fraktioniertes Kokosöl

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier wird jedes Öl und jede Butter en detail gewürdigt.

fraktioniertes Kokosöl

Beitrag von sony » 11. Januar 2008, 15:13

Wer kann mir mal erklären was fraktioniertes Kokosöl ist ?
Liebe Grüße
Sony
Benutzeravatar
sony
(hat diesen Thread eröffnet)
 
Beiträge: 3861
Registriert: 26. Juli 2007, 14:11

Re: fraktioniertes Kokosöl

Beitrag von Heike » 11. Januar 2008, 15:22

sony hat geschrieben:Wer kann mir mal erklären was fraktioniertes Kokosöl ist ?

Fraktionierung bedeutet Trennung der Bestandteile; bei Ölen erfolgt dies in der Regel nach Fettsäuren unterschiedlichen Schmelzpunkts oder, korrekter gesagt, Schmelzbereichs, da sich feste Fette innerhalb eines bestimten Temperaturbereichs verflüssigen oder auch mit Lösemitteln. Es ist ein rein physikalisches Verfahren (vermutlich das, mit dem das in Gold aufgewogene Jojobaöl des Herstellers produziert wird, der auch Vanille-Shea für teuer Geld verkauft :-D. – derzeit kannte ich das Verfahren noch nicht und habe mich dann ein wenig belesen).

Ich zitiere hier mal 3 Verfahren (Quelle: © www.heess.de )

Die drei zur Zeit angewandten Verfahren zur Fraktionierung sind:
1. Trockenfraktionierung (ohne Hilfsstoffe)
Die Trockenfraktionierung beruht auf dem Prinzip der Trennung aufgrund von unterschiedlichen Schmelzpunkten der einzelnen Komponenten, z.B. Olein und Stearin. Das Verfahren hat den Vorteil, dass bei diesem rein physikalischen Vorgang keinerlei Zusatzstoffe verwendet werden. Somit entfällt eine spätere Reinigung des Produktes. Nachteilig ist die relativ schlechte Trennung gegenüber den zwei anderen Verfahren. Zur Durchführung wird das Gemisch über den Schmelzpunkt hinaus erhitzt. Danach läßt man es abkühlen und trennt die, meist zwei Fraktionen, voneinander ab.

2. Lanza Fraktionierung Das Prinzip beruht auf einem Patent, das 1905 Fratelli Lanza erteilt wurde. Die Trennung erfolgt nicht durch eine mechanische Methode, sondern durch eine Benetzung der Kristalloberfläche mit wässrigen Detergentien der Salze beigemischt sein können. _Die Emulsionsbildung wird erschwert. Durch die Benetzung werden die höherschmelzenden Anteile des Öles hydrophil und wandern in die Wasserphase. Es bilden sich große Öltropfen die frei von Kristallen sind und zusammenlaufen. Die beiden Phasen werden in einem sich anschließenden Arbeitsschritt abzentrifugiert.

3. Nassfraktionierung Das Prinzip beruht auf der unterschiedlichen Löslichkeit im Lösungsmittel bei einer bestimmten Temperatur. Man erhält eine scharfe Trennung der einzelnen Phasen die man über die Temperatur des Lösungsmittels und die Lösungsmittelmenge beeinflussen kann. Sind besonders reine Fraktionen erwünscht, wird mit Lösungsmittel nachgewaschen. Das Lösungsmittel wird anschließend entfernt.
Liebe Grüße
Heike

Lächeln ist die charmanteste Art, dem anderen die Zähne zu zeigen.
Benutzeravatar
Heike
Administrator
 
Beiträge: 22314
Registriert: 10. Juni 2007, 19:37
Wohnort: Leverkusen

Beitrag von sony » 11. Januar 2008, 15:38

Danke dir Heike. Jetzt weiß ich wie fraktioniertes Kokosöl hergestellt wird.
Nur verstehe ich den Unterschied zu "normalem" und fraktioniertem Kokosöl immer noch nicht. :wall:
Ich frage deshalb weil in dem Rezept das ich für eine Bodylotion mit Xyliance habe dieses fraktionierte Kokosöl mit drin ist.
Liebe Grüße
Sony
Benutzeravatar
sony
(hat diesen Thread eröffnet)
 
Beiträge: 3861
Registriert: 26. Juli 2007, 14:11

Beitrag von Heike » 11. Januar 2008, 15:39

sony hat geschrieben:Nur verstehe ich den Unterschied zu "normalem" und fraktioniertem Kokosöl immer noch nicht. :wall:
Ich frage deshalb weil in dem Rezept das ich für eine Bodylotion mit Xyliance habe dieses fraktionierte Kokosöl mit drin ist.

Ich vermute, es ist auf diese Weise etwas härter als das normale, weil die flüssigeren Triglyceride herausgetrennt wurden?
Liebe Grüße
Heike

Lächeln ist die charmanteste Art, dem anderen die Zähne zu zeigen.
Benutzeravatar
Heike
Administrator
 
Beiträge: 22314
Registriert: 10. Juni 2007, 19:37
Wohnort: Leverkusen

Beitrag von sony » 11. Januar 2008, 15:44

Heike hat geschrieben:
sony hat geschrieben:Nur verstehe ich den Unterschied zu "normalem" und fraktioniertem Kokosöl immer noch nicht. :wall:
Ich frage deshalb weil in dem Rezept das ich für eine Bodylotion mit Xyliance habe dieses fraktionierte Kokosöl mit drin ist.

Ich vermute, es ist auf diese Weise etwas härter als das normale, weil die flüssigeren Triglyceride herausgetrennt wurden?

So was in der Art hatte ich mir gedacht. Danke Heike. Ist dann aber nicht mehr so "wertvoll" oder.
Mir ist da vorher im Kühlschrank dieses "Palmin" in die Hände gefallen. Das müsste doch so etwas ähnliches sein.
Liebe Grüße
Sony
Benutzeravatar
sony
(hat diesen Thread eröffnet)
 
Beiträge: 3861
Registriert: 26. Juli 2007, 14:11

Beitrag von Katharina » 11. Januar 2008, 15:48

sony hat geschrieben:Mir ist da vorher im Kühlschrank dieses "Palmin" in die Hände gefallen. Das müsste doch so etwas ähnliches sein.

Palmin ist durch Luft gehärtetes Kokosfett.

lG
Katharina
-----------------------------
Hochachtungsvoll Katharina :freak:

CarpediesundCarpedas
Postkartenspruch – erfrischend unaufgeregt und ohne Tiefgang
Benutzeravatar
Katharina
 
Beiträge: 9573
Registriert: 22. Oktober 2007, 11:06
Wohnort: Köln

Re: fraktioniertes Kokosöl

Beitrag von angie » 29. Juni 2011, 15:25

The big advantage to fractionated coconut oil over regular coconut oil is that it is very shelf-stable. It will not become rancid, unlike unrefined oils, making it easier to work with. Fractionated coconut oil is also capable of handling very high heat, which can be a distinct bonus, and it can be easier to work with than solid coconut oil. Thanks to the fact that it has a long shelf life, it does not require special storage and handling procedures, beyond keeping it in a cool dry place.


HIER ganz zu lesen im original.

Zu deutsch: der Vorteil fraktionierten Kokosöls ist die lange Haltbarkeit und Stabilität, es wird nicht ranzig und braucht keine besondere Aufbewahrung. Kosmetische Vorteile/Nachteile gibt es anscheinend keine.
Liebe Grüße
Angie
Benutzeravatar
angie
 
Beiträge: 29
Registriert: 11. Januar 2011, 23:36
Wohnort: Mainz

Re: fraktioniertes Kokosöl

Beitrag von Julkar » 18. Januar 2012, 01:18

Ich versuchte eben auch herauszufinden, was fraktioniertes Kokosfett eigentlich ist und ob man es vielleicht sogar versehentlich kaufen kann und stiess dabei auf diesen Thread.
Ich bin mir nicht sicher, ob das, was ich herausgefunden habe, auch wirklich an diese Stelle gehört, aber ich finde es schon wichtig, dass man den Unterschied zwischen beiden Ölen beachtet und darum will ich dieses alte Thema noch einmal aufwärmen.

angie hat geschrieben:Kosmetische Vorteile/Nachteile gibt es anscheinend keine.


Wie das bei Cremes & Co ist, kann ich nicht einschätzen, denn ich habe keine Ahnung davon, ob die Fettsäurenzusammensetzung eines Öls dabei von Bedeutung ist. Aber für die Seifensiederei ist das schon sehr wichtig, denn die Verseifungszahl beider Öle erscheint mit doch sehr verschieden.

Kokosöl: 0.183
fraktioniertes Kokosöl: 0.232
Quelle: http://www.soapcalc.net/calc/SoapCalcWP.asp

Aber ob fraktioniertes Kokosöl hier in Deutschland irgendwo in Läden herumsteht und wie es dann gekennzeichnet wäre, habe ich auch noch nicht herausgefunden. Vielleicht weiss das ja jemand.

Gruss
Julkar
Julkar
 
Beiträge: 10
Registriert: 13. Dezember 2011, 21:25

Re: fraktioniertes Kokosöl

Beitrag von Heike » 18. Januar 2012, 06:51

Julkar hat geschrieben:Ich versuchte eben auch herauszufinden, was fraktioniertes Kokosfett eigentlich ist und ob man es vielleicht sogar versehentlich kaufen kann und stiess dabei auf diesen Thread. […]Aber ob fraktioniertes Kokosöl hier in Deutschland irgendwo in Läden herumsteht und wie es dann gekennzeichnet wäre, habe ich auch noch nicht herausgefunden. Vielleicht weiss das ja jemand.

Es ist Kokosfett mit einem höheren Schmelzpunkt, durch Abtrennen der flüssigeren Fettsäure-Fraktionen gewonnen. Ich kenne mich nicht aus, da ich nur natives Kokosöl kaufe, aber entsprechen diese Billig-Fettstangen, die Seifensieder so gerne verseifen, nicht fraktioniertem Kokosfett?
Liebe Grüße
Heike

Lächeln ist die charmanteste Art, dem anderen die Zähne zu zeigen.
Benutzeravatar
Heike
Administrator
 
Beiträge: 22314
Registriert: 10. Juni 2007, 19:37
Wohnort: Leverkusen

Re: fraktioniertes Kokosöl

Beitrag von splash » 18. Januar 2012, 07:21

Das ist interessant. Steht sicher schon irgendwo, aber vielleicht wäre es an dieser Stelle auch recht passend? Hier in Österreich kann man Kokosfett als Ceres kaufen. Wäre das fraktioniert? Weil wenn ja, dann passen meine Seifenberechnungen nicht....
splash

Wer morgens zerknittert aufsteht, hat den ganzen Tag über enorme Entfaltungsmöglichkeiten.
Benutzeravatar
splash
Moderator
 
Beiträge: 2935
Registriert: 29. Juni 2009, 09:24
Wohnort: Guntramsdorf (NÖ)

Re: fraktioniertes Kokosöl

Beitrag von vrana » 18. Januar 2012, 10:18

splash hat geschrieben:Das ist interessant. Steht sicher schon irgendwo, aber vielleicht wäre es an dieser Stelle auch recht passend? Hier in Österreich kann man Kokosfett als Ceres kaufen. Wäre das fraktioniert? Weil wenn ja, dann passen meine Seifenberechnungen nicht....

der naturseifenrechner rechnet bei kokosöl mit einer verseifungszahl (NaOH) von 0,183. deshalb nehme ich bei soapcalc auch dieses (nicht fraktionierte), ebenso bei Ceres :nixweiss:
liebe Grüße
vrana
Benutzeravatar
vrana
 
Beiträge: 3638
Registriert: 22. Januar 2009, 20:02
Wohnort: Österreich

Re: fraktioniertes Kokosöl

Beitrag von edith » 2. Februar 2012, 11:54

Bei Aroma Zone wird unter dem Namen Caprylis ein flüssiges als "fraktioniertes" Kokosöl verkauft. INCI: Caprylic / Capric Triglyceride . Ist das nicht sowas wie Neutralöl? :lupe:
Ja ist es, hab noch im Rohstoffportrait nachgeschaut.
Jetzt versteh ich den Begriff fraktioniertes Kokosöl in diesem Zusammenhang erst recht nicht mehr.
:brilleputzen: LG
Edith
Grüße aus Linz
Benutzeravatar
edith
 
Beiträge: 219
Registriert: 13. Dezember 2007, 13:59
Wohnort: Linz


Zurück zu Öle und Buttern