Zahnseife

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderator: Birgit Rita

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Oddrun
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 192
Registriert: 23. Februar 2019, 22:13

Zahnseife

Ungelesener Beitrag von Oddrun » 10. Mai 2019, 14:26

Hallo ihr Lieben :winke:
Ich hoffe ich bin hier im richtigen unterforum :fahne:

Ich würde gern mal eine zahnseife ausprobieren und habe ein bisschen rum gesucht...

Rausgekommen ist das dabei :

25g Kokosöl
14g Rizinusöl
13g sheabutter
10g Kakaobutter
10g babassuöl
8 sonnenblumenöl (calendula)

26g Wasser
NaOH

8g xylit
8g Schlämmkreide
4g Krauseminzeextrakt

Überfettung 9%

Was sagt ihr dazu?

Liebe Grüße!
Zuletzt geändert von Annika am 10. Mai 2019, 14:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: NaOH-Menge entfernt

Benutzeravatar

Annika
Moderator
Moderator
Beiträge: 2854
Registriert: 15. Dezember 2011, 17:25
Wohnort: Kaiserslautern/Karlsruhe

Re: Zahnseife

Ungelesener Beitrag von Annika » 10. Mai 2019, 14:56

Ich hab dich mal in den Seifenteil verschoben und die NaOH-Menge (Natriumhydroxid, nicht NaHo) rausgenommen. :)
Wenn Anfänger (oder auch Fortgeschrittene ;)) das Rezept lesen und nachsieden wollen, kann es schnell mal zu Abschreibe- oder Flüchtigkeitsfehlern kommen. Deshalb​ sollte sich das jeder nach gewünschter Überfettung/Unterlaugung selbst ausrechnen.
LG Annika

If you want fire, you'd better be worth the burn.

Benutzeravatar

Bina
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1637
Registriert: 10. Januar 2012, 04:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Zahnseife

Ungelesener Beitrag von Bina » 10. Mai 2019, 15:15

Rizi würd ich rauslassen, das schmeckt scheusslich.
Liebe Grüsse
Bine


(Hat den Thread eröffnet)
Oddrun
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 192
Registriert: 23. Februar 2019, 22:13

Re: Zahnseife

Ungelesener Beitrag von Oddrun » 10. Mai 2019, 15:39

Alles klar Annika danke! 🙂

Danke Bine, ansonsten ok so? Auch der Anteil der Zusätze?


(Hat den Thread eröffnet)
Oddrun
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 192
Registriert: 23. Februar 2019, 22:13

Re: Zahnseife

Ungelesener Beitrag von Oddrun » 10. Mai 2019, 16:57

Welche öle könnte ich denn sonst noch nehmen, der Seifenrechner meint ohne rizi ist der Schaumfettanteil zu hoch und zu viele schnellranzer...

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1751
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Zahnseife

Ungelesener Beitrag von Beauté » 10. Mai 2019, 18:02

Macadamia- oder Haselnussöl habe ich gelesen...
LG - Beauté, die nicht siedelt!
Carpe diem!


(Hat den Thread eröffnet)
Oddrun
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 192
Registriert: 23. Februar 2019, 22:13

Re: Zahnseife

Ungelesener Beitrag von Oddrun » 10. Mai 2019, 18:06

Danke liebe Beauté 🙂 macadamia hab ich da

:superirre:

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2355
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Zahnseife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 10. Mai 2019, 19:53

Ich würde das Kokosöl auch rauslassen, schmeckt auch nicht gut und Zahnseife kommt gut ohne Schaumfette aus.
Ich bin mit meiner Zahnseife ohne Schaumfette sehr zufrieden, komme aber im Moment Dank eines Klinikaufenthalts nicht an das Rezept ran.
Aber irgendwo hier (entweder in der Galerie oder unter " Was hast du heute gesiedet") hab ich ein Foto der Zahnseife, evtl. auch mit verwendeten Ölen.

Edit: habe den Post gefunden, aber die Öle stehen leider nicht dabei.
Liebe Grüße
Flidibus


(Hat den Thread eröffnet)
Oddrun
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 192
Registriert: 23. Februar 2019, 22:13

Re: Zahnseife

Ungelesener Beitrag von Oddrun » 10. Mai 2019, 20:28

Danke flidibus 🙂 grade Kokosöl ist angeblich so gut für die Zähne, und zum öl ziehen nehm ich es gern. In der Seife wirds wahrscheinlich anders sein, aber das möcht ich schon probieren

Was sagst du zu den Zusätzen? Wäre sorbit auch eine Möglichkeit?

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2355
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Zahnseife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 10. Mai 2019, 22:16

Von Xylit weiß Ich, dass es antibakteriell gegen die Karieskeime wirkt - wird von ihnen "gegessen", aber nicht verstoffwechselt, so dass sie quasi verhungern.
Von Sorbit weiß ich das nicht, daher würde ich Xylit nehmen.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2355
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Zahnseife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 10. Mai 2019, 22:20

Habe mein Rezept im Seifenforum gefunden, da hatte ich es eingestellt:
Zahnseife (OHP), GFM 100 g:

25 g Mandelöl
25 g Avocadoöl
20 g Reiskeimöl
20 g Kakaobutter
10 g Sheabutter
15 g Xylit
10 g Schlämmkreide
40 g Melissentee + Prise Salz
NaOH für 8,5 % LU
2 g ÄÖ Pfefferminze
1 g ÄÖ Zitrone
Liebe Grüße
Flidibus


(Hat den Thread eröffnet)
Oddrun
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 192
Registriert: 23. Februar 2019, 22:13

Re: Zahnseife

Ungelesener Beitrag von Oddrun » 10. Mai 2019, 23:01

Vielen Dank dafür Flidibus 🙂

Benutzeravatar

Karotte
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 9
Registriert: 5. Dezember 2018, 14:06

Re: Zahnseife

Ungelesener Beitrag von Karotte » 12. Mai 2019, 22:04

Hallo,

Dein Rezept sieht echt interessant aus!
Aber könnte Schlemmkreide auf lange Dauer nicht den Zahnschmelz abreiben? Das wäre so meine Befürchtung, obwohl ich das selber schon häufiger in Rezepten für Mundhygiene gesehen habe.
Vielleicht kann mich da einer erleuchten :-)

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2355
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Zahnseife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 12. Mai 2019, 22:25

Soweit ich weiß, hat Schlämmkreide eine geringere Härte als Zahnschmelz, was mich meinen lässt, dass sie Beläge abrubbelt, aber nicht den Schmelz.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

GartenEden
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1353
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Zahnseife

Ungelesener Beitrag von GartenEden » 13. Mai 2019, 06:31

Liebe Karotte,
Karotte hat geschrieben:
12. Mai 2019, 22:04
Aber könnte Schlemmkreide auf lange Dauer nicht den Zahnschmelz abreiben?
Natürliches Kalziumkarbonat: Naturkreide (Schlämmkreide):
Schlämmkreide besteht aus mikroskopischen Resten der Kalkschalen von Meerurtierchen und enthält immer Spuren von Silizium- und Aluminiumoxiden, die einzelne tiefe Kratzer im Schmelz verursachen können. Deshalb wird heute nur noch das chemisch reine Kalziumkarbonat verwendet. Naturprodukte sind im Allgemeinen unrein, weshalb heute generell synthetische Produkte für Zahnpflege bevorzugt werden.

Es kommt darauf an, was du verwendest: Schlämmkreide oder synthetisches Kalziumkarbonat.

Ansonsten soll der Zahnschmelz (Mohs Härte 5-6) härter sein als Schlämmkreide (Mohs Härte 2-3), wie Flidibus bereits schrieb.
Quelle und
hier.
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain

Benutzeravatar

Karotte
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 9
Registriert: 5. Dezember 2018, 14:06

Re: Zahnseife

Ungelesener Beitrag von Karotte » 13. Mai 2019, 15:53

Vielen Dank für die aufschlussreiche Erklärung!


(Hat den Thread eröffnet)
Oddrun
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 192
Registriert: 23. Februar 2019, 22:13

Re: Zahnseife

Ungelesener Beitrag von Oddrun » 13. Mai 2019, 18:26

Von mir auch vielen Dank dafür!

Benutzeravatar

aaminah
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 113
Registriert: 17. Januar 2012, 11:58
Wohnort: Österreich

Re: Zahnseife

Ungelesener Beitrag von aaminah » 13. September 2019, 15:04

Das klingt so interessant, ich will jetzt auch mal eine Zahnseife probieren. Danke für dein Rezept!
Ich berichte sobald es Ergebnisse gibt.
Ein Drittel der menschlichen Schönheit ist Natur, zwei Drittel sind Aufmachung.

Antworten