Wie fängt man an?

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14878
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Wie fängt man an?

Ungelesener Beitrag von Helga » 22. Juli 2019, 18:50

der beitrag ist auf olionatura und heisst: die individuelle Pflege finden :) Sehr interessant :) ich lese dort noch immer wiefer mal nach.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14878
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Wie fängt man an?

Ungelesener Beitrag von Helga » 22. Juli 2019, 22:42

Hier nun der Link: Die individuelle Pfege finden
Auszug aus o. a. Link:
... Sie sind an sich völlig zufrieden, aber Sie entdecken kleinere Unterlagerungen, die Sie sich nicht erklären können? Hier ist eventuell der Grad der Okklusion für Ihren Hautzustand bereits zu hoch. Wählen Sie z. B. ein Emulsionssystem auf Grundlage der Phospholipidbasis oder ein leichtes Fluid mit Emulprot® und Phospholipon® 80 H. Alternativ kann es als Provisorium reichen, 1–2 % Lipodermin in das fertige Produkt zu ergänzen, es aufzubrauchen und die nächste Charge entsprechend geändert herzustellen. Vor allem Fettalkohole und zu hohe Fettphasen führen schnell zu Unterlagerungen....
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Titalala
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 28. Juni 2019, 16:33
Wohnort: Südliches Niedersachsen

Re: Wie fängt man an?

Ungelesener Beitrag von Titalala » 23. Juli 2019, 08:56

Danke Helga,
den Artikel hatte ich auch schon mal gelesen, aber wie du schreibst, kann man den wohl häufiger lesen, da stehen so viele Informationen drin. Super, dass du mir die entsprechende Stelle rausgesucht hast.
Liebste Grüße von der Titalala


(Hat den Thread eröffnet)
Titalala
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 28. Juni 2019, 16:33
Wohnort: Südliches Niedersachsen

Re: Wie fängt man an?

Ungelesener Beitrag von Titalala » 23. Juli 2019, 09:19

Da mein Mann die Creme liebt werde ich mir eine neue Rühren. Ich werde die Fph auf 25% runter und Emulmetik 320 verwenden, der ist jetzt angekommen.
Liebste Grüße von der Titalala


(Hat den Thread eröffnet)
Titalala
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 28. Juni 2019, 16:33
Wohnort: Südliches Niedersachsen

Re: Wie fängt man an?

Ungelesener Beitrag von Titalala » 23. Juli 2019, 09:30

Laut Olionatura:
"In Verbindung mit anderen Lecithinen lässt sich hydriertes Lecithin sehr gut in ihrer kosmetischen Wirkung »korrigieren«: Lysolecithin verringert ihre Okklusivität, bricht die rigiden lamellaren Emulsionsstrukturen auf, Wasser wird schneller frei gegeben. Auch verringert sich die Viskosität einer Emulsion."

Heißt das, dass ich zusätzlich vllt noch Lysolecithin zugeben könnte um die Okklusivität weiter zu verringern?


Gefunden habe ich als Einsatzkonzentration 3% solo. Wie hoch sollte ich dann zusammen mit Lysolecithin kombineren? Das konnte ich nicht herausfinden.
Liebste Grüße von der Titalala

Benutzeravatar

Blüten
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 725
Registriert: 14. August 2016, 20:27
Wohnort: Hamburg

Re: Wie fängt man an?

Ungelesener Beitrag von Blüten » 24. Juli 2019, 21:45

Sonst noch Fragen? :saufen:
Nein, im Ernst: Hydriertes Lecithin ist als Phospholipon oder Emulmetik bekannt. Da Phospholipon kosmetisch hochwertiger bewertet wird, hab ich keinen Tipp für Dich.
Liebe Grüße Birgit


(Hat den Thread eröffnet)
Titalala
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 28. Juni 2019, 16:33
Wohnort: Südliches Niedersachsen

Re: Wie fängt man an?

Ungelesener Beitrag von Titalala » 4. September 2019, 15:41

So meine Creme nähert sich dem Ende zu. Also ran an den Pott. Man glaubt gar nicht wie lange man mit einer Creme auskommen kann.....zu zweit...…

Nachdem ich die vorherige Creme als zu reichhaltig empfand, muss nun ein neues Rezept her. Plan ist erstmal nur wenig zu ändern. mein Bauchgefühl sagt.. Mangobutter ist zu abschließend für mich, also lass ich die mal raus und nehmen gar keine Butter mit hinein, dafür mehr Squalan. Und ich probiere einen andere Emulgator aus. Den habe ich aber auch noch nie verwendet.

Wenn über den Emulgator jemand schauen könnte, ob das so passend sein könnte, wäre ich sehr glücklich. Ich habe versucht mich da an Heikes Rat im Rohstoffbuch zu halten, weiß aber nicht genau ob ich da so richtig verstanden habe. Plan ist auch, dass die Creme eher eine Lotion wird, so dass ich sie im Airlessspender geben kann.


Über eine Rückmeldung von euch würde ich mich super doll freuen. Vielleicht komme ich MEINER :gruebel: Creme ja damit ein Stück näher.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebste Grüße von der Titalala

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14878
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Wie fängt man an?

Ungelesener Beitrag von Helga » 4. September 2019, 16:53

Liebe Titalala,
Ist es möglich das Rezept aus dem Rechner einfach herüber zu kopieren? Als pdf am Handy zu laden ist nicht so optimal :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Titalala
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 28. Juni 2019, 16:33
Wohnort: Südliches Niedersachsen

Re: Wie fängt man an?

Ungelesener Beitrag von Titalala » 4. September 2019, 17:03

So habe es einfach kopiert, ich hoffe man kann es lesen.

Reife Haut 3 (50 g)
Die Rezeptur besteht aus folgenden Ingredienzien:

31 % Fettphase (15.5 g)
Öle, Buttern und Wachse (12 g | 24 %):
2 g Babassu (4 %)
2 g Jojoba (4 %)
1.5 g Squalan (3 %)
1 g Mangobutter (2 %)
3 g Argan (6 %)
2.5 g Macadamia (5 %)

Emulgatoren/Konsistenzgeber (3.5 g | 7 % | 16.1 % der Fettphase¹)
1.5 g Glycerinstearat SE (3 %)
1 g Emulsan (2 %)
1 g Cetylalkohol (2 %) als Konsistenzgeber

69 % Wasserphase (34.5 g)
Wirkstoffe (2.25 g | 4.5 %):
1.5 g Glycerin (3 %)
0.25 g Yamswurzel (0.5 %)
0.25 g Centella (0.5 %)
0.25 g Calendula (0.5 %)

Hilfs- und Zusatzstoffe (1.1 g | 2.2 %):
0.1 g Xanthan (0.2 %)
1 g Paraben K 10 Tropfen (2 %)
31.15 g Wasser (62.3 %)
Ein kostenfreier Service von Olionatura.de | © Heike Käser 2007
Zuletzt geändert von Helga am 4. September 2019, 17:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: in Form gebracht
Liebste Grüße von der Titalala

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14878
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Wie fängt man an?

Ungelesener Beitrag von Helga » 4. September 2019, 17:28

Danke Dir :) so sieht man alles auf einen Blick :)
2 g Babassu (4 %)
2 g Jojoba (4 %)
1.5 g Squalan (3 %)
1 g Mangobutter (2 %)
3 g Argan (6 %)
2.5 g Macadamia (5 %)

Emulgatoren/Konsistenzgeber (3.5 g | 7 % | 16.1 % der Fettphase¹)
1.5 g Glycerinstearat SE (3 %)
1 g Emulsan (2 %)
1 g Cetylalkohol (2 %) als Konsistenzgeber
6% Butter ist wirklich viel :) und eine würde reichen, Squalan würde ich nicht erhöhen sondern das Arganöl (ich setze es manchmal bis zu 30% von der FPh ein weil es relativ stabil ist und die Anteile der enthaltenen Fettsäuren ziemlich gleich sind).
Cetylalkohol kannst Du ruhig weg lassen, dann wird die Konsistenz wie eine Lotion. Zu der Menge und Kombi von GSE + Emulsan kann ich nichts sagen. Verstanden habe ich nicht richtig ob Du diese beiden Emulgatoren austauschen möchtest oder ob das jetzt schon die getauschten sind.

Hilfs- und Zusatzstoffe (1.1 g | 2.2 %):
0.1 g Xanthan (0.2 %)
1 g Paraben K 10 Tropfen (2 %)
31.15 g Wasser (62.3 %)
Paraben K ist nach wie vor ein umstrittener Konservierer, wir arbeiten hier mit Alternativen :) ist aber nur ein Rat :), schau mal hier: Konservierungsmittel
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Titalala
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 28. Juni 2019, 16:33
Wohnort: Südliches Niedersachsen

Re: Wie fängt man an?

Ungelesener Beitrag von Titalala » 5. September 2019, 07:46

Oh nein ich habe das falsche Rezept kopiert :schocking: . Sorry

Also hier wäre das richtige Rezept, das von gestern war das Rezept was ich ja verändern wollte.

Paraben K ist leider noch meine einziger Konservierer. Ich wollte ihn jetzt erstmal nicht wegschmeißen. Wenn der alle ist oder was wahrscheinlicher ist das MHD überschritten, wollte ich mich neu orientieren.


So hier nun das richtige Rezept

Reife haut 4 (50 g)
Die Rezeptur besteht aus folgenden Ingredienzien:

24.5 % Fettphase (12.25 g)
Öle, Buttern und Wachse (10.5 g | 21 %):
2 g Jojoba (4 %) 2 g Squalan (3 %) 3 g Argan (7 %) 2.5 g Macadamia (5 %) 1 g Mangobutter (2 %)

Emulgatoren/Konsistenzgeber (1.75 g | 3.5 % | 12.2 % der Fettphase¹)
0.75 g Emulmetik (1.5 %) 0.75 g Lysolecithin (1.5 %) 0.25 g Bienenwachs (0.5 %) als Konsistenzgeber

75.5 % Wasserphase (37.75 g)
Wirkstoffe (1.5 g | 3 %):
0.75 g Glycerin (1.5 %) 0.25 g Yamswurzel (0.5 %) 0.25 g Centella (0.5 %) 0.25 g Calendula (0.5 %)

Hilfs- und Zusatzstoffe (0.55 g | 1.1 %):
0.05 g Xanthan (0.1 %) 0.5 g Paraben K (1 %)
35.7 g Wasser (71.4 %)

Anmerkungen zur Rezeptur
Rosenwasser


Deine Anmerkung bzl Squalan und Argan habe ich schon eingearbeitet. Ich hoffe richtig.


Vielen Dank für das drüber schauen und Helfen. Man steht am Anfang vor so vielen Fragen, dass es soooooo schön ist, wenn einer einen an die Hand nimmt. :bussi:


PS. Was mir schwer fällt ist momentan noch das immer wieder reinarbeiten in die Thematik, da ich ja nur das Rühre, wenn die Cremen verbraucht ist und das dauert ja (leider) immer so seine Zeit.
Liebste Grüße von der Titalala

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14878
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Wie fängt man an?

Ungelesener Beitrag von Helga » 5. September 2019, 11:18

Zu der Emulgator Kombi kann ich nichts sagen, noch nie verwendet. Wird schon passen :), den Ph Wert stellst Du ja auch ein.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Titalala
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 28. Juni 2019, 16:33
Wohnort: Südliches Niedersachsen

Re: Wie fängt man an?

Ungelesener Beitrag von Titalala » 5. September 2019, 15:12

Ja klar der pH Wert wird noch eingestellt. Dann probiere ich das mal so auf und berichte wie mir die Änderungen gefallen.
Liebste Grüße von der Titalala


(Hat den Thread eröffnet)
Titalala
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 28. Juni 2019, 16:33
Wohnort: Südliches Niedersachsen

Re: Wie fängt man an?

Ungelesener Beitrag von Titalala » 9. September 2019, 12:33

So die "Creme" ist gerührt, allerdings ist die Konsistenz SEHR leicht, sprich die Creme ist sehr flüssig. Ich habe schon mit Fluidlecithin Super ein wenig versucht nachzuhelfen, würde sagen so ca 10 Tropfen. Meine Handrücken finden sie schon mal sehr gut. Ich wollte sie ja eh für den Airlesspender haben, daher besser zu flüssig als zu fest.
Dabei habe ich schon 1 gr. Emulmetik 320 genommen- statt 0.75gr.
Oh ich hoffe ich bekomme zum Geburtstag eine neue Feinwaage. Gerade in so kleinen Bereichen misst meine ungenau.
Liebste Grüße von der Titalala


(Hat den Thread eröffnet)
Titalala
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 28. Juni 2019, 16:33
Wohnort: Südliches Niedersachsen

Re: Wie fängt man an?

Ungelesener Beitrag von Titalala » 30. Oktober 2019, 12:28

Juhuu, ich habe eine neue Feinwaage und die muss natürlich ausprobiert werden, zumal meine letzte "Creme" fast aufgebraucht ist.
Ich werde die Creme jetzt im Winter allerdings ein wenig reichhaltiger gestalten. Momentan gebe ich mir nach dem Eincremen immer eine kleine menge Öl mit einem Rollon auf die haut und massiere sie ein, das geht auch, aber einfacher ist es ja doch wenn ich nur einmal mich eincremen müsste. Rezept folgt.
Liebste Grüße von der Titalala

Antworten