Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderator: Birgit Rita

Antworten
Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2410
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 21. Juni 2018, 16:32

Zwei Freundinnen haben mir von einer Arganseife (Marokko) berichtet. Leider habe ich nichts in meinem Seifenbuch zu diesem Öl gefunden und im Internet auch nicht.
Hat jemand Erfahrung damit?
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 9269
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 21. Juni 2018, 18:11

Als Überfettungsöl in einer OHP luxuriös. Ich würde aufgrund des höheren Anteils an Linolsäure wegen erhöhter Ranzgefahr in einer CP wohl nicht mehr als 10% der GFM einplanen. Was sich auch auf den Geldbeutel positiv auswirkt. :D
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2410
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 21. Juni 2018, 18:26

Danke, liebe Nina - ja, das würde sich positiv auswirken :); ist dir bezüglich Schaumverhalten oder Härte etwas aufgefallen?
Im Internet habe ich eine Seife gefunden mit 20% Arganöl; meist waren aber keine %Angaben dabei.
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1947
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von flidibus » 21. Juni 2018, 19:09

Im Buch "Seifenwelt" von Anne Kerber gibt es ein Rezept für eine marokkanische Arganseife. 300 g Arganöl bei 900 g GFM.
Sie schwärmt, Arganseifen seien besonders geeignet für trockene, empfindliche und schuppige Haut sowie für die Haarpflege.
Allerdings schwärmt sie bei jeder der vorgestellten Seifen; für mich klingen die Texte so, als seien sie aus den jeweiligen Firmen-Werbeprospekten entnommen.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 9269
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 21. Juni 2018, 21:50

Ich hab mal eine Seife mit Arganöl überfettet, erinnere mich aber nicht mehr an Besonderheiten. Es gibt für mich glaub günstigere Öle, die ein ähnliches Fettsäurespektrum aufweisen. Arganöl mache ich lieber in meine Gesichtsemulsionen. Insofern bin ich dir gerade nicht hilfreich bzgl. Aussagen zu verseiftem Argan.
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2410
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 23. Juni 2018, 08:26

flidibus hat geschrieben:
21. Juni 2018, 19:09
Allerdings schwärmt sie bei jeder der vorgestellten Seifen; für mich klingen die Texte so, als seien sie aus den jeweiligen Firmen-Werbeprospekten entnommen.
:kichern: :kichern: :kichern:
Danke, liebe Flidibus! Mal sehen, was die Freundin dazu sagt :)
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2410
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 23. Juni 2018, 08:29

Danke, liebe Nina! Ich sehe das so wie du, aber da ich gefragt wurde, wollte ich nachfragen :)
Liebe Grüße, Andrea-


Aramis
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 245
Registriert: 19. Dezember 2016, 10:59

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von Aramis » 26. Juni 2018, 14:23

Liebe Andrea,

ich kann leider noch keinen Anwaschbericht liefern. Habe eine Haarsseife OHP mit Arganöl als Überfettungsöl mit 7 % gesiedet. Sie reift aber noch, und in einer CP mit 8% der GFM. Sobald ich sie anwasche werde ich Dir berichten.
Liebe Grüße
Petra

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2410
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 26. Juni 2018, 18:54

Das ist lieb von dir, Petra! :yeah: Bin schon neugierig auf deine Erfahrungen:)
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

Bina
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1549
Registriert: 10. Januar 2012, 04:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von Bina » 26. Juni 2018, 22:11

Ich verwende in zwei meiner Rezepturen Arganöl, beide als Überfettungsöl.
Aber ehrlicherweise muss ich zugeben, daß mir Seife mit z.B. Shea als ÜF ja so lieb sind und ich keinen Unterschied beim Waschen spüre.
Liebe Grüsse
Bine

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2410
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 27. Juni 2018, 15:36

Danke, liebe Bine! Ich mag Shea in der Seife auch sehr gerne und habe immer welche dabei :)
Liebe Grüße, Andrea-


JuliaIbk
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 9
Registriert: 18. Juni 2018, 20:27

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von JuliaIbk » 17. Dezember 2018, 15:16

Ich hab vor ein paar Tagen im Öle/Buttern/Wachse Bereich schon einmal zu Arganöl geschrieben, weil ich eines mit unerwartet starkem Eigengeruch bestellt hatte, den ich so nicht in einer Creme haben möchte. Jetzt hab ich heute eigentlich wegen etwas anderem in den Seifenbereich geschaut, da kommt mir die Idee, mein Arganöl vielleicht besser zu verseifen als zähneknirschend in Creme zu packen und zu hoffen, dass die Creme nicht danach riecht..... Unsere Dusch- und Handseifen mache ich schon lange selbst, aber ich mag es eher einfach gemischt und hab noch keine teuren Öle verseift, aber bevor ich es wegschmeiße, ist Verseifen wohl besser.
In der Seife könnte die Lauge doch den Geruch „fressen“, nicht? Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?
Oder es bleibt vielleicht eine Ahnung von dem Geruch, wie ich es von Schafsmilchseifen kenne?
Liebe Grüße
Julia

Benutzeravatar

fortunella
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1974
Registriert: 27. Februar 2012, 16:23
Wohnort: Magdeburger Börde
Kontaktdaten:

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von fortunella » 17. Dezember 2018, 16:53

Bei manchen Ölen kommt der Eigengeruch schon durch- bei meinen Avocadoöl-Seifen merke ich das ganz besonders (find ich aber nicht unangenehm).
Mit stark „eigenduftigem“ Argan habe ich aber noch keine Erfahrung, das einzige, was ich einmal verseift habe, roch eher neutral.
Aber grundsätzlich solltest du damit rechnen, daß deine Arganseife auch durchaus den Geruch des Öls aufweisen könnte. Bleibt nur, einen Versuch zu riskieren, vielleicht mit 5-10% der GFM.


Aramis
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 245
Registriert: 19. Dezember 2016, 10:59

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von Aramis » 18. Dezember 2018, 09:51

Liebe Julialbk,

in der Creme habe ich auch den speziellen Geruch von Arganöl. Mich stört es nicht, da er nach dem Auftragen nicht mehr zu riechen ist. In den Seifen habe ich ihn nicht mehr wahrgenommen.
Aramis hat geschrieben:
26. Juni 2018, 14:23
Liebe Andrea,

ich kann leider noch keinen Anwaschbericht liefern. Habe eine Haarsseife OHP mit Arganöl als Überfettungsöl mit 7 % gesiedet. Sie reift aber noch, und in einer CP mit 8% der GFM. Sobald ich sie anwasche werde ich Dir berichten.
So nun habe ich die Seife angewaschen. Sie ist meine liebste Haarseife, sie schäumt sehr schön, meine Haare lieben sie und meine Kopfhaut auch. Drin ist Olivenöl, Rizinus, Babassu, Avocado und Arganöl 10%. Allerdings verwende ich sehr wenig Schaumfett, habe Babassu nur mit 15% drin, sonst kratze ich mit die Haut vom Kopf.
Liebe Grüße
Petra


JuliaIbk
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 9
Registriert: 18. Juni 2018, 20:27

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von JuliaIbk » 18. Dezember 2018, 21:56

Aramis hat geschrieben:
18. Dezember 2018, 09:51
Liebe Julialbk,

in der Creme habe ich auch den speziellen Geruch von Arganöl. Mich stört es nicht, da er nach dem Auftragen nicht mehr zu riechen ist. In den Seifen habe ich ihn nicht mehr wahrgenommen.
Ah, daran hab ich noch nicht gedacht, dass sich der Duft beim Auftragen verflüchtigen könnte.... danke für die Info!
Ich denke, ich starte einen Versuch in einer Creme, und der größere Rest landet in der nächsten Seife, aber die muss noch warten, hab für Weihnachten recht viel gesiedet, das muss erstmal weg!
(Und das nächste Arganöl muss ich mir noch gut überlegen :gruebel: )
Liebe Grüße
Julia


Aramis
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 245
Registriert: 19. Dezember 2016, 10:59

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von Aramis » 19. Dezember 2018, 08:10

Liebe Julia,

zum Glück gibt es Arganöl ja auch in kleinen Flaschen und auf dem Salat schmeckt es ebenfalls hervorragend.
Liebe Grüße
Petra

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1379
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von Beauté » 19. Dezember 2018, 12:26

Liebe Petra

Jetzt wo Du von Salat sprichst; Du hast schon das ungeröstete, oder?

LG - Beauté
Carpe diem!


Aramis
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 245
Registriert: 19. Dezember 2016, 10:59

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von Aramis » 19. Dezember 2018, 13:21

Liebe Beauté,

jetzt fragst mich was. Ich denke, sicher bin ich mir aber nicht.
Liebe Grüße
Petra


Aramis
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 245
Registriert: 19. Dezember 2016, 10:59

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von Aramis » 20. Dezember 2018, 10:36

Liebe Beauté,

habe nachgeschaut. Auf der Flasche steht Bio-Arganöl kaltgepreßt. Es riecht herrlich nußig.

Ich wünsche Euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in Jahr 2019 :tannenbaum:
Liebe Grüße
Petra


cremespatz
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 4
Registriert: 12. Juni 2018, 00:23

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von cremespatz » 20. Dezember 2018, 11:49

Ich habe Arganöl immer sehr gerne in meinen Seifen, ich verwende 10% und finde die Seifen auch sehr pflegend

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1379
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von Beauté » 22. Dezember 2018, 09:19

Liebe Petra

Das geröstete riecht auch lecker nussig :mampf:...
Nee, im Ernst; es würde drauf stehen :gaga: Passt schon!

LG Grüsse - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4689
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Arganöl - Eigenschaften in der Seife

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita » 22. Dezember 2018, 11:02

Über die sufu "unsere Mildeste" da war eine Seife mit Arganöl dabei die Nr.8 wenn ich nicht irre.
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Antworten