Qualität von Sheabutter

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Ulrike


(Themensteller/in)
Mohnblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 16
Registriert: 20. Februar 2016, 13:17

Qualität von Sheabutter

Beitragvon Mohnblume » 21. Februar 2016, 11:14

Hallo liebe Rührer,

man liest oft von den unterschiedlichen Qualitäten von Shea.
Auch ich hab immer wieder mal richtige Probleme mit dieser Diva der Buttern, auch wenn ich mich streng an das Herstellungsverfahren halte, wirds doch manchmal krisselig...
Sheabutter hab ich jetzt schon öfter von verschiedenen Shops bezogen. Raffiniert, naturbelassen....
Auch von den verschiedenen Shops sieht sie schon sehr unterschiedlich aus. Mal fest im Block, schmalzig, krisselig....

Meine Frage wäre jetzt, wenn ich eine Lieferung bekomme wo die Butter im Töpfchen schon krisselig ist, ist das ein Zeichen von schlechterer Qualität und sollte ich die Finger davon lassen? Ist sie dann auch von vornherein schwieriger zu verarbeiten, weil sie schon krisselt?

Vielleicht kann mir ja jemand eine Info dazu geben.

LG Mohnblume
Liebe Grüße
Mohnblume

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1822
Registriert: 6. März 2015, 04:26

Re: Qualität von Sheabutter

Beitragvon Manjusha » 21. Februar 2016, 12:23

Mohnblume hat geschrieben:
Meine Frage wäre jetzt, wenn ich eine Lieferung bekomme wo die Butter im Töpfchen schon krisselig ist, ist das ein Zeichen von schlechterer Qualität und sollte ich die Finger davon lassen?

LG Mohnblume

Ich glaube, dass bedeutet "nur", dass sie zu langsam runter gekühlt wurde, oder? Deshalb wird doch auch empfohlen, dass man sie, nach/während des Rührens, kurz in den Froster stellen soll. :gruebel:
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1822
Registriert: 6. März 2015, 04:26

Re: Qualität von Sheabutter

Beitragvon Manjusha » 21. Februar 2016, 12:27

Mohnblume hat geschrieben:
man liest oft von den unterschiedlichen Qualitäten von Shea.

Solange du nur davon liest, geht es ja noch! :) Ich "muss" immer bestellen und sie wandert dann in den Müll. :vollirre:
Liebe Grüße
Manjusha


(Themensteller/in)
Mohnblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 16
Registriert: 20. Februar 2016, 13:17

Re: Qualität von Sheabutter

Beitragvon Mohnblume » 21. Februar 2016, 12:41

Hi Manjusha,

tja mein Problem ist halt zB bei Lippenpflegestiften.....oft, nicht immer, funktioniert es toll, wenn ich die gefüllten Hülsen bei Zimmertemperatur abkühlen und aushärten lasse.
Aber bei Rezepten wo man sie ins Tiefkühlfach stellt, hat es noch nie funktioniert. Immer krisselig und somit schweren Herzens in den Müll, weil ihn niemand verwenden mag... :vollirre:
Mir fiel halt auf, das die Shea vorher oft schon krisselig war und dachte das es daran liegen könnte.


In Cremen hatte ich zwar noch nie ein Problem damit, nur bei"festen Stücken", wie auch zB Bodymelt und Cleaning Bars.
Aber halt auch nicht immer.... :vollirre:

LG
Liebe Grüße
Mohnblume

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1822
Registriert: 6. März 2015, 04:26

Re: Qualität von Sheabutter

Beitragvon Manjusha » 21. Februar 2016, 13:00

Dann ist es ja genau umgekehrt. Vielleicht kommen von den Rühr-Profi's noch hilfreichere Antworten, ich hatte das Problem noch nicht. Oder könnte es bei den anderen Lippi - Rezepten auch an einem anderen Inhaltsstoff liegen?
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 27966
Registriert: 10. Juni 2007, 19:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Qualität von Sheabutter

Beitragvon Heike » 21. Februar 2016, 13:01

Nein, »Krissel« sind kein Zeichen schlechterer Qualität. Im Gegenteil enthält eine solche Shea eher höhere Anteile an kosmetisch wertvollen Phytosterolen. Diese inhomogenen Partikel entstehen, wenn die Butter während des Transports, der Lagerung oder durch ein Aufschmelzen beim Händler vor der Abfüllung einer Wärmezufuhr ausgesetzt ist, schmilzt und langsam (!) wieder aushärtet. Dann ergeben sich solche inhomogenen Strukturen.

In Emulsionen schmilzt man Shea auf und rührt die Creme oder Lotion langsam, aber kontinuierlich kalt. In reinen Fettprodukten (Bars, Lippenpflege usw.) wird sie schnell runtergekühlt – also Tiefkühler – dann bilden sich die Krissel im Regelfall nicht aus, wenn man alles vorher glatt ausgeschmolzen hat und schnell arbeitet.
Liebe Grüße
Heike


(Themensteller/in)
Mohnblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 16
Registriert: 20. Februar 2016, 13:17

Re: Qualität von Sheabutter

Beitragvon Mohnblume » 21. Februar 2016, 13:12

Danke Heike für die Info,`

da bin ich echt froh und hab kein mulmiges Gefühl mehr, wenn ich sie benutze.
tja dann muss wohl irgend ein Fehler bei meiner Herstellung liegen, wenns bei mir im Tiefkühler gar nicht klappen mag...

Ich versuchs auf jeden Fall weiter.
LG
Liebe Grüße
Mohnblume

Benutzeravatar

Honeybees
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 93
Registriert: 3. Februar 2016, 07:10
Kontaktdaten:

Re: Qualität von Sheabutter

Beitragvon Honeybees » 21. Februar 2016, 21:56

Hallo Mohnblume,
ich habe dieses Mal für den Lippenpflegestift Sheabutter mit dem Öl und Bienenwachs geschmolzen und die gefüllten Stifte sofort in den Tiefkühler gestellt. Es wurde nichts grisselig.
Lieben Gruss
Honeybees

Benutzeravatar

Ishani
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 704
Registriert: 7. Februar 2016, 20:45
Wohnort: bei Koblenz

Re: Qualität von Sheabutter

Beitragvon Ishani » 3. März 2016, 20:58

Hallo Mohnblume,
schau mal hier, da haben wir uns letztens erst zum Thema beim Sheasahnerühren ausgetauscht.
Irgendwo im Thread ging es auch um die grisselige Konsistenz.

Ich habe mal meine Shea geprüft und die sieht ganz grisselig aus im gekauften Töpfchen. Ich habe sie schon in so vielen Rezpten verbraucht und sie hat eine super Qualität. Also ist dies, wie Heike schon beschrieb, keine Qualitätsmerkmal.
Liebe Grüße
Ishani
"I am what I am and what I am needs no excuses" frei interpretiert nach "Ein Käfig voller Narren" von Jerry Herman


Gisi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 95
Registriert: 10. Januar 2016, 09:09

Re: Qualität von Sheabutter

Beitragvon Gisi » 21. April 2017, 11:44

Ich stelle die leeren Hülsen schon vor dem Befüllen kurz in den Froster, und nach dem Befüllen dann wieder, seither habe ich keine krisseligen Stifte mehr
lg
Gisi


Zurück zu „Öle, Buttern, Wachse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste