Arthrose Handcreme

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten
Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Emi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 70
Registriert: 29. Mai 2018, 13:51
Wohnort: Leichlingen
Kontaktdaten:

Arthrose Handcreme

Ungelesener Beitrag von Emi » 31. Mai 2018, 10:47

Hallo liebe Rührerinnen (ganz lieb gemeint!)

Ich bin ganz ganz neu hier und lese mit riesigem Wissensdurst querbeet hier alles! (und bin natürlich heillos überfordert mit der Info-Flut)
Seit einiger Zeit verwende ich Öle für meine Haut (so komme ich auf Euch hier) und bin begeistert, dass meine Haut jetzt erst, mit 53, langsam gut wird. Aber das ist ein anderes Thema.

Ich möchte gerne eine Handcreme für mein altes Tantchen, 76 Jahre jung, herstellen, die wahnsinnige Arthrose in den Händen hat.
Ich dachte an:

Teufelskralle
Weidenrinde
Beinwell
Weihrauch

Gerne würde ich (wenn kein Einspruch Eurerseits kommt) aus diesen Zutaten selber Tinkturen und/oder Öle herstellen und dann verschiedene Rezepturen probieren, ob und wie sie bei Tantchen helfen.

Ja und von der Konsistenz her sollte die Handcreme so ähnlich wie "Atrix" sein....sagt Tantchen.

So, das ist mein großes Anliegen an Euch. Wie mache ich das? Grundausstattung an Gerätschaften (Bechergläser, Thermometer etc.) ist vorhanden. Was muss ich einkaufen?
Denn......je mehr ich hier lese, umso verwirrter werde ich. :gruebel:

Herzliche Grüße aus Leichlingen und schon einmal vielen Dank, für Eure Geduld mit der Neuen
Emi
Herzliche Grüße
Emi

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3381
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Arthrose Handcreme

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 1. Juni 2018, 00:14

Hallo Emi,

ich bin zwei Jahre älter als Du(bald drei), habe auch Arthrose, bis jetzt habe ich ein Gel(HDG) mit ÄÖ Thymian(Thymol) getestet, es ging mir gut nach einiger Zeit, dachte aber nicht das es an diesem Gel lag und nicht mehr nachgerührt, nähme mir zwar immer wieder vor nochmal nach zu rühren(ist schon lange hier), erst musste ich aber mein Rezept suchen, ich weiß nur es war sehr einfach. :)
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Emi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 70
Registriert: 29. Mai 2018, 13:51
Wohnort: Leichlingen
Kontaktdaten:

Re: Arthrose Handcreme

Ungelesener Beitrag von Emi » 1. Juni 2018, 14:34

Liebe Lila Bume,

lieben Dank für Deine Rückmeldung! Also kann ich es mir viel einfacher machen und zuerst diverse HSGs rühren und mal schauen, wie Tantchen es verträgt? KLASSE!

Herzliche Grüße
Emi
Herzliche Grüße
Emi

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3381
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Arthrose Handcreme

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 4. Juni 2018, 10:41

Sehr gerne liebe Emi :knutsch:

Du kannst aber in die Suche ein paar Stichwörter eingeben, vielleicht findest Du mehr zu diesem Thema. :)
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3653
Registriert: 5. März 2013, 14:16
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: Arthrose Handcreme

Ungelesener Beitrag von toshka » 4. Juni 2018, 12:01

Liebe Emi, ich kenne mich mit Arthrose nicht aus, aber ich denke, es soll vorwiegend um Schmerzen und Entzündungen gehen.

Ich würde zu einem unkomplizierten Emulgator raten, z.B. Lamecreme, Montanov 68, Xyliance, Polyaquol. Fettphase würde ich um die 25-30% wählen.

Ich persönlich finde Avocadoöl für die Hände sehr schön, aber wenn es nicht um die Pflege geht, dann ist es auch egal. Avocadoöl muss man auch lieben können. Ein gutes, relativ neutrales und günstiges Öl ist Mandelöl.

Was die Wirkstoffe angeht, fällt mir Arnika ein. Ich habe selbst Öl- und Alkoholauszüge hergestellt. Ölauszug mit Olivenöl, Alkoholauszug mit Primasprit. Da kann man Ölauszug als Ölphase und Alkoholauszug als Konservierung nehmen.

Das ätherische Wintergrünöl gilt als Schmerz- und Entzündungsstillend, wird bei schmerzenden Gelenken angewandt.
Liebe Grüße
toshka

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Emi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 70
Registriert: 29. Mai 2018, 13:51
Wohnort: Leichlingen
Kontaktdaten:

Re: Arthrose Handcreme

Ungelesener Beitrag von Emi » 4. Juni 2018, 13:13

Ganz herzlichen Dank toshka! Ja, es geht um die Schmerzen und die Schwellungen, die die Hände dann auch ganz steif machen.
Tantchen hat die Nase von Ärzten voll und traut keinem Creme/Salben-Hersteller mehr. O-Ton:“Alles Verbrecher! Die wollen nur verkaufen und nicht helfen!“
Und weil ich sie so sehr liebe, möchte ich ihr etwas Gutes tun. 😊
Herzliche Grüße
Emi

Benutzeravatar

madeleine
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 89
Registriert: 27. März 2018, 22:44

Re: Arthrose Handcreme

Ungelesener Beitrag von madeleine » 12. Juni 2018, 06:55

Bzgl. der Kräuter kann ich dir Beinwell, Rosmarin und Wacholder ans Herz legen. Vor allem der Beinwell hilft meinem Umfeld dabei sehr gut. Ich nehme dazu davon die Tinktur und einen Warmaszug vom Mazerat.

Zusätzlich ist ein Wickel mit Gierschtinktur über Nacht sehr gut schmerzlindernd und abschwellend. Etwas blöd an den Händen, aber hilft ungemein :-)
Ganz liebe Grüße,
Madeleine

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Emi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 70
Registriert: 29. Mai 2018, 13:51
Wohnort: Leichlingen
Kontaktdaten:

Re: Arthrose Handcreme

Ungelesener Beitrag von Emi » 15. Juni 2018, 17:00

Herzlichen Dank Madeleine! Das werde ich beachten.
Herzliche Grüße
Emi


Mimiq
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 72
Registriert: 17. Juni 2018, 18:04
Wohnort:

Re: Arthrose Handcreme

Ungelesener Beitrag von Mimiq » 17. Juni 2018, 21:13

Hallo Emi,

Ich habe mir gegen meine Gelenkschmerzen eine Löwenzahnsalbe gemacht. Vielleicht möchtest du das auch mal ausprobieren.

Liebe Grüße
Mimiq
Liebe Grüße
Sabine

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Emi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 70
Registriert: 29. Mai 2018, 13:51
Wohnort: Leichlingen
Kontaktdaten:

Re: Arthrose Handcreme

Ungelesener Beitrag von Emi » 18. Juni 2018, 00:12

Hallo Mimiq, sehr gerne! Verrätst Du mir Dein Rezept? Ich bin noch recht unsicher, in welchem Verhältnis das Basisfett zu dem Konsistenzgeber Wachs/Butter und dem Wirkstoff stehen müssen.

Ich wollte, um Tantchens Empfinden der besten Salbe, jeweils 30g einfache Salbe mit jeweils einem Wirkstoff probieren und dann schauen wir, was ihr am besten hilft.
Ich habe jetzt Ölauszüge von der Teufelskralle und der Weidenrinde angesetzt. Löwenzahn müsste ich jetzt noch frisch finden und Beinwell habe ich bei Rühlmanns 1 Pflanze als Referenz geordert.
Kommende Woche wollen wir ein Kräuterhochbeet bauen und dann werden mal die verschiedenen Salben gerührt. :kleinehexe:
Herzliche Grüße
Emi


Aramis
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 216
Registriert: 19. Dezember 2016, 10:59

Re: Arthrose Handcreme

Ungelesener Beitrag von Aramis » 18. Juni 2018, 14:45

Liebe Emi,

was auch gut helfen soll ist ein Ölauszug aus Tannenharz. Ist aber eine rechte Schweinerei zum Kochen (hat meine Bekannte gemeint). Ich habe mal ein Töpfchen fertige Salbe von meiner Bekannten bekommen und ich finde es gegen schmerzende Gelenke wirklich gut. Selber habe ich es noch nicht gekocht.
Liebe Grüße
Petra


Phytopraktikerin
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 141
Registriert: 16. Juni 2016, 21:03
Wohnort: Boms, in der Nähe vom Bodensee.

Re: Arthrose Handcreme

Ungelesener Beitrag von Phytopraktikerin » 18. Juni 2018, 23:03

Hallo Emi, :sunny:
wenn dein Tantchen neben Schmerzen auch geschwollene Gelenke hat, könnte ihr eventuell auch die Kühlung der Gelenke gut tun. Für meine 87-jährige Mutter verwende ich für geschwollene Gelenke folgende Rezeptur: :beet:
80% Brennnessel- Tinktur
20% Arnika- Tinktur
etwas Kampfer und maximal 1% Äth. Wintergrünöl
Liebe Grüße
Birgit

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Emi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 70
Registriert: 29. Mai 2018, 13:51
Wohnort: Leichlingen
Kontaktdaten:

Re: Arthrose Handcreme

Ungelesener Beitrag von Emi » 5. Juli 2018, 18:25

Vielen lieben Dank für Eure Tipps und Rezepte. Mein Blendia ist heute angekommen und jetzt kann ich loslegen!
Herzliche Grüße
Emi

Antworten