kleine tricks für tolle seifen - sammelstelle

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderator: Birgit Rita


(Hat den Thread eröffnet)
alexs
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 297
Registriert: 16. März 2008, 21:03
Wohnort: münsterland
Kontaktdaten:

kleine tricks für tolle seifen - sammelstelle

Ungelesener Beitrag von alexs »

hallo zusammen,

margit und ich haben eben zwei supereinfache tricks von kimajana für schöne seifen verraten bekommen.
1. die kanten der fertigen seifen mit einem sparschäler brechen ( dürfte schon einigen bekannt sein :wink: )
2. die seifenstücke vor dem fotografieren mit einem feuchten microfasertuch abwischen - gibt schönen glanz.

und weil es ja noch ganz viele andere tricks ( auch bei der herstellung ) gibt, wäre es villeicht schön, alle mal in einem thread zu sammeln.
toll wäre es wenn wir es schaffen könnten zu den jeweiligen punkten fotos beizupacken.

natürlich kann man sich das auch alles im NSF oder im BK zusammensuchen, aber in der rührküche haben wir sowas ja noch nicht ( oder? - bitte nicht böse sein, wenn doch. habe ehrlichgesagt bis jetzt auch noch nicht gesucht )

wäre das was?
dann könnten wir mal alles zusammentragen und in einem basisartikel festhalten.
leider habe ich aber zu wenig zeit um das ganz alleine und gewissenhaft durchzuziehen und wäre sehr dankbar wenn viele mitmachen würden.
liebe grüße alex


Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt.
Erich Fried


(Hat den Thread eröffnet)
alexs
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 297
Registriert: 16. März 2008, 21:03
Wohnort: münsterland
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von alexs »

habe gerade erfahren, dass es schon was ähnliches - den marmorier - thread - gibt.
könnte man den denn ganz oben antackern?
liebe grüße alex


Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt.
Erich Fried


margit

Ungelesener Beitrag von margit »

Ja, ja den da


Heike, was meinst du?

Ob sie als Nichtseifensiederin hier mal reinschaut?


Sly

Ungelesener Beitrag von Sly »

Mit Luftpolsterfolie ausgelegte Form ergibt dieses schöne Muster.
Die Folien kaufe ich übrigens nicht, sondern sammel sie aus Versandpaketen ;D
[ externes Bild ]


(Hat den Thread eröffnet)
alexs
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 297
Registriert: 16. März 2008, 21:03
Wohnort: münsterland
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von alexs »

hallo sly! - ja die lochpolsterfolie liegt auch schon hier :D ....
bei deinem block sieht es sehr schön aus, man mag sowas vermutlich gar nicht in stücke schneiden....
Ob sie als Nichtseifensiederin hier mal reinschaut?
keine ahnung margit - vielleicht ne pn?
liebe grüße alex


Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt.
Erich Fried


Sly

Ungelesener Beitrag von Sly »

alexs hat geschrieben:bei deinem block sieht es sehr schön aus, man mag sowas vermutlich gar nicht in stücke schneiden....
Stimmt!
Sie ist von gestern und so sieht sie geschnitten und ansonsten unbehandelt aus.
Hab nicht marmoriert. Wollte mal sehen wie es aussieht wenn ich nur reinkippe.
Gefällt mir nicht, aber was soll's. Versuch macht kluch ;D
[ externes Bild ]


(Hat den Thread eröffnet)
alexs
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 297
Registriert: 16. März 2008, 21:03
Wohnort: münsterland
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von alexs »

ooch...ich finde es schon ganz nett!
gut, ist jetzt halt nix aufwendigen aber immer noch besser als meine vorletzte mit joghurt und rosenrot. meine güte wat´n häßliches entlein ( am anfang ging´s noch aber mit der zeit dunkelt sie nach und das gereicht ihr leider nicht zum vorteil )

werde demnächst auch mal marmorieren üben...
liebe grüße alex


Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt.
Erich Fried


Frosch

Ungelesener Beitrag von Frosch »

Sly hat geschrieben:Mit Luftpolsterfolie ausgelegte Form ergibt dieses schöne Muster.
:love: :hearts: :scherzkeks:
von einer seifenherstelljungfrau


Sly

Ungelesener Beitrag von Sly »

Frosch hat geschrieben: :love: :hearts: :scherzkeks:
von einer seifenherstelljungfrau
So jungfräulich nun auch wieder nicht (im Sieden) ;D
es ist meine äääh Vierte glaub ich.
Hab es nur etwas vernachlässigt, aber jetzt bin ich wieder auf den Geschmack gekommen.
Einen Rest von dem Orange hab ich in Einzelformen, aber ob die je wieder da raus kommen will :nixweiss:


Frosch

Ungelesener Beitrag von Frosch »

ne ;D ich hab doch mich selbst gemeint! dich würd ich doch nicht so bezeichnen :knutsch:


Sly

Ungelesener Beitrag von Sly »

Frosch hat geschrieben:ne ;D ich hab doch mich selbst gemeint! dich würd ich doch nicht so bezeichnen :knutsch:
Ach so :knutsch: aber bisserl jungfräulich bin ich schon noch...
...und wir missbrauchen gerade den Thread :nail:


(Hat den Thread eröffnet)
alexs
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 297
Registriert: 16. März 2008, 21:03
Wohnort: münsterland
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von alexs »

och is´nicht so schlimm...
das wird wohl eh nix mit diesem thread hier, da es ja schon den tollen marmorierthread gibt.
da sind ja dann schon die meisten tips.
liebe grüße alex


Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt.
Erich Fried


eversmile
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 197
Registriert: 27. Dezember 2007, 08:33
Wohnort: Innerschweiz
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von eversmile »

Runde Seifen schneiden ist auch immer so ne Sache dass die Stücke gleich dick sind und nicht schief geschnitten.

Dafür nehme ich eine Karton Verpackung die um die Seife gelegt wird.
Erst zeichne ich mit dem Spachtel alle 2 cm fein die Schnittlinie an, Katon drum rum. Fixiert wird das ganze mit einem festen Gummiband. So kann die Seife von hinten nach geschoben werden zum schneiden.

Durch den Kantenrand hat man dann eine schöne gerade Schnittlinie.

Lg Fränzi


(Hat den Thread eröffnet)
alexs
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 297
Registriert: 16. März 2008, 21:03
Wohnort: münsterland
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von alexs »

oha! merkt auf! cooler tip :gut:
liebe grüße alex


Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt.
Erich Fried


Sly

Ungelesener Beitrag von Sly »

Danke für den Tipp Fränzi :gut:


eversmile
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 197
Registriert: 27. Dezember 2007, 08:33
Wohnort: Innerschweiz
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von eversmile »

Bitte hab ich doch gern gemacht :)
Hab mich ja selbst am Anfang immer über die schrägen Seifenstücke generft.

Lg Fränzi


Anemone

Ungelesener Beitrag von Anemone »

- Wenn man Platten gießt, kann man mit kleinen und großen Plätzchenausstechern ganz nach Wunsch verschiedene Größen und Muster ausstechen, auch schön für Musterstücke oder Gästeseifen oder Mini-Probestücke
- Seifenreste lassen sich noch ca. 3 - 8 Tage nach dem Siedevorgang wunderbar mit der Hand formen zu Steinen, Kugeln + anderen Stücken, die gut in der Hand liegen, evtl. auch noch mal etwas anfeuchten mit Wasser
- runde Formen gelingen auch gut in runden Frischkäsecreme-Kunststoffverpackungen oder Sahne- oder Joghurtbechern. Nach dem Sieden, Ausformen und Trocknen nach 2 -5 Tagen etwa in die gewünschte Dicke schneiden, werden noch hübscher mit dem Wellenschneider, der eine gute Investition ist, wenn frau/man der Seifensiede-Sucht schon verfallen ist. :ja:


eversmile
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 197
Registriert: 27. Dezember 2007, 08:33
Wohnort: Innerschweiz
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von eversmile »

Bei weichen Seifen geht das schneiden besser wenn man einen Fischerdraht oder eine Gitarrenseite nimmt.
Das funktioniert auch gut bei zu festen Seifen die gerne bröckeln.

Was auch helfen kann bei zu harten Seife oder Soleseifen in Blockform die man nimmer gscheit schneiden kann:
Die Seife im Backofen vorsichtig erwärmen und dann schneiden.

Lg Fränzi


margit

Ungelesener Beitrag von margit »

[ externes Bild ]
[ externes Bild ]


Diese Kordelseife, die hier wie ein Anhänger wirkt , passt doch zum Titel
"kleine Tricks".
Die Mandarinenseife habe ich in der Länge mit einem Fleischspieß durchbohrt und oben und unten jeweils drei kleine grüne Rosenperlchen mit einer grünen Kordel aufgefädelt.

Einfach und praktisch unter der Dusche.
Für Seifenmuffel ideal.

Es wäre schön, wenn dieser Thread oben festgetackert wäre.


Katharina
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10106
Registriert: 22. Oktober 2007, 12:06
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Katharina »

Liebe margit, dass ist mal wieder ein Einfall der Extraklasse :gut: Schaut wirklich super aus!
Freundlich grüßt
Katharina

Nichts ist so gewöhnlich wie der Wunsch bemerkenswert zu sein.
Shakespeare


Sly

Ungelesener Beitrag von Sly »

Wird natürlich nachgebaut :mixine:
Klasse Margit!


margit

Ungelesener Beitrag von margit »

Danke Katharina und Sly.

Und schwupps nach oben. ;D

Wir haben doch hier richtige Perlenkünstlerinnen.

Da kommt bestimmt noch etwas.


cosmee
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1893
Registriert: 13. Dezember 2007, 15:57
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von cosmee »

cool Margit!! danke!
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.
Chin. Sprichwort
Ich lade Euch ein in meinen Garten www.kraeuterhuegel.at


Regina

Ungelesener Beitrag von Regina »

Sehr hübsch, Margit, klasse Idee für ein selbst gemachtes Weihnachtsgeschenk :gut:


margaris
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 876
Registriert: 12. August 2007, 15:51
Wohnort: am Fusse des Jura
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von margaris »

Um gerade und immer gleich dicke Stücke zu schneiden, hat mir mein Schatz aus Restholz in der Breite der Kastenform (das geht dann auch für andere Seifen) ein "U" gebaut und auf der gewünschten Höhe eine Gitarrenseite durchziehen. Bei Gelegenheit kann ich ein Foto machen und mal reinstellen. Klappt nämlich super.

Achja, und für Seifen aus Einzelförmchen nehmen ich einen alten Gemüsehobel, um die je nach dem nicht so glatte Unterseite zu begradigen. Hat dann gleich den tolle Effekt, hauchdünne gerollte Scheiben zu haben, die sich dann wieder in einer frischen Seife versenken lassen :-).
Liebe Grüsse
Margaris


margit

Ungelesener Beitrag von margit »

Margaris, die Idee mit dem Hobel kam dir bestimmt beim Anblick meiner
ungehobelten Seife .
:mrgreen:

Das was man sieht , ist die Oberseite der Seife aus dem Dividor.
Durch die unterschiedlichen Dichten der Seifenmasse gbt es so eine unregelmäßige Oberfläche.
Der Klecks oben . war allerdings nicht beabsichtigt. ;D
Das war auch nur ein Versuchsobjekt.
Für die Kordel,benötige ich noch eine brauchbare Idee.
Zum Kaufen ist dir mir zu teuer.


margaris
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 876
Registriert: 12. August 2007, 15:51
Wohnort: am Fusse des Jura
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von margaris »

margit hat geschrieben:Margaris, die Idee mit dem Hobel kam dir bestimmt beim Anblick meiner ungehobelten Seife . :mrgreen:
Nö, gar nicht :D - ich bearbeite vor allem die Einzelstücke damit, die ein bisschen über den Rand gelaufen sind oder wenn die Abdeckfolie so doofe Spuren hinterlassen hat. Rustikal mag ich sehr und beim Dividor achte ich eigentlich immer darauf, dass die Oberfläche strukturiert ist, weil mir das besser gefällt 8) .

Ich habe heute über 100 Seifen bearbeitet und bin etwas fertig ;D , vor allem vom Hobeln :ja: .
Liebe Grüsse
Margaris


margit

Ungelesener Beitrag von margit »

Ich habe noch einen Tip.
Na ja. Eigentlich kein Tip, nur eine Erfahrung.
Meine Seifen lasse ich immer bei 50 Grad C im Backofen reifen.
So sind sie sehr schnell gebrauchsfähig.
Obwohl ich sie trotzdem noch 4 Wochen reifen lasse. Das Wasser ist dann verdunstet und sie werden härter.

Aber der Duft leidet eindeutig darunter. Ich habe eine Seife mit Limone und Patschouli gemacht..
Übrigens ein sehr schöner ausgewogener Geruch.
Die Seife , die nicht im Backofen war hat einen viel besseren Geruch und die Farbe ist auch heller.


margit

Ungelesener Beitrag von margit »

Ich habe heute über 100 Seifen bearbeitet und bin etwas fertig , vor allem vom Hobeln .

:lach: :lach: :lach:

Margaris, in Anbetracht deiner mühseligen Hobelarbeit , muss ich mal den
Dickterhobel meines Mannes bemühen. Der ist elektrisch.


traute
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 172
Registriert: 13. Februar 2008, 12:13
Wohnort: lübeck
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von traute »

ich bin dazu übergegangen, meine seifen aus dem dividor in cellophan papier statt in tüten zu verpacken. das läßt sich besser stapeln. nach einigem hin- und her packen sehen die tüten immer zerknittert aus.
gruß, traute

be civil to all, social to many, friend to one, enemy to none

Antworten