Haltbarkeit der Rohstoffe: welche Öle gehören in den Kühlschrank & Konservierung mit Vitamin E?

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Parisienne
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 7. Juli 2020, 15:47

Haltbarkeit der Rohstoffe: welche Öle gehören in den Kühlschrank & Konservierung mit Vitamin E?

Ungelesener Beitrag von Parisienne »

Hallo in die Runde,
Ich bin nach wie vor dabei, mich einzulesen, rühre hier und da mal eine Kleinigkeit. Irgendwie fehl bei jedem Rezept, das ich sehe immer ein Rohstoff :lupe: das ist ein guter Grund, wieder was zu bestellen....
Nun möchte ich natürlich, dass die vielen guten Rohstoffe möglichst lange halten :opa:
Angebrochene Hydrolate habe ich den Kühlschrank, geschlossene stehen im dunklen Schrank bei Raumtemperatur. Alle anderen Rohstoffe ausser das Aloe-Vera-Gel sind auch bei Raumtemperatur dunkel gelagert.
Daher nun meine Frage zu den Ölen: gehören alle Öle wenn sie angebrochen sind in den Kühlschrank ? Auf den Flaschen steht ja immer "kühl und dunkel lagern". Aber in der Küche habe ich eigentlich auch nur das Leinsamenöl im Kühlschrank...
Aktuell habe ich Mandel-, Jojoba-, Aprikosenkern-, Traubenkern- und Haselnussöl und dazu noch Brokkolisamen-, Cranberry- und Cassisöl. Sollte ich die angebrochenen Flaschen kalt stellen?
Und tut man am besten bei jedem Öl etwas Vitamin E nach dem Anbrauch rein oder kann das die Qualität des Öls beeinflussen? :gruebel:
Vielen Dank für Eure Erfahrungen!!!
Wenn ein Öl nicht mehr gut ist, merke ich das am Geruch?? :schock:
Liebe Grüße, Parisienne
Liebe Grüße / Cordialement Melanie
----
Qu'est-ce qu'un adulte ? Un enfant gonflé d'âge.
(Simone de Beauvoir)

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1080
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Haltbarkeit der Rohstoffe: welche Öle gehören in den Kühlschrank & Konservierung mit Vitamin E?

Ungelesener Beitrag von Nine »

Hallo Parisienne,
Parisienne hat geschrieben:
8. September 2020, 10:12
Daher nun meine Frage zu den Ölen: gehören alle Öle wenn sie angebrochen sind in den Kühlschrank ? Auf den Flaschen steht ja immer "kühl und dunkel lagern". Aber in der Küche habe ich eigentlich auch nur das Leinsamenöl im Kühlschrank...
Aktuell habe ich Mandel-, Jojoba-, Aprikosenkern-, Traubenkern- und Haselnussöl und dazu noch Brokkolisamen-, Cranberry- und Cassisöl. Sollte ich die angebrochenen Flaschen kalt stellen?
In den allermeisten Fällen (eigentlich immer) ist der Kühlschrank die richtige Wahl, da die Vorgänge, die zum Verderb führen, durch die niedrigen Temperaturen verlangsamt werden. Deshalb kann man Öle sehr gut im Kühlschrank aufbewahren.
Parisienne hat geschrieben:
8. September 2020, 10:12
Und tut man am besten bei jedem Öl etwas Vitamin E nach dem Anbrauch rein oder kann das die Qualität des Öls beeinflussen?
Würde ich von abraten. Kühl und dunkel gelagert sind Öle viele Monate lang haltbar. Vitamin E kommt am besten dann in einer Rezeptur (also bei der unmittelbaren Zubereitung) zum Einsatz.
Parisienne hat geschrieben:
8. September 2020, 10:12
Wenn ein Öl nicht mehr gut ist, merke ich das am Geruch?? :schock:
Wenn´s ranzig wir, riechst du es.... (wenn du beim Schnuppern die Assoziation von einem alten Ölgemälde (Firnis und so...) hast, dann hat der Ranz meist schon begonnen :muslima: )

Liebe Grüße Nine

Benutzeravatar

Elektra
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 57
Registriert: 22. April 2020, 11:15
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet (gebürtig aus Bayern)

Re: Haltbarkeit der Rohstoffe: welche Öle gehören in den Kühlschrank & Konservierung mit Vitamin E?

Ungelesener Beitrag von Elektra »

Liebe Parisienne,

zu Deiner Frage:
Parisienne hat geschrieben:
8. September 2020, 10:12
Und tut man am besten bei jedem Öl etwas Vitamin E nach dem Anbrauch rein oder kann das die Qualität des Öls beeinflussen?
hat Heike im Buch ausgeführt, dass die Zugabe von Vitamin E (oder anderen Antioxidanzien) nur hilfreich ist, wenn die Oxidation im Öl noch nicht begonnen hat oder zumindest nicht weit fortgeschritten ist. Gäbe man das Vitamin bei bereits belasteten Ölen hinzu, könnte dies sogar kontraproduktiv sein. Da Du beim Kauf nicht weißt, welchen Zustand das Öl hat, könnte es daher sinnvoller sein, für die Lagerung kein Vitamin E zuzusetzen und dies nur im Kosmetikprodukt selbst zu tun, denn dieses nutzt Du ja nur begrenzt für ein paar Wochen.

Ich fand diese Erklärung sehr hilfreich, um zu verstehen, warum man etwas tut (oder in diesem Fall eben nicht).

Viele Grüße
Elektra

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Parisienne
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 7. Juli 2020, 15:47

Re: Haltbarkeit der Rohstoffe: welche Öle gehören in den Kühlschrank & Konservierung mit Vitamin E?

Ungelesener Beitrag von Parisienne »

Liebe Nine, Liebe Elektra,

Danke für die schnellen Antworten. Das hilft schon einmal weiter.
Jetzt brauche ich nur noch einen zweiten Kühlschrank :huhu:
Liebe Grüße / Cordialement Melanie
----
Qu'est-ce qu'un adulte ? Un enfant gonflé d'âge.
(Simone de Beauvoir)

Antworten