Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
Idunna
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 100
Registriert: 20. Dezember 2016, 13:43
Wohnort: Österreich, Stmk

Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von Idunna » 14. Juni 2018, 14:14

Ich habe heute zum ersten Mal mit Imwitor gerührt. Dabei hat meine Emulsion die eine oder andere Konsistenzänderung durchgemacht. Beim hochtourigen emulgieren wurde es erst wie zu stark geschlagene Schlagsahne (wie Salbe) . Dann nach Zugabe von Xathan gelöst in Extrakten wieder flüssiger, fast so wie ich es mir nach den Beschreibungen vorgestellt hatte (also eine leichte Lotion) und verfestigte sich dann wieder etwas nach der Zugabe vom Wirkstofföl. Die Konsistenz ist jetzt ganz zum Schluß nach nochmaligem hochtourigem Rühren die einer leichten Creme (was ich nicht unbedingt schlecht finde).
Nur: kann das normal sein :gruebel: vor allem die salbenartige Konsitenz am Anfang? Oder habe ich einfach nur ein :irre: Rezept gebaut?
Liebe Grüße, Idunna
Die wirksamste Gesichtsverschönerung ist ein Lächeln...

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12721
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von Helga » 14. Juni 2018, 14:17

Mit Imwitor als alleinigem Emulgator gerührt ergibt normalerweise eine fast flüssige Konsistenz :) Wie lautet Dein Rezept, hast Du Butter dabei, Gel-Bilder wie Xanthan oder Cosphaderm, Konsistenzgeber?
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


:: Hat das Thema eröffnet ::
Idunna
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 100
Registriert: 20. Dezember 2016, 13:43
Wohnort: Österreich, Stmk

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von Idunna » 14. Juni 2018, 19:15

Hier das Rezept (27 % FP und 73 % WP):


1 % Neutralöl
4 % Jojobaöl
1 % BSB
11 % Arganöl
6 % Sheabutter

2 % Imwitor
1 % Phospholipon
1 % Cetylalcohol

61,3 % Wasser

2 % Grüntee Extrakt
2 % Gurken Extrakt
1 % Koffein
5 % Himbeersamenöl
0,2 % Vitamin C Palmitat
0,2 % Tocopherol

0,3 % Xanthan
1 % Rokonsal

Phase A: Vitamin C Palmitat in Neutralöl schmelzen (war zu wenig, deshalb gleich zusammen mit) BSB in Jojobaöl auf 95 Grad klar schmelzen, Becherglas vom Herd ziehen, auf 80 Grad abkühlen lassen.
Phase A1 ergänzen (alles bis zum Wasser) und homogen aufschmelzen.
Phase B (Wasser) auf 80 Grad erhitzen und zu Phase A/A1 geben. Nach Emulsionsbildung mit hohen Scherkräften 2-4 Min. dispergieren.
Phase C: Xanthan in Extrakten dispergieren. Koffein in Himbeersamenöl lösen. Bei Handwärme alle Wirkstoffe unter Rühren zu Phase A/B geben.
Phase D: Emulsion konservieren, den PH-Wert prüfen und auf 5-5,4 korrigieren.
Zum Schluß nochmals hochtourig rühren.
Liebe Grüße, Idunna
Die wirksamste Gesichtsverschönerung ist ein Lächeln...

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5261
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von Bellis » 14. Juni 2018, 20:38

Hallo Idunna,
Konsistenz geben in Deiner Rezeptur: Cetylalkohol, Sheabutter und auch die BSB, da sie hoch schmelzende Lipide enthält. Ich rühre viel mit Imwitor, aber habe beim Rühren bisher nie Konsistenzveränderungen feststellen können. Meine Emulsionen bleiben von Anfang an fluide.
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12721
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von Helga » 14. Juni 2018, 20:43

... Eventuell der klassische Wiegefehler der uns allen schon passiert ist :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


luffa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 131
Registriert: 27. Dezember 2015, 08:10
Wohnort: Schweiz

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von luffa » 15. Juni 2018, 07:30

Liebe Idunna
Etwas in dieser Art habe ich auch ein paar mal mit Imwitor erlebt- und konnte es mir überhaupt nicht erklären. Beim Zugeben der WP zu FP bekam die Masse auch diese Salbenkonsistenz, beim hochtourig Rühren blieb sie und erst bei Zufügen der Wirkstoffe entstand die Emulsion die ich haben wollte. Erst dachte ich an einen Wiegefehler, es ist mir jedoch jedes Mal passiert. Nun habe ich den „alten“ Imwitor entsorgt (war um das Ablaufdatum rum, ich hatte ihn geschenkt bekommen) und werde das es nächste Mal mit neuem versuchen.
Mein Verdacht ist, dass der Emulgator eventuell zu alt war.... ich werde dann berichten wenn ich mit dem neuen gerührt habe.
Liebe Grüsse
Luffa

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5261
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von Bellis » 15. Juni 2018, 09:09

Ich habe noch eine andere Vermutung, nämlich das Ascorbylpalmitat, schaut bitte mal hier.
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)


:: Hat das Thema eröffnet ::
Idunna
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 100
Registriert: 20. Dezember 2016, 13:43
Wohnort: Österreich, Stmk

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von Idunna » 15. Juni 2018, 09:47

Danke, Bellis, für den Link. Daran könnte es wohl wirklich liegen. Ich habe es mit eingebaut, weil ich las, dass es gut wäre bei Imwitor Antioxidantien mit einzuarbeiten. Aber mir wäre es sicher als allerletztes eingefallen das Vitamin C für die Konsistenz verantwortlich zu machen. Wieder was gelernt!
Liebe Grüße, Idunna
Die wirksamste Gesichtsverschönerung ist ein Lächeln...

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12721
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von Helga » 15. Juni 2018, 11:59

luffa hat geschrieben:
15. Juni 2018, 07:30
erst bei Zufügen der Wirkstoffe entstand die Emulsion die ich haben wollte.
Das ist aber oft auch so weil die Masse verdünnt wird :) Ich weiß nicht was Du an Wirkstoffen zugegeben hast aber bei mir macht es sich schon bemerkbar wenn ich z. B. D-Panthenol, Natriumlaktat, Milchsäure und Konservierer zugebe.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


luffa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 131
Registriert: 27. Dezember 2015, 08:10
Wohnort: Schweiz

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von luffa » 15. Juni 2018, 12:07

@Helga: seltsam ist, dass ich nach dem selben Rezept gerührt habe wie auch schon früher, es ist meine Standard-Gesichtspflege- nur Imwitor war am ablaufen. Die restlichen Rohstoffe habe ich auch in andern Emulsionen verwendet. Die Masse war nicht einfach dicker wie vor Zugabe der Wirkstoffe sondern sehr sehr pastös. Darum dachte ich, bei Idunna könnte das selbe geschehen sein.
Liebe Grüsse
Luffa

Benutzeravatar

Filipendula
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 3. November 2017, 18:43
Wohnort: Burscheid

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von Filipendula » 16. Juni 2018, 00:30

Hallo Luffa,
ich hatte wiederholt das gleiche Problem wie Du mit Imwitor in Verbindung mit hochschmelzenden Komponenten (bei mir war es die Barriereschutzbasis, bei dir das Ascorbylpalmitat). Die Lösung brachte schließlich eine andere Verarbeitung, die ich seit dem erfolgreich praktiziere: Die Fettphase langsam in die Wasserphase emulgieren bei möglichst hoher Temperatur. Dazu mehr hier. Ganz unten auf Seite 1. Mein Beitrag vom 9. März 2018, 19:07

Ich hoffe, das hilft.
Liebe Grüße, Filipendula


luffa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 131
Registriert: 27. Dezember 2015, 08:10
Wohnort: Schweiz

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von luffa » 16. Juni 2018, 07:44

Hallo Filipendula
Es war eigentlich Idunna die dieses Problem angesprochen hatte... ich habe nur darauf reagiert. Zudem: ich hatte kein Ascorbylpalmitat im Rezept und wie gesagt auch gar nichts verändert in Bezug auf die Inhaltsstoffe, es ist ein erprobtes Rezept welches immer funktioniert hatte. Das mit der Phasenumkehr hatte ich gelesen und darauf hin die FP zur WP gegeben- dasselbe.
Liebe Grüsse
Luffa

Benutzeravatar

Filipendula
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 3. November 2017, 18:43
Wohnort: Burscheid

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von Filipendula » 16. Juni 2018, 09:48

sorry, hätte genauer lesen sollen.
Dann muss es doch noch etwas anderes sein.
Liebe Grüße, Filipendula

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5261
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von Bellis » 16. Juni 2018, 12:48

Filipendula hat geschrieben:Dazu mehr hier. Ganz unten auf Seite 1. Mein Beitrag vom 9. März 2018, 19:07
Hallo Filipendula,
interessanter Thread, vielen Dank für den Link, den kannte ich noch nicht. Die Phasenumkehr passiert insbesondere bei höheren Fettphasen ab 30 % und hochschmelzenden Lipiden.
Ich nutze Imwitor und Phospholipon in meiner Imwitor-Basis. Meine Rezepturen haben Fettphasen von ca. 12-18 % und kaum hochschmelzende Lipide. Ich rühre aber oft nach der One-Pot-Methode, also gesamte Wasserphase auf einmal zur Fettphase. Das klappt mit der Basis sehr gut. Vielleicht wäre das nochmal ein Gedanke, gesamte heiße Wasserphase zur Fettphase und dann alles hochtourig rühren? :gruebel:
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)

Benutzeravatar

Filipendula
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 3. November 2017, 18:43
Wohnort: Burscheid

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von Filipendula » 16. Juni 2018, 15:29

Liebe Bellis,
das probiere ich auf jeden Fall - nicht nur unter dem Aspekt der Verarbeitung, denn deine hochgelobte Imwitor-Basis scheint auch für meinen Hautzustand auf den ersten Blick sehr vielversprechend. Ich möchte ohnehin jetzt im Sommer meine Fettphase etwas geringer halten. Danke für diese Inspiration.

Nochmal zur Phasenumkehr: Ich hatte eine FP von 25%, d.h. dieses Phänomen scheint auch schon bei dieser Fettphasenhöhe einzutreten - vorausgesetzt es liegt wirklich daran.
Liebe Grüße, Filipendula


:: Hat das Thema eröffnet ::
Idunna
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 100
Registriert: 20. Dezember 2016, 13:43
Wohnort: Österreich, Stmk

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von Idunna » 17. Juni 2018, 09:50

Dann hat es vielleicht bei mir doch auch mit der Phasenumkehr zu tun. Ich werde das nächste Mal dann mal umgekehrte Verarbeitung probieren. Bin gespannt auf das Ergebnis.
Liebe Grüße, Idunna
Die wirksamste Gesichtsverschönerung ist ein Lächeln...


luffa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 131
Registriert: 27. Dezember 2015, 08:10
Wohnort: Schweiz

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von luffa » 24. Juni 2018, 16:56

Heute habe ich die genau gleiche Emulsion gerührt- nur mit neuem, nicht abgelaufenem Imwitor. Und siehe da: keine Konsistenzveränderung mehr!
Liebe Grüsse
Luffa


:: Hat das Thema eröffnet ::
Idunna
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 100
Registriert: 20. Dezember 2016, 13:43
Wohnort: Österreich, Stmk

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von Idunna » 27. Juli 2018, 12:27

Habe eben das gleiche Rezept (leicht geändert) nochmal mit umgekehrter Verarbeitung gerührt.
:bingo: diesmal keine Spur von Buttercreme

vielen Dank an Filipendula

...allerdings habe ich heute ein anderes Problem produziert. Meine Emulsion war viel zu sauer, also habe ich den pH-Wert mit Natron angehoben. Danach ist die Emulsion aufgegangen wie ein Kuchen. Die 30 g nehmen jetzt im Spender so viel Platz ein wie ca. 50-60 g.
Und klebrig ist es auch, wobei ich natürlich auch die Menge der Extrakte vergrößert habe (und so dann auch mehr Glycerin enthalten ist). Ab wann verursacht Glycerin dieses klebrige Gefühl? Nach meiner Rechnung müssten in meinem Rezept ca. 3,6 % Glycerin enthalten sein. Ist das zuviel?
Liebe Grüße, Idunna
Die wirksamste Gesichtsverschönerung ist ein Lächeln...

Benutzeravatar

Schwesterchen
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1106
Registriert: 19. Juli 2010, 21:44
Wohnort: Oberbayern

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von Schwesterchen » 29. Juli 2018, 12:55

Du hast Natron in Pulverform eingerührt?
Liebe Grüße
Anita


Der Baum kann sich den Vogel nicht aussuchen, der auf ihm landet.
chin. Sprichwort

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2280
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 29. Juli 2018, 15:54

Idunna hat geschrieben:
27. Juli 2018, 12:27
Und klebrig ist es auch, wobei ich natürlich auch die Menge der Extrakte vergrößert habe (und so dann auch mehr Glycerin enthalten ist).
Das verstehe ich nicht; hast du die Prozente der Extrakte erhöht? Nur weil deine Emulsion mehr Volumen hat kommt ja nicht mehr Extrakt rein. 3,6% Glycerin sind mir zu viel; für mich fühlen sich Emulsionen schnell mal klebrig an. Andere empfinden das nicht so.
Mit Natron habe ich auch schon den pH-Wert gehoben - war kein Problem. Vielleicht doch zu viel Luft rein gerührt?
Liebe Grüße, Andrea-


:: Hat das Thema eröffnet ::
Idunna
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 100
Registriert: 20. Dezember 2016, 13:43
Wohnort: Österreich, Stmk

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von Idunna » 30. Juli 2018, 13:05

@ Schwesterchen: Ich habe Natronpulver (also das zum Backen) mit ein wenig abgekochtem Wasser verrührt und dazugegeben.

@ Andrea: Ich hatte die Prozente der Extrakte erhöht, um die Wirkung zu verstärken. Das Kleben war dann am nächsten Tag auch schon wieder verschwunden :sunny:
Liebe Grüße, Idunna
Die wirksamste Gesichtsverschönerung ist ein Lächeln...

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2280
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Imwitor - Konsistenzänderungen beim Rühren normal?

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 31. Juli 2018, 16:53

Danke Idunna - wenn es nun nicht mehr klebt, dann ist es ja ok :)
Liebe Grüße, Andrea-

Antworten