch solche Pflege an, KLICK
Wohlsein ist alles!


diandra

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von diandra » 11. März 2010, 09:39

Manuka-Bee hat geschrieben:der Preis für 100ml ist schon heftig, aber mir ist es noch immer nicht klar von wo der eigentlich her kommt... welcher Shop? kein Plan! :gruebel:
Hallo Manuka, :hallihallo:

mit Interesse habe ich deine neueste Entdeckung gelesen und statt fleissig meinem Arbeitgeber zu dienen, die Welt des cyberspace durchforstet auf der Suche nach dem "teuren Wunderöl" mit dem eigenartigen Namen "wegerichblättrige Natternkopf".
Ich bin auf eine Fachzeitschrift gestoßen Unterpunkt Lebensmittelrecht wo ein bischen über das wohl nur raffinierte zu erhaltene Erzeugnis berichtet wird.
Warum das Öl so teuer ist, wird dort nicht beschrieben. An Seltenheit mangelt es nicht, da die Pflanze weit verbreitet ist und fast an jedem Wegesrand steht. Samenpressung hört sich auch nicht ungewöhnlich an. Mir kommen eher Gedanken, wie "ich habe als erstes meine Finger im Geschäft (Crodo Chemicals Ltd) und bestimme daher den Preis.....
Da ich weis, das Behawe ein Ölsortiment hat, wo sich gerne auch mal unbekannte Schönheiten verbergen (z.B. das neueste Kukuinusöl
habe ich dort angerufen und wurde von der "Empfangsdame" gebeten, zu einem späteren Zeitpunkt noch mal Kontakt aufzunehmen, da Frau Henrich-Freyse möglicherweise näheres dazu wüsste.
Ich bleibe auf jeden Fall am Ball! :nail:
Liebe Grüße
Diandra :monsieur:


diandra

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von diandra » 11. März 2010, 13:02

Zwischenmeldung:
Nach dem 3. Anlauf war sie zwar im Hause, aber hat noch nicht zurück gerufen - vermutlich weil erst noch Informationen eingeholt werden.
Korrektur: Frau Henrich-Freyse heisst : Frau Dr. Hernrichfreise - ich bitte um Entschuldigung wegen der Namensverunstaltung :/
Danke: an den kurzweilig pausierenden Doppel-Posting-Entferner :knuddel:


diandra

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von diandra » 12. März 2010, 14:15

Sodele, ich habe gerade eine Rückmeldung von Frau Dr. Henrichfreise erhalten :hanf:
Sie kennt diese Unter?/Gattung nicht - sondern nur den einfachen wegerichblättrigen Natternkopf (Echium vulgare).
Die (vulgare) ist ein blaublühendes Borretschgewäwchs und weit verbreitet, hängt sozusagen an fast jedem Wegesrand so herum, während die von uns gesuchte Pflanze vermutlich seltener vertreten ist (Mittelmeeraum?). Frau Dr. H. hat einige Kontakte aufgenommen und versucht Näheres darüber zu erfahren. Da Kräuter/Pflanzenkunde eines Ihrer Hobbys ist, ist das Interesse auch von dortiger Seite da.
Sofern "unser" gesuchtes Gewächs einen ähnlichen Samenaufbau hat, könnte sich der Preis einmal dahingehend rechtfertigen, dass Tonnen dieser Samen verarbeitet werden müssen (enstprechend viel Anbauplatz benötigt wird) um einen geringen Anteil an Öl zu erwirtschaften. Meine Vermutung, dass ein einzelner Konzern Ansprüche auf die Ölgewinnung erhebt und deshalb auch die Preise diktiert, würde sie gedanklich mit unterstützen.
Im Ergebnis sind wir jetzt fast so schlau wie vorher :/
Sobald Frau Dr. H. Näheres weis, meldet sie sich, während ich überlege, ob es Sinn macht, mit diesem Konzern (erwähnt in meinem Link in dieser Fachzeitschtrift) Kontakt aufzunehmen - denn das er "sein Produkt" in den Himmel loben wird, steht wohl außer Frage :|
Und nu? Sacht watt! :nail:


diandra

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von diandra » 12. März 2010, 23:26

Bienerich, watt is los??? Interesse verflossen??? Andere Blümchen von größerem Interesse gefunden? :popcorn:

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Manuka-Bee
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3087
Registriert: 10. Februar 2008, 16:40
Wohnort: Uckermark

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von Manuka-Bee » 13. März 2010, 12:34

Hier habe ich die komplette (?) Echiumfamilie gefunden
www.echiums.com
Wohlsein ist alles!


diandra

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von diandra » 13. März 2010, 13:06

Manuka-Bee hat geschrieben:Hier habe ich die komplette (?) Echiumfamilie gefunden
www.echiums.com
Das sind eine Menge (Unter)Arten und sie sehen teilweise recht unterschiedlich aus. Mich würde echt mal interessieren, nach welchen Kriterien Botaniker eine Gattung und somit ihe Unterarten bestimmen. Die Optik bleibt zweifelsohne außen vor.
Schöne Pflanzen sind es, wie ich den verschiedenen Bildern éntnehmen durfte.

Meine Frage: "Macht es Sinn, mit der Firma Kontakt aufzunehmen," blieb noch unbeantwortet von dir/euch.

Wenn ja: Müsste ich dies in deutsch zu tun, da meine Englischkenntnisse sich bescheiden ausnehmen.
In dem Zusammenhang fällt mir ein, dass "mein Mönch" aus Indien, auch schon seit Ewigkeiten auf Rückmeldung wartet.
Die englischen Übersetzungsprogramme sind scheußlich.... :/

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Manuka-Bee
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3087
Registriert: 10. Februar 2008, 16:40
Wohnort: Uckermark

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von Manuka-Bee » 13. März 2010, 14:31

Hallo diandra! Endlich.... :gebete:
Hm...Sinn eher nicht, da das Oel nur fuer industrielle zugaenglich ist evtl. fuer gwerbliche. Da mussen sich die Haendler sich drum bemuehen...uns sind da Haende gebunden .. tja :K

Oder man presst das Oel selbst :ugly:
Wohlsein ist alles!


diandra

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von diandra » 13. März 2010, 18:32

..auch kein Problem: ich pflücke und du presst :D

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Manuka-Bee
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3087
Registriert: 10. Februar 2008, 16:40
Wohnort: Uckermark

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von Manuka-Bee » 13. März 2010, 22:19

...wenn, dann muessen es Samen sein... dat klingt schon nach viel Arbeit, boah, wenn ich daran denke Muehle in den Gang zu setzen und aus einem Kilo Samen mickrige 30ml (wenn uberhaupt) zu quetschen...ne, ohne mich :D
Wohlsein ist alles!


diandra

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von diandra » 13. März 2010, 22:43

...mannu Bienerich...du hast doch ein Arbeitervolk, watt dir zu Hilfe kommen kann....und ohne Fleiss kein Öl...beim Honig stellze dich ja auch nich so komisch an :cry:

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Manuka-Bee
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3087
Registriert: 10. Februar 2008, 16:40
Wohnort: Uckermark

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von Manuka-Bee » 13. März 2010, 22:55

da hast du wohl Recht...das mit dem Honig :D
so guenstig wird es aba echt nicht werden... 200 Samen = 1Euro ... kennst du irgendwelche Felder bzw. Wiesen in der Naehe wo die Pflanze waechst? :lach:
Bluetezeit soll April-Juni sein, Samen soll die Pflanze dann evtl schon im Juli-August abwerfen...
...das Oel wird ubrigens NUR aus Echium vulgare UND plantagineum gewonnen.
Wohlsein ist alles!


diandra

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von diandra » 13. März 2010, 23:24

...ach mein Bienerich...ich glaub ich versteh gezz deinen harten Job...... :/ Hoch und heilig werde ich versprechen, bei jedem Honigbrot in Ehrfurcht an dich und deine Bienenkumpane zu denken :D

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Manuka-Bee
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3087
Registriert: 10. Februar 2008, 16:40
Wohnort: Uckermark

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von Manuka-Bee » 6. Oktober 2010, 20:32

Echiumoel 60ml ca. 30 Euronen (QUELLE)
Echiumoel (allerdings Echium vulgare) 60ml 18,50 Euronen (QUELLE)


DOKUMENTATION (PDF)*

*ENTSCHEIDUNG DER KOMMISSION vom 27. Juni 2008
zur Genehmigung des Inverkehrbringens von raffiniertem Echium-Öl als neuartige
Lebensmittelzutat im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 258/97 des Europäischen Parlaments und
des Rates


Laut dem Test enthaelt das raff. Echiumoel:
Gehalt an Stearidonsäure mindestens 10 Gew.-% der Gesamtfettsäuren
Gehalt an Transfettsäuren höchstens 2 Gew.-% der Gesamtfettsäuren
Säurezahl höchstens 0,6 mg KOH/g
Peroxidzahl höchstens 5 meq O2/kg
Unverseifbare Bestandteile höchstens 2 %
Wohlsein ist alles!


diandra

Re: Echium plantagineum seed oil

Ungelesener Beitrag von diandra » 6. Oktober 2010, 21:16

Is ja Wahnsinn, du bist am Ball geblieben :schock:
Danke für die Info! :bussi: Sag noch, was heisst denn "Gew"?

Antworten